An dieser Stelle finden Sie interessante Literaturempfehlungen zu verschiedenen Themen aus dem Bereich Kundendienst und Service.

Andreas Schlumberger, Yvonne Wagner || Fitness Guide für Manager - Damit es auch im Sport richtig läuft

Wenn schon schwitzen, dann richtig: "Fitness Guide für Manager" ist ein Buch für Führungskräfte, die körperliche Fitness als eine Komponente begreifen, die ihren beruflichen Erfolg maßgeblich unterstützt. Als Leser findet man hier die zentralen Aspekte rund um Fitness, Gesundheit und Trainigsplanung in einem Werk zusammengefasst. Vielfach zeigen die Autoren auf, wie die positiven Effekte von gezielter Bewegung die berufliche Leistung optimieren können. Der Ratgeber hilft dem modernen Manager dabei, seine Trainingsgestaltung eigenverantwortlich anzugehen und das Wissen seiner Trainer zu hinterfragen.

Auch für den Small Talk, in dem Sport und Gesundheit oft heiß diskutierte Themen sind, bietet der "Fitness Guide für Manager" genug Stoff, um mit Fachwissen zu glänzen. Je nach aktuellem und individuellem Themenschwerpunkt kann sich der Leser seine Infos aus dem Buch ziehen, die Aufbereitung als Trainingsratgeber von A bis Z bietet sich dafür an - so muss man nicht das Buch erst von vorne bis hinten lesen, um effektiv trainieren zu können. Das eigens zusammengestellte Fitnessprogramm für unterwegs und zwischendurch bietet für jeden Leistungsstand die passenden Übungen. Das Buch zeigt, wie man mit geringem Aufwand großen Nutzen erzielen kann. Informationen und Hilfen sind hier sinnvoll zusammengestellt, um bei intensiver beruflicher Belastung mit der richtigen Dosis Sport leistungsfähig zu bleiben.

Hier können Sie das Buch direkt bei Amazon bestellen:

Fitness Guide für Manager - Damit es auch im Sport richtig läuft

Michaela Moser || Hierarchielos führen

Wie kann eine zukunftsfähige Unternehmens- und Mitarbeiterführung jenseits von Hierarchien heute aussehen? Mit dieser Frage beschäftigt sich Michaela Moser in ihrem neuen Buch "Hierarchielos führen". Sie hat eine Professur an der Europäischen Fachhochschule inne und leitet den Bereich der Managementkompetenzen. Ihre These: Hierarchien als fundamentales Organisations- und Führungsprinzip haben sich längst überholt und müssen durch neue Formen der Zusammenarbeit ersetzt werden. Mit dem Buch möchte sie Antworten auf Fragen geben, die sich beispielsweise damit beschäftige, welches zukunfts- und wettbewerbsfähige Organisations- und Führungsmodell das traditionelle Hierarchieprinzip auslöst. Es geht auch darum, welche Prozesse traditionell strukturierte Unternehmen bei ihrer Transformation hin zu einer hierarchielosen Organisation durchlaufen und wie man gezielt auf diesen Veränderungsprozess Einfluss nehmen kann. Interessant ist es, nachvollziehen, wie Moser ein Bild davon schafft, wie es sein könnte, in Lehre und Praxis hierarchielose Organisations- und Führungsmodelle zu etablieren, die in ihrer Wettbewerbsfähigkeit herkömmlichen Modellen überlegen sein sollen. Und spannend wird es in dem Buch vor allem, wenn Michaela Moser darüber schreibt, welche Merkmale eine hierarchiefreie Mitarbeiterführung aufweist und welche Rahmenbedingungen zu beachten sind. Denn dann wird's sehr praxisnah und nutzwertig für die berufliche tägliche Arbeit in einer Organisation.

Hier können Sie das Buch direkt bei Amazon bestellen:

Hierarchielos führen

Daniel Schallmo, Volker Herbort und Oliver D. Doleski || Roadmap Utility 4.0

Buchcover: Roadmap Utility 4.0

Die digitale Transformation der Energiewirtschaft eröffnet neue Möglichkeiten zur Vernetzung und Kooperation – so die zentrale These von Daniel Schallmo, Volker Herbort und Oliver D. Doleski. Sie diskutieren, dass – ähnlich der Situation in nahezu allen Lebens- und Wirtschaftsbereichen moderner Industriegesellschaften – auch die Energiewirtschaft dem gegenwärtig maßgeblichen Digitalisierungstrend unterliegt. Sie verweisen auf die herausragende Rolle der digitalen Transformation von Geschäftsmodellen. Angesichts der aktuellen Relevanz erläutern die Autoren für Betroffene die wesentlichen Begriffe im Kontext der digitalen Transformation von Geschäftsmodellen und stellen anschließend eine Roadmap vor, die ein praxistaugliches Vorgehen mit fünf Phasen umfasst. Diese werden mit Zielsetzung, Aktivitäten und Instrumenten beschrieben und anhand ausgewählter Beispiele aus der Energiewirtschaft erläutert.

In dem Buch „Roadmap Utiliy 4.0“ bekommen wir als Leser shéhr schön nachvollziehbar die Definition des Begriffes der digitalen Transformation von Geschäftsmodellen präsentiert. Die Autoren formulieren einen Vorschlag für ein strukturiertes Vorgehen bei der digitalen Transformation von Geschäftsmodellen in der Energiewirtschaft und liefern eine detaillierte Darstellung von fünf konstitutiven Phasen als Roadmap. Das Buch ist kurz – aber intensiv und bereichernd.

Hier können Sie das Buch direkt bei Amazon bestellen:

Roadmap Utility 4.0

Stefan Kerzel || Eingesperrt im Job - Ausbruch aus dem Arbeitsknast

Eingesperrt und gefangen im Job, so fühlen sich Millionen Menschen in ihrem Leben, ihrer Arbeit - sagt Autor Stefan Kerzel, bekannt für seine provokanten Formulierungen, aber auch für seine cleveren Analysen und Ideen, wenn es um Kompetenzentwicklung und Führung geht. In seinem neuen Buch "Eingesperrt im Job" benutzt er den Vergleich Arbeitsplatz / Gefängnis. Eine zentrale These: Blockiert in einem Knast der Umstände und Belegschaften scheinen Entwicklung und Weiterkommen unmöglich. Im falschen Job mit den falschen Chefs, im falschen Leben voller Zwänge - es wird erlitten, ertragen, erduldet. Wie Inhaftierte in ihren Zellen sehnen wir uns einen fernen Entlassungstag herbei. Ob der jemals kommt, ist fraglich, Lebenslanges Tütenkleben, Stumpfsinn bei und während der Arbeit: Beides sind keine Perspektiven.

Autor Stefan Kerzel ist seit Jahrzehnten Jailhouse-Rocker, der mit seiner Gitarre und Musik hinter Gefängnismauern bringt. Doch wer baut die Mauer, die uns "Freigänger" gefangen halten? Was ist zu tun, um sie zu überwinden? Darüber berichtet dieses Sachbuch. Nötig sind Mut, Ausdauer und die Bereitschaft, neue Wege zu gehen - auszubrechen eben! Die bittere Wahrheit: Weil Kopf und Bauch so oft im Dauerzwist liegen, erschaffen wir unsere eigenen Zwickmühlen. Höchste Zeit, dies zu ändern! Denn wir können uns Lösungswege erarbeiten, Handlungskompetenzen wiederfinden, unseren Arbeitsknast verlassen. Unsere Gestaltungskraft ist größer, als wir denken. Entwicklungsfreiheit versus Arbeitsknast, das ist der Showdown unserer Zeit.

Den Vergleich zwischen Knast und Job muss man mögen, es ist mitunter etwas zu drastisch und zu bemüht. Wenn es um Handlungsempfehlungen geht, liegt Stefan Kerzel dann aber wieder goldrichtig.

Hier können Sie das Buch bei Amazon direkt bestellen:

Eingesperrt im Job - Ausbruch aus dem Arbeitsknast

Clemens Mast || Neuerfindung einer Industrie - Evolution von Organisationen und Märkten durch die Innovation des Geschäftsmodells

Clemens Mast, seines Zeichens Strategy Manager mit Tätigkeitsschwerpunkten in der Strategie- und Geschäftsmodellentwicklung, analysiert in seinem Buch "Neuerfindung einer Industrie" den Zusammenhang zwischen der Größe von Unternehmen und dem Erfolg einer Geschäftsmodellinnovation, dem neuen Innovationstypus, der eigenständig und komplementär zu Produkt-, Prozess- und Dienstleistungsinnovation wirkt. Basierend auf empirischen Studien verdeutlicht der Autor, dass insbesondere der technologisch dominierende deutsche Mittelstand bei der Geschäftsmodellinnovation schnell ins Hintertreffen geraten kann.

Denn: Während Großkonzerne ihre Skalierungsvorteile und Start-ups ihre geschäftsmodellverändernden Initiierungsqualitäten nutzen, fehlen mittelständischen Unternehmen oftmals Fokussierung und Kompetenz für diesen anders wirkenden Innovationstypus. Deswegen zeigt Clemens Mast Möglichkeiten zur Förderung der Entwicklung, Implementierung und Skalierung einer Geschäftsmodellinnovation auf.

Dass sich Clemens Mast in diesem Themenfeld bestens auskennt, wird bei seinen Ausführungen schnell deutlich. Immerhin forschte und promivierte er gefördert durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) an der Zeppelin Universität in Friedrichshafen im Kontext der Geschäftsmodellinnovation. Er legte eine umfangreiche Studie zu den Besonderheiten von Geschäftsmodellinnovationen bei Kleinen und Mittleren Unternehmen in zwei Industrien vor, Energie und Mobilität. Nach seiner Ansicht stellt das Phänomen der Geschäftsmodellinnovation eine der größten Herausforderungen für Unternehmenslenker im 21. Jahrhundert dar. Auf dieses Phänomen weiß Clemens Mast in seinem Buch einige wichtige Hinweise und Antworten zu geben.

Hier können Sie das Buch bei Amazon direkt bestellen:

Neuerfindung einer Industrie - Evolution von Organisationen und Märkten durch die Innovation des Geschäftsmodells

Thomas Bauernhansl, Michael ten Hompel, Birgit Vogel-Heuser || Handbuch Industrie 4.0 Band 1

Die vierte industrielle Revolution ist in aller Munde. Mit der Neuauflage des Werkes "Handbuch Industrie 4.0" wird ihre Geschichte fortgeschrieben und der Dynamik Rechnung getragen, mit der diese Vision in den vergangenen zwei bis drei Jahren weiterentwickelt und verwirklicht wurde.

Experten aus Wissenschaft und Technik beleuchten in dem Werk, das von Thomas Bauernhansl, Michael ten Hompel und Birgit Vogel-Heusel herausgegeben worden ist, verschiedene Facetten der Industrie 4.0 und schaffen gleichermaßen einen Überblick über den Stand der Technik und die Vision selbst. Dies gelingt nicht zuletzt mit einer guten Mischung aus wissenschaftlichen Erkenntnissen, Praxisbeispielen und Übersichtbeiträgen. Thematisch reicht das Spektrum von Basistechnologien über Integrations- und Migrationsansätze bis hin zu Geschäftsmodellen und Dienstleistungen. Zudem werden neben der Datensicherheit auch rechtliche Aspekte thematisiert.

Die jetzt vorliegende zweite Auflage wurde bearbeitet und erweitert, erscheint nun in 4 Bänden. Der Erfolg des Vorgängerbuches mit dem Titel "Industrie 4.0 in Produktion, Automatisierung und Logistik" machte diese deutliche Erweiterung auf vier Bände möglich. Dieser erste Band umfasst die neuen und erneuerten Beiträge zur Industrie 4.0 in der Produktion. Der zweite Band befasst sich mit der Automatisierung. Band 3 hat Logistik zum Thema, Band 4 dreht sich um die Nachhaltigkeit der Industrie 4.0. Das Schöne ist, dass hier wirklich zahlreiche Experten zu Wort kommen, die Industrie 4.0 aus ihrer jeweils eigenen Sicht betrachten. So bekommt man ein facettenreiches Bild der vierten industriellen Revolution. Wer eine grundlegende Übersicht über Industrie 4.0 erhalten möchte, sollte sich an diese vier Bänder halten.

Hier können Sie das Buch bei Amazon direkt bestellen:

Handbuch Industrie 4.0 Band 1

Daniel Schallmo || Design Thinking erfolgreich anwenden

Design Thinking ist derzeit in aller Munde - vor allem im Bereich der Weiterentwicklung von Services und der Gestaltung neuer Geschäftsmodelle. Dieses kompakte Buch von Daniel Schallmo unterstützt die kundenorientierte Entwicklung von Produkten und Dienstleistungen mit Hilfe von Design Thinking. Die Kundenorientierung ist ein wichtiger Erfolgsfaktor für Unternehmen, da dadurch Fehlentwicklungen und Flops vermieden werden können. Kunden werden begeistert und mit passenden Produkten und Dienstleistungen langfristig an das Unternehmen gebunden. Design Thinking ist eine etablierte Methode für diesen Prozess und wird mit einem anschaulichen 7-Phasen-Modell erläutert. Jede einzelne Phase wird mit ihrer Zielsetzung, den Aktivitäten, dem Input und dem Ergebnis erklärt. So lässt es sich sehr gut nachvollziehen - und selbst umsetzen. Dazu gibt es einen ausreichend großen theoretischen Unterbau, in dem verschiedene bestehende Ansätze vorgestellt und verglichen werden.

Das Buch richtet sich somit an alle, die nach einem Vorgehensmodell für Design Thinking gesucht haben und unterstützt, kundenorientierte Produkte und Dienstleistungen zu gestalten und diese in ein Geschäftsmodell zu integrieren.

Hier können Sie das Buch bei Amazon direkt bestellen:

Design Thinking erfolgreich anwenden

Silke Eilers, Jutta Rump || Auf dem Weg zur Arbeit 4.0"

Arbeit 4.0 ist aktuell eines der meist verwendeten Schlagworte, wenn es um die Zukunft der Arbeitswelt geht. Auch der KVD diskutiert intensiv dieses Themenfeld. Das vorliegende Buch "Auf dem Weg zur Arbeit 4.0" geht der Frage nach, wie wir in Zukunft leben und arbeiten werden. Silke Eilers und Jutta Rump zeigen dabei als Herausgeberinnen ein zentrales Spannungsfeld auf: Einerseits gilt es, in Bewegung zu bleiben, um mit den vielfältigen Trends und rasanten Veränderungen Schritt zu halten, doch gleichzeitig besteht die Notwendigkeit, dabei die Balance nicht zu verlieren. Dies stellt eine der größten Aufgaben unserer Zeit für Arbeitgeber ebenso wie für Beschäftigte dar. Anhand aktueller empirischer Studien, ganzheitlicher Konzepte und erfolgreicher Unternehmensbeispiele zeigen die Autorinnen und Autoren aus Wissenschaft und Praxis auf, dass der Weg zur Arbeit 4.0 herausfordernd, aber durchaus gestaltbar ist. Ihrer Ansicht nach kommt Digitalisierung eine zentrale Rolle zu, wenn es um die Trends und Entwicklungen auf dem Weg zur Arbeit 4.0 geht. Dabei dürfte man nicht nur den technischen Aspekt betrachten. Ihre Schlussfolgerung: Nur eine ganzheitliche Sichtwiese, die die technischen sowie Prozessinnovationen ebenso wie die sozialen Innovationen berücksichtigt, trägt erheblich dazu bei, dass die Wettbewerbsfähigkeit des Standorts und der Betriebe gestärkt wird sowie der Wohlstand in der Gesellschaft gesichert ist. Nach dem lesenswerten einführenden Teil besetzen die Autoren in drei weiteren Teilen wichtige Handlungsfelder: Es geht um die Sicherung der Beschäftigungsfähigkeit, um die Nutzung der Vielfalt und die strategische Planung von Personal. Alle Teile halten Praxisbeispiele bereit, so dass man das zuerst Gelesene sehr gut anhand der Beispiele nachvollziehen kann.

Hier können Sie das Buch bei Amazon direkt bestellen:

Auf dem Weg zur Arbeit 4.0

Stephanie Löffler || Die Service Profit Chain für komplexe Dienstleistungen

Die Theorie der Service Profit Chain wurde mehrfach in der marketingwissenschaftlichen Literatur untersucht. Die Ergebnisse sind jedoch nicht immer eindeutig, womit die Annahmen bis heute nicht als bestätigt gelten. Dabei wurde eine Vielzahl an Dienstleistungen hinsichtlich des Zutreffens der Service Profit Chain untersucht. Eine Art von Dienstleistungen blieb bisher jedoch unberücksichtigt - die komplexen Dienstleistungen. An dieser Stelle setzte Autorin Stephanie Löffler an und versucht, mit "Die Service Profit Chain für komplexe Dienstleistungen" diese Lücke zu schließen.

Als Hintergrund nimmt sie an, dass Dienstleister aufgrund der steigenden Bedeutung des Dienstleistungssektors, wachsenden Anforderungen der Konsumenten, Fachkräftemangel und einem immer größer werdenden Konkurrenzdruck mehr denn je mit besonderen Herausforderungen in ihrem täglichen Wirken konfrontiert sind. Ein Modell, welches den Unternehmenserfolg nicht nur fokussiert, sondern erläutert, wie er erreicht werden kann, ist die Service Profit Chain. Ihrer Theorie nach sind der Grundbaustein eines erfolgreichen Dienstleisters die Bedingungen, welche Mitarbeiter an ihrem Arbeitsplatz vorfinden. Diese beeinflussen die Mitarbeiterzufriedenheit maßgeblich und es wird Mitarbeiterloyalität erreicht, was für den Konsumenten anhand der wahrgenommenen Dienstleistungsqualität spürbar wird. Eine hohe wahrgenommene Dienstleistungsqualität ist die Voraussetzung für das Erreichen einer hohen Kundenzufriedenheit, welche wiederum die Kundenloyalität maßgeblich beeinflusst.

Betrachtet werden von der Autorin Stephanie Löffler nun bezüglich des Nachweises der Service Profit Chain im Falle komplexer Dienstleistungen die universitäre Ausbildung an der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus-Senftenberg sowie Pferdesportbetriebe aus dem Gebiet Berlin-Brandenburg, welche eine Pensionspferdehaltung anbieten. Beide Dienstleistungen sind - so die Ausgangslage der Autorin - durch eine hohe Anzahl an zu erbringenden Teilleistungen,  einem zeitlich verzögertem Nutzen und einem hohen Involvement des Konsumenten gekennzeichnet, weshalb sie als komplex zu deklarieren sind.

Anhand mehrerer quantitativer Befragungen wurden Strukturgleichungsmodelle erstellt. Die Autorin argumentiert so, dass die grundlegende Theorie der Service Profit Chain im Falle der untersuchten komplexen Dienstleistungen nicht nachweisbar zu sein scheinen, sich jedoch weitere Zusammenhänge, die bei dieser Art von Dienstleistungen Berücksichtigung finden müssen, ergeben.

Mit der Untersuchung wird somit ein weiterer Schritt zur Validierung dieser Theorie unternommen und ferne Einblick in das Funktionsprinzip von zwei bisher nicht im Rahmen der Service Profit Chain Diskussion untersuchter Dienstleistungen erbracht. Diese sind natürlich sehr speziell, und die Arbeit ist natürlich auch extrem wissenschaftlich angelegt, so dass es sich nicht um ein Buch für die Praxis handelt. Wer die knapp 100 Euro für das Buch ausgeben möchte, sollte schon ein gesteigertes wissenschaftliches Interesse an dem Thema Service Profit Chain haben.

Hier können Sie das Buch bei Amazon direkt bestellen:

Die Service Profit Chain für komplexe Dienstleistungen

Peter Samulat || Die Digitalisierung der Welt - Wie das Industrielle Internet der Dinge aus Produkten Services macht

Das neue Buch von Peter Samulat führt in das umfangreiche Thema der Digitalisierung ein. Es benennt die wichtigsten Trends und Prognosen, die Unternehmen für Ihre Produkte und Dienstleistungen berücksichtigen sollten, um dauerhaft auf dem Markt erfolgreich sein zu können.

Peter Samulat gibt als erfahrener Business Coach in Vorträgen und Workshops vielen Unternehmen praxisorientierte Tipps für den erfolgreichen Umgang mit der Digitalen Welt. Hier beschreibt er anhand von zahlreichen Beispielen aus der Unternehmenspraxis, wie es gelingt, Produkte und Dienstleistungen in den Vordergrund zu rücken und Mitarbeitern Orientierung zu geben. Konkrete Handlungsempfehlungen helfen bei der Umsetzung. Der Autor arbeitet glücklicherweise mit zahlreichen Beispielen und konkreten Handlungsempfehlungen. Er ermöglicht so, dass man sich einen Überblick im Dschungel der Digitalisierung verschaffen kann. Erfrischend ist dabei in diesem Werk, dass Samulat regelmäßig auf die Praxis verweist und den Leser zum Handeln auffordert. Er weist darauf hin, dass Faktoren wie Technikoptimierung und assoziierte Dienstleistungen einer unbedingten Optimierung bedürfen. Dafür nennt er konkrete Beispiele und bleibt wieder angenehm im Praxisumfeld.

Hier können Sie das Buch bei Amazon direkt bestellen:

Die Digitalisierung der Welt - Wie das Industrielle Internet der Dinge aus Produkten Services macht

Mandy Pastohr, Wolfgang Polletry (Hrsg.) || Strategische Personalarbeit

An Konzepten und Literatur für Personalarbeit mangelt es nun wirklich nicht. Doch wer etwas genauer hinschaut, wird schnell feststellen, dass sich das meiste davon nicht nur für die besonderen Bedingungen kleiner und mittlerer Unternehmen eignet. Das Buch "Strategische Personalarbeit", herausgegeben von Mandy Pasthor und Wolfgang Polletry, schließt diese Lücke. Es konzentriert sich auf personalwirtschaftliche Methoden und Tools, die erstens einfach handhabbar und im Mittelstand erprobt, kurzum mittelstandstauglich sind. Und zweitens hilft es Geschäftsführern und Personalverantwortlichen aus den Mittelstand dabei, Personalarbeit konsequent an den Unternehmenszielen auszurichten. Denn jedes Unternehmen hat Ziele. Das kann ein verändertes Geschäftsmodell, eine Erweiterung des Produktangebots, Kosteneinsparungen, Marktwachstum oder eine stabile Marktposition sein. Für jedes dieser Ziele benötigt ein Betrieb das richtige Personal. Und das lässt sich nicht "über Nacht" finden oder entwickeln.

Entwicklungshilfe kann dabei dieses Buch liefern. Es versteht sich als Praxishandbuch, das Geschäftsführern und Personalverantwortlichen aus dem dienstleistungsorientierten Mittelstand hilft, Personalarbeit strategisch aufzustellen. In der Tat ist "Strategische Personalarbeit" ein praktisches und illustratives Buch, das viele Werkzeuge, Tipps und Beispiele enthält. Die Praxiszugänge sind immer über Grafiken oder farbig markierte Infokästen markiert, so dass man sich gut orientieren kann.

Hier können Sie das Buch bei Amazon direkt bestellen:

Strategische Personalarbeit

Ulrike Buchholz, Susanne Knorre || Interne Kommunikation in agilen Unternehmen

"Interne Kommunikation in agilen Unternehmen" liefert eine Einführung in das Agilitätskonzept insbesondere als Organisations-, Führungs- und Kommunikationskonzept und definiert den Beitrag der internen Kommunikation im Rahmen dieses Konzepts neu. Im Hinblick auf agile Organisationen legen die Autorinnen den Schwerpunkt der Ausführungen auf das Zusammenspiel von hierarchischen und heterarchischen Strukturen, wobei der Netzwerkorganisation besondere Aufmerksamkeit gewidmet wird. Die Autorinnen kennen sich auf diesem Gebiet aus: Prof. Dr. Ulrike Buchholz lehrt Unternehmenskommunikation an der Hochschule Hannover, Prof. Dr. Susanne Knorre arbeitet als Unternehmensberaterin und ist nebenberufliche Professorin am Institut für Kommunikationsmanagement der Hochschule Osnabrück.

Ihre These: Durch die Netzwerkorganisation eröffnen sich neue Perspektiven auf die Funktionen von gesteuerter Kommunikation als Teil des Führungshandelns. Die Managementfunktion "Interne Unternehmenskommunikation" einschließlich der Führungskommunikation erfährt in diesem Kontext der aktuellen Managementlehre damit eine substanzielle Weiterentwicklung. Sie rücken dann Themen wie Unternehmensführung in einem volatilen Umfeld oder Agilität als Handlungs- und Führungskonzept, als Organisationskonzept und als Erweiterung des Leadership-Bedingungen sowie Grundsätzliches zu Netzwerken in und von Unternehmen runden das lesenswerte Buch ab.

Hier können Sie das Buch bei Amazon direkt bestellen:

Interne Kommunikation in agilen Unternehmen

Jörg Buckmann (Hrsg.) || Einstellungssache: Personalgewinnung mit Frechmut und Können - Frische Ideen für Personalmarketing und Employer Branding

Jörg Buckmann und sein Autoren-Team zeigen im Buch "Einstellungssache: Personalgewinnung mit Frechmut und Können - Frische Ideen für Personalmarketing und Employer Branding" anhand verschiedener Praxisbeispiele, wie mehr Würze in die Personalgewinnung kommen kann und wie Unternehmen mit ungewöhnlichen Mitteln die besten Mitarbeiter gewinnen können.

Zum Hintergrund: Die Inszenierung von Botschaften und ein Grundverständnis von Marketing wird angesichts des Engpassfaktors Personal mehr und mehr zur Königsdisziplin für Personalmanager. Künftig gewinnt, wer die richtigen Bewerber-Zielgruppen aktiv anspricht und die Arbeitgebermarke mit einem frischen Auftritt auf dem Arbeitsmarkt positiv aufzuladen weiß. Dazu braucht es neben Fachwissen pfiffige Ideen und Lust am Entdecken neuer Wege in Personalmarketing und Employer Branding sowie eine gute Portion Frechheit, Mut und Leidenschaft: Frechmut eben. Jörg Buckmann und sein Team zeigen, dass oft ein kleiner Perspektivenwechsel reicht, um das eigene Karriere-Schiff im Haifischbecken der Personalwerbung gegen den Strom aufwärts schwimmen zu lassen. In seiner zweiten Auflage geht Buckmann auf neue Beispiele ein und analysiert auch die Entwicklung seit der 1. Auflage - was mitunter recht spannend ist: "In den letzten Jahren haben viele Unternehmen und Personaler verstanden, dass das Umwerben der knapper werdenden Talente erfolgsentscheidend, ja vermutlich gar überlebenswichtig, sein kann und vermutlich schon bald sein wird", erklärt der Autor in seinem Vorwort.

Das Buch selbst ist dann angenehm systematisch aufgebaut mit fünf Schwerpunkt-Beiträgen zu Frech, Mut, Leidenschaft, Ego und Tun. Dann erfährt man mehr zu Employer Branding, ehe die Autoren schnell zum Thema Marke kommen - ein wichtiges Element in der Argumentation. Zum Abschluss geht es auch in die technischen Möglichkeiten des heutigen Recruitings. Die Darstellung gelingt einerseits, ist aber natürlich auch schnellen zeitlichen Veränderungen ausgesetzt. Deswegen ist es definitiv ein Buch für das 'Jetzt', aber tendenziell keines, was man in zehn Jahren nochmal in die Hand nehmen würde. Aber wie man Jörg Buckmann kennt, wird er dann eine weitere Auflage mit dem dann aktuellen Stand des Recruitings parat haben.

Hier können Sie das Buch bei Amazon direkt bestellen:

Einstellungssache: Personalgewinnung mit Frechmut und Können - Frische Ideen für Personalmarketing und Employer Branding

Christa Seja, Jessica Narten || Creative Communities - Ein Erfolgsinstrument für Innovationen und Kundenbindung

Das Buch von Christa Seja und Jessica Narten betrachtet Creative Communities als eine spezielle Form des Crowdsourcings und zeigt, wie sie zur Unterstützung des Innovationsprozesses einerseits und zur Erhöhung der Kundenbindung andererseits beitragen können. Durch die systematische Untersuchung bestehender Creative Communities werden Best-Practice-Ansätze identifiziert und die Erfolgsfaktoren analysiert. Auch neue Erkenntnisse der Neurowissenschaften werden in "Creative Communities - Ein Erfolgsinstrument für Innovationen und Kundenbindung" einbezogen und lassen interessante Ansätze für eine optimale Gestaltung von Creative Communities erkennen. Konkrete Handlungsempfehlungen aus der Praxis sowie zwei Case Studies sind insbesondere für diejenigen Unternehmen interessant, die Creative Communities als Instrument zur Innovation und Kundenbindung einsetzen möchten. Das Buch richtet sich an Unternehmen, die Creative Communities als Instrument zur Ideengewinnung und Kundenbindung einsetzen möchten, und gibt ihnen vielfältige Handlungsempfehlungen an die Hand, um sie zu etablieren. Auch Marketingexperten werden viele Ansätze finden, wenn es darum geht, Creative Communities als Kundenbindungsinstrument sowie Innovationstreiber theoretisch und praxisnah einzusetzen.

Hier können Sie das Buch bei Amazon direkt bestellen:

Creative Communities - Ein Erfolgsinstrument für Innovationen und Kundenbindung

Alexander Höhn (u.a.) || Letzte Ausfahrt Führung? Entwicklung und Wertschätzung über das Phänomen Führung

In dem Buch "Letzte Ausfahrt Führung? Entwicklung und Wertschätzung über das Phänomen Führung" diskutieren acht Führungs- und Personalexperten über das Phänomen "Führung" und beantworten Fragen wie: Versagen moderne Führungskonzepte, wenn es einmal nicht so gut läuft? Wie viel Gefühl dürfen Manager zeigen? Wie können Führungskräfte ihre Organisationen für Veränderungen öffnen und begeistern? Die Autoren glauben, dass Führung, wenn sie erfolgreich sein soll, nicht nach bestimmten Rezepten stattfinde, sondern sich intensiv auf die Potenziale und Ressourcen der im Unternehmen arbeitenden Menschen einlässt und sie weiterentwickelt. Die Autoren arbeiten sich dann sehr gut verständlich an verschiedenen Fragen ab, gehen auf Führung im Alltag ein, auf Umgang mit Feedback und Konflikten und auf Führungskonzepte für Krisen. Danach sind auch das "Sphären-Modell der systemischen Führung" und die Rolle des modernen Personalmanagements für die Förderung von Führungsqualität Thema. Ein lesenswertes Buch für alle, die vor neuen Führungsaufgaben stehen oder die ihre Führung verändern wollen.

Hier können Sie das Buch bei Amazon direkt bestellen:

Letzte Ausfahrt Führung? Entwicklung und Wertschätzung über das Phänomen Führung

Norman G. Roth, Carsten zur Steege || Excellent Lean Production

"Excellent Lean Production - The Way to Business Sustainability" lautet der Titel des neuen Buchs der Autoren Dr. Norman Roth und Carsten zur Steege, das im Eigenverlag der Deutschen MTM-Vereinigung e. V. in englischer Sprache erschienen ist. Die beiden international renommierten Manager haben hier die klassischen Lean-Ansätze mit den Prinzipen des Business Excellence Modells EFQM zu einem neuen Modell der Excellent Lean Production vereint. Damit rücken auch klassisches Industrial Engineering und Lean Production enger zusammen.

Das Buch enthält neben einer strukturierten Anleitung zur Implementierung eines nachhaltigen, schlanken Produktionssystems auch Fallstudien und Anwendungsbeispiele. Gerade letztere sind sehr hilfreich, weil sie zu konkreten Hinweisen zu einer Vorgehensweise bei "Excellent Lean Production" hinführen. Man bekommt im Prinzip eine Art Leitfaden, wie man die von den Autoren gedachte Kombination aus Lean Thinking und Business Excellence step by step in der Praxis umsetzen kann.

Hier können Sie das Buch bei Amazon direkt bestellen:

Excellent Lean Production

Daniel Schallmo u.a. (Hrsg.) || Digitale Transformation von Geschäftsmodellen - Grundlagen, Instrumente und Best Practices

Das Buch "Digitale Transformation von Geschäftsmodellen - Grundlagen, Instrumente und Best Practices", u.a. herausgegeben von Daniel Schallmo vom Institut für Business Model Innovation Ulm (lfBMI) zeigt, wie es Unternehmen gelingen kann, ihre Geschäftsmodelle auf die digitale Zukunft vorzubereiten. Die Autoren zeigen auch, wie dadurch Wettbewerbsvorteile geschaffen und Kundenanforderungen besser erfüllt werden können. Die Experten aus Praxis und Wissenschaft zeigen schließlich, wie die digitale Transformation von Unternehmen über die gesamte Wertschöpfungskette hinweg gelingen kann. Die Beiträge behandeln Ansätze und Instrumente, Studienergebnisse und Best Practices unterschiedlicher Industrien im Kontext der Digitalen Transformation. Die Inhalte berücksichtigen divergierende Anforderungen von Unternehmen und Industrien und können nach Bedarf kombiniert und erweitert werden um sie an die spezifischen Rahmenbedingungen eines Unternehmens anzupassen.

Wer sich mit dem Werk beschäftigen möchte, sollte sich etwas Zeit nehmen: Immerhin liegen 700 Seiten vor einem. Aber wie gerade schon erläutert, handelt es sich um eine Zusammensetzung verschiedenster Aspekte, so dass man das Buch nicht von vorne nach hinten chronologisch durchlesen muss. Man kann vielmehr zu Beginn einmal ausführlicher ins Inhaltsverzeichnis schauen und sich die favorisierten Themen heraussuchen. Zeit für den Rest bleibt dann später sicher immer noch - und die Zeit sollte man sich dann auch nehmen, denn die Autoren halten tatsächlich gute, praxisrelevante Gedanken bereit.

Hier können Sie das Buch bei Amazon direkt bestellen:

Digitale Transformation von Geschäftsmodellen - Grundlagen, Instrumente und Best Practices

Freddy Ballé, Michael Ballé || The Gold Mine - Die Geschichte eines gelungenen Turnarounds

"The Gold Mine" verbindet in einer spannenden Geschichte die technischen und menschlichen Aspekte, die zu einer schlanken Produktion führen. Freddy Ballé gilt als absoluter Experte für Lean Management, sein Sohn Michael ist Erkenntnissoziologe. Beide zusammen haben zum Thema Lean Management jetzt nicht eine Anleitung oder ein Lehrbuch verfasst, sondern einen Roman - absolut ungewöhnlich, um ein fachliches Thema zu präsentieren. Aber: Die Form passt, denn so lässt sich die Materie natürlich prima verpacken und leicht vermitteln.

Im Mittelpunkt steht Phil Jenkinson, dessen Unternehmen sich trotz guter Produkte und hohem Auftragsbestand in einer Krise befindet. Sein Freund Bob Woods zeigt ihm, dass es hier nicht um ein Produktionsproblem geht - sondern um die Mitarbeiter, die Abläufe, das Management. Mit Hilfe des Lean-Ansatzes gelingt es Phil, die Krise zu bewältigen. Im Rahmen dieser Geschichte werden die zentralen Aspekte rund um den Lean-Gedanken einschließlich der entsprechenden Werkzeuge vermittelt.

In diesem unterhaltsamen Werk wird eine integrierende und systematische Vorgehensweise vorgestellt, um Lean Management in einem Unternehmen zu implementieren und so langfristig Werte zu maximieren und Verschwendung zu vermeiden. Neben dem technischen Wissen, wie man Lean einführt, wird auch die chaotische Dynamik menschlicher Beziehungen gezeigt, wenn Arbeitsabläufe, Menschen und Methoden aufeinanderprallen. Dem Buch liegt also ein fachliches Raster zum Lean Management zugrunde, auf dem die fiktive Geschichte aufbaut.

Das ist alles sehr charmant gemacht, da es dem Leser die Wissensaufnahme wesentlich erleichtert. Zugleich bekommt man Lust, das Buch auch mehrmals in die Hand zu nehmen und in der Geschichte nachzulesen: Wie hat diese oder jene Figur nochmal ein Problem gelöst, vor dem ich jetzt auch stehe? Und: Man muss das Buch nicht studieren, sondern es in Ruhe genießen - es macht Spaß.

Hier können Sie das Buch bei Amazon direkt bestellen:

The Gold Mine - Die Geschichte eines gelungenen Turnarounds

Daniel T. Jones, James P. Womack || Lean Thinking - Ballast abwerfen, Unternehmensgewinne steigern

Der Erfolg in der Praxis zeigt: Lean Thinking macht aus den einzelnen Unternehmensbereichen, die am Produktionsprozess beteiligt sind, ein hoch effizientes Netzwerk, das so dicht wie möglich am Kunden arbeitet. Das Buch "Lean Thinking" ist dabei quasi zu einer Art Standardwerk geworden für alle, die Lean Thinking umsetzen möchten - oder ein Polarstern, wie die Autoren selbst das Buch nennen. An zahlreichen Beispielen von erfolgreichen Unternehmen aus verschiedenen Kontinenten zeigen die Autoren, wie die fünf Grundprinzipien des Lean Thinking umsetzbar sind und wie man mit ihnen Produkte und Prozesse optimiert. Mittlerweile liegt das Buch in einer erweiterten, 3. Auflage vor. In dieser neuen Auflage gehen die Autoren in einem exklusiven Beitrag auf die Erfolgsgeschichte von Lean Management in Deutschland ein: Porsche ist ein Thema, aber auch Bosch zum Beispiel.

Als die Autoren anfingen, ihre Ergebnisse, wie man in den traditionellen Organisationen der Massenproduktion Lean Management einführt, festzuhalten, erkannten sie, dass es sowohl möglich als auch notwendig ist, sogar über das hinauszugehen, was irgendein Unternehmen bis heute in dieser Richtung getan hat. Man muss die Rolle von Unternehmen, Funktionen und Karrieren auf eine völlig neue Art denken, um den Wertstrom vom Konzept bis zur Einführung, von der Bestellung bis zur Auslieferung, vom Rohmaterial bis zum Kunden zu kanalisieren und einen weiteren Fortschritt machen zu können - so der Standpunkt der Autoren. Ein neues Konzept - die Autoren nennen es Lean Enterprise - kann ihrer Meinung nach den "Wertstrom" für Produkte entscheidend perfektionieren.

In der Tag ist das Buch dabei ein hilfreicher Begleiter - eben weil es das Thema zunächst systematisch erfasst, dann aber auch den Sprung von der Theorie in die Praxis wagt, was auch gelingt. Die Fallbeispiele sind nachvollziehbar, und man merkt an jeder Etappe, dass die Autoren ihr Handwerk verstehen und "Lean Thinking" einfach leben- es ist Teil des Alltags der Autoren geworden. Und das kann den Lesern mit diesem Buch auch gelingen. 

Hier können Sie das Buch bei Amazon direkt bestellen:

Lean Thinking - Ballast abwerfen, Unternehmensgewinne steigern

Roland Eckert || Business Innovation Management - Geschäftsmodellinnovationen und multidimensionale Innovationen im digitalen Hyperwettbewerb

Prof. Dr. Roland Eckert von der FOM Hochschule für Oekonomie und Management in Düsseldorf befasst sich in seinem neuen Buch "Business Innovation Management" mit dem Geschäftsmodell- und Innovationswettbewerb im digitalen Wettbewerb. Seine These: Der zukünftige wirtschaftliche Erfolg wird von der Fähigkeit zu Geschäftsmodellinnovationen und multidimensionalen Innovationen (z. B. Lean Startup) sowie dem Aufbau einer Business Innovation Factory abhängen.

Im digitalen Hyperwettbewerb wird dieser neue Wettbewerb um Chancenanteile seiner Ansicht nach immer wichtiger. Er sagt: Ein Unternehmen, welches im Chancenanteilswettbewerb versagt, wird aber auch im klassischen Marktanteilswettbewerb nicht erfolgreich sein.

In seinem Buch nennt er dann entsprechende Vorschläge, wie Organisationen vorgehen können: Der zukünftige Erfolg im digitalen Wettbewerb erfordert demnach eine grundlegende Veränderung der Perspektive des Top-Managements. Der Weg führt nach Ansicht Eckerts vom operativen Geschäftsmodell zum Business Model Prototype, von eindimensionalen Innovationen (Produkt-, Prozess- und operative Geschäftsmodellinnovationen) zu multidimensionalen Innovationen (strategische und integrierte Geschäftsmodellinnovationen). Gleichzeitig muss nach seinen Ausführungen der bekannte strategische Managementprozess mit einem neuen strategischen Business Innovation Managementprozess verbunden werden.

Roland Eckert möchte mit seinem Buch der Diskussion um Geschäftsmodellinnovationen und multidimensionale Innovationen neue Impulse geben. Er stellt aus personaler Sicht die Positionen des Chief Business Innovation Officers und des Chief Digital Officers in den Mittelpunkt. Dazu liefert er anwendungsorientierte Handlungsempfehlungen für Unternehmen - vieles stammt aus der ge- und erlebten Praxis des Autors, was das Buch auch praxisrelevant und empfehlenswert für Organisationentwickler und Personaler macht, aber auch für potenzielle Kandidaten der genannten Positionen.

Hier können Sie das Buch bei Amazon direkt bestellen:

Business Innovation Management - Geschäftsmodellinnovationen und multidimensionale Innovationen im digitalen Hyperwettbewerb

Anja Mahlstedt || Wie Frauen erfolgreich in Führung gehen - Und wie es Unternehmen gelingt, weibliche Führungskräfte zu fördern

Anja Mahlstedt geht in ihrem neuen Buch "Wie Frauen erfolgreich in Führung gehen - Und wie es Unternehmen gelingt, weibliche Führungskräfte zu fördern" der Frage nach, was Frauen brauchen, um in Führung zu gehen. Sie selbst ist als Führungskräftetrainerin, Beraterin und Coach mit eigenen Unternehmen tätig. Zuvor war sie in unterschiedlichen HR-Funktionen im In- und Ausland angestellt und in Führung. Hier gibt sie ihre Erfahrungen weiter und Antworten auf wichtige Fragen. Warum sind Unternehmen mit gemischten Top-Teams langfristig erfolgreicher? Wie gewinnen Unternehmen Frauen für die Führung? Es geht um Selbstreflexion zu den eigenen Stärken und Entwicklungsbereichen, um einen Fahrplan für die nächsten Karriereschritte, Klarheit über die erforderlichen inneren und äußeren Rahmenbedingungen und Ermutigung, den Hut in den Ring zu werfen.

Jetzt ist nicht das ganze Buch explizit an Frauen gerichtet. Im einleitenden Kapitel stellt die Autoren klar, warum gerade heute Karrierechancen für Fragen gut sind, und nachher gibt es bei den Rahmenbedingungen noch einmal einige Hinweise zu den Unterschieden zwischen Mann und Frau. Wenn es dann aber um die Karriereplanung geht, die Toolboxen und die Führungsqualifikationen, sind Frauen und Männer sicher gleich angesprochen. Am Ende geht es um zusammenfassende Karrieretipps, wie Anja Mahlstedt es selbst nennt. Dabei handelt es sich quasi um eine Art Kompetenzkatalog, den jeder für sich durcharbeiten kann. Hier kommt es auf eine ehrliche Selbsteinschätzung an - und das betrifft dann letztlich natürlich nicht nur Frauen, sondern wieder auch Männer in Führung. Insofern ist das Buch sicher eine Empfehlung für Frauen, die sich für eine Karriere mit Führungsfunktionen entschieden haben, aber auch für Männer, die einen solchen Weg einschlagen wollen.

Hier können Sie das Buch bei Amazon direkt bestellen:

Wie Frauen erfolgreich in Führung gehen - Und wie es Unternehmen gelingt, weibliche Führungskräfte zu fördern

Markus Klimmer, Jürgen Selonke || #DigitalLeadership

Das Buch „#DigitalLeadership“ liefert einen Einblick in den Umgang von CEOs und Top-Managern mit der Digitalisierung der Arbeitswelt. Es zeigt, basierend auf Interviews, wie die höchsten Führungsebenen in Unternehmen, öffentlichem Sektor und Gewerkschaften diese massiven Veränderungen erleben. Die Autoren gehen vor allem auf die Methoden und Konzepte ein, mit denen sich Top-Entscheider der nächsten Stufe der digitalen Revolution stellen. Die Besonderheit dieses Buchs liegt aber in den persönlichen Einblicken der CEOs zum individuellen Umgang mit dem schnell voranschreitenden Wandel durch Digitalisierung – allerdings sind die Aussagen im ersten Teil nur thematisch zusammengefasst, ohne sie konkret Personen zuzuordnen. Das passiert dann im letzten Teil des Buches – wenn die Autoren Aussagen und Zitate der CEOs liefern, was mitunter ganz interessant ist.  #DigitalLeadership ist ein Projekt des Deutschen Instituts für Vertrauen und Sicherheit im Internet (DIVSI) und setzt sich zum Ziel, die Bewertungssicherheit bei stark technologie- und IT-bestimmten Fragestellungen zu erhöhen. Wissen muss man, dass es sich bei dem Buch um keine wissenschaftliche Abhandlung handelt, die Maßnahmen oder Lösungen aus den Aussagen entwickelt. Es bietet aber interessante Ansichten von Entscheidern, die Anregung und Anknüpfungspunkte sein können.

Markus Klimmer, Jürgen Selonke: „#DigitalLeadership“
ISBN 978-3-662-50533-5 • 396 Seiten • 19,99 Euro (14,99 Euro als eBook)

Hansjörg Künzel (Hrsg.) || Erfolgsfaktor Lean Management 2.0- Wettbewerbsfähige Verschlankung auf nachhaltige und kundenorientierte Weise

Lean Management hat auch im Service Einzug gehalten. Doch oft werden die Prinzipien dazu verwendet, Kosten zu drücken - ein Fehler, wie Hansjörg Künzel in seinem Buch kritisiert. Er konzipiert in der Folge den Begriff "Lean Management 2.0" und sagt, dass der Kunde in den Mittelpunkt gerückt werden müsste. Er sagt, dass es auch bei diesem Ansatz um eine wettbewerbsfähige Verschlankung - aber auf nachhaltige und kundenorientierte Weise. Er unterscheidet in der weiteren Argumentation zwei Prozesse: kundennahe Prozesse, an denen der Kunde unmittelbar beteiligt ist, und interne Prozesse, die sich nur mittelbar auf den Kunden auswirken.

Die vielen Beiträge dieses Buches zeigen dann, wie die Philosophie des Lean mit einer neuen Qualität aufgeladen werden kann. Ausgangslage ist: Wenn Strukturen und Prozesse immer weiter "optimiert" werden, ohne an den entscheidenden Stellen Puffer und Reißleinen einzubauen, geht dies auf Kosten der Qualität  Der Herausgeber dieses Bandes empfiehlt ein wenig mehr "Fleisch auf den Knochen", denn nur so sind Teams und Strukturen fit genug, um Kunden wirklich zufriedenzustellen. Zahlreiche Fachautoren aus Unternehmen, Hochschulen und der Beratungsbranche liefern ihren praxisnahen Beitrag zu diesem Erfolgsfaktor-Buch. Vorgestellt werden Ansätze wie SCRUM, Arbeitsplatzgestaltung mit 5S, Versorgungsstrategien mit KANBAN, Digitalisierung und ihre Bedeutung für einen smarten Lean-Ansatz und viele mehr. Unternehmen, die ihr Lean Management aufbauen, entwickeln und optimieren wollen, finden darin einen reichhaltigen Fundus an praxiserprobten Ideen.

Hier können Sie das Buch bei Amazon direkt bestellen:

Erfolgsfaktor Lean Management 2.0

Jörg Niemann || Die Services-Manufaktur: Industrielle Services planen - entwickeln - einführen. Ein Praxishandbuch Schritt für Schritt mit Übungen und Lösungen

Das Angebot von industriellen Dienstleistungen stellen heute für Unternehmen vieler Branchen einen wesentlichen Teil der Positionierung im Wettbewerb und die Grundlage erfolgreicher Geschäftsmodelle dar. Dienstleistungen werden in der Praxis jedoch oft "ad hoc", d.h. ohne systematische Vorgehensweise, entwickelt. Die Services Manufaktur von Autor Jörg Niemann beschreibt eine praxiserprobte Vorgehensweise in 11 Schritten zur systematischen Produktisierung von industriellen Dienstleistungen im Unternehmen.

Das Buch liefert dabei methodische Grundlagen und beschreibt den Prozess des Service-Engineerings von der Planung bis zur erfolgreichen Einführung der Services im Markt. Jeder einzelne Schritt schließt mit Übungsaufgaben und Lösungsvorschlägen zum Selbststudium. Der Leser erhält praxiserprobte methodische Analyse-, Entwicklung- und Führungswerkzeuge.

Das Handbuch richtet sich an Praktiker in Unternehmen wie Service-Manager und Entwickler sowie an Lehrende und Lernende im Bereich der Dienstleistungsentwicklung bzw. des Service Engineerings. Dabei gehen die Autoren um Herausgeber Jörg Niemann sehr systematisch vor und bereiten Praktikern den Weg Schritt für Schritt, angefangen von Normen und Standards über die Konzeption und Implementierung bis zur Markteinführung. Das Buch liefert die relevanten methodischen Grundlagen, wird dann aber schnell praxisnah.

Hier können Sie das Buch bei Amazon direkt bestellen:

Die Services-Manufaktur: Industrielle Services planen - entwickeln - einführen. Ein Praxishandbuch Schritt für Schritt mit Übungen und Lösungen

Klaus-Dieter Gronwald || Integrierte Business-Informationssysteme. ERP, SCM, CRM, BI, Big Data, Big Data Analytics - Prozesssimulation, Rollenspiel, Serious Gaming

Standardisierte IT-gestützte Informationssysteme und Geschäftsprozesse beeinflussen sich gegenseitig. Sie sind fest in unternehmerisches Denken und Handeln integriert. Gerade die jüngsten Entwicklungen von Big Data Methoden und In-Memory Computing zeigen dieses sehr deutlich. Es sind technologiegetriebene Innovationen, die Unternehmensstrukturen und ihre Wettbewerbssituation nachhaltig verändern.

Enterprise Resource Planning (ERP), Supply Chain Management (SCM), Customer Relationship Management (CRM), Business Intelligence (BI) und Big Data Analytics (BDA) sind unternehmerische Aufgaben und Prozesse, die mit Hilfe standardisierter Softwaresysteme realisiert werden. Von Entscheidern im Service und Service-Technikern erfordert das managementorientiertes Denken und Handeln, wenn sie sich mit den oben genannten Themen auseinandersetzen.

Das Buch von Klaus-Dieter Gronwald ist eigentlich ein Lehrbuch für Studierende - es vermittelt die Inhalte aber auf eine schöne, praxisnahe Art und Weise, dass das Buch auch Service-Praktikern empfohlen werden kann. Das Buch simuliert zusammen mit einem Online-Angebot die schrittweise Implementierung und Integration von Business-Informationssystemen in den Geschäftsalltag eines virtuellen Unternehmens. Nach der Implementierung als Teil 1 des Buches geht es weiter mit den vollständigen Lehrmaterialien in Teil 2 und jeder Menge Hintergrundmaterial in einem dritten Teil.

Hier können Sie das Buch bei Amazon direkt bestellen:

Integrierte Business-Informationssysteme. ERP, SCM, CRM, BI, Big Data Analytics - Prozesssimulation, Rollenspiel, Serious Gaming

Svenja Hofert || Agiler führen - Einfache Maßnahmen für bessere Teamarbeit, mehr Leistung und höhere Kreativität

Wer agiler führt, kann die Voraussetzung schaffen, dass Teams und Mitarbeiter komplexe Anforderungen besser bewältigen und innovativer sein können. Dabei müssen Verantwortliche nicht gleich das ganze Unternehmen neu aufstellen und erfinden. Agile Ideen und Maßnahmen lassen sich sowohl in Form kleiner als auch großer Experimente ausprobieren und einführen. Völlig unabhängig von der jeweiligen Branche und der Größe des Unternehmens.

Svenja Hofert stellt zahlreiche agile Ideen vor und zeigt, wann und wie diese in der Praxis eingeführt und umgesetzt werden können. Ob Visualisierung von Arbeitsprozessen, konsultativer Einzelentscheid oder Retrospektiven: Als Leser lernt man, wie man Instrumente nutzen und sich Stück für Stück dem agilen Gedanken nähern kann. Ein Wertecheck hilft gut einzuschätzen, welche Methode für die eigene Organisation wirklich passt.

Den Ausführungen der Autorin liegt jahrelange Praxis und eine Studie zugrunde, die zeigt, dass schon wenige agile Maßnahmen geeignet sind, das Teamklima für Leistung und Innovation entscheidend zu verbessern. Sie zeigt sehr schön, wie man agile Ansätze in die Praxis umsetzen kann und fügt den Ausführungen eine agile Toolbox an, aus der sich der Leser in der Praxis prima bedienen kann. Sehr systematisch zeigt sie auf, wann man ein Tool benutzen kann, und wie man es tut. "Agiler führen" ist sicher ein guter Tipp für Personaler und Führungskräfte im Service, die erst einmal ein Stück Agilität testen wollen, bevor sie (vielleicht) aufs Ganze gehen.

Hier können Sie das Buch bei Amazon direkt bestellen:

Agiler führen

Jan Philipp Albrecht, Florian Jotzo ||Das neue Datenschutzrecht der EU

Albrecht, Jotzo: Das neue Datenschutzrecht

Am Ende eines langen Verhandlungsweges steht die Neuregelung des Europäischen Datenschutzrechts. „Das neue Datenschutzrecht der EU“ informiert zu einem frühestmöglichen Zeitpunkt über die Entstehungsgeschichte und die rechtlichen Grundlagen der Neuregelungen im Wege der EU-Datenschutz-Grundverordnung – das ist auch relevant für Dienstleister.

Bei allen wichtigen thematischen Neuerungen erfährt der Leser, welche Argumente in den letzten Jahren von den beteiligten Akteuren vorgebracht, wie sie im Verfahren behandelt und zu welchem Ergebnis mit welchen Argumenten schließlich die Reform gekommen ist. Synoptische Gegenüberstellungen erleichtern den Zugang. Diesen Band braucht jeder, der sich vor Inkrafttreten der Normen darüber informieren muss, was die Grundlage der Regelungen ist wie im Gesetzgebungsprozess argumentiert wurde wie entsprechend die Neuregelungen zu interpretieren sind. Das Handbuch richtet sich an Datenschutzbeauftragte in Unternehmen, Vereinen und Behörden sowie an externe Berater und Dienstleister. Datenschutzrechtlern bietet sich eine Fundgrube an Informationen. Dienstleister werden ableiten können, wo die Grenzen ihrer Gestaltungsmöglichkeiten liegen, Aufsichtsbehörden können ihre Positionen argumentativ untermauern. Alle brauchen diesen Band insbesondere in Bezug darauf, wie weit die Regelungen gehen und was vom nationalen Recht noch bleibt. Der Anhang dokumentiert schließlich nochmal sehr schön die Entwicklung hin zu der EU-einheitlichen Regelung.

Hier können Sie das Buch bei Amazon direkt bestellen:

Das neue Datenschutzrecht der EU

Philipp Staab || Falsche Versprechen - Wachstum im digitalen Kapitalismus

Die Digitalisierung von Arbeit und Wirtschaft ist derzeit in aller Munde. Die einen verbinden mit der disruptiven Kraft digitaler Innovationen die Hoffnung auf eine neue Quelle unbegrenzten Wachstums. Andere fürchten massive Beschäftigungsverluste und eine radikale Zunahme sozialer Ungleichheit.

Philipp Staab bietet eine differenzierte Analyse der Leitunternehmen des Silicon Valley, die weltweit ein spezifisches Wirtschaftsmodell propagieren. Er beschreibt dessen historische Genese, beleuchtet die Ideologie des digitalen Kapitalismus und kontrastiert diese mit den ökonomischen Imperativen in der digitalen Ökonomie. Die Unternehmenspolitik von Google, Apple, Amazon und Co. beschreibt der Autor als ökonomisches Programm, das auf die Bearbeitung einer Sollbruchstelle des gegenwärtigen Wirtschaftssystems zielt.

Seit dem Ende des Fordismus kann in den hochentwickelten Ökonomien der OECD-Welt die Entwicklung des Konsums nicht mit den Produktivitätssteigerungen in der Wirtschaft Schritt halten. Der digitale Kapitalismus bildet den Versuch, die systematische Nachfrageschwäche des gegenwärtigen Wirtschaftssystems durch die Rationalisierung der Konsumtionsapparate zu tilgen. Dabei erzeugt er jedoch Widersprüche, die das Problem, zu dessen Lösung er antritt, weiter verschärfen.

Der digitale Kapitalismus der Gegenwart ist nach Staab von einem Konsumtionsdilemma geprägt, das die Wachstumspotenziale der Digitalisierung in ihr Gegenteil verkehren könnte. Die Verheißungen des digitalen Kapitalismus könnten sich schon bald als falsche Versprechen entpuppen, meint der Autor - und führt das entsprechend fundiert aus.

Das Buch lässt sich trotz des wissenschaftlichen Unterbaus prima lesen, die Thesen von Philipp Staab sind gut nachzuvollziehen. Das handliche Format macht das Buch zu einem attraktiven Begleiter auf Reisen, sorgt für anregende Gedankenspiele im Büro und sorgt für Abwechslung in einer ruhigen Minute daheim.

Das Buch lässt sich trotz des wissen

Hier können Sie das Buch bei Amazon direkt bestellen:

Falsche Versprechen - Wachstum im digitalen Kapitalismus

GWA (Hrsg.) || Healthcare-Kommunikation 2016 / Healtcare-Award 2016 - Die erfolgreichsten HC-Markenkampagnen

Die Gesundheitsbranche ist im Umbruch - vor allem auf dem Service-Sektor. Um im internationalen Vergleich auf Augenhöhe mitspielen zu können, bedarf es neben erfolgreichen Gesundheitspräparaten auch einem passenden (Service-)Marketing. Das Branchenbuch Healthcare-Kommunikation bietet mit Agenturporträts und Arbeitsproben eine umfassende Gesamtschau erfolgreicher Marketing-Strategien an. Präsentiert werden auch die Finalisten und Gewinner des GWA Healthcare Awards 2016. Hierbei gefallen nicht nur die ausführlichen und großformatigen Darstellungen von Aktionen und Kampagnen, sondern auch die umfangreichen Beschreibungen der Idee hinter den Kampagnen. Das Buch des GWA ist ein spannender Ideengeber und enthält einige Inspirationen für die eigene Marketing-Strategie - übrigens nicht nur auf den Healthcare-Markt beschränkt.

Hier können Sie das Buch bei Amazon direkt bestellen:

Healthcare-Kommunikation 2016 / Healthcare-Award 2016 - Die erfolgreichsten HC-Markenkampagnen

Günther Pawellek || Integrierte Instandhaltung und Ersatzteillogistik - Vorgehensweisen, Methoden, Tools

Die integrierte Instandhaltung und Ersatzteillogistik gewährleistet als indirekter Bereich eine reibungslose Produktion, und damit den Erfolg eines Unternehmens. Für die effiziente Gestaltung der Instandhaltung kommen verschiedene neue Ansätze zur Anwendung oder sind in der Entwicklung. Das Fachbuch "Integrierte Instandhaltung und Ersatzteillogistik" von Günther Pawellek beschreibt die Analyse- und Entscheidungssystematik zur Gestaltung und Verbesserung der Produktionsprozesse. Es zeigt anschaulich, wie die Prozesse und Organisation der Instandhaltung sowie die damit verbundene Ersatzteillogistik unter Berücksichtigung ihrer Abhängigkeiten optimiert werden können.

Die 2. Auflage behandelt die schon erwähnten neuen Ansätze zur effizienteren Gestaltung. Weiterentwickelt sind auch die Themen zur Verteilung der Instandhaltungsaufgaben zwischen Produktion und Instandhaltung sowie das Outsourcing technischer Dienstleistungen. Neu ist das Online-Störungsmanagement zur Unterstützung der Auftragsabwicklung. Ein Vorschlag für eine Gesamtkostenstruktur für die Instandhaltung, die auch als Basis für die Potenzialermittlung und späteren Analyse der Instandhaltungsprozesse herangezogen werden kann, rundet die neuen Aspekte der 2. Auflage ab. Ingenieure der Betriebstechnik sowie Mitarbeiter und Führungskräfte der Instandhaltung und Ersatzteillogistik werden den besonderen Wert dieser Arbeit erkennen und zu schätzen wissen - auch wenn man sagen muss, dass es natürlich extrem technisch angelegt ist und vor allem die Aufgabe darin sieht, Wissen zu transportieren. Dabei ist es leider nicht besonders liebevoll gestaltet und lässt auch nachhaltige Grafiken, Zusammenfassungen und Infokästen vermissen. Wer sich aber grundsätzlich mit Instandhaltung und Ersatzteillogistik beschäftigen möchte, sollte die über 400 Seiten einmal gelesen haben.

Hier können Sie das Buch bei Amazon direkt bestellen:

Integrierte Instandhaltung und Ersatzteillogistik - Vorgehensweisen, Methoden, Tools

Walter Schwertl || Kommunikative Kompetenz im Business-Coaching

Mit seinem Buch "Kommunikative Kompetenz im Business-Coaching" lädt Autor Walter Schwertl die Leser ein, ein tieferes Verständnis für Voraussetzungen von Kommunikativer Kompetenz zu gewinnen. Er versteht dies ist Basis von Business-Coaching. Walter Schwertl kann auf einen reichen Erfahrungsschatz zurückgreifen. Das merkt man an seinen Kundengeschichten und der selbstkritisch reflektierten Praxis aus seiner Business-Coach-Arbeit. Im Mittelpunkt steht die These, dass es um Kommunikative Kompetenz geht, wenn Menschen in Organisationen Unterstützung finden sollen, um verantwortlich mit Führungs- und Steuerungsaufgaben umzugehen. So wird seiner Ansicht nach Business-Coaching zu einer unverwechselbaren, hochwertigen Reflexionsleistung. Das darzustellen, gelingt nicht immer so ganz in dem Werk. Vielfach verliert man den Blick auf den roten Faden, da verschiedene Gedanken eher lose aneinandergereiht sind. Die Kundengeschichten sind mitunter recht unterhaltsam, aber vielfach ohne wirklichen Mehrwert für die eigene Praxis.

Hier können Sie das Buch bei Amazon direkt bestellen:

Kommunikative Kompetenz im Business-Coaching

Matthias Klimmer || Unternehmensorganisation. Eine kompakte und praxisnahe Einführung mit Online-Training.

Gut strukturiert, kompakt und praxisnah vermittelt das Buch "Unternehmensorganisation" von Prof. Dr. Matthias Klimmer aus Mannheim Grundlagen zur Organisation von Unternehmen. Es liegt bereits in der vierten Auflage vor (erste Auflage 2007) und ist mit dieser Fassung umfangreich erweitert und neu strukturiert worden. Von dem Werk profitieren Fach- und Führungskräfte im Service, die Organisationsaufgaben übernehmen: Von der Analyse und Planung bis hin zur Umsetzung organisatorischer Strukturen und Prozesse lernen sie die Vor- und Nachteile der wesentlichen Konzepte, Gestaltungsparameter, praktischen Methoden und Techniken kennen. Vielfältige lernunterstützende Details, wie die Definition von Lernzielen für jedes Kapitel, Hinweisen zu Schlüsselbegriffen, Praxisbeispiele und weiterführende Literaturhinweise ermöglicht einen schnellen Lernerfolg - wichtig für die Praxis.

Bei der aktuellen Überarbeitung hat Matthias Klimmer die Organisationsgestaltung stärker in den Kontext des Entwicklungsverlaufs von Unternehmen gestellt und typische Situationen skizziert, die Unternehmen zur Sicherung ihres längerfristigen Fortbestands meistern müssen. Hilfreich dabei: Die vielen Praxisbeispiele, die der Autor in sein Buch eingebaut hat. Nach dem Erschließen des theoretischen Hintergrunds erfolgt somit immer gleich eine praktische Einordnung. Auch sinnvoll: Beim Trainieren der Grundlagen und Fachbegriffe unterstützt die Leser mit dieser Auflage ein auf das Buch abgestimmtes Online-Training. Dies können Käufer des Buchs kostenlos nutzen.

Hier können Sie das Buch bei Amazon direkt bestellen:

Unternehmensorganisation. Eine kompakte und praxisnahe Einführung mit Online-Training.

Michael Schwalbach || Gute Führung durch Yoga und Meditation - Mit der uralten Weisheitslehre Yoga zu mehr Führungsqualität

In seinem Buch "Gute Führung durch Yoga und Meditation" zeigt Michael Schwalbach, warum sich die traditionelle Weisheitslehre Yoga als Werkzeug für gute Führung eignen kann und wie Führungskräfte Yoga als Instrument der Kompetenzentwicklung nutzen können - unter Einbeziehung neuester Erkenntnisse aus Neurowissenschaft und Psychologie. Der Autor bringt seine Erfahrungen als Unternehmensberater, Executive-Coach und Yogalehrer ein.

Gut nachvollziehbar ist die Kompetenzentwicklung aus den Lehren des Yoga heraus, die der Autor aufzeigt. Selbstwahrnehmung, Körperliche Regeneration, Gelassenheit, Konzentration, Intuition, Mut, Kreativität, Willenskraft, Empathie, Vertrauen, Wertschätzung und Zuhören - Schwalbach geht auf Kompetenzen ein, die wichtig für Führung sind und die sich aus Yoga heraus entwickeln lassen. Am Ende lässt er den Leser im Buch selbst entscheiden, welche Kompetenzen für jeden einzelnen relevant sind. Wichtig ist in der gesamten Argumentation auch, dass Schwalbach Yoga nicht als Allheilmittel ansieht und sich durchaus auch kritisch mit dem Thema auseinandersetzt.

Wer Führung einmal von einer ganz anderen Perspektive betrachten möchte und an entsprechenden Umsetzungen interessiert ist, der ist bei Michael Schwalbachs Buch sehr gut aufgehoben.

Hier können Sie das Buch bei Amazon direkt bestellen:

Gute Führung durch Yoga und Meditation

Erwin Matys || Dienstleistungsmarketing: Kunden finden, gewinnen und binden - Mit Leitfaden zum Marketingkonzept"

Dass für Unternehmen oder Produkte Marketingstrategien unerlässlich sind, ist jedem sofort klar - dass aber gerade auch Dienstleistungen ein ebenso intensives Marketing benötigen, zeigt Erwin Matys in seinem Buch
"Dienstleistungsmarketing: Kunden finden, gewinnen und binden - Mit Leitfaden zum Marketingkonzept". Egal, ob eine handwerkliche Leistung, ein Callcenter oder ein Pizza-Service: Erwin Matys beschreibt Dienstleistungen jeder Art als Waren, die man professionell und als solche spezifisch vermarkten muss.

Das Buch beginnt mit etwa 40 Marketinggesetzen, die den Leser mit den Grundlagen des Dienstleistungsmarketings vertraut machen. Jedes "Gesetz" ist mit einem eigenen Abschnitt zur Anwendung versehen. Der zweite Teil ist als Leitfaden für ein Marketingkonzept anzusehen: Wer vor der Aufgabe steht, ein Marketingkonzept zu erstellen, wird hier Schritt für Schritt zum Ziel geführt. Abgerundet wird das Buch durch so genannte Minutenaufgaben.

Der Autor ermöglicht so auch anhand von leicht nachvollziehbaren Regeln und unternehmensneutraler Beispiele, rasch ein fundiertes Marketingkonzept für Dienstleistungen zu erstellen - auch als Einsteiger. In der 3. Auflage zeigt der Autor zudem, was sich durch Internet und Social Media für Dienstleister geändert hat und wo hier neue Chancen liegen. Dienstleistungsmarketing für jedermann - einfach zu lesen, einfach umzusetzen.

Hier können Sie das Buch bei Amazon direkt bestellen:

Dienstleistungsmarketing: Kunden finden, gewinnen und binden - Mit Leitfaden zum Marketingkonzept

Christian Hilmer || Prozessmanagement in indirekten Bereichen - Empirische Untersuchung und Handlungsempfehlungen

Christian Hilmer analysiert in seinem Prozessmanagement-Buch die Frage, ob aufgedeckte Defizite in existierenden Konzepten der Managementlehre durch eine Integration von bereits bestehenden, aber auch neuartigen Erkenntnissen zum Prozessmanagement behoben oder zumindest abgeschwächt werden können. Der Fokus der Untersuchung liegt auf der analytisch sowie empirisch geprägten Ableitung spezieller Handlungsempfehlungen für das Management indirekter Prozesse. Die dargelegten Untersuchungsergebnisse liefern ein theoretisch und empirisch fundiertes Konzept zum Prozessmanagement in indirekten Bereichen. Die zum Einsatz kommenden Instrumente und Methoden des Prozessmanagements werden dargestellt und im Kontext ihrer Einflussfaktoren wissenschaftlich bewertet - das ist auch hilfreich für den Moment, da die Instrumente und Methoden in der Praxis angewendet werden sollen. Der Autor überführt die aus diesen Erkenntnissen ableitbaren Herausforderungen in praxisorientierte Handlungsempfehlungen. Dieser Teil dürfte für Praktiker besonders spannend sein. So empfiehlt er, dass Führungskräfte sich stärker auf die Faktoren Verhalten und Fähigkeiten der Mitarbeiter konzentrieren sollten. Instrumente im Prozessmanagement sollten anhand der jeweiligen Prozesscharakteristik ausgewählt werden. Anwenden sollte man eine situativ ausgerichtete Prozessmodellierung, die aufgrund ihrer Flexibilität auf Aspekte wie Kosten, Zeit und Qualität blickt. Neben diesen Aspekten gibt er weitere Empfehlungen für die Prozesslenkung und die -Weiterentwicklung. In der Schlussbetrachtung geht er nochmal auf die Forschungsfragen ein, die dem Buch zugrunde liegen. Insgesamt ist das Buch stark wissenschaftlich aufgebaut, es gibt sehr viel Theorie und sehr viel Analyse zu bewältigen. Für die tägliche Praxis ist das Buch eher weniger zu empfehlen, aber das ist natürlich nicht der erste Anspruch dieses Buches.

Hier können Sie das Buch bei Amazon direkt bestellen:

Prozessmanagement in indirekten Bereichen - Empirische Untersuchung und Handlungsempfehlungen

Andreas Fischer, Claus Ullrich || Instandhaltungs- und Serviceverträge. Grundlagen - Vertragsmuster - Erläuterungen

Um Maschinen, Anlagen und technische Einrichtungen instand zu halten, werden in der Praxis häufig Instandhaltungs- und Wartungsverträge oder andere Serviceverträge mit Herstellern oder unabhängigen Serviceunternehmen geschlossen. Die Grundlage solcher Verträge bilden in der Regel Vertragsmuster, die aber nicht immer passgenau sind. Das Werk "Instandhaltungs- und Musterverträge" der Rechtsanwälte Andreas Fischer und Claus Ullrich bietet dabei mehr als herkömmliche Mustersammlungen.

Zunächst führen die Autoren mit einem Grundlagenteil überblicksartig und verständlich in die typischen rechtlichen Problem Konstellationen ein, die bei Instandhaltungs- und Serviceverträgen beachtet werden sollten. Im Anschluss haben sie praxistypische Vertragsmuster mit ausführlichen Erläuterungen zusammengestellt, die nach dem Baukastenprinzip strukturell aufeinander aufbauen. So kann man selbst wählen, welches Muster für Ihren Fall infrage kommt.

Das Buch kommt mit Vorlagen für Instandhaltungsverträge mit Remote Service-Technologie bei Teleservice und Fernwartung (Stichwort: Industrie 4.0), daher, bietet einen Prüfvertrag für Arbeitsmittel, verschiedene Wartungsverträge, allgemeine Geschäftsbedingungen für ein technisches Servicegeschäft oder auch einen 24/7-Service/Hotline-Vertrag. Dazu gibt es alle Vertragsmuster und weitere Klauseln für das Ersatzteilgeschäft auch in editierbarer Form über ein Add-on im Netz zur Verfügung.

Hier können Sie das Buch bei Amazon direkt bestellen:

Instandhaltungs- und Serviceverträge. Grundlagen - Vertragsmuster - Erläuterungen

Achim Kampker, Gerhard Gudergan, Günther Schuh (Hrsg.) || Management industrieller Dienstleistungen

Industrielle Dienstleistungen haben für produzierende Unternehmen eine enorme Relevanz: Sie tragen dazu bei, sich wirkungsvoll dem weltweiten Preisdruck durch Differenzierung zu entziehen. Dies geschieht durch das Angebot einzigartiger Leistungen, in denen Produkte und Dienstleistungen so kombiniert werden, das die Probleme für ausgewählte Kunden umfassend und wirtschaftlich gelöst werden. Dies erfordert einen ganzheitlichen Ansatz, der dem Management sowohl zur Erklärung der Entwicklung hin zu einem Lösungsanbieter als auch der konkreten Strukturierung der damit verbundenen Aufgaben dient.

In dem Buch "Management industrieller Dienstleistungen" wird ein Ordnungsrahmen für das Management industrieller Dienstleistungen dargestellt und die für das Management relevanten Methoden und Werkzeuge werden aufgezeigt. Das Buch setzt einen Schwerpunkt auf die Kernprozesse und Methoden des Managements industrieller Dienstleistungen und ergänzt diese durch praxisnahe Fallbeispiele. Dazu gibt es anschauliche Grafiken, wie zum Beispiel die Darstellung der Phasen des Referenzprozesses des Service Engineerings. Das ist zur Orientierung und zum Verständnis, aber auch für den Transfer in die eigene Praxis sehr hilfreich.

Für Service-Manager, die mit neuen Aufgabengebieten und Disziplinen und der entsprechenden Führungsverantwortung zu tun bekommen, ist das Nachschlagewerk wertvoll, denn es liefert eine schnelle Orientierung, wenn es um technische und betriebswirtschaftliche Fragestellungen geht, die typischerweise in entwickelnden und produzierenden Unternehmen auftreten.

Hier können Sie das Buch bei Amazon direkt bestellen:

Management industrieller Dienstleistungen

Hermann Arnold || Wir sind Chef - Wie eine unsichtbare Revolution Unternehmen verändert

"Wir sind Chef - Wie eine unsichtbare Revolution Unternehmen verändert" - dieses Buch von Hermann Arnold greift die großen Themen unserer Zeit auf, wie Disruption, Transformation, Industrie 4.0 und Arbeit 4.0. Er unternimmt den Versuch, die Folgen der teils rasanten Entwicklung für die Führungsarbeit in Unternehmen und für Führungskräfte zu analysieren. Kernthese: Unternehmen sind zu langsam für die Neuerungen in der Welt außerhalb, der ganze Change hängt sie ab. Deshalb brauchen Unternehmen ein neues Betriebssystem: Das Konzept von Weisung und Kontrolle muss modernisiert werden.

Wo möglich, müssten nach Arnolds Argumentation agile Methoden der Selbstorganisation probiert und unterstützt werden. Unternehmen sollen den Spagat zwischen Command und Freihat aushalten, sie sollen Dinge ausprobieren und sich davon verabschieden, das gesamte Unternehmen mit einheitlichen Konzepten zu führen, so seine Forderungen. Und: Führungskräfte müssen Mitarbeiter befähigen, so zu arbeiten, wie es für die jeweilige Aufgabe am besten ist. Im Prinzip ist es ein Plädoyer für Vielfalt, Experimente, Freiheit und Vertrauen ins Können aller, das er da ausspricht. Auf dem Weg dorthin argumentiert er geschickt und analytisch. Nach einer Art Ist-Beschreibung, die ausreichend kurz ausfällt, begibt sich Arnold in die Programmierphase: Zeit für das neue Betriebssystem. Er nennt Anleitungen und Inspirationen, stellt Ermutigungen und Perspektiven zur Verfügung. Und: Im Anhang gibt es leicht verständliche, nützliche Arbeitshilfen. Alles zusammen ist klar gelayoutet von Katharina Triebe und charmant illustriert von Jakob Hinrichs. So hat man stets eine angenehme Abwechslung zwischen fundiertem Wissen, klaren Anleitungen und zum Schmunzeln anregenden Illustrationen.

Hier können Sie das Buch bei Amazon direkt bestellen:

Wir sind Chef - Wie eine unsichtbare Revolution Unternehmen verändert

Andreas Stollwerk || Wertschöpfungsmanagement im Einkauf: Analysen - Strategien - Methoden - Kennzahlen

"Wertschöpfungsmanagement im Einkauf: Analysen - Strategien - Methoden - Kennzahlen" - dieses Buch von Andreas Stollenwerk erläutert anschaulich und praxisnah die Hintergründe, um Einkaufsziele auf strategischer und operativer Ebene zu definieren und zeigt anhand zahlreicher Beispiele die Handlungsfelder eines wertschöpfenden Einkaufs. In der jetzt vorgelegten 2. Auflage wurden Analysemethoden im Produktentwicklungsprozess, Maßnahmen wie Target Costing oder Reverse Marketing sowie die Themen Nachhaltigkeit und Steuerung der Liquiditätslage aufgenommen und vertieft. Neu ist zudem ein Kapitel zur Messung der Einkaufserfolge.

Der Hintergrund zum Buch ist ganz spannend: Autor Andreas Stollenwerk nimmt an, dass der Einkäufer von morgen nicht nur Kaufmann und Verhandlungsexperte ist. Er muss auch ein Stück weit Ingenieur und Ideengeber sein. Denn Unternehmen sind nach Einschätzung des Autors künftig nur dann wettbewerbsfähig, wenn sie auf der Beschaffungsseite vorausschauend und wertschöpfend agieren. Dies stelle den Einkauf vor neue Herausforderungen. Denn dazu ist ein neuer Einkäufertypus notwendig, der mit Freude verhandelt, mit Verstand analysiert und die Interessen aller Bereiche offen und fair anspricht. Was der mitbringen muss, veranschaulicht der Autor in seinem aktualisierten Buch sehr schön. Die Maßnahmen Target Costing und Reverse Marketing sind analytisch und nachvollziehbar dargestellt, und das neue Kapitel zur Messung der Einkaufserfolge bietet noch einmal einen praxisnahmen Mehrwert für alle, die im Einkauf aktiv sind oder die sich mit den Herausforderungen im Einkauf auseinander setzen möchten.

Hier können Sie das Buch bei Amazon direkt bestellen:

Wertschöpfungsmanagement im Einkauf: Analysen - Strategien - Methoden - Kennzahlen

Daniel Fasel, Andreas Meier (Hrsg.) || Big Data - Grundlagen, Systeme und Nutzungspotenziale

Dass Dienstleistungsunternehmen etwas in Sachen Big Data machen müssen, ist immer mehr Entscheidern bewusst. Nur welche Technik setze ich ein? Und auf welche Mitarbeiter soll ich setzen? Der Band "Big Data - Grundlagen, Systeme und Nutzungspotenziale" von Daniel Fasel und Andreas Meier versucht Antworten darauf zu geben. Dieser Herausgeber-Band bietet eine umfassende Einführung in das Gebiet Big Data. Neben einer Markeneinschätzung und grundlegenden Konzepten wie der semantischen Modellbildung, Anfragesprachen und Konsistenzgewährung werden wichtige NoSQL-Systeme wie Key / Value Store, Column Store, Document Store und Graph Database vorgestellt. Erfolgreiche Anwendungen lassen die Herausgeber aus unterschiedlichen Perspektiven erläutern. Eine Diskussion rechterlicher Aspekte und ein Vorschlag zum Berufsbild des Data Scientist runden das Buch ab. Gerade die Diskussion des Berufsbildes dürfte für die Leser interessant sein, wir hier doch sehr praxisnah diskutiert, was Mitarbeiter mitbringen müssen und welche Kompetenzen entscheidend sind. Die Diskussion dieser Kompetenzen ist in dem Band sehr anschaulich gelungen. Durch das Gesamtpaket des Buches erhält man wichtige Handlungsempfehlungen für die Nutzung von Big-Data-Technologien im eigenen Unternehmen.

Hier können Sie das Buch bei Amazon direkt bestellen:

Big Data - Grundlagen, Systeme und Nutzungspotenziale

James A. Alexander || Seriously Selling Services - How to Build a Profitable Service Business in Any Industry

"Seriously Selling Services - How to Build a Profitable Services Business in Any Industry" - dieses Buch von James Alexander bietet Best Practices und Beispiele dafür, wie man erfolgreich Service verkaufen kann. Neue Geschäftsfelder zu entdecken, mit denen Geld verdient werden kann, gehört zu den wichtigsten Herausforderungen von Unternehmen in der heutigen Zeit. Aber die Auswahl der Marktplätze ist begrenzt, die Herausforderungen sind groß und die Ergebnisse oft unterschiedlich.

Dabei kann der Ertrag mit dem Anbieten von Services oft wesentlich höher sein als mit reinen Produktangeboten. An dieser Stelle setzt Autor James Alexander an. Der Autor zeigt erfrischende Ansichten, wie man in diesem lukrativen Feld erfolgreich sein kann und nennt Gefahren, die gute Initiativen in diesem Bereich gefährden können.

"Zwar in Englisch aber gespickt mit wirklich praktikablen Tipps und Tricks" - so lautet der Kommentar von KVD-Mitglied Ronny Weinig von der Siemens Switzerland Ltd., der dieses Buch zur Vorstellung empfohlen hat.

Hier können Sie das Buch bei Amazon direkt bestellen:

Seriously Selling Services - How to Build a Profitable Services Business in Any Industry

Matthias Gouthier, Gabriele Kohle, André Moll || Management der Kundenbegeisterung

Ein zufriedener Kunde ist kein Zufall, sondern das Ergebnis konsequenter Anstrengungen. Wertvoller ist heute jedoch der begeisterte Kunde. Er ist loyal, teilt seine Begeisterung mit anderen und trägt so erheblich zum Unternehmenserfolg bei. Kundenbegeisterung ist daher in der Praxis mittlerweile ein weitverbreitetes Unternehmensziel. Doch wie lässt sich Kundebegeisterung erreichen? Welche Wege gibt es, dies zielgerichtet und nachhaltig zu tun? Die meisten Unternehmen haben noch keine konkrete Vorstellung davon, wie sie diese Herausforderungen meistern können - das vorliegende Buch will einen Beitrag dazu leisten, das zu ändern. Das Fachbuch betrachtet mit dem neu entwickelten europäischen Standard "Service Excellence" (CEN/TS 16880) und dem bekannten und etablierten EFQM Excellence Modell zwei bedeutende Excellence-Ansätze, um das Ziel der Kundenbegeisterung zu erreichen. Bei den Autoren handelt es sich um ausgewiesene Experten auf dem Gebiet der Service Excellence - das merkt man auch bei den Ausführungen auf den über 250 Seiten. Der Leser erfährt so zum einen wissenschaftlich fundierte Grundlagen, die anwendungsorientiert und leicht verständlich präsentiert werden. Zum anderen erhält er durch bemerkenswerte Best Practices zahlreiche Impulse für seine eigene Praxis. Das Buch richtet sich an Fach- und Führungskräfte und auch an Wissenschaftler, die fundierte Hinweise, Modelle, Handlungsempfehlungen und Best Practices suchen, um die Zielsetzung der Begeisterung von Kunden zu realisieren.

Hier können Sie das Buch bei Amazon direkt bestellen:

Management der Kundenbegeisterung: Wie Sie Kunden durch Excellence überzeugen

Iris Hausladen || IT-gestützte Logistik. Systeme - Prozesse - Anwendungen

"IT-gestützte Logistik. Systeme - Prozesse - Anwendungen" ist Titel und Thema der dritten Auflage des von Prof. Dr. Iris Hausladen von der HHL Leipzig Graduate School of Management herausgegebenen Lehrbuchs. Das Buch vermittelt die Grundlagen und praktische Anwendungen der IT-gestützten Logistik. Anhand der logistischen Prozesskette - von der Beschaffungs- und Produktionslogistik bis zur Distributionslogistik - werden die wichtigsten Konzepte und Tools vorgestellt. Zahlreiche anschauliche Fallbeispiele geben einen strukturierten Einblick in das Management IT-gestützter Logistik, die Erfolgsfaktoren sowie Rahmenbedingungen für eine effiziente Steuerung logistischer Abläufe durch IT. Neu in der dritten Auflage des Lehrbuchs sind aktuelle Entwicklungen, die sich in Schlagworten und Konzepten wie Digitalisierung, Industrie 4.0, Smart Factory oder Big Data niedergeschlagen haben. Sie werden in ihren Grundzügen erläutert, die Auswirkungen auf die Logistik aufgezeigt und die zukünftige Rolle der IT-gestützten Logistik diskutiert. Intelligente Bausteine wie Cyber-Physische Systeme ergänzen das Kapitel zu funktionsübergreifenden Informations- und Kommunikationstechnologien.

Hier können Sie das Buch bei Amazon direkt bestellen:

IT-gestützte Logistik: Systeme - Prozesse - Anwendungen

Nina Leffers, Sebastian Morgner, Robert Wreschniok, Thomas Perry || Der ganz normale Change-Wahnsinn

Change-Prozesse werden in Unternehmen oft als Wunderwaffe gesehen. Das Problem ist nur: Neun von zehn Veränderungsprozessen scheitern. Es fehle am Willen der Beteiligten, fassen es die Autoren des Buchs "Der ganz normale Change-Wahnsinn - Und wie man trotzdem etwas verändern kann" zusammen. Der Untertitel zeigt es schon an - es wird nicht alles negativ gesehen und schlecht geredet, sondern auch konstruktiv argumentiert. Denn wie man trotzdem etwas verändern kann, ist die zweite Sichtachse in diesem Buch. Konkret: Sich wieder auf das Einfache und Wirksame konzentrieren. Erstrebenswerte Ergebnisse anvisieren und keine Luftschlösser bauen, die mit Buzzword-Budenzauber unterfüttert werden. Was an dem Buch sehr gefällig ist, ist die Aufmachung. Change Management ist sicherlich ein ernstes Thema - für die Führungsebenen ebenso wie für die Mitarbeiter an der Basis. Das vorliegende Buch zeigt allerdings so charmant potenzielle Fehlerquellen und einfache Lösungsmöglichkeiten auf, dass es eine Freude ist, sich mit Change zu beschäftigen. Dazu gehört die künstlerische Verdeutlichung der Thesen mit Wimmelbildern ebenso wie die mit einem Balken markierten wichtigsten Aussagen mit Blick auf Change-Prozesse. Die Autoren gehen so ein bisschen nach dem Zuckerbrot-und-Peitsche-Prinzip vor: Sie klagen in jedem Kapitel erst an (im Buch heißt es "Wie es nicht geht"), um dann auflösend klare Handlungsempfehlungen zu geben ("Wie es geht"). Der lockere, aber nicht flapsige oder banale Unterton hilft, sich mit dem Thema Change auseinanderzusetzen - auf allen Ebenen.

Hier können Sie das Buch bei Amazon direkt bestellen:

Der ganz normale Change-Wahnsinn ... und wie man trotzdem etwas verändern kann.

Dirk H. Hartel || Projektmanagement in der Logistik

Projektmanagement in der Logistik - kein seltenes Thema in der Fachliteratur, im Gegenteil. Dennoch muss man das Buch "Projektmanagement in der Logistik" von Herausgeber Dirk H. Hartel, Professor an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg, herausheben. Denn es erstellt zunächst einen fundierten konzeptionellen Grund zum Projektmanagement - mit Tools und Techniken, Projektcontrolling und Risikomanagement. In einem zweiten Teil geht es dann sehr schnell in die Praxis - mit Anwendungsbeispielen aus Industrie, Handel und Dienstleistung (Porsche, Continental, dm-drogerie markt, Würth, ITcon). Dieser praxisorientierte Leitfaden beschreibt somit umfassend die Grundlagen zu Planung, Steuerung und Umsetzung des Projektmanagements in der Logistik. Außerdem stellt er zahlreiche Methoden und Instrumente zur Analyse von Projektrisiken und zum Projektcontrolling vor. Die ausführlichen und anschaulichen Praxisbeispiele aus Industrie, Handel und Dienstleistung geben einen hilfreichen und fundierten Einblick in ein systematisches Projektmanagement - und das ist wichtig, denn eine verbesserte Qualität in Strukturen und Prozessen des Projektmanagements sind besonders zielführend auf dem Weg zu zukunftsfähigen logistischen Dienstleistungen.

Hier können Sie das Buch bei Amazon direkt bestellen:  

Projektmanagement in der Logistik

Institut für angewandte Arbeitswissenschaft || 5S als Basis des kontinuierlichen Verbesserungsprozesses

"5S als Basis des kontinuierlichen Verbesserungsprozesses" - dieses Buch befasst sich mit der aus Japan stammenden Methode 5S als wesentliche Grundlage für die Prozessoptimierung in produzierenden Unternehmen. Es zeigt auf, wie diese zu einer wertvollen Verbesserungskultur beitragen kann, die bedeutend mehr bietet, als die Gestaltung sauberer und ordentlicher Arbeitsplätze. Im ersten Teil werden verschiedene Methoden der Prozessverbesserung sowie das Vorgehen im Arbeitsschutz erläutert und der Bezug von 5S zu diesen Methoden und zum Arbeitsschutz hergestellt. Sehr gefällig ist die kleinschrittige Herangehensweise über Unterkapitel wie Standardisierung, visuelles Management oder Arbeits- und Gesundheitsschutz. So kann man den Autoren gut folgen und auch einmal nur auszugsweise durchgehen.

Der zweite Teil veranschaulicht anhand zahlreicher betriebliche Praxisbeispiele, dass 5S eine wichtige Voraussetzung für die erfolgreiche Verbesserungsarbeit im Unternehmen ist und welchen positiven Einfluss das konsequente Umsetzen von 5S auf die Einführung und Anwendung anderer Methoden hat. 5S trägt damit maßgeblich zur Entwicklung einer lernenden Organisation unter Einbeziehung der Mitarbeiter bei. Dieses Buch wird Service-Verantwortliche mit Personalverantwortung und Betriebspraktiker interessieren, ihnen hilfreiche Impulse für die eigene Arbeit sowie für die Umsetzung vor Ort geben. Es eignet sich darüber hinaus als Lehrbuch für die Aus- und Weiterbildung.

Hier können Sie das Buch bei Amazon direkt bestellen: 

5S als Basis des kontinuierlichen Verbesserungsprozesses (ifaa-Edition)

Svea von Hehn & Arist von Hehn || Achtsamkeit in Beruf und Alltag

Bessere Führungsfähigkeiten, innere Stärke, mehr Zufriedenheit - diese Faktoren stehen auf vielen Wunschzetteln von Führungskräften. Um das zu erreichen, sollte man sich einmal intensiver mit dem Thema Achtsamkeit auseinandersetzen. Svea von Hehn und Arist von Hehn tun dies schon seit vielen Jahren und haben ihre Erfahrungen und Empfehlungen in einem Buch zusammengetragen. "Achtsamkeit in Beruf und Alltag" ist als praktischer Taschen-Guide erschienen, den man immer dabei haben kann: auf der Dienstreise im Zug, in der Mittagspause im Büro oder auf dem Nachttisch im eigenen Zuhause. Man kann das Buch aber auch einfach zum Anlass nehmen, sich bewusst eine Stunde Auszeit von Bürostress, Termindruck und Multitasking zu gönnen, um mit dem Buch zu arbeiten - um auch sich selbst zu achten. Dazu lädt das Buch nämlich ein. Die beiden Autoren nähern sich zu Beginn grundsätzlich dem Thema, um zu erklären, warum es wichtig ist, achtsam zu sein. Dann geht es schnell in die Praxis: Den Großteil des Guides machen praxisnahe Tipps und Übungen aus, die sich prima lesen, verstehen und trainieren lassen. Zunächst geht es darum, achtsam(er) mit sich selbst umzugehen, danach steht der achtsame Umgang mit anderen im Mittelpunkt. Wie organisiere ich eine achtsame Besprechung? Wie lobe und kritisiere ich achtsam? Wie gestalte ich eine achtsame Besprechung? Wie lobe und kritisiere ich achtsam? Wie gestalte ich eine achtsame Kommunikation? Viele Aspekte der täglichen Praxis werden hier kurz und prägnant dargestellt und anschließend in Tippform eingeübt. Wer vermutet, dass er das Vorgestellte tagtäglich wohl eher nicht wird durchhalten können, für den haben die Autoren am Ende auch gleich noch einige Handlungsempfehlungen parat: Sie erklären anschaulich, wie man Achtsamkeit nachhaltig in den Alltag integrieren kann - welche Hilfestellungen es gibt und welche Tools genutzt werden können. So hat man mit dem Buch einen wichtigen Helfer in der Hand, wenn es darum geht, wirksame Wege zu besserer Führung, innerer Stärke und mehr Zufriedenheit zu finden.

Hier können Sie das Buch bei Amazon direkt bestellen:

Achtsamkeit in Beruf und Alltag (Haufe TaschenGuide)

Eckard Minx & Rainer Dietrich || Autonomes Fahren - Wo wir heute stehen und was noch zu tun ist

Was geschieht, wenn sich ein Fahrcomputer verselbstständigt? Wird es mit autonomen Fahrzeugen noch Staus geben? Können Fahrroboter das Verkehrsgeschehen besser wahrnehmen als der Mensch? Wer trägt bei Unfällen die Verantwortung? Ist die Gesellschaft reif für autonomes Fahren? Antworten auf diese Fragen gibt das Sachbuch "Autonomes Fahren - Wo wir heute stehen und was noch zu tun ist". Mit dem Buch durchleuchten die Autoren die autonome Mobilität mit Blick auf ihre gesellschaftliche Relevanz. Jüngste Forschungsergebnisse aus dem interdisziplinären Förderprojekt "Villa Ladenburg - Autonomes Fahren" bilden die Grundlage dafür. In dem Sachbuch, das die Daimler und Benz Stiftung herausgegeben hat, sind die wissenschaftlichen Erkenntnisse der Experten des Förderprojekts aufbereitet. Es werden zum einen die offenen Fragen rund um das autonome Fahren formuliert, andererseits Entwicklungen aufgezeigt. Die gesellschaftliche Diskussion zu Fahrrobotern ist ebenfalls abgebildet - insgesamt ein gutes Buch für Leser, die sich über den aktuellen Stand der Entwicklung und der Herausforderungen mit Blick auf das autonome Fahren informieren möchten, ohne zu stark in einen zu wissenschaftlichen Diskurs einsteigen zu wollen.

Hier können Sie das Buch bei Amazon direkt bestellen:

Autonomes Fahren

Erik Brynjolfsson & Andrew McAfee || The Second Machine Age

Computer sind mittlerweile so intelligent geworden, dass die nächste industrielle Revolution unmittelbar bevorsteht. Wer profitiert, wer verliert? Antworten auf diese Fragen bietet das neue Buch der Technologie-Profis Erik Brynjolfsson und Andrew McAfee. In ihrem Buch zeugen die zwei renommierten Professoren, welche gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Entwicklungen uns bevorstehen: die zweite industrielle Revolution. Welche Auswirkungen wird das haben? Welche Chancen winken, welche Risiken drohen'? Was geschieht dabei mit den Menschen, was mit der Umwelt? Und was werden Gesellschaft und Politik tun, um die Auswirkungen dieser "neuen digitalen Intelligenz" für alle bestmöglich zu gestalten? Um diese Fragen dreht sich das spannende Buch von Brynjolfsson und McAfee. Die Ausführungen der beiden wirken ungemein fundiert, es macht Spaß, darin zu lesen - nicht nur, weil es gut verständlich geschrieben ist, sondern weil die Autoren eben auch ein Verständnis davon haben, was sie schreiben. Dabei entwickeln sie keine abgehobenen Gesellschaftsutopien, sondern sind dicht an der Realität - aber eben mit dem Quäntchen fachkundiger Ausblick, der das Buch so relevant macht.

Hier können Sie das Buch bei Amazon direkt bestellen:

The Second Machine Age: Wie die nächste digitale Revolution unser aller Leben verändern wird

Ralf Koschinski || Musik liegt im Vertrieb

Kaufen oder nicht kaufen? Diese Fragen stellen nicht nur Sie sich - oder Ihre Kunden - sondern diese Frage hat sich auf Ralf Koschinski gestellt. Und er liefert Antworten in Form eines Fachbuches, das sehr klar strukturiert aufzeigt, wie man beim Verkaufsgespräch so vorgeht, dass man den Kunden emotional anspricht - und ihn so vom Kauf überzeugt. Der erfahrene Orchestermusiker und Vertriebler stellt fest: Im Verkaufsgespräch überzeugt, wer den richtigen Ton trifft. Er hilft mit seinem Buch entsprechend nach: Er zeigt einen pragmatischen Leitfaden für ein emotionales Verkaufsgespräch und ordnet seine Ausführungen mit einer logisch nachvollziehbaren Schritt für Schritt-Anleitung, dem von ihm so bezeichneten ratiomotion 8E-Prozess. Dazu gibt es gute Übungsangebote und viele Praxisbeispiele des Autors, so dass sich dem Leser nach der Lektüre viele neue Türen für das nächste Verkaufsgespräch öffnen.

Hier können Sie das Buch bei Amazon direkt bestellen:

Musik liegt im Vertrieb

Cay von Fournier || Exzellente Unternehmen. Band 1: Dienstleistungen.

Exzellenz ist eine Haltung, die darin besteht, immer das Bestmögliche anzustreben und gleichzeitig die Ziele kontinuierlich auszudehnen. Dabei werden Wege beschritten, die zuvor noch niemand gegangen ist. Heute ändern sich die Märkte immer schneller, exzellente Unternehmen sind die Vorreiter und gestalten die Veränderung aktiv mit. Die Buchreihe "Exzellente Unternehmen - Die verborgenen Stars des Mittelstands" beschäftigt sich mit dieser Thematik. Band 1 stellte aus dem Bereich Dienstleistungen 13 mittelständische Unternehmen vor, die zeigen, welche besonderen Wege sie gewagt haben, um exzellente Ergebnisse zu erzielen, und wie sie sich kontinuierlich weiterentwickeln. Ein vorgestelltes Unternehmen ist der KVD Förderkreis-Partner Samhammer AG. Das Buch stellt zunächst sieben Kriterien der Exzellenz vor, ehe es zu den Praxisbeispielen kommt. Band 2 beschäftigt sich mit Produktionsunternehmen.

Hier können Sie das Buch bei Amazon direkt bestellen:

Exzellente Unternehmen. Band 1: Dienstleistungen.

Hartmut Lüerßen, Thomas Lünendonk || Handbuch Zeitarbeit und Personaldienstleistungen

Wer sich über Zeitarbeit und Personaldienstleistungen grundlegend informieren möchte, liegt bei diesem Handbuch zunächst einmal richtig. Das Buch teilt sich in drei Bereiche auf. Im ersten Teil geht es grundlegend um Zeitarbeit: Wie müssen Verträge aussehen, und welche Management-Tools machen Sinn? Im zweiten Teil wird's dann durchaus praxisnäher: Hier stellen Autoren Lösungen und Vorgehensweisen vor. So erfährt der Leser, wie externe Dienstleister gesteuert werden können und wie Fach- und Führungskräfte über Zeitarbeit sinnvoll beschäftigt werden. Teil 3 nennt die 50 führenden Personaldienstleister in Deutschland. Das kann hilfreich sein für Leser, die Dienstleister suchen, ist sonst aber recht werblich. Aber wer's nicht braucht, kann nach Teil 2 ja das Buch weglegen.

Hier können Sie das Buch bei Amazon direkt bestellen:

Handbuch Zeitarbeit und Personaldienstleistungen

Tobias Krämer, Lennart Eitelberg, Matthias Gouthier, Karsten Wulf ||Arbeitsemotionen im Customer-Care-Center

Die Qualität und Produktivität von Customer-Care-Centern hängt neben der technischen Ausstattung wesentlich von der Leistung der Servicemitarbeiter ab. Engagement und Kundenorientierung werden durch Emotionen beeinflusst, die während der Arbeit auftreten. Ärger und Stolz scheinen hierbei relevante Arbeitsemotionen zu sein. In diesem Buch wird aus wissenschaftlicher Perspektive der Frage nachgegangen, wie sich auf der einen Seite die Arbeitsemotion Ärger auf die Absicht von Kundenberatern im Customer-Care-Center auswirkt, den Arbeitsplatz zu wechseln. Auf der anderen Seite wird untersucht, welche positiven Ereignisse und Arbeitsbedingungen sich im Call Center auf die Arbeitsbereitschaft, Zufriedenheit und das Stolzempfinden von Kundenberatern auswirken und damit zu einer Reduzierung der Wechselabsicht beitragen. Das Buch enthält somit im ersten Teil eine wissenschaftliche Perspektive auf das Themenfeld der Stolzforschung im Dienstleistungsbereich. Der zweite Teil beinhaltet eine praxisbezogene Perspektive, um mit den wissenschaftlichen Erkenntnissen im Customer-Care-Center an einer Reduzierung von Fluktuations- und Absentismusraten arbeiten zu können.

Hier können Sie das Buch bei Amazon direkt bestellen:

Arbeitsemotionen im Customer-Care-Center

Theo Bergauer || Warum Gewinner mehrfach siegen

Wer öfters auf der Siegertreppe stehen möchte, packt berufliche Herausforderungen mutig an. Das zeigen die Erfolgsstrategien von Spitzensportlern ebenso wie die von mittelständischen Unternehmen. Auch Sportler müssen unternehmerisch denken und handeln. Umgekehrt können Unternehmer sehr viel von Leistungssportlern lernen. Beide haben eine Vision, realisieren Pläne und führen ein Team. Theo Bergauer greift dieses Spannungsfeld in seinem Buch auf und stellt Sportler und Unternehmer auf unterhaltsame Weise gegenüber. In lockerem Schreibtstil und mit jeder Menge Fotos zeigt er auf, welche Strategien hinter den mehrfachen Erfolgen von Topsportlern und Mittelständlern wirklich stecken. Für das Buch hat Bergauer auch viele Prominente porträtiert, was das Lesen noch einmal interessanter macht. Das Buch lohnt sich für alle, die etwas über Motivation wissen möchten, aber dafür keine wissenschaftlichen Abhandlungen wälzen möchten.

Hier können Sie das Buch bei Amazon direkt bestellen:

Warum Gewinner mehrfach siegen

Friederike Bahl || Lebensmodelle in der Dienstleistungsgesellschaft

Am Anfang der Dienstleistungsgesellschaft stand eine Utopie: Dienstleistungsarbeit werde den Weg der Lohnarbeit von einer proletarischen Beschäftigung zum Garanten wirtschaftlichen Aufstiegs weisen. Mit Blick auf die Gegenwart einfacher Dienstleistungsarbeit zeigt sich ein anderes Bild - das Friedericke Bahl ausführlich in ihrem Buch nachzeichnet. Sie untersucht Lebensmodelle am Rand der Dienstleistungsgesellschaft und stellt diese mit Charme dar, wenn es zum Beispiel heißt: "Mit dem unbändigen Hunger nach Tertiärem entsteht nicht nur eine Riege der High Professionals hochproduktiver Dienstleistungsökonomien. Im Schatten dieser Diagnose wächst auch der Bedarf nach der Gewährleistung von Sorge, Säubern und Service." Das Buch ist allen ans Herz gelegt, die sich mit den Sorgen und Problemen der "Dienst-Leistenden" auseinander setzen wollen - um die richtigen Schlüsse daraus zu ziehen.

Hier können Sie das Buch bei Amazon direkt bestellen:

Lebensmodelle in der Dienstleistungsgesellschaft

Volker Stich, Gerhard Gudergan (Hrsg.) || Nachhaltige Effizienzsteigerung im Service

Gerade kleine und mittlere Unternehmen sind benachteiligt, wenn es um die effiziente Gestaltung der Dienstleistungserbringung geht. Volker Stich und Gerhard Gudergan haben sich - tatkräftig unterstützt von Mitarbeitern am FIR e. V. an der RWTH Aachen - zusammengetan, um Konzepte und Methoden der Prozessoptimierung zu vermitteln. Viele Best-Practice-Beispiele sorgen dafür, dass das Wissen anschaulich vermittelt wird, auch mit Hilfe zahlreicher, gut zu lesender Schaubilder. Hilfreich sin auch die Checklisten und Fragebögen im Anhang, anhand derer der Leser den Status quo im eigenen Unternehmen gut erfassen kann. Auf der Internetseite des Verlages gibt es weiteres Zusatzmaterial, das man über Codes aus dem Buch freischalten kann. Empfehlenswert ist das Werk definitiv für Führungskräfte im Service, die ihren Arbeitsbereich sinnvoll strukturieren und konsequent weiterentwickeln möchten.

Hier können Sie das Buch bei Amazon direkt bestellen:

Nachhaltige Effizienzsteigerung im Service

John P. Kotter || Leading Change

Ins Eingemachte geht's beim US-Vordenker John P. Kotter. Der erfahrene Harvard-Professor schreibt ausführlich, warum aus seiner Sicht Unternehmen an Veränderungsprozessen scheitern. Er verweist darauf, dass sich die Geschwindigkeit des Wandels und der Veränderungsnotwendigkeit steigert, und entwickelt aus seinen eigenen Forschungen und seiner Praxis heraus einen achtstufigen Methodenplan für ein erfolgreiches Change Management. Er nimmt die Mitarbeiter in Sachen Selbstverantwortung in die Pflicht, verweist aber auch auf das Potenzial des Teams. Mit dem Buch in der Hinterhand sollte es Managern mit Personalerfahrung gut möglich sein, Veränderungsprozesse vorzudenken und durchzuführen. Es empfiehlt sich übrigens, das Werk im englischen Original zu lesen, da Kotter gerade mit dem Begriff "Change" an der einen oder anderen Stelle noch einmal schön spielt - für alle, die im Englischen nicht so sicher unterwegs sind, gibt es im Vahlen Verlag eine Übersetzung von Werner Seidenschwarz.

Hier können Sie das Buch bei Amazon direkt bestellen:

Leading Change

Klaus Doppler, Christoph Lauterburg || Change Management: Den Unternehmenswandel gestalten

Das Buch aus dem Campus Verlag gilt quasi als Standardwerk unter Führungskräften und Beratern, die mit Change-Prozessen zu tun haben; als notwendiger Handwerkskasten für Veränderungsmanager wird das Werk bezeichnet. Die beiden Autoren sind selbst erfahrene Berater und Trainer und haben im vergangenen Jahr die 13. Auflage dieses Werkes vorgelegt - pünktlich zum 20. Geburtstag der Erstausgabe. Und tatsächlich: Doppler und Lauterburg führen hier Theorie und Praxis nutzwertig zusammen, kommen nach der Einführung schnell zum Thema und zeigen auf, wie sich Wandel gestalten lässt. Dass es diesen gibt und dieser sich in den letzten Jahren weiter verstärkt hat, dessen sind sich die Autoren im aktualisierten Teil des Buches sicher. Eine lohnenswerte Investition für alle, die in einem Projektteam oder einer Organisation Veränderungsverantwortung übernehmen wollten.

Hier können Sie das Buch bei Amazon direkt bestellen:

Change Management: Den Unternehmenswandel gestalten

Alexandra Schichtel || Change Management für Dummies

Ältere werden sich an die "Für Dummies"-Buchreihe erinnern, die vor allem zu PC-Buch-Zeiten angesagt waren, um technische Prozesse und Funktionalitäten einfach zu erklären. Die Reihe erklärt mittlerweile auch wirtschaftsrelevante Prozesse - wie das "Change Management". Dr. Alexandra Schichtel, Lehrbeauftragte für Change Management an der FH Koblenz, zeigt den Lesern, was Veränderungen für die Organisation und die Menschen darin bedeuten - und wie sie mit Ängsten umgehen können. Der Autorin helfen dabei die aus der Reihe bekannten Tools wie Comics, Symbole und Checklisten, um das mitunter trockene Thema verständlich an den Leser zu bringen. Schritt für Schritt führt sie durch die Phasen der Veränderungen und zeigt, worauf man achten sollte, damit die eigene Organisation die Veränderung bewältigen kann. Ein empfehlenswerter Einstieg ins Thema für alle, die noch nicht mit Change Management in Berührung gekommen sind.

Hier können Sie das Buch bei Amazon direkt bestellen:

Change Management für Dummies