Forschungsprojekte

als Forschungspartner des FIR e. V. an der RWTH Aachen

CSS 2.0: Customer-Service-Scorecard 2.0

Self-Assessment-Tool zur Analyse des Nutzens von Social Media im Kundenservice bei KMU

Projektziel:
Ziel des Forschungsvorhabens CSS 2.0 ist es, kleine und mittlere Unternehmen (KMU) dabei zu unterstützen, die Effizienz und Effektivität ihres Kundenservices durch den Einsatz von Social Media zu verbessern. Hierfür wird ein Self-Assessment-Tool zur Bewertung und Prognose des Nutzenbeitrags des Social-Media-Einsatzes im Kundenservice entwickelt.

Frei zugängliche Ergebnisse:

Alle wichtigen Informationen zum Forschungsprojekt finden Sie im Steckbrief.

LePASS

Lean-Performance-Assessment für industrielle Services

Projektziel:
Die übergeordnete Zielsetzung des Forschungsvorhabens LePASS ist es, kleine und mittlere Unternehmen (KMU) im industriellen Service zu befähigen, ihre Leistungsfähigkeit im Sinne ihrer Produktivität zu steigern.

Frei zugängliche Ergebnisse:

Alle wichtigen Informationen zum Forschungsprojekt finden Sie im Steckbrief.

ToMiC

Entwicklung einer Typologie zum lebenszyklusorientierten Management unternehmensinterner Communitys wissensintensiver Dienstleister

Projektziel:
Die Zielsetzung des Forschungsprojektes ToMiC ist es, kleine und mittlere Unternehmen darin zu befähigen, die aktuelle Lebensphase der eigenen unternehmensinternen Community zu bestimmen. Aufbauend darauf können individuelle Managementinstrumente identifiziert werden, die den Nutzen der Community für das Unternehmen maximieren und deren Scheitern nachhaltig verhindern.

Frei zugängliche Ergebnisse:

Alle wichtigen Informationen zum Forschungsprojekt finden Sie im Steckbrief.

ELIAS

Engineering und Mainstreaming lernförderlicher Industrieller Arbeitssysteme für die Industrie 4.0

Projektziel:
Zielsetzung des BMBF-Verbundprojekts ELIAS ist es, unter Berücksichtigung der sich stetig verändernden wirtschaftlichen, technologischen und demografischen Rahmenbedingungen einen breitenwirksamen Ansatz zur lernförderlichen Gestaltung von Arbeits- und Produktionssystemen für Dienstleister und produzierende Unternehmen zu entwickeln.

Alle wichtigen Informationen zum Forschungsprojekt finden Sie im Steckbrief.

SERVSYNC

Service Synchronisation via Takt

Projektziel:
Im Kern des Forschungsvorhabens steht die Entwicklung eines Konzeptes zur Synchronisation der Erstellungsprozesse technischer Dienstleistungen mittels Taktung. Dieses Konzept wird es KMU ermöglichen, ihre spezifischen Prozesse der Dienstleistungserbringung zeitlich und inhaltlich optimal aufeinander abzustimmen und die Produktivität zu steigern, ohne in ein kostenintensives Planungs- und Steuerungssystem investieren zu müssen.

Frei zugängliche Ergebnisse:

Alle wichtigen Informationen zum Forschungsprojekt finden Sie im Steckbrief.

Tech4P

Identifikation zukünftiger Innovations- und Handlungs-Bedarfe für die Technikintegration bei personenbezogenen Dienstleistungen

Projektziel:
Das Projektziel von Tech4P bestand in der Entwicklung von Strategien zur Unterstützung personenbezogener Dienstleistungen durch den Einsatz von modernen Technologien. Zudem wurde eine Roadmap für die erforderlichen Maßnahmen zur Technologieintegration aus den Perspektiven Mensch, Organisation und Technik aufgebaut.

Alle wichtigen Informationen zum Forschungsprojekt finden Sie im Steckbrief.

iNec

Innovation durch Experten-Communitys im demografischen Wandel

Projektziel:
Ziel des Verbundprojektes "iNec - Innovation durch Experten-Communitys im demografischen Wandel" ist es, ausgehend von den Grundlagen der sozialen Interaktion in Communitys ein neuartiges Personalentwicklungskonzept zu entwickeln, mit dem innovative Ideen durch eine Vernetzung von Beschäftigten und langfristig auch die soziale Bindung von Expertinnen und Experten an ein Unternehmen systematischer gefördert werden.

Alle wichtigen Informationen zum Forschungsprojekt finden Sie im Steckbrief.

WinServ

Szenariobasierte Planung und Entwicklung des Dienstleistungsprogramms in der Windenergiebranche

Projektziel:
Das Ziel des Projektes bestand darin, Projektierer und Service-Provider bei der Optimierung ihres Dienstleistungsangebots in Abhängigkeit der gegenwärtigen und zukünftigen Ressourcenbedarfe und Marktsituation zu unterstützen.

Alle wichtigen Informationen zum Forschungsprojekt finden Sie im Steckbrief.

ServTrade

Entwicklung und Implementierung einer Norm zur Vereinfachung des Handels mit Dienstleistungen

Projektziel:
Das Ziel des Projekts war die Entwicklung und Implementierung einer Norm, die den Handel mit Dienstleistungen ermöglicht und vereinfachen soll. Damit sollte die Grundlage für den elektronischen Handel mit Dienstleistungen sowie den daraus mithilfe von Handelsplattformen konfigurierten Leistungsbündeln geschaffen werden.

Alle wichtigen Informationen zum Forschungsprojekt finden Sie im Steckbrief.

SESI

Sensorbasierte Echtzeitsimulation zur bauteilspezifischen Analyse und Bewertung im Rahmen einer synchronisierten zustandsprognoseorientierten Instandhaltung

Projektziel:
Ziel des Forschungsvorhabens SESI ist es, produzierende Unternehmen und industrielle Dienstleister zu befähigen, mittels Prognose von Instandhaltungsbedarfen und -Zeitpunkten die Zuverlässigkeit von Anlagen zu verbessern, die Verfügbarkeit zu steigern und mittels bedarfsgerechter Instandhaltung die direkten und indirekten Instandhaltungskosten zu minimieren und somit ihre Wettbewerbsfähigkeit zu steigern.

Alle wichtigen Informationen zum Forschungsprojekt finden Sie im Steckbrief.

ServiceAnalytics

Implementierung von Service Analytics zur nachhaltigen Steigerung der Dienstleistungsprofitabilität in kmU des Maschinenbaus

Projektziel:
Ziel des Forschungsvorhabens ServiceAnalytics ist die Entwicklung geeigneter Analytics-Algorithmen für die Phasen des Managements industrieller Dienstleistungen in Unternehmen des Maschinenbaus sowie die Einbettung dieser Algorithmen in eine kmu-gerechte Vorgehensweise zur Durchführung von Service Analytics.

Alle wichtigen Informationen zum Forschungsprojekt finden Sie im Steckbrief.

als Forschungspartner der Universität Osnabrück

smartTCS

Smart Technical Customer Service Platform 4.0

Projektziel:
Das Ziel des Vorhabens smartTCS ist die Entwicklung einer Serviceplattform, die auf Basis neuer Technologien die aktive Teilnahme des Kunden im Prozess des Technischen Kundendiensts ermöglicht.

Alle wichtigen Informationen zum Forschungsprojekt finden Sie im Steckbrief.

als Forschungspartner der IKV an der RWTH Aachen

CFK Werkstatt

Interaktive Reparaturwerkstatt der Zukunft für Elektromobile in CFK-Bauweise

Projektziel:
Ziel des Forschungsvorhabens ist es, sowohl eine Standard-Methodik zur Schadenserkennung und Bewertung als auch Methoden zur wirtschaftlichen Reparatur von geschädigten FVK-Strukturtabellen bereitzustellen, die für kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) aus dem Bereich der Wartung und Reparatur von Fahrzeugen aus klassischen metallischen Werkstoffen anwendbar sind.

Alle wichtigen Informationen zum Forschungsprojekt finden Sie im Steckbrief.

als Forschungspartner des Fraunhofer-Institut für Fabrikbetrieb und -automatisierung

ArdiAS

Gesundes mobiles Arbeiten mit digitalen Assistenzsystemen im technischen Service

Projektziel:
Als Projektergebnis werden Demonstratoren für nutzerzentrierte Assistenzsysteme zur Verfügung stehen, anhand derer die erarbeiteten Gestaltungslösungen modellhaft in Unternehmen umgesetzt werden. Die Projektergebnisse werden übertragen auf weitere Branchen mit dem Ziel einer höheren Servicequalität sowie der Entlastung der Beschäftigten.

Alle wichtigen Informationen zum Forschungsprojekt finden Sie im Steckbrief.