Future Fitness Score: Dienstleister sind zukunftsfähig, wenn sie Angebote auf Kundenbedürfnisse anpassen

// Michael Braun

Kunden nehmen vor allem solche Dienstleister als besonders zukunftsfähig wahr, die Bedürfnisse und Wünsche ihrer Kunden erkennen und ihre Angebote stets auf veränderte Kundenbedürfnisse und -wünsche anpassen. Das sagt der Future Fitness Score von Batten & Company aus. Nach der aktuellen Studie liegen bei den Dienstleistern im Handel Amazon, Edeka und Lidl ganz vorne, im Automotive sind es Tesla, BMW und Audi, aber auch DriveNow, Car2go und Mein Fernbus sind vorne mit dabei. Bei den Finanzdienstleistern haben sich ING-DiBa, Huk-Coburg und Consors Bank durchgesetzt.

Die Managementberatung analysiert detailliert, worauf es beim Aufbau und Erhalt einer zukunftsfähigen Markenpositionierung ankommt: Vor allem auf starke Kernkompetenzen und eine klare Zukunftsvision. Die umfassende Studie, die den Fokus auf die Kundenperspektive legt, enthält weitere folgende Ergebnisse:

  • 50% der befragten Kunden nehmen vor allem solche Marken als besonders zukunftsfähig wahr, welche die Bedürfnisse und Wünsche ihrer Kunden erkennen und ihre Angebote stets auf veränderte Kundenbedürfnisse und -wünsche anpassen.
  • Für ein Drittel der Kunden korreliert außerdem ein klarer und relevanter Kundennutzen stark mit der wahrgenommenen Zukunftsfähigkeit der untersuchten Handelsmarken.
  • Ebenfalls mit einer hohen wahrgenommenen Zukunftsfähigkeit in Zusammenhang stehen aus Kundensicht einzigartige und vielseitig einsetzbare Kernkompetenzen, von denen knapp 45% der befragten Kunden überzeugt sind, dass die jeweiligen Marken diese Stärken erfolgreich für ihre Produkte und Angebote nutzen.
  • Ein weiterer Hebel zur Steigerung der Zukunftsfähigkeit von Marken sind aus Sicht von knapp der Hälfte der befragten Kunden Kenntnisse wichtiger Marktentwicklungen und -Veränderungen sowie entsprechende Anpassungen auf diese.

Das Zukunftsfähigkeitsranking dieser Studie belegt den Zusammenhang zwischen der aus Kundensicht wahrgenommenen Zukunftsfähigkeit der untersuchten Marken auf deinen Seite und des Verständnisses der jeweiligen Marken für Kunden, Markt, Wettbewerber sowie einem klar kommunizierten Kundennutzen auf der anderen Seite. Im Rahmen eines ganzheitlichen und zukunftsfähigen Markenmanagements sollten Unternehmen also insbesondere diesen Bausteinen große Aufmerksamkeit schenken und dabei gleichzeitig die weiteren Elemente einer strategischen Positionierung nach individueller Relevanz berücksichtigen.

Alle Ergebnisse gibt es hier.

 

Diese Meldung im sozialen Netz verteilen

Zurück