Literaturempfehlung der Woche:

Jesper Kunde || Corporate Religion - Bindung schaffen durch starke Marken

Marken zählen: Es gibt wohl kaum jemanden, der nicht glaubt, dass Marken in der heutigen Wirtschaft eine zentrale Rolle spielen. Für Jesper Kunde ist Marke an sich aber nicht alles: Unternehmen müssen auch mit ganzem Herzen an ihre Marke glauben, wenn sie eine Chance haben wollen. Darüber berichtet der Däne Jesper Kunde, der 1988 zusammen mit einem Partner die Werbeagentur Kunde & Co. gründete, in seinem Buch „Corporate Religion – Bindung schaffen durch starke Marken“ ausführlich. Seine Hauptthese ist, dass eine starke Marktpositionierung nur mit einer tief verwurzelten Überzeugung von Selbstwert und Glauben erreicht werden kann.

Kunde argumentiert, dass es auch heute noch das Produkt ist, über das ein Unternehmen hauptsächlich kommuniziert. Sehr bald wird dies allerdings nicht mehr ausreichen. Diese Ansicht ist natürlich ganz aktuell, schließlich gewinnen Services an sich und dabei vor allem Smart Services immer mehr an Bedeutung. Heißt also nach Kunde: Eine Marke ist nicht nur eine Fassade, die den Konsumenten präsentiert wird. Bei ihr sollte es sich um eine Vision handeln, die alles repräsentiert, wofür das Unternehmen steht, sowohl nach innen als auch nach außen. Das sind dann Produkte und Services. Insofern ist Kundes Betrachtung durchaus spannend für Praktiker aus dem Marketing, aber auch aus dem Service.

Service-Manager lernen aus der detaillierten Beschreibung des Autors, wie die Markenidee verbreitet werden kann; vor allem, wenn er erklärt, wie sich eine Corporate Religion einführen lässt und er detailliert auf die Auswirkungen für Management und Organisation ein geht.

Hier können Sie das Buch direkt bei Amazon bestellen:

Corporate Religion - Bindung schaffen durch starke Marken

Business & Karriere

Matthias Nöllke || Selbstkritik macht stark

Selbstkritik – fällt nicht jedem leicht. Der Balanceakt ist nicht leicht, wie Autor Matthias Nöllke in seinem Buch „Selbstkritik macht stark“ überzeugend argumentiert: Selbstüberschätzung und Blindheit für die eigenen Schwächen gefährden über kurz oder lang den eigenen Erfolg, erläutert er. Er argumentiert: Auch für diejenigen, die einem selbstherrlichen Alphatier folgen müssen, ist das selten ein Vergnügen. Vielmehr ist es seiner Ansicht nach eine Bedrohung. Die logische Konsequenz: Selbstkritik muss sein. Selbstkritik soll die erste Voraussetzung sein, um sich zu verbessern, wie Nöllke formuliert: Sie ermutigt uns, es noch einmal zu versuchen. Sie schwächt uns nicht, sondern sie lässt uns überhaupt erst stark werden. Denn echte Stärke kann nur entstehen, wenn man sich darum kümmert, was (noch) nicht so gut läuft. Tatsächlich zeichnen sich viele, die Außerordentliches leisten, dadurch aus: Dass sie besonders selbstkritisch sind, ihr Handeln stärker hinterfragen als andere und einen klaren Blick dafür haben, was (noch) nicht gut gelaufen ist.

Selbstkritik macht aber auch den Umgang mit unseren Mitmenschen angenehmer. Wer sich gegenüber anderen selbstkritisch zeigt, gewinnt weit eher ihr Vertrauen und verschafft sich Respekt. Sind wir bereit, unsere eigene Position in Frage zu stellen, öffnet sich auch die Gegenseite. Wir kommen sehr viel besser miteinander ins Gespräch und finden sehr viel leichter eine Einigung.

Allerdings gibt es auch Gefahren: Selbstkritik kann zur Masche werden oder zur bloßen Pflichtübung. Überzogene Selbstkritik schadet uns ebenso wie das Kokettieren mit den eigenen Schwächen. Und schließlich dürfen wir uns mit allzu freimütiger Selbstkritik gegenüber anderen auch nicht angreifbar machen. Selbstkritik stärkt einen eben nur dann, wenn sie richtig gemacht wird. Wie das geschieht, davon handelt dieses Buch. Es ist ein Plädoyer für mehr Selbstkritik bei denen, die Verantwortung tragen. Und es ist ein Balanceakt, wie gesagt. Matthias Nöllke hilft dem Leser dabei, hier nicht das Gleichgewicht zu verlieren.

Hier können Sie das Buch direkt bei Amazon bestellen:

Selbstkritik macht stark - Wie wir vertrauenswürdiger, leistungsfähiger und überzeugender werden

Michael Pohl || Coaching denkt weiter: Ideen, Konzepte und kreative Methoden

Zur guten Beratung gehört immer auch das Weiterdenken und das weiter Denken - im Sinne von Vorausschauen, im Sinne von Entwickeln,  im Sinne von Erweitern. In dem Buch „Coaching denkt weiter – Ideen, Konzepte und kreative Methoden“ wird ein Coaching-Ansatz vorgestellt, der jahrzehntelange Praxis mit dialogischer Auseinandersetzung und kreativer Innovation verbindet. Es bietet fachliche Grundlagen, griffige Handlungsvorschläge und praktische Vorgehensweisen für Coaches jeglicher Couleur und für alle an Coaching Interessierten. Spannend ist es auch für Service-Manager mit Personalverantwortung und  für Führungskräfte.

Autor ist Michael Pohl - er ist Diplomsoziologe, Lehrsupervisor DGSv, Lehrcoach-/Senior Coach DGfC und Gesprächstherapeut. Er berät in eigener Praxis seit 25 Jahren Einzelpersonen, Teams und Organisationen. Er ist Ehrenmitglied des größten deutschsprachigen Coachingverbandes (DGfC) und Mitgründer des "Coachingnetz Wissenschaft". Als Gutachter der Deutschen Gesellschaft für Supervision wirkte er bis 2015 an der Zertifizierung von Supervisionsausbildungen mit. Von Michael Pohl sind bereits verschiedene Fachartikel im KVD-Fachmagazin SERVICETODAY erschienen.

Die Begründung zentraler Coaching-Prinzipien wie Haltung, Präsenz, Prozessvertrauen und Resonanz erhält bei ihm in diesem Buch ebenso Raum, wie die detaillierte Schilderung leicht umsetzbarer Vorgehensweisen und kreativer Methoden. Der lebendige Diskurs zu Themen wie „Alles systemisch oder was?“, „Coaching in virtuellen Welten“ oder „Lehrcoaching“ wird ergänzt durch praktisch anwendbare Materialien und Impulstexte. Dazu gehört auch eine erprobte Grundstruktur von Coaching-Sequenzen, eine Auswahl analog-kreativer Einstiege sowie die Schilderung von vier bewährten Praxismodellen zu den Themen Rollenklarheit, Erweiterung von Handlungsmöglichkeiten, Umgang mit Veränderungen und gelingende Kommunikation.

Das Buch richtet sich vorwiegend an Menschen, die bereits in der einen oder anderen Form mit Coaching zu tun haben. Es versteht sich als Angebot, Ideen zu erwägen, Impulse aufzugreifen und als Ermutigung, neue Praktiken zu erproben.

Hier können Sie das Buch direkt bei Amazon bestellen:

Coaching denkt weiter: Ideen, Konzepte und kreative Methoden

Tobias Kollmann || E-Entrepreneurship. Grundlagen der Unternehmensgründung in der Digitalen Wirtschaft

Sozusagen zu einem Standardwerk für Unternehmens- und Organisationsgründer hat sich das Buch "E-Entrepreneurship - Grundlagen der Unternehmensgründung in der Digitalen Wirtschaft" von Tobias Kollmann entwickelt. Er erklärt darin die Erfolgsfaktoren für Startups in den einzelnen Phasen des Gründungs- und Wachstumsprozesses, zeigt neue Geschäftsmodelle und aktuelle Trend und bietet aktuelle Praxisbeispiele. Jetzt hat Tobias Kollmann, Inhaber des Lehrstuhles für BWL und Wirtschaftsinformatik, insbesondere E-Business und E-Entrepreneurship, an der Universität Duisburg-Essen, Campus Essen und bereits Keyspeaker auf dem KVD Service Congress, die siebte Auflage vorgelegt.

In der 7. Auflage wurden alle Kapitel überarbeitet und aktuelle Entwicklungen u. a. aus den Bereichen Gründungsumfeld (z. B. Künstliche Intelligenz, Industrie 4.0, Blockchain), Ideenfindung (z. B. Design Thinking), Ideenformulierung bzw. - umsetzung (z. B. DSGVO, Bricolage), Corporate Startup (z. B. Digital Leadershop, Venture Client), digitale Unternehmensführung (z. B. KPI-Steuerung, VR-Meetings, Arbeit 4.0), Querschnittsfelder (z. B. FinTech, eHealth, Europäische SE) und digitales Projekt- und Gründungsfinanzierung (z. B. ICO) einbezogen. Auch der E-Business-Model-Generator wurde als Praxistool für die Entwicklung elektronischer Geschäftsmodelle auf den neusten Stand gebracht.

Was das Buch für Gründer von Start-Ups, aber auch für Service-Manager und Unternehmer, die Unternehmensteile und Organisationen ausgründen wollen, so wertvoll macht, ist dass die Erfolgsfaktoren konsequent in den einzelnen Phasen des Gründungs- und Wachstumsprozesses erklärt werden, wobei die Besonderheiten des E-Business Berücksichtigung finden.

Er beginnt ganz systematisch bei den Grundlagen, erklärt Begriffe, Entwicklungen und Handlungsrahmen. Bei der Ideenfindung nennt er Voraussetzungen, Methoden und Marktstrukturen. In der Ideenformulierung beschäftigt er sich mit Businessplan, Geschäftsmodellen und Prozessen. Wenn es um die Ideenumsetzung geht, stehen Produkt oder Dienstleistung sowie Wettbewerb und Marktzugang im Fokus. Es geht weiter mit der Ideenfortführung: Dann stehen Aufgaben wie Kommunikation, Beteiligung und Exit an, ehe es in den Praxistransfer, hier mit dem E-Business-Model-Generator, geht.

Hier können Sie das Buch direkt bei Amazon bestellen:

E-Entrepreneurship. Grundlagen der Unternehmensführung in der Digitalen Wirtschaft

Brigitte Ehmann || Quick Guide Agile Methoden für Personaler. So gelingt der Wandel in die agile Unternehmenskultur

Unternehmen oder Organisationen müssen agil sein – das hört man immer wieder, an jeder Ecke, wenn es um Personal- und Organisationsentwicklung geht. Aber was verbirgt sich eigentlich dahinter? Brigitte Ehmann klärt mit ihrem Buch „Quick Guide Agile Methoden für Personaler“ auf. In diesem Buch erfahren Personaler und Service-Manager kompakt und auf den Punkt gebracht, was agiles Arbeiten bedeutet, wie konkrete Anwendungsmöglichkeiten im HR-Management aussehen und weshalb „agil“ nicht die Lösung für alles ist.

Design Thinking, Business Model Canvas, Lean Startup, Scrum, Kanban – Was genau steckt hinter diesen Buzz-Words agilen Arbeitens? Welche Voraussetzungen braucht es, damit Digital Leadership und agile Unternehmenskultur gelingen? Und wie kann das HR-Management diese Tools sinnvoll nutzen und den Wandel in die agile Arbeitswelt proaktiv begleiten? Die Autorin liefert in dem Buch „Quick Agile Guide Methoden für Personaler“ Antworten auf diese Fragen, bietet zahlreiche Praxisbeispiele und klärt über die zehn Mythen agiler Arbeitsweisen auf.

Das Buch dient als Ideengeber und als Inspirationsquelle für Personaler wie für Service-Manager mit Personalverantowrtung. Darüber hinaus soll es Mut machen, motivierende und effektive Arbeitsmöglichkeiten auszuprobieren, zu implementieren und damit das eigene Unternehmen erfolgreicher zu machen. Das gelingt der Autorin auch ganz gut, weil sie die Methoden so ein wenig aus der Mystifizierung herausnimmt, denen sie streckenweise ausgesetzt sind. Dass sie selbst vielfach Erfahrung mit den Methoden gemacht hat, traut man Brigitte Ehmann nach der Lektüre absolut zu. Sie ist selbstständige Trainerin, Beraterin, Moderatorin und Autorin sowie zertifizierter systemischer Business Coach und ausgebildete Agile-Change-Trainerin. Über 17 Jahre war sie bei der ProSiebenSat.1-Gruppe, zuletzt als Senior Vice President HR. Sie war in verschiedenen HR-Positionen tätig.

Hier können Sie das Buch direkt bei Amazon bestellen:

Quick Guide Agile Methoden für Personaler. So gelingt der Wandel in die agile Unternehmenskultur

Justin Bariso || EQ - Emotionale Intelligenz

Sowohl im Privat- als auch im Berufsleben erhöht die Fähigkeit, Gefühle zu verstehen und handzuhaben unsere Erfolgschancen. Der EQ eines Menschen entscheidet über seine Selbst- und Fremdwahrnehmung sowie über Kommunikations- und Beziehungsfähigkeiten, hat also einen entscheidenden Einfluss auf unser Leben. Und er lässt sich genauso trainieren wie unser IQ – sagt zumindest Justin Bariso in seinem Buch „EQ – Emotionale Intelligenz“.

Emotionale Kompetenz in der Praxis – gerade im Service ist das enorm wichtig. Das bedeutet: Lassen Sie Ihre Gefühle für sich arbeiten, anstatt gegen sich. Um dies zu erreichen, gilt es nach Ansicht des Autors Justin Bariso, den eigenen EQ zu steigern. Seine These: Wer Gefühle besser wahrnimmt und versteht, kann sie auch leichter positiv für sich nutzen, anstatt sich von ihnen kontrollieren zu lassen. Justin Bariso geht Schritt für Schritt vor: Er erklärt in seinem Buch zunächst, was Emotionale Intelligenz ist, verrät dann praktische Techniken und Übungen zur Steigerung des eigenen EQ. Was das Buch am Ende so wertvoll macht: Er gibt Tipps für die täglichen emotionalen Herausforderungen in Beruf und Privatleben. Dabei verbindet er neueste wissenschaftliche Erkenntnisse mit einprägsamen Beispielen und wertvollen persönlichen Erfahrungen. Ein spannendes Buch für alle, die täglich mit dem Service befasst sind und regelmäßigen Kundenkontakt haben. Das Buch ist auch ein guter Begleiter, die gerade an ihrer Customer Journey arbeiten und den emotionalen Aspekt betonen wollen.

Hier können Sie das Buch direkt bei Amazon bestellen:

EQ - Emotionale Intelligenz. Wie es im Privat- und Berufsleben gelingt, emotionale Reaktionen zu kontrollieren und Emotionen sinnvoll zu nutzen

Jason Fried, David Heinemeier Hansson || Schluss mit dem Wahnsinn im Büro. Wege zu einer entspannten Arbeitskultur

Schluss mit dem Wahnsinn im Büro. Wege zu einer entspannten Arbeitskultur

Für viele ist der Wahnsinn im Büro mittlerweile Alltag. Jason Fried und David Heinemeier Hansson sehen die Ursachen vor allem in der Vielzahl physischer und virtueller Ablenkungen, die unseren Arbeitstag in viele kleine, flüchtige Momente zerteilen. Zum anderen sind die meisten Unternehmen darauf ausgerichtet Wachstum zu erzielen, um jeden Preis. Doch diese unrealistischen Erwartungen verursachen den Mitarbeitern unweigerlich Stress. So ist es ihrer Ansicht nach kein Wunder, dass immer Menschen dazu übergehen ihren Arbeitstag früher zu beginnen, später aufzuhören und unerledigte Aufgaben mit in den Feierabend oder gar in das Wochenende zu nehmen. Zu allem Überfluss wird chronische Erschöpfung als Auszeichnung gesehen, obwohl sie doch vielmehr ein Ausdruck von Dummheit ist. Nicht nur Mitarbeiter in großen Unternehmen lassen sich so unter Druck setzen, sogar Selbstständige verheizen sich freiwillig selbst. Wir arbeiten immer mehr und schaffen dabei immer weniger. Menschen sind nicht produktiver, wenn sie einfach mehr arbeiten.

Die Lösung der Autoren: weniger Bullshit erledigen. Fried und Heinemeier Hansson präsentieren deshalb in ihrem Buch „Schluss mit dem Wahnsinn im Büro. Wege zu einer entspannten Arbeitskultur“ Möglichkeiten, Ablenkungen, Meetings und ineffiziente Betriebsabläufe zu reduzieren und so den Anteil der Zeit, in der wir während eines Arbeitstages ungestört und konzentriert arbeiten können, zu erhöhen. Das gelingt ihnen auch recht gut – zumindest ist das Buch recht kurzweilig geworden. Die zwischen den Mini-Kapiteln eingestreuten Illustrationen laden zu Pausen und zum Nachdenken ein. Vieles darin ist jetzt nicht innovativ, gänzlich neu oder bisher unbekannt gewesen. Und natürlich muss man als Service-Manager oder als Geschäftsführer auch über bestimmte Kompetenzen verfügen, um Veränderungen anzustoßen, von denen im Buch an vielen Stellen die Rede ist. Aber gerade Gründer und Personaler können das Buch definitiv als Grundlage zum Weiterdenken und Diskutieren nutzen. Und Service-Manager werden daran erinnert, was in einer gesunden Organisation wichtig ist.

Hier können Sie das Buch direkt bei Amazon bestellen:

Schluss mit dem Wahnsinn im Büro. Wege zu einer entspannten Arbeitskultur

Petra Dickel, Achim Walter, Monika Sienknecht, Anke Rasmus (Hrsg.): Fallstudien zu akademischen Ausgründungen. Werdegang technologieorientierter und sozialunternehmerischer Gründer

Fallstudien zu akademischen Ausgründungen. Werdegang technologieorientierter und sozialunternehmerischer Gründer

Akademiker, die aus Hochschulen und öffentlichen Forschungseinrichtungen heraus Startups gründen, sind Treiber des technologischen Wandels und bedeuten ein hohes ökonomisches Potential für eine Gesellschaft. Das Buch „Fallstudien zu akademischen Ausgründungen“ veranschaulicht die Herausforderungen akademischer Gründungen. Es widmet sich fundiert der Frage, inwieweit Prägungen aus der Vergangenheit zukünftige Gründungsentscheidung beeinflusst haben.

Die Autoren beschäftigen sich unter anderem mit Prägungen technologieorientierter Unternehmensgründungen, mit der Prägung des unternehmerischen Verhaltens von Akademikern durch biographische Netzwerke, mit der Prägung akademischer Gründer durch die makroökonomische Umwelt und mit Prägungen von Gründungen von Sozialunternehmen.

Das Tolle ist: Zahlreiche Fallstudien stellen den Bezug zur Praxis her, so dass Service-Manager und Geschäftsführer von Unternehmen, die zum Beispiel über Kooperationen mit Lehrstühlen und Forschungseinrichtungen verfügen, erkennen können, welche Faktoren diese Form der Gründung entscheidend geprägt haben. Das Buch zeigt damit natürlich auch Wege für die Politik und die Wirtschaftsförderung, mit denen akademische Gründungen forciert und gefördert werden können. Die Fallstudien sind wissenschaftlich fundiert und bieten sich für den Einsatz in Entrepreneurship- und Management-Modulen in Bachelor- und Masterstudiengängen an. Mit Fragen im Anschluss an die Fallstudien lernen die Leser, theoretische Konzepte und Methoden zur Lösung von Problemen aus der Unternehmenspraxis anzuwenden.

Literatur-Tipp: Petra Dickel, Achim Walter, Monika Sienknecht, Anke Rasmus (Hrsg.): Fallstudien zu akademischen Ausgründungen. Werdegang technologieorientierter und sozialunternehmerischer Gründer, ISBN 978-3-658-25700-2, 272 Seiten, 29,99 Euro (22,99 Euro als eBook)

Benjamin Schulz, Brunello Gianella || Wenn Turnschuhe nichts bringen - Der CEO-Code für starke Führungskräfte

Topmanager geben sich immer legerer, lassen Krawatten weg und tragen Sneakers. Sie wollen dabei authentischer und nahbarer verstanden werden. Doch nimmt man ihnen den Kumpel auch ab? Sneakers machen Chefs auch nicht ehrlicher, lautet die These der Autoren Benjamin Schult und Brunello Gianella. Sie sagen: Nur wenn der persönliche "Markenkern" stimmt und zum Umfeld passt, können CEOs und Unternehmen dauerhaft erfolgreich sein und Menschen in Bewegung setzen. In ihrem Buch "Wenn Turnschuhe nichts bringen - Der CEO-Code für starte Führungskräfte" breiten die beiden Führungsexperten das Thema umfangreich aus. Sie geben Tipps, wie die Leser ihren persönlichen Markenkern entdecken können und wie sie ihn sinnstiftend nach außen tragen.

Das Buch ist durchaus locker geschrieben und lässt sich gut konsumieren. Bei aller Lockerheit schaffen es die beiden Autoren aber sehr gut, die Inhalte rüberzubringen und den Leser zu motivieren. Natürlich kommt das Buch mit den Elementen wie Sneaker und Co, und dem plakativen Formulieren von Lösungen à la CEO-Code marketing-optimiert daher, für Unternehmer und Führungskräfte, vom Teamleiter bis zum Service-Manager ist das Buch aber trotzdem eine Empfehlung. Denn hier lernen sie, worauf es bei authentischen Führungspersonen ankommt. Insofern ist "Wenn Turnschuhe nichts bringen" daher provokativ und erhellend, unterhaltsam und motivierend.

Hier können Sie das Buch direkt bei Amazon bestellen:

Wenn Turnschuhe nichts bringen - Der CEO-Code für starke Führungskräfte

Jürgen Sammet, Jaqueline Wolf || Vom Trainer zum agilen Lernbegleiter. So funktioniert Lehren und Lernen in digitalen Zeitalter

Reine Präsenztrainings gerade bei der Weiterbildung von Service-Technikern und in der Service-Management-Ausbildung haben weiterhin ihre Berechtigung. Sie werden aber auch immer mehr ergänzt durch moderne Lernformen wie Blended Learning, Online-Trainings, E-Learning und Formen informellen Lernens. Was bedeutet dies für Trainer, Referenten, Personalentwickler und Service-Manager?

Mit dieser Frage haben sich Jürgen Sammet und Jaqueline Wolf beschäftigt. Dr. Jürgen Sammet arbeitet seit 20 Jahren als Berater und Trainer zu den Themen "Lernen & Leadership". Jaqueline Wolf ist systemische Beraterin und Lehrbeauftragte an der Universität Konstanz und seit sieben Jahren Blended Learning Designerin, Trainerin und Beraterin zum Thema "Lernen in Organisationen". Das Fachbuch der beiden Experten heißt "Vom Trainer zum agilen Lernbegleiter" und zeigt sorgfältig auf, wie sich das Berufsbild des Trainers durch die Digitalisierung ändert und welche Kompetenzen Trainer benötigen, um in der "Learning Revolution" erfolgreich zu sein. Die These der beiden: Fachwissen gepaart mit Präsenzdidaktik reichen hier nicht mehr aus.

Was schön ist: Das Buch nimmt den Leser an die Hand, um als Trainer selbst wieder Lerner zu werden und sich zum "agilen Lernbegleiter" weiterzuentwickeln. Es gibt eine gute Orientierung im digitalen "Trainerkompetenz-Dschnungel". Wer ins Buch schaut, merkt schnell: Praxistauglich und klar verständlich erhält man sowohl theoretisches Hintergrundwissen als auch praktische Umsetzungsmöglichkeiten für die Modernisierung des Weiterbildungsangebots. Somit eignet sich das Buch natürlich für Trainer, aber auch für Service-Manager, die im Dialog mit HR- und Trainingsexperten neue Weiterbildungsangebote für Mitarbeiter und Teams entwickeln wollen.

Hier können Sie das Buch direkt bei Amazon bestellen:

Vom Trainer zum agilen Lernbegleiter. So funktioniert Lehren und Lernen in digitalen Zeiten

Angelika C. Bullinger-Hoffmann || Zukunftstechnologien und Kompetenzbedarfe: Kompetenzentwicklung in der Arbeitswelt 4.0

Mehr denn je benötigen Service-Manager und Entscheider im Service praktische Hinweise für ein Kompetenzmanagement in Bezug auf technologische Innovationen. Doch wie gelingt die Ermittlung der Kompetenzbedarfe und Handlungsansätzen für die Kompetenzentwicklung? Das Fachbuch "Zukunftstechnologien und Kompetenzbedarfe" konzentriert sich genau auf die Zukunft des Kompetenzmanagements. Denn technologische Veränderungen sorgen für einen stetigen Wandel unserer Arbeitswelt. Sie stellen veränderte Anforderungen an Beschäftigte ebenso wie an den betrieblichen Umgang mit deren Fähigkeiten und Fertigkeiten. Gleichzeitig bieten sie neue Potenziale für die Erhöhung der Effektivität und Effizienz der Diagnose- und Steuerungsaufgaben des Kompetenzmanagements.

Prof. Dr. Angelika C. Bullinger-Hoffmann leitet seit April 2012 die Professur Arbeitswissenschaft und Innovationsmanagement an der Fakultät Maschinenbau der Technischen Universität Chemnitz und hat anschauliche Fallbeispiele von Autoren zusammengestellt. Die Professorin arbeitet in interdisziplinären Teams an Fragestellungen der Arbeits- und Lebensweltgestaltung, aus denen sich die Beiträge mitunter ergeben. Durch sie werden sich ändernde Kompetenzprofile in den Bereichen der Spitzentechnologien, Hafenwirtschaft, Logistik sowie der Maschinen- und Dienstleistungsbranche aufgezeigt. In dem Buch werden sehr gut nachvollziehbar Strategien zur Identifikation der neuen Kompetenzbedarfe und der Virtualisierung der Lernumgebungen diskutiert, Managementansätze zur digitalen Kompetenzentwicklung unter Berücksichtigung wachsender Flexibilitäts- und Individualisierungsanforderungen vorgestellt. Durch die Einbindung in reale betriebliche Projekte sind die Inhalte nicht nur wissenschaftlich fundiert, sondern entfalten ebenso hohe praktische Relevanz, gerade auch für das Service-Management.

Hier können Sie das Buch direkt bei Amazon bestellen:

Zukunftstechnologien und Kompetenzbedarfe. Kompetenzentwicklung in der Arbeitswelt 4.0

Michael Erner (Hrsg.) || Management 4.0 - Unternehmensführung im digitalen Zeitalter

Die Digitalisierung führt zu radikalen Umbrüchen im Wettbewerb, im Kundenverhalten sowie in der Arbeitswelt und stellt damit Unternehmen und Management vor neue Herausforderungen. Im Buch "Management 4.0" werden die Gestaltungsoptionen für ein auf die digitale Ökonomie zugeschnittenes Management, analysiert und dargestellt.

Zusammengefasst hat sie Herausgeber Dr. Michael Erner - er ist Professor für International Strategic Management an der Hochschule Heilbronn. Er stellt die grundlegende Frage: Welcher Veränderungsbedarf ergibt sich dabei und welches sind die passenden Strategien? Hierzu stellen Experten aus Wissenschaft und Praxis neue digitale funktionsbezogene und funktionsübergreifende Managementansätze als Antworten vor.

Das Buch liefert damit konkrete Antworten auf die Frage, wie die Digitalisierung die verschiedenen, betrieblichen Managementbereiche heute und zukünftig beeinflusst und beeinflussen wird, was zu tun ist, um den Herausforderungen der Digitalisierung zu begegnen und diese in chancenreiche Möglichkeiten zu verwandeln sowie letztlich welche Anpassungsnotwendigkeiten und Gestaltungsmöglichkeiten der jeweiligen Managementkonzepte sich vor diesem Hintergrund ergeben. Damit wird Praktikern, die in der Produktionssteuerung, der Geschäftsführung oder im Service-Management tätig sind, ein umfassender Überblick über die Auswirkungen der Digitalisierung auf das Corporate Management sowie die wichtigsten funktionalen Managementbereiche vermittelt. Was beim Blick durchs Buch gefällt, ist der klare Fokus auf das Unternehmensmanagement. Der Leser profitiert von der thematischen Gesamtschau des Einflusses der Digitalisierung auf die wichtigsten, betrieblichen Funktions- und übergreifenden Managementbereiche. Beim Erfassen des Gesamtthemas hilft der attraktive Beitragsmix durch Aufsätze von Wissenschaftlern und Praktikern.

Hier können Sie das Buch direkt bei Amazon bestellen:

Management 4.0 - Unternehmensführung im digitalen Zeitalter

Cornelia Gerdenitsch, Christian Korunka || Digitale Transformation der Arbeitswelt. Psychologische Erkenntnisse zur Gestaltung von aktuellen und zukünftigen Arbeitswelten

Wie steht es um die Gestaltung von aktuellen und zukünftigen Arbeitsumgebungen in einer Welt der fortschreitenden Digitalisierung? Damit haben sich Mag. Dr. Cornelia Gerdenitsch, Wissenschaftlerin am Austrian Institute of Technology (AIT) und Arbeitspsychologe Prof. Dr. Christian Korunka von der Universität Wien beschäftigt. Das Buch "Digitale Transformation der Arbeitswelt" ist ein Ergebnis dieser Arbeit, und es bietet einen wertvollen Überblick über die durch Digitalisierung ausgelösten Veränderungen in der Arbeitswelt. Basierend auf psychologischen Theorien und empirischen Ergebnissen vermittelt es ein tieferes Verständnis über die Folgen einer digitalen Transformation hinsichtlich Erleben und Verhalten für Berufstätige. Zahlreiche Beispiele dienen zur praxisnahen Veranschaulichung der Sachverhalte und Fragen zur Thematik regen zum Weiterdenken an.

So eröffnet das Werk einen Einblick in praxisrelevante Themen wie Besonderheiten digital transformierter Arbeit im Bereich von Koordination, Führung, Kommunikation und Kollaboration oder belastende Aspekte von flexibler Arbeit. Es geht um die Gestaltung von neuen Arbeitsplatzkonzepten und die Kommunikation und Koordination mit intelligenten Maschinen und Robotern.

Das Schöne ist: Die Autoren nehmen die Leser mit in eine Diskussion über verschiedene Arbeitsplatzkonzepte und leiten entsprechende Gestaltungsansätze ab. Das macht das Buch sehr lesenswert für alle, die sich mit dem Thema Digitalisierung bzw. digitale Transformation im Kontext von Arbeit beschäftigen. Führungskräfte, CEOs, Service-Manager sowie Organisation- und Personalentwickler erlangen dadurch ein besseres Verständnis über die Konsequenzen dieser Veränderungen auf die arbeitenden Menschen.

Hier können Sie das Buch direkt bei Amazon bestellen:

Digitale Transformation der Arbeitswelt. Psychologische Erkenntnisse zur Gestaltung von aktuellen und zukünftigen Arbeitswelten.

Michael Pohl, Heinrich Fallner || Coaching mit System: Die Kunst nachhaltiger Beratung

Coaching mit System ist ein Coachingkonzept für die nachhaltige Begleitung von Führungs- und Veränderungsprozessen. Das Motto lautet "Quer denken, kreativ handeln, Diverses integrieren". Das Buch von Michael Pohl und Heinrihc Fallner vermittelt Zusammenhangswissen für dieses Beratungskonzept, fördert soziale Kompetenz und bietet anwendungsbezogene Anregungen für die Praxis. Die Coaching-erfahrenen Autoren verbinden humanwissenschaftliche Fundierung mit lebendiger, bildlicher und praxisnaher Darstellung. Es ist ein sehr kreatives, praxisnahes und auf den Punkt gebrachtes Buch. Hilfreich in der Praxi ist die umfassende Betrachtung aller relevanten Faktoren des Coachingprozesses, außerdem die vielen hilfreichen Angebote, die in die eigene Personalführungs- oder Beratungsarbeit mit eingebaut werden können. Das Buch eignet sich somit sowohl für Coaching-Fachleute und Personaler als auch für allgemein am Thema Coaching Interessierte aus dem Service.

Hier können Sie das Buch direkt bei Amazon bestellen:

Coaching mit System: Die Kunst nachhaltiger Beratung

Sven Agten, Thomas König || So schafft man China. Wie Sie Business und Alltag meistern

Dieses China-Buch von Sven Agten und Thomas König gewährt einen tiefen Einblick in die Wirtschaft und Kultur des Landes. Das ist wichtig, denn China entwickelt sich mehr und mehr zur stärksten Macht auf dem Weltmarkt. Der Wissensausdruck steigt für viele deutsche Betriebe, da es in Zeiten von Internationalisierung und Globalisierung fast unumgänglich ist, Geschäftsbeziehungen mit chinesischen Unternehmen einzugehen. Dabei hilft dieses Buch über China, indem es fachkundig wichtige Informationen über Kultur, Politik und Wirtschaft des Landes gibt. Die Autoren kombinieren dabei persönliche Erfahrungsberichte mit objektiven Analysen und schaffen so einen interessanten Mix aus Fakten und eigener Sachkenntnis. Dabei konzentrieren sie sich unter andrem auf die deutsch-chinesischen Wirtschaftsbeziehungen, die Komplexität und Vielfalt in der Gesellschaft und Innovationen aus China. Gleichzeitig geben die Autoren - Agten war Präsident bei Rheinzink Shanghai, Thomas König ist Referatsleiter Ostasien beim Deutschen Industrie- und Handelskammertag (DIHK) - wertvolle Tipps im Umgang mit der Kultur Chinas, was unerlässlich für Geschäftsbesuche, Meetings und private Beziehungen ist. So lernen Unternehmer, Führungskräfte, Service-Manager und Mitarbeiter nicht nur wirtschaftliche Fakten über das Land, sondern auch die Voraussetzungen für ein erfolgreiches kulturell-soziales Miteinander kennen.

Hier können Sie das Buch direkt bei Amazon bestellen:

So schafft man China. Wie Sie Business und Alltag meistern

Benno van Aerssen und Christian Buchholz || Das große Handbuch Innovation

Immer mehr Mitarbeiter im Service müssen Innovationsprozesse, Kreativworkshops und Design-Thinking-Projekte organisieren, moderieren und begleiten und benötigen einen Überblick bei der Auswahl zielführender Instrumente. Gleichzeitig ist die Anzahl der verfügbaren Methoden nahezu explodiert. "Das große Handbuch Innovation" präsentiert die wichtigsten Innovations-Methoden und Tools. Sehr hilfreich sind die praxisorientierten Filter: Sie unterstützen bei der Auswahl des richtigen Werkzeugs für die jeweilige Aufgabe. Gut gemacht ist auch die Unterscheidung zwischen Mikro- und Makromethoden. So lassen sich kleine Projekte angehen oder große Innovationsprozesse anstoßen. Dieses Buch bietet zusätzlich eine Design-Thinking-Zuordnung aller Methoden sowie eine ergänzende Online-Methodensuche mit sieben zielführenden Suchwegen. Zur Zielgruppe dürften Service-Manager, Innovationsberater, Innovationscoaches, Produkt- und Projektverantwortliche zählen. Wer das umfassende Handbuch gelesen hat, kennt sich auf dem Gebiet des Innovationsmanagement gut aus und kann zwischen Buzzword und echtem Tool unterscheiden.

Ein wertvoller Aspekt bei der Zusammenstellung der Beiträge des Buches ist die Tatsache, dass die Herausgeber aus der Praxis stammen. Benno von Aerssen ist als Innovationscoach und Berater für internationale Unternehmen und Marken tätig. Christian Buchholz ist Managementtrainer und zusammen mit Benno van Aerssen Inhaber des >>verrocchio Institute for Innovation Competence<<.

Hier können Sie das Buch direkt bei Amazon bestellen:

Das große Handbuch Innovation. 555 Methoden und Instrumente für mehr Kreativität und Innovation im Unternehmen.

Christian E. Erbacher || Grundzüge der Verhandlungsführung

Verhandeln ist die Kunst, Möglichkeiten zu gestalten. Verhandlungen gehören zum Alltag von Führungskräften in allen Bereichen des geschäftlichen Lebens. Doch trotz der hohen Praxisrelevanz mangelt es vielen Verhandlungsführern an systematischen Kenntnissen in dieser Disziplin. Diesem Mangel setzt Christian E. Erbacher sein Buch entgegen. Denn Verhandeln ist nicht nur Kunst, sondern vor allem auch lernbares Handwerk.

Das Buch "Grundzüge der Verhandlungsführung" verbindet eine interdisziplinäre, theoretische Fundierung mit einer praxisnahen und durchaus klaren Sprache. Der Vorteil für den Leser: Dadurch können alle Merkmale und Schritte einer gewinnbringenden Verhandlung verständlich dargestellt und diskutiert werden. Das Buch knüpft in seiner Grundhaltung an die Tradition des Harvard-Konzeptes an, beschreibt Verhandlungen aber strukturierter und bezieht Erkenntnisse aus der modernen Rhetorikforschung, der interkulturellen Psychologie und der empirischen Verhandlungsforschung mit ein. Die Diskussion der Ethik in Verhandlungen am Beispiel politischer Prozesse rundet das Buch zu einer weitsichtigen Verhandlungslehre ab.

Wer die bisherigen Auflagen des Buches schon kennt, sollte dennoch aufmerken: Bemerkenswert ist nämlich, dass für die dritte Auflage die Struktur des Buches für den Einsatz in der Aus- und Weiterbildung verändert wurde. Damit entsprechen die "Grundzüge der Verhandlungsführung" einem umfassenden Lehrgang zum Verhandeln, der aus einem Grundlagen- und drei Fortbildungsmodulen besteht. Das Verhandeln, der aus einem Grundlagen- und drei Fortbildungsmodulen besteht. Das Buch ist zudem ein Gewinn für alle Praktiker im Service, die sich nicht nur auf ihre Intuition verlassen, sondern ihre Verhandlungskompetenz systematisch aus und weiterbilden wollen. Das ist wichtig sowohl bei Verhandlungen mit potentiellen Partnern als auch mit Kunden.

Hier können Sie das Buch direkt bei Amazon bestellen:

Grundzüge der Verhandlungsführung

Antje Heimsoeth ||Frauenpower - Mentale Stärke für Frauen

Was haben Rallyefahrerin Jutta Kleinschmidt, Tennisqueen Serena Williams und Daniéle Nouy, Chefin der Bankenaufsicht bei der Europäischen Zentralbank, gemeinsam? Sie sind erfolgreiche Frauen, die in entscheidenden Momenten Nervenstärke, Zielstrebigkeit und Selbstvertrauen bewiesen haben. Kurz: Sie sind emotional und mental stark, gelassen und souverän. Autorin Antje Heimsoeth, Expertin für mentale Stärke und Selbstführung, schaut mit ihrem neuen Buch "Frauenpower. Mentale Stärke für Frauen" hinter die Kulissen erfolgreicher Frauen und liefert in 16 Kapiteln eine Blaupause für bewusstes weibliches Selbstmanagement. Die Autorin beschäftigt sich mit weiblichen Stolperfallen, wie der Selbst-Sabotage und mangelndem Selbstvertrauen, mit unnötigen Hindernissen wie Neid, Vergleichen oder Vorverurteilungen sowie mit Schönheitswahn und Selbstwert. Dabei zeigt sie, wie sich förderliche Denk- und Verhaltensmuster etablieren lassen, um emotional und mental stärker zu werden. Als Mental Coach gewährt Heimsoeth den Lesern Einblicke in die Gehirnforschung, erklärt Wechselwirkungen zwischen Denken und Handeln, widmet sich Fragen der persönlichen Zielsetzung und der Kommunikation. Sie beleuchtet die Wirkung des Umfelds und den Umgang mit eigenen Stärken, regt zur Selbstreflektion an und weist so Wege in die Souveränität.

Von den Erfahrungen erfolgreicher Frauen profitieren: In "Frauenpower" kommen Gastautorinnen aus der Wirtschaft und dem Coaching zu Wort, die Tipps zur persönlichen Weiterentwicklung geben - offen, authentisch und informativ. Zudem nehmen Rallyefahrerin Jutta Kleinschmidt,  die viele KVD-Mitglieder von ihrem Vortrag auf dem KVD Service Congress kennen, und Digitalexpertin Fränzi Kühne in Interviews Stellung zu Fragen der (Selbst-)Führung. Interviews und Gastbeiträge erweitern die Expertise der Autorin um weitere Perspektiven und liefern interessante Ansätze für den eigenen Alltag - definitiv lesenswert und wertvoll für alle, die Frauen in Führungspositionen - auch im Service - weiter fördern wollen.

Hier können Sie das Buch direkt bei Amazon bestellen:

Frauenpower - Mentale Stärke für Frauen

Michael Nackowitsch || Ideen Tagebuch - Tipps für Ideenfindung und Kreativitätstechniken

Das Ideentagebuch von Michael Nackowitsch zeigt Wege zu Kreativität und Ideenreichtum auf. Der Autor gibt den Lesern mit seiner Kombination aus Kreativratgebern und Tagebuch wichtige Hilfen direkt an die Hand. Der praktische Leitfaden hat auf jeden Fall Charme. Bis auf wenige Ausnahmen (Comic Sans?) ist das Buch nett gestaltet, man entdeckt an vielen Stellen Liebe zum Detail. An manchen Stellen geht es (zu) bunt zu, aber insgesamt behält man gut den Überblick. Zunächst gibt Michael Nackowitsch also Tipps, wie sich Störfaktoren wie mangelnde Motivation oder Kritik aus dem Weg räumen lassen. Im Mittelpunkt steht die Beschreibung und Auseinandersetzung mit zehn Kreativtechniken vom Mindmapping bis zur Osborne-Checkliste - und wie ein fast spielerischer Umgang mit anspruchsvollen Aufgaben gelingen kann. Abschließend ruft Michael Nackowitsch zum "Tun" auf. Denn kreative Ideen zu haben, sei das eine, diese auch umzusetzen, das andere. Im vorstrukturierten und beschreibbaren Tagebuch-Teil sollen die Leser selbst die Ideen sprudeln lassen. Ein besonderer Service ist das angehängte "Ideentagebuch to go" im Taschenformat. So kann man das Buch jeden empfehlen, der einmal verschiedene Kreativtechniken ausprobieren möchte und einen Begleiter sucht, der einen zu neuen Ideen und zum Festhalten von Ideen animiert.

Hier können Sie das Buch direkt bei Amazon bestellen:

Ideen Tagebuch - Tipps für Ideenfindung und Kreativitätstechniken

Albert Thiele || Argumentieren unter Stress. Wie man unfaire Angriffe erfolgreich abwehrt

Mann muss sich nicht alles gefallen lassen: Unfaire Angriffe haben in wirtschaftlich angespannten Zeiten Konjunktur. Und auch die nicht nur in Deutschland, sondern auch in Europa geführte Diskussion um "Quotenfrauen" in Führungspositionen bringt weibliche Führungskräfte unter Druck. Wenn die Spielräume enger werden, führt das häufig zu unsachlichen und aggressiven Auseinandersetzungen. Dazu gehören persönliche Angriffe, Dominanzgebärden und Killerphrasen genauso wie Polemik, Schwarze-Peter-Spiele und Drohungen.

Der Bestseller "Argumentieren unter Stress", Anfang Oktober 2017 in 9. Auflage erschienen, sensibilisiert für subtile Machtspiele einschließlich so genannter "Dirty Tricks". Autor Albert Thiele, einer der besten Präsentations- und Dialektiktrainer Deutschlands, zeigt Erfolg versprechende Reaktionsmöglichkeiten. Die Leser erfahren, wie sie offene und verdeckte unsachliche Spielarten früh erkennen, geschickt abwehren und gleichzeitig den Dialog aufrechterhalten. Er gibt zudem Tipps, wie typische Konfliktsituationen so analysiert werden können, dass danach mit dem Konfliktpartner eine tragfähige Lösung erarbeitet werden kann - eine klassische Win-Win-Lösung im eigentlichen Sinne. Professionelle Dialektik, Schlagfertigkeit und Stress-Resistenz sind wichtige Voraussetzungen, um eigene Interessen und Karriereziele zu verwirklichen - mit diesem Buch wird man darauf vorbereitet.

Dazu kommen weitere Mehrwerte, wie die richtige Vorbereitung auf Meetings und Vorträge. Thiele beschriebt verschiedene Strategien, wie auch mit solchen stressigen Situationen umgegangen werden kann.

Hier können Sie das Buch direkt bei Amazon bestellen:

Argumentieren unter Stress. Wie man unfaire Angriffe erfolgreich abwehrt

Ernst Kurzmann, Johannes-Paul Fladerer || ManagemANT. Mit Schwarmintelligenz zum Unternehmenserfolg. Was Fach- und Führungskräfte von Ameisen lernen können

Sicher verwenden Sie ein Navigationssystem. Dann verlassen Sie sich bereits auf die Leistungen von Ameisen. Warum? Weil die gängigen Navis mit dem sogenannten Ameisenalgorithmus programmiert sind und dieser Ihnen den "besten" Weg von A nach B zeigt, genauso wie es Ameisen seit über 100 Millionen Jahren tun. Auch wenn Ameisen in Völkern leben, funktioniert ihre kollektive Intelligenz wie in Schwärmen.

Die Autoren Ernst Kurzmann und Johannes-Paul Fladerer sagen jetzt in ihrem Buch "ManagemANT": Übertragen auf unser unternehmerisches Dasein lassen sich einige wesentliche Mechanismen der Schwarmintelligenz herauskristallisieren und zum Nutzen aller Beteiligten in unsere Arbeitswelt umsetzen, wie z. B. im Teambuilding oder bei Prognoseschwierigkeiten. Die Herausforderung besteht ihrer Meinung nach darin, die notwendigen Rahmenbedingungen zu setzen, so dass die Erfolge zum Tragen kommen können. Wie? Das wollen sie mit diesem Buch zeigen, so dass der Leser einen fundierten Handlungsrahmen für den Erfolg erhält. Kurzmann ist Unternehmensberater und Experte für Supply Chain Management, Johannes-Paul Fladerer kommt aus der Verhaltensbiologie. Das Buch ist sehr verständlich geschrieben, und das auch für Nicht-Wirtschaftler. Zudem erklären die Autoren die Sachverhalte mit vielen guten Beispielen. "ManagemANT" ist sehr empfehlenswert für Unternehmer und Manager von kleineren und größeren Service-Einheiten.

Hier können Sie das Buch direkt bei Amazon bestellen:

ManagemANT. Mit Schwarmintelligenz zum Unternehmenserfolg. Was Fach- und Führungskräfte von Ameisen lernen können

Lilian N. Güntsche ||Achtsamkeit in digitalen Zeiten. Ein persönlicher Wegweiser für mehr Ruhe in der Beschleunigung.

Das Buch "Achtsamkeit in digitalen Zeiten. Ein persönlicher Wegweiser für mehr Ruhe in der Beschleunigung" von Lilian N. Güntsche möchte einen ganz neuen Blick auf das aktuelle Thema Achtsamkeit bieten. Erfolgreich arbeiten und always-on sein und gleichzeitig sorgsam mit sich umgehen - die Autorin erzählt in diesem Buch ihre persönliche Geschichte, begleitet von Interviews sowie handfesten Werkzeugen, wie die Leser effizienter, erfolgreicher, gesünder und glücklicher werden können.

Sie schreibt darüber, warum und wie Achtsamkeit mit leidenschaftlichem Arbeits-Spirit verbunden werden kann und wie man in der Beschleunigung entschleunigen kann. Sie spricht auch darüber, wie eine gesunde Balance zwischen virtuellem und realem Leben gefunden werden kann.

Im Prinzip handelt es sich hier um ein Sachbuch mit persönlicher Note, das Storytelling mit konkreten Alltagstipps verbindet. Die Autorin adressiert Unternehmen als auch Privatpersonen und greift wichtige Technologie- und Gesellschaftstrends auf, die die Bedeutung eines geschärften Bewusstseins verdeutlichen. Zudem ermöglichen Interviews mit Unternehmern, Entscheidern, Vordenkern und Achtsamkeitsexperten interessante Einblicke, wie Achtsamkeit im Alltag gelebt werden kann.

Hilfreich ist  dabei der Aufbau des Buches. Die Autorin modelliert zunächst die sieben Ebenen der Achtsamkeit in den Kontext der heutigen Zeit. Es folgen verschiedene Modelle, die sie in Nutzbarkeit und Kontextabhängigkeit einordnet, ehe am Ende die Stimmen aus der Praxis folgen. Die Interviews kann man sich auch immer einzeln einmal herausgreifen und zu Gemüte führen. Sie sind gut lesbar und lassen erkennen, wie der jeweilige Interviewte mit Achtsamkeit umgeht.

Hier können Sie das Buch direkt bei Amazon bestellen:

Achtsamkeit in digitalen Zeiten. Ein persönlicher Wegweiser für mehr Ruhe in der Beschleunigung.

Andreas Schlumberger, Yvonne Wagner || Fitness Guide für Manager - Damit es auch im Sport richtig läuft

Wenn schon schwitzen, dann richtig: "Fitness Guide für Manager" ist ein Buch für Führungskräfte, die körperliche Fitness als eine Komponente begreifen, die ihren beruflichen Erfolg maßgeblich unterstützt. Als Leser findet man hier die zentralen Aspekte rund um Fitness, Gesundheit und Trainigsplanung in einem Werk zusammengefasst. Vielfach zeigen die Autoren auf, wie die positiven Effekte von gezielter Bewegung die berufliche Leistung optimieren können. Der Ratgeber hilft dem modernen Manager dabei, seine Trainingsgestaltung eigenverantwortlich anzugehen und das Wissen seiner Trainer zu hinterfragen.

Auch für den Small Talk, in dem Sport und Gesundheit oft heiß diskutierte Themen sind, bietet der "Fitness Guide für Manager" genug Stoff, um mit Fachwissen zu glänzen. Je nach aktuellem und individuellem Themenschwerpunkt kann sich der Leser seine Infos aus dem Buch ziehen, die Aufbereitung als Trainingsratgeber von A bis Z bietet sich dafür an - so muss man nicht das Buch erst von vorne bis hinten lesen, um effektiv trainieren zu können. Das eigens zusammengestellte Fitnessprogramm für unterwegs und zwischendurch bietet für jeden Leistungsstand die passenden Übungen. Das Buch zeigt, wie man mit geringem Aufwand großen Nutzen erzielen kann. Informationen und Hilfen sind hier sinnvoll zusammengestellt, um bei intensiver beruflicher Belastung mit der richtigen Dosis Sport leistungsfähig zu bleiben.

Hier können Sie das Buch direkt bei Amazon bestellen:

Fitness Guide für Manager - Damit es auch im Sport richtig läuft

Stefan Kerzel || Eingesperrt im Job - Ausbruch aus dem Arbeitsknast

Eingesperrt und gefangen im Job, so fühlen sich Millionen Menschen in ihrem Leben, ihrer Arbeit - sagt Autor Stefan Kerzel, bekannt für seine provokanten Formulierungen, aber auch für seine cleveren Analysen und Ideen, wenn es um Kompetenzentwicklung und Führung geht. In seinem neuen Buch "Eingesperrt im Job" benutzt er den Vergleich Arbeitsplatz / Gefängnis. Eine zentrale These: Blockiert in einem Knast der Umstände und Belegschaften scheinen Entwicklung und Weiterkommen unmöglich. Im falschen Job mit den falschen Chefs, im falschen Leben voller Zwänge - es wird erlitten, ertragen, erduldet. Wie Inhaftierte in ihren Zellen sehnen wir uns einen fernen Entlassungstag herbei. Ob der jemals kommt, ist fraglich, Lebenslanges Tütenkleben, Stumpfsinn bei und während der Arbeit: Beides sind keine Perspektiven.

Autor Stefan Kerzel ist seit Jahrzehnten Jailhouse-Rocker, der mit seiner Gitarre und Musik hinter Gefängnismauern bringt. Doch wer baut die Mauer, die uns "Freigänger" gefangen halten? Was ist zu tun, um sie zu überwinden? Darüber berichtet dieses Sachbuch. Nötig sind Mut, Ausdauer und die Bereitschaft, neue Wege zu gehen - auszubrechen eben! Die bittere Wahrheit: Weil Kopf und Bauch so oft im Dauerzwist liegen, erschaffen wir unsere eigenen Zwickmühlen. Höchste Zeit, dies zu ändern! Denn wir können uns Lösungswege erarbeiten, Handlungskompetenzen wiederfinden, unseren Arbeitsknast verlassen. Unsere Gestaltungskraft ist größer, als wir denken. Entwicklungsfreiheit versus Arbeitsknast, das ist der Showdown unserer Zeit.

Den Vergleich zwischen Knast und Job muss man mögen, es ist mitunter etwas zu drastisch und zu bemüht. Wenn es um Handlungsempfehlungen geht, liegt Stefan Kerzel dann aber wieder goldrichtig.

Hier können Sie das Buch bei Amazon direkt bestellen:

Eingesperrt im Job - Ausbruch aus dem Arbeitsknast

Clemens Mast || Neuerfindung einer Industrie - Evolution von Organisationen und Märkten durch die Innovation des Geschäftsmodells

Clemens Mast, seines Zeichens Strategy Manager mit Tätigkeitsschwerpunkten in der Strategie- und Geschäftsmodellentwicklung, analysiert in seinem Buch "Neuerfindung einer Industrie" den Zusammenhang zwischen der Größe von Unternehmen und dem Erfolg einer Geschäftsmodellinnovation, dem neuen Innovationstypus, der eigenständig und komplementär zu Produkt-, Prozess- und Dienstleistungsinnovation wirkt. Basierend auf empirischen Studien verdeutlicht der Autor, dass insbesondere der technologisch dominierende deutsche Mittelstand bei der Geschäftsmodellinnovation schnell ins Hintertreffen geraten kann.

Denn: Während Großkonzerne ihre Skalierungsvorteile und Start-ups ihre geschäftsmodellverändernden Initiierungsqualitäten nutzen, fehlen mittelständischen Unternehmen oftmals Fokussierung und Kompetenz für diesen anders wirkenden Innovationstypus. Deswegen zeigt Clemens Mast Möglichkeiten zur Förderung der Entwicklung, Implementierung und Skalierung einer Geschäftsmodellinnovation auf.

Dass sich Clemens Mast in diesem Themenfeld bestens auskennt, wird bei seinen Ausführungen schnell deutlich. Immerhin forschte und promivierte er gefördert durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) an der Zeppelin Universität in Friedrichshafen im Kontext der Geschäftsmodellinnovation. Er legte eine umfangreiche Studie zu den Besonderheiten von Geschäftsmodellinnovationen bei Kleinen und Mittleren Unternehmen in zwei Industrien vor, Energie und Mobilität. Nach seiner Ansicht stellt das Phänomen der Geschäftsmodellinnovation eine der größten Herausforderungen für Unternehmenslenker im 21. Jahrhundert dar. Auf dieses Phänomen weiß Clemens Mast in seinem Buch einige wichtige Hinweise und Antworten zu geben.

Hier können Sie das Buch bei Amazon direkt bestellen:

Neuerfindung einer Industrie - Evolution von Organisationen und Märkten durch die Innovation des Geschäftsmodells

Freddy Ballé, Michael Ballé || The Gold Mine - Die Geschichte eines gelungenen Turnarounds

"The Gold Mine" verbindet in einer spannenden Geschichte die technischen und menschlichen Aspekte, die zu einer schlanken Produktion führen. Freddy Ballé gilt als absoluter Experte für Lean Management, sein Sohn Michael ist Erkenntnissoziologe. Beide zusammen haben zum Thema Lean Management jetzt nicht eine Anleitung oder ein Lehrbuch verfasst, sondern einen Roman - absolut ungewöhnlich, um ein fachliches Thema zu präsentieren. Aber: Die Form passt, denn so lässt sich die Materie natürlich prima verpacken und leicht vermitteln.

Im Mittelpunkt steht Phil Jenkinson, dessen Unternehmen sich trotz guter Produkte und hohem Auftragsbestand in einer Krise befindet. Sein Freund Bob Woods zeigt ihm, dass es hier nicht um ein Produktionsproblem geht - sondern um die Mitarbeiter, die Abläufe, das Management. Mit Hilfe des Lean-Ansatzes gelingt es Phil, die Krise zu bewältigen. Im Rahmen dieser Geschichte werden die zentralen Aspekte rund um den Lean-Gedanken einschließlich der entsprechenden Werkzeuge vermittelt.

In diesem unterhaltsamen Werk wird eine integrierende und systematische Vorgehensweise vorgestellt, um Lean Management in einem Unternehmen zu implementieren und so langfristig Werte zu maximieren und Verschwendung zu vermeiden. Neben dem technischen Wissen, wie man Lean einführt, wird auch die chaotische Dynamik menschlicher Beziehungen gezeigt, wenn Arbeitsabläufe, Menschen und Methoden aufeinanderprallen. Dem Buch liegt also ein fachliches Raster zum Lean Management zugrunde, auf dem die fiktive Geschichte aufbaut.

Das ist alles sehr charmant gemacht, da es dem Leser die Wissensaufnahme wesentlich erleichtert. Zugleich bekommt man Lust, das Buch auch mehrmals in die Hand zu nehmen und in der Geschichte nachzulesen: Wie hat diese oder jene Figur nochmal ein Problem gelöst, vor dem ich jetzt auch stehe? Und: Man muss das Buch nicht studieren, sondern es in Ruhe genießen - es macht Spaß.

Hier können Sie das Buch bei Amazon direkt bestellen:

The Gold Mine - Die Geschichte eines gelungenen Turnarounds

Anja Mahlstedt || Wie Frauen erfolgreich in Führung gehen - Und wie es Unternehmen gelingt, weibliche Führungskräfte zu fördern

Anja Mahlstedt geht in ihrem neuen Buch "Wie Frauen erfolgreich in Führung gehen - Und wie es Unternehmen gelingt, weibliche Führungskräfte zu fördern" der Frage nach, was Frauen brauchen, um in Führung zu gehen. Sie selbst ist als Führungskräftetrainerin, Beraterin und Coach mit eigenen Unternehmen tätig. Zuvor war sie in unterschiedlichen HR-Funktionen im In- und Ausland angestellt und in Führung. Hier gibt sie ihre Erfahrungen weiter und Antworten auf wichtige Fragen. Warum sind Unternehmen mit gemischten Top-Teams langfristig erfolgreicher? Wie gewinnen Unternehmen Frauen für die Führung? Es geht um Selbstreflexion zu den eigenen Stärken und Entwicklungsbereichen, um einen Fahrplan für die nächsten Karriereschritte, Klarheit über die erforderlichen inneren und äußeren Rahmenbedingungen und Ermutigung, den Hut in den Ring zu werfen.

Jetzt ist nicht das ganze Buch explizit an Frauen gerichtet. Im einleitenden Kapitel stellt die Autoren klar, warum gerade heute Karrierechancen für Fragen gut sind, und nachher gibt es bei den Rahmenbedingungen noch einmal einige Hinweise zu den Unterschieden zwischen Mann und Frau. Wenn es dann aber um die Karriereplanung geht, die Toolboxen und die Führungsqualifikationen, sind Frauen und Männer sicher gleich angesprochen. Am Ende geht es um zusammenfassende Karrieretipps, wie Anja Mahlstedt es selbst nennt. Dabei handelt es sich quasi um eine Art Kompetenzkatalog, den jeder für sich durcharbeiten kann. Hier kommt es auf eine ehrliche Selbsteinschätzung an - und das betrifft dann letztlich natürlich nicht nur Frauen, sondern wieder auch Männer in Führung. Insofern ist das Buch sicher eine Empfehlung für Frauen, die sich für eine Karriere mit Führungsfunktionen entschieden haben, aber auch für Männer, die einen solchen Weg einschlagen wollen.

Hier können Sie das Buch bei Amazon direkt bestellen:

Wie Frauen erfolgreich in Führung gehen - Und wie es Unternehmen gelingt, weibliche Führungskräfte zu fördern

Walter Schwertl || Kommunikative Kompetenz im Business-Coaching

Mit seinem Buch "Kommunikative Kompetenz im Business-Coaching" lädt Autor Walter Schwertl die Leser ein, ein tieferes Verständnis für Voraussetzungen von Kommunikativer Kompetenz zu gewinnen. Er versteht dies ist Basis von Business-Coaching. Walter Schwertl kann auf einen reichen Erfahrungsschatz zurückgreifen. Das merkt man an seinen Kundengeschichten und der selbstkritisch reflektierten Praxis aus seiner Business-Coach-Arbeit. Im Mittelpunkt steht die These, dass es um Kommunikative Kompetenz geht, wenn Menschen in Organisationen Unterstützung finden sollen, um verantwortlich mit Führungs- und Steuerungsaufgaben umzugehen. So wird seiner Ansicht nach Business-Coaching zu einer unverwechselbaren, hochwertigen Reflexionsleistung. Das darzustellen, gelingt nicht immer so ganz in dem Werk. Vielfach verliert man den Blick auf den roten Faden, da verschiedene Gedanken eher lose aneinandergereiht sind. Die Kundengeschichten sind mitunter recht unterhaltsam, aber vielfach ohne wirklichen Mehrwert für die eigene Praxis.

Hier können Sie das Buch bei Amazon direkt bestellen:

Kommunikative Kompetenz im Business-Coaching

Michael Schwalbach || Gute Führung durch Yoga und Meditation - Mit der uralten Weisheitslehre Yoga zu mehr Führungsqualität

In seinem Buch "Gute Führung durch Yoga und Meditation" zeigt Michael Schwalbach, warum sich die traditionelle Weisheitslehre Yoga als Werkzeug für gute Führung eignen kann und wie Führungskräfte Yoga als Instrument der Kompetenzentwicklung nutzen können - unter Einbeziehung neuester Erkenntnisse aus Neurowissenschaft und Psychologie. Der Autor bringt seine Erfahrungen als Unternehmensberater, Executive-Coach und Yogalehrer ein.

Gut nachvollziehbar ist die Kompetenzentwicklung aus den Lehren des Yoga heraus, die der Autor aufzeigt. Selbstwahrnehmung, Körperliche Regeneration, Gelassenheit, Konzentration, Intuition, Mut, Kreativität, Willenskraft, Empathie, Vertrauen, Wertschätzung und Zuhören - Schwalbach geht auf Kompetenzen ein, die wichtig für Führung sind und die sich aus Yoga heraus entwickeln lassen. Am Ende lässt er den Leser im Buch selbst entscheiden, welche Kompetenzen für jeden einzelnen relevant sind. Wichtig ist in der gesamten Argumentation auch, dass Schwalbach Yoga nicht als Allheilmittel ansieht und sich durchaus auch kritisch mit dem Thema auseinandersetzt.

Wer Führung einmal von einer ganz anderen Perspektive betrachten möchte und an entsprechenden Umsetzungen interessiert ist, der ist bei Michael Schwalbachs Buch sehr gut aufgehoben.

Hier können Sie das Buch bei Amazon direkt bestellen:

Gute Führung durch Yoga und Meditation

Hermann Arnold || Wir sind Chef - Wie eine unsichtbare Revolution Unternehmen verändert

"Wir sind Chef - Wie eine unsichtbare Revolution Unternehmen verändert" - dieses Buch von Hermann Arnold greift die großen Themen unserer Zeit auf, wie Disruption, Transformation, Industrie 4.0 und Arbeit 4.0. Er unternimmt den Versuch, die Folgen der teils rasanten Entwicklung für die Führungsarbeit in Unternehmen und für Führungskräfte zu analysieren. Kernthese: Unternehmen sind zu langsam für die Neuerungen in der Welt außerhalb, der ganze Change hängt sie ab. Deshalb brauchen Unternehmen ein neues Betriebssystem: Das Konzept von Weisung und Kontrolle muss modernisiert werden.

Wo möglich, müssten nach Arnolds Argumentation agile Methoden der Selbstorganisation probiert und unterstützt werden. Unternehmen sollen den Spagat zwischen Command und Freihat aushalten, sie sollen Dinge ausprobieren und sich davon verabschieden, das gesamte Unternehmen mit einheitlichen Konzepten zu führen, so seine Forderungen. Und: Führungskräfte müssen Mitarbeiter befähigen, so zu arbeiten, wie es für die jeweilige Aufgabe am besten ist. Im Prinzip ist es ein Plädoyer für Vielfalt, Experimente, Freiheit und Vertrauen ins Können aller, das er da ausspricht. Auf dem Weg dorthin argumentiert er geschickt und analytisch. Nach einer Art Ist-Beschreibung, die ausreichend kurz ausfällt, begibt sich Arnold in die Programmierphase: Zeit für das neue Betriebssystem. Er nennt Anleitungen und Inspirationen, stellt Ermutigungen und Perspektiven zur Verfügung. Und: Im Anhang gibt es leicht verständliche, nützliche Arbeitshilfen. Alles zusammen ist klar gelayoutet von Katharina Triebe und charmant illustriert von Jakob Hinrichs. So hat man stets eine angenehme Abwechslung zwischen fundiertem Wissen, klaren Anleitungen und zum Schmunzeln anregenden Illustrationen.

Hier können Sie das Buch bei Amazon direkt bestellen:

Wir sind Chef - Wie eine unsichtbare Revolution Unternehmen verändert

Dirk H. Hartel || Projektmanagement in der Logistik

Projektmanagement in der Logistik - kein seltenes Thema in der Fachliteratur, im Gegenteil. Dennoch muss man das Buch "Projektmanagement in der Logistik" von Herausgeber Dirk H. Hartel, Professor an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg, herausheben. Denn es erstellt zunächst einen fundierten konzeptionellen Grund zum Projektmanagement - mit Tools und Techniken, Projektcontrolling und Risikomanagement. In einem zweiten Teil geht es dann sehr schnell in die Praxis - mit Anwendungsbeispielen aus Industrie, Handel und Dienstleistung (Porsche, Continental, dm-drogerie markt, Würth, ITcon). Dieser praxisorientierte Leitfaden beschreibt somit umfassend die Grundlagen zu Planung, Steuerung und Umsetzung des Projektmanagements in der Logistik. Außerdem stellt er zahlreiche Methoden und Instrumente zur Analyse von Projektrisiken und zum Projektcontrolling vor. Die ausführlichen und anschaulichen Praxisbeispiele aus Industrie, Handel und Dienstleistung geben einen hilfreichen und fundierten Einblick in ein systematisches Projektmanagement - und das ist wichtig, denn eine verbesserte Qualität in Strukturen und Prozessen des Projektmanagements sind besonders zielführend auf dem Weg zu zukunftsfähigen logistischen Dienstleistungen.

Hier können Sie das Buch bei Amazon direkt bestellen:  

Projektmanagement in der Logistik

Svea von Hehn & Arist von Hehn || Achtsamkeit in Beruf und Alltag

Bessere Führungsfähigkeiten, innere Stärke, mehr Zufriedenheit - diese Faktoren stehen auf vielen Wunschzetteln von Führungskräften. Um das zu erreichen, sollte man sich einmal intensiver mit dem Thema Achtsamkeit auseinandersetzen. Svea von Hehn und Arist von Hehn tun dies schon seit vielen Jahren und haben ihre Erfahrungen und Empfehlungen in einem Buch zusammengetragen. "Achtsamkeit in Beruf und Alltag" ist als praktischer Taschen-Guide erschienen, den man immer dabei haben kann: auf der Dienstreise im Zug, in der Mittagspause im Büro oder auf dem Nachttisch im eigenen Zuhause. Man kann das Buch aber auch einfach zum Anlass nehmen, sich bewusst eine Stunde Auszeit von Bürostress, Termindruck und Multitasking zu gönnen, um mit dem Buch zu arbeiten - um auch sich selbst zu achten. Dazu lädt das Buch nämlich ein. Die beiden Autoren nähern sich zu Beginn grundsätzlich dem Thema, um zu erklären, warum es wichtig ist, achtsam zu sein. Dann geht es schnell in die Praxis: Den Großteil des Guides machen praxisnahe Tipps und Übungen aus, die sich prima lesen, verstehen und trainieren lassen. Zunächst geht es darum, achtsam(er) mit sich selbst umzugehen, danach steht der achtsame Umgang mit anderen im Mittelpunkt. Wie organisiere ich eine achtsame Besprechung? Wie lobe und kritisiere ich achtsam? Wie gestalte ich eine achtsame Besprechung? Wie lobe und kritisiere ich achtsam? Wie gestalte ich eine achtsame Kommunikation? Viele Aspekte der täglichen Praxis werden hier kurz und prägnant dargestellt und anschließend in Tippform eingeübt. Wer vermutet, dass er das Vorgestellte tagtäglich wohl eher nicht wird durchhalten können, für den haben die Autoren am Ende auch gleich noch einige Handlungsempfehlungen parat: Sie erklären anschaulich, wie man Achtsamkeit nachhaltig in den Alltag integrieren kann - welche Hilfestellungen es gibt und welche Tools genutzt werden können. So hat man mit dem Buch einen wichtigen Helfer in der Hand, wenn es darum geht, wirksame Wege zu besserer Führung, innerer Stärke und mehr Zufriedenheit zu finden.

Hier können Sie das Buch bei Amazon direkt bestellen:

Achtsamkeit in Beruf und Alltag (Haufe TaschenGuide)

Theo Bergauer || Warum Gewinner mehrfach siegen

Wer öfters auf der Siegertreppe stehen möchte, packt berufliche Herausforderungen mutig an. Das zeigen die Erfolgsstrategien von Spitzensportlern ebenso wie die von mittelständischen Unternehmen. Auch Sportler müssen unternehmerisch denken und handeln. Umgekehrt können Unternehmer sehr viel von Leistungssportlern lernen. Beide haben eine Vision, realisieren Pläne und führen ein Team. Theo Bergauer greift dieses Spannungsfeld in seinem Buch auf und stellt Sportler und Unternehmer auf unterhaltsame Weise gegenüber. In lockerem Schreibtstil und mit jeder Menge Fotos zeigt er auf, welche Strategien hinter den mehrfachen Erfolgen von Topsportlern und Mittelständlern wirklich stecken. Für das Buch hat Bergauer auch viele Prominente porträtiert, was das Lesen noch einmal interessanter macht. Das Buch lohnt sich für alle, die etwas über Motivation wissen möchten, aber dafür keine wissenschaftlichen Abhandlungen wälzen möchten.

Hier können Sie das Buch bei Amazon direkt bestellen:

Warum Gewinner mehrfach siegen

Informatik

Christian Demant || Software Du Diligence - Softwareentwicklung als Asset bewertet

Wer auf der Suche nach einem hilfreichen Leitfaden im Umfeld von Industrie 4.0 und digitaler Transformation ist, sollte sich das Buch „Software Due Diligence - Softwareentwicklung als Asset bewertet“ von Christian Demant vornehmen. Er ist Berater, IT-Unternehmer und Softwareentwickler. Mit dem Thema Unternehmensbewertung ist er seit vielen Jahren aus eigener unternehmerischer Erfahrung vertraut und kennt die Problematik aus unterschiedlichen Perspektiven – davon profitiert auch das Buch.

Es gibt einen guten verständlichen Einblick in die Besonderheiten der Softwareentwicklung. Dabei werden Methoden aufgezeigt, um die in der Softwareentwicklung versteckten Vermögenswerte zu ermitteln und transparent zu machen. Daran dürften viele Dienstleister Interesse haben, denn Software durchdringt immer mehr Bereiche in Industrie und Wirtschaft. IT-Management und Softwareentwicklung, die aktuell vielerorts noch als reine Unterstützungs-Funktionen betrachtet werden, könnten sich im Zuge der Digitalisierung in den nächsten Jahren in vielen Unternehmen zu Kernkompetenzen entwickeln. Um hierfür die aus unternehmerischer Sicht richtigen Weichenstellungen vornehmen zu können, ist eine Positionsbestimmung die Voraussetzung. Dabei unterstützt das Buch – zum Beispiel Geschäftsführer in Dienstleistungsunternehmen, aber auch Wirtschaftsprüfer, Steuerberater, Investoren, Business-Angels, M&A-Verantwortliche bei Banken sowie Inhaber und Geschäftsführer von Softwareunternehmen oder Unternehmen, in denen die Softwareentwicklung einen wesentlichen Beitrag zur Wertschöpfung liefert.

Hier können Sie das Buch direkt bei Amazon bestellen:

Software Due Diligence - Softwareentwicklung als Asset bewertet

Ralf T. Kreutzer, Marie Sirrenberg || Künstliche Intelligenz verstehen. Grundlagen - Use-Cases - unternehmenseigene KI-Journey

Künstliche Intelligenz ist gerade so etwas wie eines der Boom-Themen im Service-Business. Das Buch "Künstliche Intelligenz verstehen. Grundlagen - Use-Cases - unternehmenseigene KI-Journey" von Ralf Kreutzer und Marie Sirrenberg möchte dem Leser die Technologie näherbringen.

Die Autoren - Prof. Dr. Ralf T. Kreutzer ist Professor für Marketing an der HWR Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin sowie Marketing und Management Consultant, Marie Sirrenberg ist IT-Beraterin Marketing & Vertrieb für STAGIL - behandeln nicht nur die Grundlagen der KI, sondern erläutern auch, was KI in verschiedenen Branchen und Unternehmen leisten kann.

Mit diesem Buch verdeutlichen die Autoren das Potenzial von KI. Gleichzeitig untersuchen sie, welche Rahmenbedingungen für einen verantwortungsvollen Umgang mit Künstlicher Intelligenz notwendig sind. Abschließend stellen sie die KI-Journey zur unternehmerischen Erschließung des Potenzials vor. Zunächst klären die Autoren dazu anschaulich und leicht verständlich, was Künstliche Intelligenz ist und wie man sie nutzen kann.

Wer als Service-Manager sich aktuell dafür interessiert, wie er Künstliche Intelligenz als Treiber der digitalen Transformation einsetzen kann, und Anwendungsfelder der Künstlichen Intelligenz sucht, ist bei diesem Werk richtig. Denn Bezüge zur Praxis stellt dies KI-Buch mit einem Phasen-Modell her, das die schrittweise Entwicklung einer KI-Journey im eigenen Unternehmen illustriert. Abschließend geben die Autoren noch einen Ausblick in die Zukunft.

Hier können Sie das Buch direkt bei Amazon bestellen:

Künstliche Intelligenz verstehen. Grundlagen - Use-Cases - unternehmenseigene KI-Journey

Ansgar Trächtler, Jürgen Gausemeier || Steigerung der Intelligenz mechatronischer Systeme

Das Buch von Ansgar Trächtler und Jürgen Gausemeier beschreibt die Ergebnisse des Querschnittsprojekts "Selbstoptimierung" des vom BMBF geförderten Spitzencluster-Projekts "Intelligente Technische Systeme Ostwestfalen-Lippe" (kurz: it's OWL).

Die Herausgeber sind in der Region und in der Materie verwurzelt: Prof. Dr.-Ing. Ansgar Trächtler ist Professor und Leiter des Lehrstuhls für Regelungstechnik und Mechatronik der Universität Paderborn. 2011 - 2015 leitete er die Fraunhofer-Projektgruppe "Entwurfstechnik Mechatronik" und baute sie zu einem eigenständigen Institut auf, dass er seither leitet. Prof. Dr.-Ing. Jürgen Gausemeier ist Seniorprofessor am Heinz Nixdorf Institut der Universität Paderborn. Seine Arbeitsschwerpunkte sind Strategische Produktplanung und Systems Engineering. Außerdem ist er Vorsitzender des Clusterboards des BMBF-Spitzenclusters "Intelligente Technische Systeme Ostwestfalen-Lippe (it's OWL)".

Grundlage für Projekt und Buch der Experten war die Beobachtung, dass die Entwicklung der Informations- und Kommunikationstechnik neue Perspektiven für intelligente technische Systeme eröffnet, die hohen Kundennutzen stiften. Diese Systeme sind in der Lage, sich ihrer Umgebung und den Wünschen ihrer Anwender im Betrieb anzupassen. Für den Innovationssprung von der Mechatronik hin zu selbst optimierenden Systemen wird Expertise aus den Gebieten Maschinelles Lernen, mathematische Optimierungsverfahren, Regelungstechnik und Condition Monitoring benötigt.

An dieser Stelle setzt die Projektdokumentation an: Zielsetzung des Cluster-Querschnittsprojekts Selbstoptimierung war ein Instrumentarium zur Planung und Entwicklung von selbstoptimierenden Produkten und Produktionssystemen. Dieses soll die Entwickler in den Unternehmen bei der Realisierung von Ansätzen der Selbstoptimierung praxisgerecht unterstützen. Das vorliegende Buch stellt das erarbeitete Instrumentarium mit den entsprechenden Schwerpunkten im Detail vor. Das ist recht anschaulich: Denn dabei werden die wesentlichen Grundlagen der jeweiligen Fachgebiete gezeigt und die methodische Umsetzung anhand von Praxisbeispielen aus dem Spitzencluster erläutert. Das bietet wiederum großen Mehrwert zur Bewertung eigener Projektanlagen und Situationsbestimmungen in den Unternehmen der Leser.

Hier können Sie das Buch direkt bei Amazon bestellen:

Steigerung der Intelligenz mechatronischer Systeme (Buchreihe: Intelligente Technische Systeme - Lösungen aus dem Spitzencluster it's OWL)

Robert Scholderer || IT-Servicekatalog: Services in der IT professionell designen und erfolgreich implementieren

Ein IT-Servicekatalog beschreibt IT-Services, die ein Dienstleister seinen Servicenehmern anbietet, in einer einheitlichen Systematik. Er ist das zentrale Hilfsmittel, um auf Anforderungen des Servicenehmers optimal reagieren oder Service-Level-Agreements präzise erstellen zu können.

Robert Scholderers Buch versteht sich als praxisorientierten Leitfaden zur Erstellung eines Servicekatalogs oder Optimierung eines bestehenden Servicekatalogs. Dabei werden vom Autor auf Basis von bewährten Praxislösungen aus über 100 Servicekatalogen relevante Themen wie Servicepreis, Kennzahlen, Katalogorganisation und Orderprozesse behandelt. Weiter wird mit CECAR (Customer Enabled Catalogue ARchitecture) ein Konzept vorgestellt, mit dem Servicekatalog-Manager einen Servicekatalog erstellen und verwalten können. Dabei werden über den Plan-Do-Check-Act-Zyklus zielgerichtete Managementstrategien, Designmodelle, Reifegradbeurteilung und Servicekatalog-Management eingeordnet. Das Buch richtet sich sowohl an Unternehmen mit einer internen IT-Abteilung als auch an externe IT-Service-Provider. Leser sind beim Autor bestens aufgehoben: Dr. Robert Scholderer befasst sich seit 1996 mit IT-Services. In seiner Karriere erstellte er über 100 IT-Servicekataloge mit 4.000 IT-Services. Für seine Arbeit wurde er mehrfach mit den Innovationspreis in Baden-Württemberg ausgezeichnet. Seit 2015 zählt sein SOUSIS-Modell offiziell zu den vier internationalen IT-Standards für SLAs. Als Trainer bildet er im deutschsprachigen Raum Service-Level-Manager und Service-Catalogue-Manager aus.

So gibt er im Buch praxisnahe und fachkundige Hinweise zur Tooleinführung des IT-Servicekatalogs in den Betrieb. Außerdem finden sich Interviews mit IT-Servicekatalog-Managern und eine Liste der zehn wichtigsten Fragen und Antworten für IT-Servicekatalog-Managern.

Hier können Sie das Buch direkt bei Amazon bestellen:

IT-Servicekatalog: Services in der IT professionell designen und erfolgreich implementieren

Ken Schwaber & Jeff Sutherland / SERVIEW || SCRUM hören - Der Scrum Guide als Hörbuch

Sie brauchen noch einen Tipp, was Sie auf Ihrem einstündigen Flug oder auf Ihrer einstündigen Zugreise tun können? Beschäftigen Sie sich mit Scrum! SERVIEW hat ein Hörbuch herausgegeben, dass die Ideen der Scrum-Erfinder Ken Schwaber und Jeff Sutherland in Audio-Form umsetzt. Hinter der MP3-Datei verbirgt sich der offizielle Scrum Guide der Version 2017 als außergewöhnliche Hörbuch-Variante.

Der Scrum Guide ist der Leitfaden zur Methode Scrum, er wurde wie auch Scrum selbst von Ken Schwaber und Jeff Sutherland entwickelt und wird kontinuierlich verbessert. SERVIEW hat dieses Hörbuch produziert und von dem erfahrenen Sprecher Torsten Eikmeier einsprechen lassen. Egal ob im Auto, in der Bahn, im Flugzeug oder auf dem Sofa, das Hörbuch ist ein leichter Einstieg in die Welt von Scrum, obwohl man dem Audio-Werk etwas mehr Abwechslung gewünscht hätte. Aber da es sich um insgesamt 27 Kapitel handelt, kann man ja jederzeit zwischendurch eine Pause einlegen und etwas Musik abpsielen - vor allem, wenn's auch bei der Bahn mal wieder länger dauert. Das Hörbuch gibt's kostenlos bei serview.de zum Dowload.

Hier können Sie das Hörbuch herunterladen!

Ralf Isenmann, Martin Möhrle (Hrsg.) || Technologie-Roadmapping. Zukunftsstrategien für Technologieunternehmen

Das Buch "Technologie-Roadmapping" liefert das Handwerkszeug, um Zukunftsstrategien für Technologieunternehmen zu entwerfen, deren technologische Position im Zeitablauf auszubauen, Marktchancen frühzeitig aufzuspüren und Ressourcen zielorientiert einzusetzen. Leistungsfähige und erprobte Kernwerkzeuge wie das szenariogestützte explorative und das TRIZ-basierte Technologie-Roadmapping werden von den Autoren ausführlich vorgestellt. Die Beiträge sind in sich weitgehend abgeschlossen. Sie helfen Fach- und Führungskräften im Service bei einem erfolgsorientierten Vorgehen. Was sehr angenehm ist: Eine intensive Anbindung der Kunden, wie sie durch IT-gestützte und psychologische Techniken erreicht werden kann, ebenso wie eine patentdatengetriebene Exploration von Technologiefeldern schließen sich eng an das Technologie-Roadmapping an. Sie bilden neben instruktiven Beispielen aus der additiven Fertigung und aus der Langfristplanung Chinas die zentralen Neuerungen der 4. Auflage, die jetzt vorliegt.

Die Besonderheit des Buchs ist die umfassende Auswahl an Autoren: Der Leser profitiert dabei vom großen Fachwissen der Autoren und der beiden Herausgeber: Prof. Dr. Martin G. Möhrle ist Inhaber des Lehrstuhls für Betriebswirtschaftslehre mit den Schwerpunkten Innovation und Kompetenztransfer sowie Direktor des Instituts für Projektmanagmeent und Innovation (IPMI) an der Universität Bremen. Prof. Dr. Ralf Isenmann ist seit 2017 Professor für BWL im Innovations- und Technologiemanagement an der Wilhelm Büchner Hochschule, Pfungstadt.

Hier können Sie das Buch direkt bei Amazon bestellen:

Technologie-Roadmapping. Zukunftsstrategien für Technologieunternehmen

Peter Gentsch: Künstliche Intelligenz für Sales, Marketing und Service. Mit AI und Bots zu einem Algorithmic Business – Konzepte, Technologien und Best Practices

Peter Gentsch zeigt, wie verschiedene Industrien von einer smarten Datennutzung mit Hilfe von Big Data Analytics und Künstlicher Intelligenz profitieren können. Dank der Künstlichen Intelligenz (KI) konnten in den letzten Jahren vor allem die Produktions- und Logistik-Prozesse vieler Unternehmen optimiert und automatisiert werden. Immer öfter werden jedoch auch administrative, dispositive und planerische Verfahren in Marketing, Sales und Management entwickelt, die den Weg hin zu einem ganzheitlichen Algorithmic Business ebnen.

Mit diesem Buch präsentiert der Autor einen leicht verständlichen Praxisleitfaden, der systematisch die Technologien und Methoden der KI mit klaren Business-Szenarien und einem unternehmerischen Mehrwert verknüpft. Indem Buch wird erörtert, wie Artificial Intelligence (AI) Pricing oder Produktempfehlungen automatisieren kann,  die Kundenkommunikation und Conversational Commerce übernimmt oder durch Customer Journey Analysen das Marketing Budget effizient verteilt. So wird verständlich, wie über Daten Kunden- und Marktpotenziale identifiziert und Marktforschung intelligent optimiert werden können, um so die Kommunikation mit Bestandskunden zu verbessern und die Kundenzufriedenheit dauerhaft zu steigern.

Entscheider im Service und Marketing sowie Geschäftsführer und Vorstände finden in diesem Buch einen praktischen Leitfaden zur Einführung von Künstlicher Intelligenz in Management und Marketing  - einer Einführung mit wenig Aufwand, geringen Kosten und zuverlässiger Planung effektiv umgesetzt werden kann. Sehr schön gelungen sind die Stellen, in denen der Autor praktische Beispiele einfließen lässt. Die Best Practices machen einen nicht unwesentlichen Teil in dem Buch aus. Das hilft in der Praxis.

Prof. Dr. Peter Gentsch ist Entrepreneur und Experte im Bereich Digital Management und Big Data sowie Inhaber des Lehrstuhls für Internationale Betriebswirtschaftslehre an der HTW Aalen mit den Schwerpunkten CRM, E-Business und Digital Intelligence.

Literatur-Tipp: Peter Gentsch: Künstliche Intelligenz für Sales, Marketing und Service. Mit AI und Bots zu einem Algorithmic Business – Konzepte, Technologien und Best Practices, 978-3-658-19147-4, 238 Seiten, 49,99 Euro (39,99 Euro als eBook)

Michael Bartsch, Stefanie Frey || Cyberstrategien für Unternehmen und Behörden

Die Autoren beschreiben in diesem Buch, wie eine Cybersicherheitsstrategie entwickelt und umgesetzt wird. Dabei beleuchten sie die geopolitischen Einflüsse wie auch die organisatorischen und technischen Rahmenbedingungen.

Cyberrisiken entstehen durch den Einsatz von Informationstechnologien, beinhalten aber auch organisatorische und technische Risiken und sind somit nicht nur ein Problem der IT-Abteilung, sondern der Unternehmensleitung. Eine Cyberstrategie sollte daher ein Teil der Unternehmensstrategie sein und nicht nur ein Teil der IT-Strategie. Die staatliche und die unternehmerische Sicherheitsvorsorge werden bei der Cyberproblematik immer enger zusammenarbeiten müssen. Nur so können Wirtschaftsräume im Cyberspace langfristig gesichert werden. Wichtig zu wissen für Unternehmen: Nach Ansicht der Autoren müssen in einer Cyberstrategie für solche Cyberangriffe, die oft nach einem generischen Muster ablaufen, geeignete Maßnahmen entwickelt werden. Die Autoren nennen drei Phasen der Cybersicherheit: die Präventionsphase, die Redaktionsphase und die Wiederherstellungsphase. Diese stellen sie im Buch ausführlich dar. Auch rechtliche Aspekte und die Auswirkungen der Digitalisierung werden thematisiert, was das Buch zu einem umfassenden Ratgeber in Sachen Cyberstrategie für Dienstleister macht.

Den Autoren merkt man den umfangreichen Wissenshintergrund an: Michael Bartsch ist Management-Berater und Trainer für Cybersicherheit, er berät Staaten und Unternehmen in den Bereichen der Risikovorsorge und der Umsetzung technischer und organisatorischer (Cyber-) Sicherheitsmaßnahmen. Dr. Stefanie Frey hat bereits staatliche Cyberstrategien entwickelt und umgesetzt. Im Rahmen ihrer internationalen Mandate berät sie Staaten und Unternehmen aus aller Welt bei der Entwicklung von Cyberstrategien.

Hier können Sie das Buch direkt bei Amazon bestellen:

Cyberstrategien für Unternehmen und Behörden

Sandra Müllrick || Strategisches Management mit Free and Open Software Communities. Erfolgsfaktoren für Unternehmen

Sandra Müllrick beschäftigt sich mit Free Open Source Software (FLOSS)-Unternehmen, die in hochvolatilen Märkten agieren. Sie sagt, dass freie Softwareprodukte nicht mehr nur im privaten Umfeld eine Rolle spielen, sondern dass sich Open Source Software zu einem Industriezweig entwickelt hat, der mit proprietären Softwareprodukten mithalten kann. Davon ausgehend, analysiert sie mithilfe qualitativer Interviews und der Gabek Methode, welche Erfolgsfaktoren Free Open Source Software-Unternehmen wettbewerbsfähig machen und wie sie langfristig am Markt bestehen können.

Theoretische Grundlage der Arbeit bildet das Konzept des Dynamic Capabilities View. Die Autorin zeigt, welchen Einfluss die Open Source Communities auf die Strategie, Arbeitskultur und Produktentwicklung von Dienstleistungsorganisationen haben. Die Autorin Sandra Müllrick hat Verwaltungswirtschaft, Human Resources Management und Wirtschaftsrecht studiert. Das vorliegende Buch ist die Masterthesis der Autorin. Es ist entsprechend wissenschaftlich aufgebaut und eignet sich vor allem für jede, die Dienstleistungen in diesem Bereich anbieten (wollen) und sich mit diesem Industriezweig stärker auseinandersetzen möchten. Sandra Müllrick arbeitet heute übrigens im Softwareentwicklungsbereich für die Open-Source-Projekte Wikipedia und Wikidata.

Hier können Sie das Buch direkt bei Amazon bestellen:

Strategisches Management mit Free and Open Software Communities. Erfolgsfaktoren für Unternehmen

Volker P. Andelfinger, Till Hänisch (Hrsg.) || Industrie 4.0. Wie cyber-physische Systeme die Arbeitswelt verändern

Volker P. Andelfinger ist Unternehmensberater, Autor und Fachjournalist, Dozent an der DHBW - Dualen Hochschule Baden-Württemberg - Heidenheim und Karlsruhe sowie an der FH Zweibrücken/BA des Saarlandes. Prof. Till Hänisch, von Haus aus Physiker, lehrt Wirtschaftsinformatik an der DHBW Heidenheim. Seine Schwerpunkte in Forschung und Lehre sind Internet-Technologien, Softwareentwicklung und flexible Datenmodelle. Eine gute Kombination also, wenn es darum geht, ein Fachbuch über Industrie 4.0 herauszugeben. Und in der Tat: "Industrie 4.0. Potenziale erkennen und umsetzen" informiert eingehend über die Entwicklung der Industrie 4.0. Die technologischen Möglichkeiten und die komplette Verzahnung von Produktions- und Logistikprozessen erscheinen als eine große wirtschaftliche Chance, bergen aber auch Risiken. Wie definiert man Industrie 4.0? Welche Folgen hat die Digitalisierung unseres Arbeits- und Privatlebens? Geht mit Industrie 4.0 eine erhöhte Arbeitslosigkeit einher und wie verändert sich die Qualität unserer Arbeitsplätze? Die Autoren beantworten diese Fragen und beschreiben dabei die Entwicklung der Industrie 4.0 im historischen Kontext bis zum heutigen Stand. Das Buch von Andelfinger und Hänisch versucht, eine ganze Reihe von unterschiedlichen und sehr wichtigen Aspekten von Industrie 4.0 zu beleuchten und soll helfen, sich zu orientieren. Den Lesern wird insgesamt ein Ausblick auf spannende zukünftige Entwicklungen geboten. Neben technischen Aspekten werden auch Themen der IT-Sicherheit, des Datenschutzes und der Privatsphäre beleuchtet. Ein großer Teil des Buches widmet sich gesellschaftlichen Themen. Insgesamt kann das Fachbuch ein hilfreicher und informativer Beitrag für ein besseres Verständnis von Industrie 4.0 sowie den damit verbundenen Potenzialen und Risiken sein. Wer neu in die Materie einsteigt, erhält wertvolle Tipps für eine gute Vorbereitung auf die durch Industrie 4.0 hervorgerufenen Veränderungen - auch im Service.

Hier können Sie das Buch direkt bei Amazon bestellen:

Industrie 4.0. Wie cyber-physische Systeme die Arbeitswelt verändern

Aleksandra Sowa || Management der Informationssicherheit. Kontrolle und Optimierung

Die ISO 27001 ist ein wichtiges Instrument, wenn es um die Informationssicherheit in Unternehmen geht. Doch wie funktionieren Risikobewertung, Gefahrenanalyse und vieles mehr? Dieses Buch bietet Grundlagenwissen zu den Themen Informationssicherheit und Informationssicherheitsmanagement. Neben der Erklärung aktueller und relevanter Grundbegriffe bietet es Definitionen und skizziert methodische und rechtliche Rahmen. Die optimale praktische Gestaltung des Informationssicherheitsmanagements wird unter Berücksichtigung zweier gängiger Standards zur Informationssicherheit, des Grundschutzhandbuches und eben der ISO 27001, dargelegt. Damit gibt die Autorin konkrete Antworten auf Fragen der Risikobewertung und Gefahrenanalyse, der Sicherheits- und Datenschutzkontrollen sowie zum Incident Management und dem Security Audit und -Monitoring. Darüber hinaus werden auch Aspekte der Cyber- und Computerkriminalität, der IT-Forensik und des Security Intelligence betrachtet. Damit ist das Buch für alle interessant, die ihren Fokus auf die Prävention von Sicherheitsvorfällen, aber auch auf deren Detektion und die angemessene Reaktion legen. Wer sich mit der ISO 27001 beschäftigt, ist hier an der richtigen Adresse, wenn er sich grundlegend informieren und die Fachbegriffe mit ihren Zusammenhängen kennen und verstehen möchte.

Hier können Sie das Buch direkt bei Amazon bestellen:

Management der Informationssicherheit. Kontrolle und Optimierung

Tobias Schröderl || Ich glaube, es hackt!

Wer noch eine leichte Sommerliteratur mit durchaus ernstem Hintergrund sucht, sollte sich "Ich glaube, es hackt!" vornehmen. Mit diesem Buch lernen Sie, wie Sie sich und Ihren Computer schützen und was Sie über unsere digitalen Tücken und Lücken alles wissen sollten. Aber wie gesagt: Keine Sorge, bei diesem Blick in den Giftschrank der IT muss man bei Leibe kein IT-Profi sein. Die vierte, erweiterte und aktualisierte Auflage des Buches von Tobias Schrödel ist mit vielen neuen Beispielen aus dem Technikalltag ausgestattet. Der Autor ist bekannt als "Deutschlands erster Comedyhacker". Der Experte erklärt die Systemlücken des Alltags für jedermann verständlich und nachvollziehbar. Im Buch, auf der Bühne und auch regelmäßig im TV. Im Buch wurden technisch veraltete Kapitel gestrichen, neue Episoden z. B. zur Sicherheit von Wischpasswörtern oder über digitales Geld wurden eingefügt. Der TV-Experte Tobias Schrödel schreibt unterhaltsam und klärt auf - IT-Sicherheit geht alle an. Ein Buch insbesondere für Nicht-Fachleute. Daher: Zu Risiken und Nebenwirkungen bei Computer, Smartphone & Co. fragen Sie am besten Tobias Schrödel - oder natürlich Ihren Datenschützer.

Hier können Sie das Buch direkt bei Amazon bestellen:

Ich glaube, es hackt!

Klaus-Dieter Gronwald || Integrierte Business-Informationssysteme. ERP, SCM, CRM, BI, Big Data, Big Data Analytics - Prozesssimulation, Rollenspiel, Serious Gaming

Standardisierte IT-gestützte Informationssysteme und Geschäftsprozesse beeinflussen sich gegenseitig. Sie sind fest in unternehmerisches Denken und Handeln integriert. Gerade die jüngsten Entwicklungen von Big Data Methoden und In-Memory Computing zeigen dieses sehr deutlich. Es sind technologiegetriebene Innovationen, die Unternehmensstrukturen und ihre Wettbewerbssituation nachhaltig verändern.

Enterprise Resource Planning (ERP), Supply Chain Management (SCM), Customer Relationship Management (CRM), Business Intelligence (BI) und Big Data Analytics (BDA) sind unternehmerische Aufgaben und Prozesse, die mit Hilfe standardisierter Softwaresysteme realisiert werden. Von Entscheidern im Service und Service-Technikern erfordert das managementorientiertes Denken und Handeln, wenn sie sich mit den oben genannten Themen auseinandersetzen.

Das Buch von Klaus-Dieter Gronwald ist eigentlich ein Lehrbuch für Studierende - es vermittelt die Inhalte aber auf eine schöne, praxisnahe Art und Weise, dass das Buch auch Service-Praktikern empfohlen werden kann. Das Buch simuliert zusammen mit einem Online-Angebot die schrittweise Implementierung und Integration von Business-Informationssystemen in den Geschäftsalltag eines virtuellen Unternehmens. Nach der Implementierung als Teil 1 des Buches geht es weiter mit den vollständigen Lehrmaterialien in Teil 2 und jeder Menge Hintergrundmaterial in einem dritten Teil.

Hier können Sie das Buch bei Amazon direkt bestellen:

Integrierte Business-Informationssysteme. ERP, SCM, CRM, BI, Big Data Analytics - Prozesssimulation, Rollenspiel, Serious Gaming

Daniel Fasel, Andreas Meier (Hrsg.) || Big Data - Grundlagen, Systeme und Nutzungspotenziale

Dass Dienstleistungsunternehmen etwas in Sachen Big Data machen müssen, ist immer mehr Entscheidern bewusst. Nur welche Technik setze ich ein? Und auf welche Mitarbeiter soll ich setzen? Der Band "Big Data - Grundlagen, Systeme und Nutzungspotenziale" von Daniel Fasel und Andreas Meier versucht Antworten darauf zu geben. Dieser Herausgeber-Band bietet eine umfassende Einführung in das Gebiet Big Data. Neben einer Markeneinschätzung und grundlegenden Konzepten wie der semantischen Modellbildung, Anfragesprachen und Konsistenzgewährung werden wichtige NoSQL-Systeme wie Key / Value Store, Column Store, Document Store und Graph Database vorgestellt. Erfolgreiche Anwendungen lassen die Herausgeber aus unterschiedlichen Perspektiven erläutern. Eine Diskussion rechterlicher Aspekte und ein Vorschlag zum Berufsbild des Data Scientist runden das Buch ab. Gerade die Diskussion des Berufsbildes dürfte für die Leser interessant sein, wir hier doch sehr praxisnah diskutiert, was Mitarbeiter mitbringen müssen und welche Kompetenzen entscheidend sind. Die Diskussion dieser Kompetenzen ist in dem Band sehr anschaulich gelungen. Durch das Gesamtpaket des Buches erhält man wichtige Handlungsempfehlungen für die Nutzung von Big-Data-Technologien im eigenen Unternehmen.

Hier können Sie das Buch bei Amazon direkt bestellen:

Big Data - Grundlagen, Systeme und Nutzungspotenziale

Iris Hausladen || IT-gestützte Logistik. Systeme - Prozesse - Anwendungen

"IT-gestützte Logistik. Systeme - Prozesse - Anwendungen" ist Titel und Thema der dritten Auflage des von Prof. Dr. Iris Hausladen von der HHL Leipzig Graduate School of Management herausgegebenen Lehrbuchs. Das Buch vermittelt die Grundlagen und praktische Anwendungen der IT-gestützten Logistik. Anhand der logistischen Prozesskette - von der Beschaffungs- und Produktionslogistik bis zur Distributionslogistik - werden die wichtigsten Konzepte und Tools vorgestellt. Zahlreiche anschauliche Fallbeispiele geben einen strukturierten Einblick in das Management IT-gestützter Logistik, die Erfolgsfaktoren sowie Rahmenbedingungen für eine effiziente Steuerung logistischer Abläufe durch IT. Neu in der dritten Auflage des Lehrbuchs sind aktuelle Entwicklungen, die sich in Schlagworten und Konzepten wie Digitalisierung, Industrie 4.0, Smart Factory oder Big Data niedergeschlagen haben. Sie werden in ihren Grundzügen erläutert, die Auswirkungen auf die Logistik aufgezeigt und die zukünftige Rolle der IT-gestützten Logistik diskutiert. Intelligente Bausteine wie Cyber-Physische Systeme ergänzen das Kapitel zu funktionsübergreifenden Informations- und Kommunikationstechnologien.

Hier können Sie das Buch bei Amazon direkt bestellen:

IT-gestützte Logistik: Systeme - Prozesse - Anwendungen

Erik Brynjolfsson & Andrew McAfee || The Second Machine Age

Computer sind mittlerweile so intelligent geworden, dass die nächste industrielle Revolution unmittelbar bevorsteht. Wer profitiert, wer verliert? Antworten auf diese Fragen bietet das neue Buch der Technologie-Profis Erik Brynjolfsson und Andrew McAfee. In ihrem Buch zeugen die zwei renommierten Professoren, welche gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Entwicklungen uns bevorstehen: die zweite industrielle Revolution. Welche Auswirkungen wird das haben? Welche Chancen winken, welche Risiken drohen'? Was geschieht dabei mit den Menschen, was mit der Umwelt? Und was werden Gesellschaft und Politik tun, um die Auswirkungen dieser "neuen digitalen Intelligenz" für alle bestmöglich zu gestalten? Um diese Fragen dreht sich das spannende Buch von Brynjolfsson und McAfee. Die Ausführungen der beiden wirken ungemein fundiert, es macht Spaß, darin zu lesen - nicht nur, weil es gut verständlich geschrieben ist, sondern weil die Autoren eben auch ein Verständnis davon haben, was sie schreiben. Dabei entwickeln sie keine abgehobenen Gesellschaftsutopien, sondern sind dicht an der Realität - aber eben mit dem Quäntchen fachkundiger Ausblick, der das Buch so relevant macht.

Hier können Sie das Buch bei Amazon direkt bestellen:

The Second Machine Age: Wie die nächste digitale Revolution unser aller Leben verändern wird

Mischa Seiter || Business Analytics - Effektive Nutzung fortschrittlicher Algorithmen in der Unternehmenssteuerung

Wie kann man Daten zur Lösung betriebswirtschaftlicher Problemstellungen effektiv und effizient nutzen? Damit hat sich Prof. Dr. Mischa Seiter am Institut für Technologie- und Prozessmanagement der Universität Ulm beschäftigt und Ansätze in seinem Buch "Business Analytics - Effektive Nutzung fortschrittlicher Algorithmen in der Unternehmenssteuerung" verfasst. Seine Ausgangsthese: Die Bedeutung von Business Analytics leitet sich unmittelbar aus der rasant zunehmenden Verfügbarkeit von Daten ab, die aus der Digitalisierung aller Lebensbereiche resultiert. Wie übersetzen aber nun Unternehmen diese Daten so, dass daraus bessere Produkte, neue Services, innovative Geschäftsmodelle oder, allgemeiner formuliert, bessere unternehmerische Entscheidungen werden?

Auf diese Fragen finden Führungskräfte des mittleren und des Top-Managements aller Branchen in diesem Buch Antworten. Es unterstützt dabei, drängende Problemstellungen der Unternehmenssteuerung zu identifizieren und diese mithilfe von Daten zu lösen. Dabei steht nicht nur die Vermittlung zentraler Algorithmen im Fokus. Vielmehr werden alle wesentlichen Herausforderungen behandelt, denen sich eine Führungskraft im Zusammenhang mit Business Analytics gegenübersieht:

1. Für welche betriebswirtschaftliche Problemstellung sollen die knappen Business Analytics-Ressourcen eingesetzt werden?

2. Welche Ressourcen, also Daten, IT und Personal, sind zur Lösung der konkreten Problemstellungen notwendig?

3. Mit welchen Algorithmen können die betriebswirtschaftlichen Problemstellungen gelöst werden?

4. Wie müssen die Ergebnisse der Algorithmen aufbereitet werden, damit diese ideal eingesetzt werden können?

Um den Herausforderungen strukturiert zu begegnen, wird in diesem Buch ein Business Analytics-Prozess vorgestellt, der sich in die vier Teilprozesse Framing, Allocation, Analytics und Preparation untergliedert. Er ist die Basis, einen unternehmensindividuellen Business Analytics-Ansatz zu entwickeln und zu implementieren. Zahlreiche reale Unternehmensbeispiele bieten Inspiration für konkrete Ansätze im eigenen Unternehmen: von der Beschaffung der Daten über die Wahl des optimalen Algorithmus bis hin zur empfängerorientierten Visualisierung der Ergebnisse.

Das Schöne an dem Buch ist: Anhand von Beispielen aus der Praxis werden erfolgsversprechende Ansätze erläutert, die zu individuellen Lösungen für das eigene Unternehmen des Lesers anregen können. Als Ergebnis soll sich eine eigene Entwicklung einer für das Unternehmen angepassten Analytics-Strategie entwickeln - dafür ist Seiters Buch eine solide Basis.

Hier können Sie das Buch direkt bei Amazon bestellen:

Business Analytics - Effektive Nutzung fortschrittlicher Algorithmen in der Unternehmenssteuerung

Marketing & Vertrieb

Christof Ehrhart: Erfolgsfaktor PR - Impulse für die Unternehmenskommunikation von morgen

Die KVD-Service-Studie 2020 zeigt es: Ein wichtiger Faktor bei dem Vertrieb und der Vermarktung von Dienstleistungen ist die angemessene Kommunikation. PR kommt im Service-Vertrieb eine immer größere Bedeutung zu. Für Service-Manager und Führungskräfte, die wissen wollen, wie sich die PR entwickeln muss, um weiter zum Erfolg des Unternehmens beizutragen, hat PR-Experte Christof Ehrhart das Buch „Erfolgsfaktor PR“ geschrieben.

Seine These: Der disruptive Wandel in Wirtschaft und Gesellschaft erzwingt auch in der Unternehmenskommunikation neue Ansätze. Für das leitende Management, aber auch für die Kommunikationsexperten ist dieser Paradigmenwechsel schwer zu greifen. Vor diesem Hintergrund behandelt dieses Buch des vielfach prämierten PR-Praktikers – Ehrhart erhielt unter anderem den Deutschen Image Award und war PR-Manager des Jahres – den Stand der Disziplin und gibt konkrete Impulse für die Weiterentwicklung in der Praxis, denn Kommunikationsfähigkeit ist eine Schlüsselkompetenz und ein Bestandteil unternehmerischer Wertschöpfung.

Der Autor gibt Orientierung bei der Beantwortung zentraler Fragen: Wer braucht morgen noch PR und wer macht sie? Welche Schlüsselkompetenzen sind gefordert? Welchen Mehrwert stiftet Kommunikation zukünftig? Wie gelingt PR in der Praxis der digitalen Postmoderne? Das Gute an dem FAZ-Buch: Christof Erharts Analysen sind nicht nur Beschreibungen, sondern enthalten auch vielfach Erklärungen, praktische Hilfestellungen und Ratschläge – perfekt für Service-Manager, die sich gerade in der Phase befinden, sich über neue Marketingmöglichkeiten für (neue) Services Gedanken zu machen.

Hier können Sie das Buch direkt bei Amazon bestellen:

Erfolgsfaktor PR - Impulse für die Unternehmenskommunikation von morgen

Thomas Barsch || Stand der Digitalisierung im B2B-Neukundenvertrieb. Entwicklung von Beurteilungskriterien und Erstellung eines Reifegradmodells

S

Die Digitalisierung hält Einzug in alle Business-Bereiche. Im Vertrieb entwickeln sich spannende neue Potenziale, sowohl mit Blick auf Bestandskunden als auch auf Neukunden. Auf letzteren Bereich hat sich Thomas Barsch fokussiert. Der Vertriebsexperte ist Berater mit dem Schwerpunktthema „Digital Sales Excellence“. Er lehrt als Hochschuldozent in den Kompetenzzentren Marketing und Sales sowie Technologie- und Innovationsmanagement der FOM, Stuttgart.

In seinem Buch „Stand der Digitalisierung im B2B-Neukundenvertrieb“ zeigt er auf, wie es durch die Digitalisierung des B2B-Vertriebs heute möglich ist, Kunden anspruchsvolle Lösungen anzubieten, die viel genauer auf ihre Bedürfnisse zugeschnitten sind – und das einfach, komfortabel und kostengünstig. Er diskutiert anschaulich, dass führende Unternehmen dabei deutlich über „klassische“ Vertriebsoptimierungen hinausgehen und eine Auswahl von zukunftsweisenden Vertriebspraktiken bestehend aus zahlreichen neuen Methoden und Tools verfolgen.

Dabei vertritt er gut nachvollziehbar die These, dass es für die Weiterentwicklung des Vertriebs kein Patentrezept gibt. Er argumentiert: Jedes Unternehmen muss das für sich spezifisch passende Erfolgsmuster herausarbeiten und dieses zum „Wachsen“ bringen. Der Autor hat sich zum Ziel gesetzt, in Zukunft eine einfache und schnelle Standortbestimmung im Reifegrad des digitalen B2B-Vertriebs vorzunehmen – und seine Argumentation hilft dabei sehr gut dem Leser – das ist hilft Geschäftsführern kleiner Organisationen ebenso weiter wie Service-Managern, die mit dem Vertrieb zusammenarbeiten.

Hier können Sie das Buch direkt bei Amazon bestellen:

Stand der Digitalisierung im B2B-Neukundenvertrieb. Entwicklung von Beurteilungskriterien und Erstellung eines Reifegradmodells

Peter Klesse || Best Practice im Vertrieb durch Hoshin Kanri. Mit der japanischen Management-Methode zum nachhaltigen Vertriebserfolg

Nachhaltiger Erfolg im Service-Vertrieb setzt die richtige Ausrichtung und Zielsetzung, aber noch mehr die perfekte Umsetzung und effiziente Steuerung voraus. Hierfür ist nach Ansicht des Beraters und Autors Peter Klesse der ursprünglich japanische Management-Ansatz Hoshin Kanri eine geeignete Methode mit erprobten Instrumenten und Prozessen. Der Autor vermittelt die Grundlagen der Einführung von Hoshin Kanri mit Fokus auf dem Vertrieb. Er zeigt anschaulich und auf den Punkt gebracht auf, wie Ausrichtung, Steuerung und permanente Optimierung des Vertriebs auf Basis dieses agilen Ansatzes gelingen kann.

Zugleich zeigt der Autor am Beispiel eines US-amerikanischen Mischkonzerns auf, wie dieser mit dem auf Hoshin Kanri basierenden Danaher-Business-System dauerhaft erfolgreicher als die Börse wurde - damit bekommen Service-Manager und Vertriebsbeauftragte tolle Einblicke, wie Hoshin Kanri in der Praxis funktionieren kann. Auch eine Art Anleitung bekommt man in diesem 'essential' serviert: Denn ebenso zeigt Peter Klesse Erfolgsfaktoren für die Umsetzung auf und weist darauf hin, wann Hoshin Kanri für den (Service-)Vertrieb ungeeignet sein kann.

Peter Klesses Erfahrung mit der Methode merkt man dem Buch jederzeit an. Er ist Geschäftsführer einer Vertriebsberatung mit langjähriger Beratererfahrung. Er unterstützt Unternehmen vieler Branchen als Berater oder Interimmanager. Neben anderen Methoden hat er Hoshin Kanri erfolgreich in der Praxis eingeführt.

Hier können Sie das Buch direkt bei Amazon bestellen:

Best Practice im Vertrieb durch Hoshin Kanri. Mit der japanischen Management-Methode zum nachhaltigen Vertriebserfolg

Andreas Toth || Die Treiber der Customer Experience . So stärken Sie die Kundenbeziehung durch die Gestaltung des Einkaufserlebnisses

Kunden werden immer anspruchsvoller. Dadurch geraten Unternehmen zunehmend unter Druck, dem Käufer eine gute Einkaufsatmosphäre zu bieten. Wie das geht, möchte Autor Andreas Toth zeigen. Sein Buch zeigt die wichtigsten Gestaltungselemente der Customer Experience auf einen Blick. Dr. Andreas Toth arbeitet als Unternehmensberater mit Schwerpunkten in der Handels- und Konsumgüterindustrie. Er promovierte am Institut für Handel und Marketing der Wirtschaftsuniversität Wien.

Sein Buch zeigt die wesentlichen Treiber der Customer Experience am Beispiel des Handels auf. Eingebettet in ein Gesamtkonzept der Customer Experience bietet Andreas Toth einen umfassenden Überblick über die fünf wesentlichen Gestaltungselemente. Der Leser erfährt, wie er die zielgruppenrelevanten Erlebnistreiber identifizieren und im Sonne des Erlebnismarketings ausgestalten kann.

Für den Leser gut nachvollziehbar: Der Autor stützt sich in seinem Buch auf die Grundlagen der Customer Experience. So geht es um die Erlebnisforschung, die Treiber des Einkaufserlebnisses, kompetente Serviceausgestaltung, anregendes Markenerleben und ansprechende Sortimentsgestaltung. Das ist natürlich alles mit dem Blick des Handels konzeptioniert, funktioniert aber natürlich auch im übertragenen Sinne für andere Servicebereiche.

Insofern richtet sich das Buch über die Customer Experience an Marketingverantwortliche und Mitarbeiter des Managements, die im Handelsmarketing tätig sind, denn es möchte ihre Kreativität in Bezug auf das Kauferlebnis von Konsumenten verbessern. Die Ergebnisse der Studie machen das Buch aber auch zu einem hilfreichen Nachschlagewerk für Service-Manager mit vielen Praxistipps.

Hier können Sie das Buch direkt bei Amazon bestellen:

Die Treiber der Customer Experience. So stärken Sie die Kundenbeziehung durch die Gestaltung des Einkaufserlebnisses

Oliver Ratajczak: Flurfunk 3.0 - Ihr Erfolgsgeheimnis dauerhafter Kundenbindung

Motivation bei der abteilungsübergreifenden Zusammenarbeit und eine gute "Miteinander-Kommunikation" sind die Basis für einen reibungslosen Ablauf von Kundenprozessen. Eine unzureichende Kommunikationskultur im Unternehmen kann jedoch jegliche Motivation im Keim ersticken und damit sowohl erfolgreiches Projektmanagement verhindern, als auch das Tagesgeschäft beeinträchtigen.

Doch wie kann man diesen Teufelskreis rund um Wissens- und Informationsmanagement, Unternehmenskultur und Zeitmanagement durchbrechen? Wie können Ressourcen gebündelt werden, um gemeinsam mit Spaß für eine dauerhafte Kundenbindung zu sorgen? Damit hat sich Autor Oliver Ratajczak beschäftigt. Er ist als Berater rund um die Themen Kundenprozessoptimierung, Marketing und Kommunikation aktiv und hat das Buch FLURFUNK 3.0 vorgelegt.

Die Idee: Das Buch funktioniert als Tippsammlung und sorgt, dafür, im Arbeitsalltag weniger Zeit mit E-Mails, Meetings und der Datenorganisation zu verbringen, um sich dem wahren Existenzgrund des Unternehmens zu widmen - dem Kunden als "Geldgeber".

Oliver Ratajczak macht das durchaus unterhaltsam - mit Szenen aus der täglichen Praxis und aus verschiedenen Perspektiven - der des Kunden zum Beispiel. So kommt das Buch mit Praxis-Geschichten daher, inklusive einiger Anekdoten, die zum Schmunzeln anregen, und mit wertvollen Praxis-Tipps. Diese finden sich zum Beispiel zur Einführung und Anwendung von Unternehmenswikis, zur Zentralisierung des Wissensmanagements, zur Verbesserung der Zusammenarbeit oder zur Effizienzsteigerung im Projektmanagement. Der Autor fasst es so zusammen: Es sind Sachen, die Spaß machen. Wer sich mit dem Buch beschäftigt, wird schnell merken, was Oliver Ratajczak damit meint.

Hier können Sie das Buch direkt bei Amazon bestellen:

Flurfunk 3.0 - Ihr Erfolgsgeheimnis dauerhafter Kundenbindung: Verbesserung von Projektmanagement, Zusammenarbeit, Wissensmanagement & Motivation mit Unternehmenswikis

Sebastian Pioch || Digital Entrepreneurship. Ein Praxisleitfaden für die Entwicklung eines digitalen Produkts von der Idee bis zur Markteinführung

Sebastian Pioch: Digital Entrepreneurship. Ein Praxisleitfaden für die Entwicklung eines digitalen Produkts von der Idee bis zur Markteinführung

Die Entwicklung eines digitalen Produkts von der Idee bis zur Markteinführung ist eine Herausforderung, vor der viele Organisationen stehen. Wie entwickelt man das Produkt oder die Lösung? Wie entwickelt man Services drumherum? Und mit welchen Kontakten kann man planen? Sebastian Pioch beschreibt in seinem essential „Digital Entrepreneurship“ an einem durchgehenden Beispiel, wie Start-ups oder bestehende Unternehmen digitale Produkte entwickeln, testen und schließlich am Markt etablieren können. Kompakt und leicht verständlich führt der Autor aus, welche Schritte und Methoden geeignet sind, um mit limitierten Ressourcen und Erfahrungswerten ein digitales Produkt erfolgreich zu entwickeln. „Digital Entrepreneurship“ beschreibt jene Bereiche der Betriebswirtschaftslehre, die speziell Unternehmungen zuzuordnen sind, die ohne physische Ressourcen wertschöpfen. Im Gegensatz zum klassischen Unternehmertum gelten hier einige Besonderheiten, die gerade in der aktuellen Diskussion zur Digitalen Transformation breite Anwendung finden.

An jeder Stelle merkt man, dass der Autor ein ausgewiesener Experte auf dem Gebiet ist: Prof. Dr.  Sebastian  Pioch  lehrt  Digital  Entrepreneurship  an  der Hochschule Fresenius in Hamburg und leitet dort das Digital Innovation-Lab. Das essential ist definitiv eine Empfehlung für Produktmanager, Service-Manager und Geschäftsführer von kleinen und mittelständischen Unternehmen.

Digital Entrepreneurship. Ein Praxisleitfaden für die Entwicklung eines digitalen Produkts von der Idee bis zur Markteinführung

Christian Runkel || Employer Branding für die Logistik. Mit Social Media eine attraktive Arbeitgebermarke entwickeln

Wer seine Arbeitgebermarke und sein Image langfristig verbessern möchte, kommt heute um eine Social-Media-Strategie nicht herum. Doch wie kann ein Leitfaden für die Entwicklung einer Arbeitgebermarke aussehen? Mit vielen anschaulichen Beispielen und Tipps aus der Praxis zeigt Christian Runkel in seinem neuen Buch interessante Wege auf. Er berät seit 2002 Unternehmen aus Logistik, Industrie, Handel und E-Commerce bei der Rekrutierung von Fach- und Führungskräften sowie bei der Entwicklung, Positionierung und Kommunikation von attraktiven Arbeitgebermarken. Er ist Gründer und Geschäftsführer der myLOGconsult GmbH, davor war er viele Jahre in verschiedenen HR-Managementfunktionen bei internationalen Unternehmen tätig.

Im Buch "Employer Branding für die Logistik. Mit Social Media eine attraktive Arbeitgebermarke entwickeln" vermittelt er praxisnah am Beispiel der Logistik Branche, wie Unternehmen die Attraktivität ihrer Arbeitgebermarke mit einer Social-Media-Strategie langfristig steigern können, um dem Fachkräftemangel dauerhaft entgegenzuwirken. Seine These: Ohne eine zielgruppenorientierte Kommunikation der eigenen Employer Brand kann Recruiting in der heutigen Zeit kaum gewährleistet werden.

Auf Basis praxisbewährter Beratungskonzepte stellt der Autor zunächst die Grundlagen von Employer-Branding-Projekten vor, beschreibt anschauliche Lösungsansätze und zeigt zusätzlich Fehler auf, die man bei Employer-Branding-Projekten begehen kann. Da insbesondere Social-Media-Kanäle helfen können, eine positive Wahrnehmung als Arbeitgeber zu etablieren sowie die Bekanntheit zu steigern, werden die wichtigsten Social-Media-Plattformen als Instrument thematisiert. Dabei fängt er nicht bei 'Adam und Eva' an, sondern beschreibt stattdessen prägnant den individuellen Nutzen der Plattformen für das Employer Branding. Dabei bleibt er auf die Logistik-Branche fokussiert, wobei viele Aussagen auch auf andere Servicebranchen anwendbar sind.

Hier können Sie das Buch direkt bei Amazon bestellen:

Employer Branding für die Logistik. Mit Social Media eine attraktive Arbeitgebermarke entwickeln

Robert Henrik Gärtner || 50 Tipps für eine wirkungsvolle Zielgruppenansprache - Erfolgreich mit Funktioneller Werbung

Werbung begleitet uns überall und mehr denn je: im Beruf, im Privatleben, draußen auf der Straße und jederzeit auf unserem Smartphone. Woran liegt es, dass wir immer wieder den Versprechen von Werbekampagnen unterliegen? Was zeichnet gelungene Werbung aus? Das Buch "50 Tipps für eine wirkungsvolle Zielgruppenansprache - Erfolgreich mit Funktioneller Werbung" bietet einen frischen Blick auf die Werbeindustrie und zeigt neue Wege, mit denen sich der Werbeerfolg effektiv, glaubwürdig und ohne unnötige Streuverluste verbessern lässt. Mit seinem 50-Punkte-Plan lädt Autor Robert Henrik Gärtner die Branche zum Umdenken ein und bietet Marketingverantwortlichen, Agenturmitarbeitern und Medienanbietern viele inspirierende Denkanstöße, um Werbung effizient zu planen und nutzerorientiert aufzusetzen. Zu seinem Plan gehört es beispielsweise, auf einen Vermittlungsanspruch zu setzen statt auf einen Verkaufsanspruch. Er plädiert für eine Wertesprache anstelle einer Werbesprache. Und er empfiehlt Kundendienst statt Marktbearbeitung. Hier gibt er als Lösung aus, dass man beim Kundendienst darauf achten sollte,verbindlich zu sein, aber auch eindeutig, lösungsorientiert, relevant, plausibel und erkenntnisreich und vor allem erreichbar. Robert Henrik Gärtner beschäftigt sich seit über 30 Jahren mit Werbung und Werbewirkung. Er arbeitet bundesweit als Berater und Trainer. Im Laufe seiner Tätigkeit hat er die Entstehung erfolgskritischer Werbeprobleme in zahlreichen Unternehmen analysiert und darauf basierend die Prinzipien der Funktionellen Werbung entwickelt. Die zweite Auflage des Buches wurde um viele hilfreiche Praxistipps ergänzt, die auf den Punkt deutlich machen, was für effektive Werbung wichtig ist.

Hier können Sie das Buch direkt bei Amazon bestellen:

50 Tipps für eine wirkungsvolle Zielgruppenansprache - Erfolgreich mit Funktioneller Werbung

Nils Hafner || Die Kunst der Kundenbeziehung. Die besten Ratschläge für ein langfristig profitables CRM

Viele Dienstleister reden über ein profitables Kundenmanagement - doch nur wenige beherrschen es. Anhand unterhaltsamer Geschichten aus der Praxis zeigt Nils Hafner in dem Buch "Die Kunst der Kundenbeziehung", wie man Kunden und ihre Bedürfnisse identifiziert, wiedererkennt, Interaktionen und damit Dialoge anstößt und so Beziehungen für beide Seiten profitabel gestaltet. Seine These: Wer seine Kunden am besten kennt, kann nicht der Billigste sein, denn Beziehungen haben einen Wert. Diesen Wert kann man zu Geld machen.

In dem unterhaltsamen und nutzwertigen Buch zeigt Hafner beispielsweise, wie man Kundenvertrauen nachhaltig herstellen kann. Er argumentiert nachvollziehbar, warum Empfehlungen das Maß der Dinge werden und zeigt, wie wichtig das Storytelling des Kundenmanagements ist. Zum Ende stellt er die provokante Frage: Beschwerden als Chance - geht das eigentlich?

Das Buch ist wirklich ein perfekter Begleiter für Service-Manager: Auf Reisen zum Beispiel, oder auch bei Denkpausen im Büro. Auf unterhaltsame Art erklärt Nils Hafner zu Beginn in einer Art Gebrauchsanweisung, wie man das Buch idealerweise konsumiert. Das Buch sei für die Spezies "ruhender Manager" geschrieben, erklärt er. "Dieser liegt im Bett, auf dem Sofa oder im Liegestuhl und möchte sich kurz mit einem für ihn wichtigen Thema beschäftigen", schreibt er im Vorwort. Deswegen seien die Geschichten in der Regel auch nur zwei Seiten lang - und in etwa sieben Minuten zu lesen. "Im Anschluss folgt eine seriöse Quelle, mithilfe derer Sie die geschilderten Gedanken am nächsten Tag vertiefen können, gefolgt von einem kurzen, leicht verständlichen Ratschlag für ein langfristig profitables CRM", führt er in seinem Vorwort aus. Wer sich mit diesem Stil anfreunden kann (und das kann man sehr gut), wird eine unterhaltsame und lehrreiche Zeit mit Nils Hafners Buch verbringen.

Hier können Sie das Buch direkt bei Amazon bestellen:

Die Kunst der Kundenbeziehung. Die besten Ratschläge für ein langfristig profitables CRM

Bettina Zeiler || Beschwerdemanagement im B2B-Bereich

Das Beschwerdemanagement ist ein wichtiges Instrument des Customer Relationship Managements in einem Unternehmen. Es dient einerseits dazu, rechtzeitig auf die speziellen Bedürfnisse des Kunden oder anderer Anspruchsgruppen im Falle einer direkten Beschwerde einzugehen. Andererseits beinhaltet eine konkrete Beschwerde sehr oft auch einen Hinweis auf Mängel bei Geschäftsprozessen oder Produkten und Dienstleistungen und damit eine Chance für das Unternehmen, diese im Sinne des Kunden und zur Gewinnmaximierung sowie Zukunftssicherung für das Unternehmen selbst zu optimieren. Gerade im B2B-Umfeld existiert allerdings noch wenig Fachliteratur. Das Buch von Bettina Zeiler beschäftigt sich also mit einem bislang wenig erforschten Thema - eben dem Umgang mittelständischer Technologieunternehmen mit Beschwerden im B2B-Bereich. Die Autorin untersucht in einer Studie die Möglichkeiten für Unternehmen, ihren Beschwerdeprozess zu verbessern und gibt auf empirischer Grundlage konkrete Handlungsempfehlungen für KMUs. Sie arbeitet fünf Punkte heraus, die praxisrelevant sind. Diese haben mit Kundenzufriedenheitsbefragungen, Ansprechpartnerdefinitionen und Beschwerdedokumentationen zu tun. Sie geht in ihren Ausführungen ziemlich ins Detail, was für eine Anwendung im eigenen Umfeld natürlich praktisch ist. Von daher ist das Buch ein empfehlenswerter Partner für Verantwortliche im Beschwerdemanagement - und für Entscheider in KMUs, die sich das Thema Beschwerdemanagement positiv zu Nutze machen wollen.

Bettina Zeiler hat nach ihrem Studium der Biotechnologie in Weihenstephan zum Dipl.-Ing. (FH) mehrere Jahre in einem Biotech-Unternehmen in der Testentwicklung und in der Forschung gearbeitet. Während der Elternzeit absolvierte sie an der AKAD University ein Studium in Wirtschaftsingenieurwesen. Sie arbeitet bei einem mittelständischen Automobilzulieferer und ist dort unter anderem für Kundenreklamationen zuständig.

Hier können Sie das Buch direkt bei Amazon bestellen:

Beschwerdemanagement im B2B-Bereich

Christian Mossner, Liliane Forster, Johann Mannes || Video-Storytelling - Eine praxisorientierte Anleitung für innovative Unternehmen

Das Thema Video-Storytelling ist für viele Unternehmen noch immer etwas Unbekanntes. Dabei lassen sich mit Video-Storytelling emotionale Unternehmensgeschichten audiovisuell über die eigene Website und soziale Medien verbreiten, und die Chance, dass ansprechend gemachte Video viral weiterempfohlen werden, ist wesentlich größer als im Fall von statistischen Kampagnen. Das Buch eignet sich speziell für Mitarbeiter von kleinen und mittelgroßen Unternehmen, die schnell und pragmatisch mit Video-Storytelling loslegen wollen. Ganz nach der Devise: "Video, fertig los!"

"Jede Unternehmung, ob klein oder groß, kann das Medium Video für spannende verkaufsorientierte Geschichten rund um Dienstleistungen einsetzen", sagen die Autoren in ihrer Einleitung. Wie das funktionieren kann, zeigen sie in dem Buch - mit vielen Praxistipps und Anwendungsbeispielen. Da ist zum Beispiel der kleine Dienstleister, der sich mit einem spezialisierten Portfolio und pfiffigen Videolösungen am Markt behaupten kann. Die Autoren gehen dabei nicht wie bei Schritt-für-Schritt-Anleitungen vor; der Leser bekommt also keine technische Produktionsanleitung für Videos, sondern vielmehr Impulse, Ideen und Beispiele genannt. So geht es um den Video-Life-Cycle-Ansatz, bei dem sich alles um das richtige Storytelling dreht. Welche Faktoren spielen eine Rolle? Was ist bei B2C- oder B2B-Videos zu beachten? Und welcher Kanal ist für meine Videobotschaft der richtige?

Dieses Buch sorgt für Klarheit, zeigt die Chancen und Anwendungsbeispiele auf und bietet einen pragmatischen Einstieg in die neue Form der multisensorischen Mitarbeiter- und Kundenkommunikation. Ein Fachbuch mit Handlungsempfehlungen, Checklisten und diversen Beispielen, die aufzeigen, dass auch kleine, gewerbliche Firmen und mittelgroße Unternehmen mit Video-Storytelling einen schnellen Einstieg finden und damit erfolgreich kommunizieren können.

Hier können Sie das Buch direkt bei Amazon bestellen:

Video-Storytelling - Eine praxisorientierte Anleitung für innovative Unternehmen

Matthias Gouthier (Hrsg.) || Service Design. Innovative Services und exzellente Kundenerlebnisse gestalten

Dieses Fachbuch widmet sich insbesondere dem in Wirtschaft und Wissenschaft derzeit äußerst populären Ansatz des Service Design und stellt dessen Einsatzmöglichkeiten zur Gestaltung von innovativen Services und exzellenten Kundenerlebnissen ("Customer Experiences") dar. Anhand von konzeptionellen und anwendungsorientierten Beiträgen wird der Ansatz des Service Design aus verschiedenen Perspektiven ganzheitlich betrachtet und intensiv erörtert, wie neue Dienstleistungen und exzellente Kundenerlebnisse geplant und umgesetzt werden können. Dabei liegt ein besonderer Schwerpunkt auf den Herausforderungen, die sich aus der zunehmenden Digitalisierung von kundenbezogenen Geschäftsprozessen ergeben. Hierzu werden von ausgewiesenen Experten aus den unterschiedlichsten Branchen Best-Practices, Konzepte sowie vielfältige Methoden und Instrumente vorgestellt, die den Lesern erfolgreiche Wege zur Umsetzung aufzeigen. Diese Herausgeberschaft richtet sich dabei sowohl an Fach- und Führungskräfte als auch an Wissenschaftler, die fundierte Hinweise, Ideen und Handlungsempfehlungen suchen, um durch den Einsatz von Service Design zu innovativen Services und exzellenten Kundenerlebnissen zu gelangen.

Der Band ist interessant für alle, die sich mit Service Design auseinander setzen wollen, sei es vorbereitend auf eine Umsetzung in der Theorie oder begleitend zu Service Design-Prozessen in der Praxis. Die Texte sind interessant geschrieben und orientieren sich vielfach an Best Cases der Autoren. Wer das Buch liest, bekommt anhand der Beiträge Lust, sich mit Service Design näher zu befassen und in die Tat umzusetzen. Mit Beiträgen von Roger Berliat, Christoph Bischoff, Oliver Böpple, Gerrit Egg, Oliver Frese, Matthias Gouthier, Jörg Hossenfelder, Lars Kindervater, Michael Kolbenschlag, Harald von Korflesch, Vitalij Kretz, Ralf Lawaczeck, Gero Niemeyer, Götz Piwinger, Oliver Rütten, Carsten Schluz, Nadine Speicher, Annika Weckmann, Franz Weisenburger. Einige Beiträge basieren auf Vorträgen der Excellence in Service Conference 2016, EXIS2016.

Hier können Sie das Buch direkt bei Amazon bestellen:

Service Design. Innovative Services und exzellente Kundenerlebnisse gestalten.

Manfred Bruhn, Christian Homburg (Hrsg.) || Handbuch Kundenbindungsmanagement. Strategien und Instrumente für ein erfolgreiches CRM.

Manfred Bruhn und Christian Homburg sind für ihre Marketing-Kompetenz bekannt. Das gilt auch für deren Standardwerk "Handbuch Kundenbindungsmanagement", das jetzt in neunter, vielfach überarbeiteter Auflage erschienen ist. Dieses Handbuch liefert einen umfassenden Überblick über die vielfältigen Aspekte des Kundenbindungsmanagements. Es wird zum Beispiel aufgezeigt, wie ein systematisches Management der Kundenbindung zur Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit beitragen und den ökonomischen Erfolg eines Unternehmens maßgeblich beeinflussen kann. Die Strategien zur Kundenbindung differenzieren sich zunehmend, dabei steht insbesondere die Effizienz von Kundenbindungsstrategien im Vordergrund. Konzepte zur Kundenbindung aus verschiedenen Branchen und bekannten Unternehmen - z. B. Lufthansa, Porsche, Bosch, Evonik - runden das Werk ab. Die 9. Auflage wurde umfangreich überarbeitet. Neue Beiträge zu den Möglichkeiten der Kundenbegeisterung sowie zur Kundenbindung im digitalen Zeitalter sind hinzugekommen und runden den großen Überblick, den die beiden Herausgeber und die zahlreichen Autoren einzelner Beiträge in diesem Buch liefern, wohltuend ab. Für ihr Buchprojekt konnten die Herausgeber Autoren aus Wissenschaft und Praxis gewinnen. Allen dient als gemeinsamer Ausgangspunkt die Erkenntnis, dass unter den heutigen Marktverhältnissen das Streben nach Neukunden nicht den Vorrang haben sollte. Vielmehr kommt es aus marketingstrategischer Sicht vordringlich darauf an, vorhandene Kunden zu überzeugen und damit langfristig zu binden. Der Leser bekommt ein nützliches Kaleidoskop an Einsichten und Anregungen vorgelegt.

Hier können Sie das Buch direkt bei Amazon bestellen:

Handbuch Kundenbindungsmanagement. Strategien und Instrumente für ein erfolgreiches CRM.

Peter Samulat || Die Digitalisierung der Welt - Wie das Industrielle Internet der Dinge aus Produkten Services macht

Das neue Buch von Peter Samulat führt in das umfangreiche Thema der Digitalisierung ein. Es benennt die wichtigsten Trends und Prognosen, die Unternehmen für Ihre Produkte und Dienstleistungen berücksichtigen sollten, um dauerhaft auf dem Markt erfolgreich sein zu können.

Peter Samulat gibt als erfahrener Business Coach in Vorträgen und Workshops vielen Unternehmen praxisorientierte Tipps für den erfolgreichen Umgang mit der Digitalen Welt. Hier beschreibt er anhand von zahlreichen Beispielen aus der Unternehmenspraxis, wie es gelingt, Produkte und Dienstleistungen in den Vordergrund zu rücken und Mitarbeitern Orientierung zu geben. Konkrete Handlungsempfehlungen helfen bei der Umsetzung. Der Autor arbeitet glücklicherweise mit zahlreichen Beispielen und konkreten Handlungsempfehlungen. Er ermöglicht so, dass man sich einen Überblick im Dschungel der Digitalisierung verschaffen kann. Erfrischend ist dabei in diesem Werk, dass Samulat regelmäßig auf die Praxis verweist und den Leser zum Handeln auffordert. Er weist darauf hin, dass Faktoren wie Technikoptimierung und assoziierte Dienstleistungen einer unbedingten Optimierung bedürfen. Dafür nennt er konkrete Beispiele und bleibt wieder angenehm im Praxisumfeld.

Hier können Sie das Buch bei Amazon direkt bestellen:

Die Digitalisierung der Welt - Wie das Industrielle Internet der Dinge aus Produkten Services macht

Christa Seja, Jessica Narten || Creative Communities - Ein Erfolgsinstrument für Innovationen und Kundenbindung

Das Buch von Christa Seja und Jessica Narten betrachtet Creative Communities als eine spezielle Form des Crowdsourcings und zeigt, wie sie zur Unterstützung des Innovationsprozesses einerseits und zur Erhöhung der Kundenbindung andererseits beitragen können. Durch die systematische Untersuchung bestehender Creative Communities werden Best-Practice-Ansätze identifiziert und die Erfolgsfaktoren analysiert. Auch neue Erkenntnisse der Neurowissenschaften werden in "Creative Communities - Ein Erfolgsinstrument für Innovationen und Kundenbindung" einbezogen und lassen interessante Ansätze für eine optimale Gestaltung von Creative Communities erkennen. Konkrete Handlungsempfehlungen aus der Praxis sowie zwei Case Studies sind insbesondere für diejenigen Unternehmen interessant, die Creative Communities als Instrument zur Innovation und Kundenbindung einsetzen möchten. Das Buch richtet sich an Unternehmen, die Creative Communities als Instrument zur Ideengewinnung und Kundenbindung einsetzen möchten, und gibt ihnen vielfältige Handlungsempfehlungen an die Hand, um sie zu etablieren. Auch Marketingexperten werden viele Ansätze finden, wenn es darum geht, Creative Communities als Kundenbindungsinstrument sowie Innovationstreiber theoretisch und praxisnah einzusetzen.

Hier können Sie das Buch bei Amazon direkt bestellen:

Creative Communities - Ein Erfolgsinstrument für Innovationen und Kundenbindung

Jörg Niemann || Die Services-Manufaktur: Industrielle Services planen - entwickeln - einführen. Ein Praxishandbuch Schritt für Schritt mit Übungen und Lösungen

Das Angebot von industriellen Dienstleistungen stellen heute für Unternehmen vieler Branchen einen wesentlichen Teil der Positionierung im Wettbewerb und die Grundlage erfolgreicher Geschäftsmodelle dar. Dienstleistungen werden in der Praxis jedoch oft "ad hoc", d.h. ohne systematische Vorgehensweise, entwickelt. Die Services Manufaktur von Autor Jörg Niemann beschreibt eine praxiserprobte Vorgehensweise in 11 Schritten zur systematischen Produktisierung von industriellen Dienstleistungen im Unternehmen.

Das Buch liefert dabei methodische Grundlagen und beschreibt den Prozess des Service-Engineerings von der Planung bis zur erfolgreichen Einführung der Services im Markt. Jeder einzelne Schritt schließt mit Übungsaufgaben und Lösungsvorschlägen zum Selbststudium. Der Leser erhält praxiserprobte methodische Analyse-, Entwicklung- und Führungswerkzeuge.

Das Handbuch richtet sich an Praktiker in Unternehmen wie Service-Manager und Entwickler sowie an Lehrende und Lernende im Bereich der Dienstleistungsentwicklung bzw. des Service Engineerings. Dabei gehen die Autoren um Herausgeber Jörg Niemann sehr systematisch vor und bereiten Praktikern den Weg Schritt für Schritt, angefangen von Normen und Standards über die Konzeption und Implementierung bis zur Markteinführung. Das Buch liefert die relevanten methodischen Grundlagen, wird dann aber schnell praxisnah.

Hier können Sie das Buch bei Amazon direkt bestellen:

Die Services-Manufaktur: Industrielle Services planen - entwickeln - einführen. Ein Praxishandbuch Schritt für Schritt mit Übungen und Lösungen

GWA (Hrsg.) || Healthcare-Kommunikation 2016 / Healtcare-Award 2016 - Die erfolgreichsten HC-Markenkampagnen

Die Gesundheitsbranche ist im Umbruch - vor allem auf dem Service-Sektor. Um im internationalen Vergleich auf Augenhöhe mitspielen zu können, bedarf es neben erfolgreichen Gesundheitspräparaten auch einem passenden (Service-)Marketing. Das Branchenbuch Healthcare-Kommunikation bietet mit Agenturporträts und Arbeitsproben eine umfassende Gesamtschau erfolgreicher Marketing-Strategien an. Präsentiert werden auch die Finalisten und Gewinner des GWA Healthcare Awards 2016. Hierbei gefallen nicht nur die ausführlichen und großformatigen Darstellungen von Aktionen und Kampagnen, sondern auch die umfangreichen Beschreibungen der Idee hinter den Kampagnen. Das Buch des GWA ist ein spannender Ideengeber und enthält einige Inspirationen für die eigene Marketing-Strategie - übrigens nicht nur auf den Healthcare-Markt beschränkt.

Hier können Sie das Buch bei Amazon direkt bestellen:

Healthcare-Kommunikation 2016 / Healthcare-Award 2016 - Die erfolgreichsten HC-Markenkampagnen

Erwin Matys || Dienstleistungsmarketing: Kunden finden, gewinnen und binden - Mit Leitfaden zum Marketingkonzept"

Dass für Unternehmen oder Produkte Marketingstrategien unerlässlich sind, ist jedem sofort klar - dass aber gerade auch Dienstleistungen ein ebenso intensives Marketing benötigen, zeigt Erwin Matys in seinem Buch
"Dienstleistungsmarketing: Kunden finden, gewinnen und binden - Mit Leitfaden zum Marketingkonzept". Egal, ob eine handwerkliche Leistung, ein Callcenter oder ein Pizza-Service: Erwin Matys beschreibt Dienstleistungen jeder Art als Waren, die man professionell und als solche spezifisch vermarkten muss.

Das Buch beginnt mit etwa 40 Marketinggesetzen, die den Leser mit den Grundlagen des Dienstleistungsmarketings vertraut machen. Jedes "Gesetz" ist mit einem eigenen Abschnitt zur Anwendung versehen. Der zweite Teil ist als Leitfaden für ein Marketingkonzept anzusehen: Wer vor der Aufgabe steht, ein Marketingkonzept zu erstellen, wird hier Schritt für Schritt zum Ziel geführt. Abgerundet wird das Buch durch so genannte Minutenaufgaben.

Der Autor ermöglicht so auch anhand von leicht nachvollziehbaren Regeln und unternehmensneutraler Beispiele, rasch ein fundiertes Marketingkonzept für Dienstleistungen zu erstellen - auch als Einsteiger. In der 3. Auflage zeigt der Autor zudem, was sich durch Internet und Social Media für Dienstleister geändert hat und wo hier neue Chancen liegen. Dienstleistungsmarketing für jedermann - einfach zu lesen, einfach umzusetzen.

Hier können Sie das Buch bei Amazon direkt bestellen:

Dienstleistungsmarketing: Kunden finden, gewinnen und binden - Mit Leitfaden zum Marketingkonzept

Andreas Fischer, Claus Ullrich || Instandhaltungs- und Serviceverträge. Grundlagen - Vertragsmuster - Erläuterungen

Um Maschinen, Anlagen und technische Einrichtungen instand zu halten, werden in der Praxis häufig Instandhaltungs- und Wartungsverträge oder andere Serviceverträge mit Herstellern oder unabhängigen Serviceunternehmen geschlossen. Die Grundlage solcher Verträge bilden in der Regel Vertragsmuster, die aber nicht immer passgenau sind. Das Werk "Instandhaltungs- und Musterverträge" der Rechtsanwälte Andreas Fischer und Claus Ullrich bietet dabei mehr als herkömmliche Mustersammlungen.

Zunächst führen die Autoren mit einem Grundlagenteil überblicksartig und verständlich in die typischen rechtlichen Problem Konstellationen ein, die bei Instandhaltungs- und Serviceverträgen beachtet werden sollten. Im Anschluss haben sie praxistypische Vertragsmuster mit ausführlichen Erläuterungen zusammengestellt, die nach dem Baukastenprinzip strukturell aufeinander aufbauen. So kann man selbst wählen, welches Muster für Ihren Fall infrage kommt.

Das Buch kommt mit Vorlagen für Instandhaltungsverträge mit Remote Service-Technologie bei Teleservice und Fernwartung (Stichwort: Industrie 4.0), daher, bietet einen Prüfvertrag für Arbeitsmittel, verschiedene Wartungsverträge, allgemeine Geschäftsbedingungen für ein technisches Servicegeschäft oder auch einen 24/7-Service/Hotline-Vertrag. Dazu gibt es alle Vertragsmuster und weitere Klauseln für das Ersatzteilgeschäft auch in editierbarer Form über ein Add-on im Netz zur Verfügung.

Hier können Sie das Buch bei Amazon direkt bestellen:

Instandhaltungs- und Serviceverträge. Grundlagen - Vertragsmuster - Erläuterungen

James A. Alexander || Seriously Selling Services - How to Build a Profitable Service Business in Any Industry

"Seriously Selling Services - How to Build a Profitable Services Business in Any Industry" - dieses Buch von James Alexander bietet Best Practices und Beispiele dafür, wie man erfolgreich Service verkaufen kann. Neue Geschäftsfelder zu entdecken, mit denen Geld verdient werden kann, gehört zu den wichtigsten Herausforderungen von Unternehmen in der heutigen Zeit. Aber die Auswahl der Marktplätze ist begrenzt, die Herausforderungen sind groß und die Ergebnisse oft unterschiedlich.

Dabei kann der Ertrag mit dem Anbieten von Services oft wesentlich höher sein als mit reinen Produktangeboten. An dieser Stelle setzt Autor James Alexander an. Der Autor zeigt erfrischende Ansichten, wie man in diesem lukrativen Feld erfolgreich sein kann und nennt Gefahren, die gute Initiativen in diesem Bereich gefährden können.

"Zwar in Englisch aber gespickt mit wirklich praktikablen Tipps und Tricks" - so lautet der Kommentar von KVD-Mitglied Ronny Weinig von der Siemens Switzerland Ltd., der dieses Buch zur Vorstellung empfohlen hat.

Hier können Sie das Buch bei Amazon direkt bestellen:

Seriously Selling Services - How to Build a Profitable Services Business in Any Industry

Matthias Gouthier, Gabriele Kohle, André Moll || Management der Kundenbegeisterung

Ein zufriedener Kunde ist kein Zufall, sondern das Ergebnis konsequenter Anstrengungen. Wertvoller ist heute jedoch der begeisterte Kunde. Er ist loyal, teilt seine Begeisterung mit anderen und trägt so erheblich zum Unternehmenserfolg bei. Kundenbegeisterung ist daher in der Praxis mittlerweile ein weitverbreitetes Unternehmensziel. Doch wie lässt sich Kundebegeisterung erreichen? Welche Wege gibt es, dies zielgerichtet und nachhaltig zu tun? Die meisten Unternehmen haben noch keine konkrete Vorstellung davon, wie sie diese Herausforderungen meistern können - das vorliegende Buch will einen Beitrag dazu leisten, das zu ändern. Das Fachbuch betrachtet mit dem neu entwickelten europäischen Standard "Service Excellence" (CEN/TS 16880) und dem bekannten und etablierten EFQM Excellence Modell zwei bedeutende Excellence-Ansätze, um das Ziel der Kundenbegeisterung zu erreichen. Bei den Autoren handelt es sich um ausgewiesene Experten auf dem Gebiet der Service Excellence - das merkt man auch bei den Ausführungen auf den über 250 Seiten. Der Leser erfährt so zum einen wissenschaftlich fundierte Grundlagen, die anwendungsorientiert und leicht verständlich präsentiert werden. Zum anderen erhält er durch bemerkenswerte Best Practices zahlreiche Impulse für seine eigene Praxis. Das Buch richtet sich an Fach- und Führungskräfte und auch an Wissenschaftler, die fundierte Hinweise, Modelle, Handlungsempfehlungen und Best Practices suchen, um die Zielsetzung der Begeisterung von Kunden zu realisieren.

Hier können Sie das Buch bei Amazon direkt bestellen:

Management der Kundenbegeisterung: Wie Sie Kunden durch Excellence überzeugen

Ralf Koschinski || Musik liegt im Vertrieb

Kaufen oder nicht kaufen? Diese Fragen stellen nicht nur Sie sich - oder Ihre Kunden - sondern diese Frage hat sich auf Ralf Koschinski gestellt. Und er liefert Antworten in Form eines Fachbuches, das sehr klar strukturiert aufzeigt, wie man beim Verkaufsgespräch so vorgeht, dass man den Kunden emotional anspricht - und ihn so vom Kauf überzeugt. Der erfahrene Orchestermusiker und Vertriebler stellt fest: Im Verkaufsgespräch überzeugt, wer den richtigen Ton trifft. Er hilft mit seinem Buch entsprechend nach: Er zeigt einen pragmatischen Leitfaden für ein emotionales Verkaufsgespräch und ordnet seine Ausführungen mit einer logisch nachvollziehbaren Schritt für Schritt-Anleitung, dem von ihm so bezeichneten ratiomotion 8E-Prozess. Dazu gibt es gute Übungsangebote und viele Praxisbeispiele des Autors, so dass sich dem Leser nach der Lektüre viele neue Türen für das nächste Verkaufsgespräch öffnen.

Hier können Sie das Buch bei Amazon direkt bestellen:

Musik liegt im Vertrieb

Naturwissenschaft & Technik

Stefan Müller-Mielitz, Thomas Lux (Hrsg.) || E-Health-Ökonomie

E-Health wird zu einem immer wichtigeren Wirtschaftszweig, der auch jede Menge Potenzial für neue Services bietet. Bei so viel Entwicklung fällt es nicht leicht, einen Zugang zu diesem Bereich zu finden und den Überblick zu behalten. Das sehr umfassende Buch „E-Health-Ökonomie“ liefert einen umfassenden Überblick über das neue Forschungsgebiet E-Health-Ökonomie und zeigt den aktuellen Stand der Diskussion in Wissenschaft, Praxis und Politik auf.

Der Trend ist klar: Gesundheitsökonomie, Gesundheitswirtschaft, Gesundheitsversorgung sowie ambulante, stationäre, sektorenübergreifende Versorgung und die Erstellung von Leistungen am Gesundheitsstandort der privaten Haushalte gewinnen an Bedeutung. E-Health ist dabei ein wichtiger Faktor und hat bereits heute, besonders aber in Zukunft, einhergehend mit weiteren technologischen Innovationen, große Bedeutung. Mit dem neuen E-Health-Gesetz findet das Buch den Bezug zur aktuellen politischen Auseinandersetzung und bietet mit seinen ökonomischen Artikeln einen Beitrag für die Diskussion um Nutzen und Mehrwert von Informationstechnologie in der Gesundheitswirtschaft.

Praktiker und Wissenschaftler aus Medizin, Informatik und (Gesundheits-)Ökonomie sind genauso angesprochen wie Service-Manager und Akteure,die sich mit der Ökonomie des Einsatzes von IT in der Gesundheitswirtschaft beschäftigen. Das Buch bietet sich aufgrund seiner Struktur für Service-Verantwortliche, die sich einen Überblick verschaffen wollen, trotz der bald 1000 Seiten als Gesamtlektüre genauso an wie die selektive Wahl einzelner thematischer Kapitel oder auch einzelner Beiträge der verschiedenen Autoren – je nach Ausgangslage, wie stark der Leser vom E-Health-Trend betroffen ist. Die aktuelle Beschreibung von E-Health mit einer Übersicht über methodische Ansätze und Lösungen ist dabei genauso spannend wie die fundierte Auseinandersetzung mit dem essenziellen Forschungs- und Anwendungsbereich der E-Health-Ökonomie.

Hier können Sie das Buch direkt bei Amazon bestellen:

E-Health-Ökonomie

Achim Kampker, Dirk Vallée, Armin Schnettler (Hrsg.)|| Elektromobilität - Grundlagen einer Zukunftstechnologie

Die Automobilindustrie befindet sich in einem tiefgreifenden Wandel. Mit der Elektromobilität verändern sich bisherige Fahrzeug- und Antriebskonzepte grundlegend - und damit auch der gesamte Wertschöpfungsprozess. Das spielt natürlich auch in den Service hinein - einmal mit Blick auf den Service am Fahrzeug, dann aber auch bei der Entwicklung von Services rund um die Mobilität selbst.

An dieser Stelle setzt das Buch "Elektromobilität" an. Es liefert einen umfassenden Überblick über die Herausforderungen und die Lösungen zu allen Aspekten der Elektromobilität: von der Produktentwicklung über die Produktion von Elektrofahrzeugen mit Hinweisen für die Konstruktion des Antriebsstrangs bis hin zum Aufbau einer Infrastruktur und zu Geschäftsmodellen. Das Buch ist insofern empfehlenswert für an der Entwicklung und am Produktionsprozess beteiligten Personen, aber auch für Service-Manager und Service-Organisationen, die sich mit dem Aufbau von Dienstleistungen rund um die Elektromobilität beschäftigen.

Für den Leser leicht nachvollziehbar: Das Buch gliedert sich in fünf Kapitel. Im Grundlagenkapitel werden die Herausforderungen der Elektromobilität beschrieben und die Ansätze für eine integrierte Produkt-, Prozess- und Infrastrukturentwicklung skizziert. Darüber hinaus bietet es umfassende Einblicke in die Montage von Elektrofahrzeugen.

In den folgenden Kapiteln werden Konzepte für den Städtebau und für den Aufbau eines Servicenetzes vorgestellt sowie Geschäftsmodelle, ihre Entwicklung und Rechtsgrundlagen erläutert. Im Kapitel Fahrzeugkonzeption geht es um den Prozess der Industrialisierung und Fragen der Batterieproduktion. Die Entwicklung von elektrofahrzeugspezifischen Komponenten wie der des Antriebsstrangs wird im abschließenden Kapitel "Entwicklung von elektrofahrzeugspezifischen System" beschrieben.

Für die zweite Auflage wurden sämtliche Inhalte auf den aktuellen Stand der technologischen Entwicklung gebracht. Das Thema Batterieproduktion wurde ebenso erweitert wie die damit verknüpfte Frage des Remanufacturings als Teil des Recycling-Kreislaufes. An jeder Stelle des hochwertigen Buches merkt man das große Wissen der beteiligten Autoren: Prof. Dr.-Ing. Achim Kampker ist Universitätsprofessor für das Fach Produktionsmanagement in der Fakultät für Maschinenwesen der RWTH. Von 2009 bis 2013 leitete er den Lehrstuhl für Produktionsmanagement am Werkzeugmaschinenlabor WZL. Seit Januar 2014 ist er Leiter des neu gegründeten Lehrstuhls Production Engineering of E-Mobility Components (PEM). Prof. Dr.-Ing. Dirk Vallée war Lehrstuhlinhaber und Institutsdirektor am Institut für Stadtbauwesen und Stadtverkehr der RWTH Aachen University, außerdem Referent für die Verkehrsplanung und Projektleiter S-Bahn-Erweiterung beim Verband Region Stuttgart und arbeitete anschließend bis 2008 als leitender technischer Direktor beim Verband Region Stuttgart. Prof. Dr.-Ing. Armin Schnettler ist Institutsleiter des Instituts Hochspannungstechnik der RWTH Aachen University und war Vorstand der Forschungsgemeinschaft für Elektrische Anlagen und Stromwirtschaft e. V. 

Hier können Sie das Buch direkt bei Amazon bestellen:

Elektromobilität - Grundlagen einer Zukunftstechnologie

Barbara Flügge || Smart Mobility in der Praxis: Das Auto - unverzichtbar für den intermodalen Verkehr?

Die Zukunft der Städte und Ballungsräume hängt zunehmend davon ab, wie Verkehrsteilnehmer ihre unterschiedlichen Bedürfnisse koordinieren. Das Konzept der Smart Mobility bietet die Möglichkeit, die geeigneten Transportmittel für Individual- und Frachtverkehr vorausschauend, digital und intermodal abzurufen. Davon profitieren die Verkehrsteilnehmer, aber auch unser Ökosystem. Und es eröffnet neue Möglichkeiten für neue Geschäftsmodelle im Dienstleistungsbereich.

Das Fachbuch "Smart Mobility in der Praxis" wirft einen Blick hinter das Konzept einer durch Digitalisierung gestützten intelligenten Mobilität. Es illustriert Vorgehensweisen und Fragestellungen anhand von fiktiven wie realitätsnahen Projektierungsbeispielen in Städten und Regionen und behandelt zentrale Fragen: Wie lassen sich Mobilitätsszenarien ganzheitlich einschätzen und erfassen? Welches sind die wesentlichen Schritte, die es dabei zu berücksichtigen gilt? Welche Services werden relevant sein?

Autorin Barbara Flügge geht systematisch und gut nachvollziehbar vor: Das Einführungskapitel stellt das Konzept "Smart Mobility" vor und erläutert verschiedene Projektierungsansätze sowie die Bausteine Intelligenter Mobilität (BIM). Zehn Fallbeispiele, unter anderem zum Autonomen Fahren, zu intelligenten Verkehrsknotenpunkten, zum Erlebnisraum Auto und der E-Mobilität, zeigen praxisnah, wie die Tools, Vorgehensweisen und BIM anzuwenden sind. Zahlreiche Checklisten und Abbildungen unterstreichen darüber hinaus den Praxisbezug.

Das Begleitbuch zu "Smart Mobility" von Barbara Flügge, Digitalisierungexpertin und Beraterin, richtet sich an Entscheider und Unternehmer sowie an Projektleiter und -mitarbeiter im Rahmen von Smart-City-Vorhaben. Es ist auch spannend für Service-Manager und Unternehmer, die im Bereich von Smart Mobility neue Services entwickeln wollen und innovative Geschäftsmodelle planen.

Hier können Sie das Buch direkt bei Amazon bestellen:

Smart Mobility in der Praxis: Das Auto - unverzichtbar für den intermodalen Verkehr?

Peter Buxmann, Holger Schmidt || Künstliche Intelligenz. Mit Algorithmen zum wirtschaftlichen Erfolg

Wie kann Künstliche Intelligenz im Service zum Erfolg führen? Peter Buxmann und Holger Schmidt formulieren dazu Thesen und Leitlinien in ihrem neuen Buch "Künstliche Intelligenz". Das rund 200 Seiten starke Werk soll dabei helfen, die neuen Technologien und Anwendungspotenziale der künstlichen Intelligenz besser zu verstehen und einzuordnen. Was dabei hilft, sind die Best Practices, die von den Autoren präsentiert werden, denn neben einer ausführlichen und verständlichen Vermittlung grundlegender Kenntnisse und ökonomischer Effekte der künstlichen Intelligenz enthält es viele Anwendungsbeispiele bekannter Unternehmen.

Konzerne wie Amazon, IBM, Microsoft, SAP oder VW lassen die Leser in ihre KI-Labors schauen und erklären konkrete Projekte zu Themen, wie Chatbots, Quantencomputing, Gesichtserkennung, sprachbasierte Systeme oder den Einsatz von KI-Anwendungen in den Bereichen Marketing, Vertrieb, Finanzen, Personalwesen, Produktion, Gesundheit sowie Logistik.

Das Buch richtet sich damit an Entscheider im Service und an alle, die sich ein Bild über die vielleicht wichtigste technologische Entwicklung in diesem Jahrhundert machen möchten. Dabei verlassen können sie sich auf zwei ausgewiesene Experten der künstlichen Intelligenz: Prof. Dr. Peter Buxmann ist Inhaber des Lehrstuhls für Wirtschaftsinformatik | Software & Digital Business an der Technischen Universität Darmstadt und leitet dort das Innovations- und Gründungszentrum HIGHEST. Dr. Holger Schmidt lehrt als Dozent im Fach Digitale Transformation an der Technischen Universität Darmstadt und schreibt als Kolumnist für das Handelsblatt über die digitale Ökonomie. Sein Blog "Netzoekonom.de" gehört zu den populärsten Publikationen der digitalen Wirtschaft in Deutschland. Er ist Erfinder des Plattform-Index.

Hier können Sie das Buch direkt bei Amazon bestellen:

Künstliche Intelligenz. Mit Algorithmen zum wirtschaftlichen Erfolg

Hoerst Meier, Eckart Uhlmann (Hrsg.) || Industrielle Produkt-Service-Systeme. Entwicklung, Betrieb und Management

Zum Sonderforschungsbereich Transregio 29 "Engineering hybrider Leistungsbündel - dynamische Wechselwirkungen von Sach- und Dienstleistungen in der Produktion" ist ein zweites Fachbuch erschienen. Horst Meier und Eckart Uhlmann haben unter dem Titel "Industrielle Produkt-Service-Systeme" eine kompakte Darstellung wissenschaftlich abgesicherter Methoden für industrielles Produkt-Service zusammengestellt. In dem Band findet sich eine Übersicht interdisziplinärer Forschungsergebnisse für den gesamten Lebenszyklus der industriellen Produkt-Service-Systeme samt Beispielen für industrielle Anwendungen der Methoden.

Von den Autoren wird die Entwicklung von Engineeringmethoden zusammengefasst, bei welchen die Integration der entstandenen Werkzeuge und die Berücksichtigung der Dynamik im HLB-Lebenszyklus durch flexible und wandlungsfähige Geschäftsmodelle sowie die Robustheit hybrider Leistungsbündel in der Erbringung im Fokus standen. Darüber hinaus wird der Transfer ausgewählter Forschungsergebnisse in die industrielle Praxis beschrieben.

Die Standpunkte der Experten lassen sich sehr gut nachvollziehen: Industrielle Produkt-Service-Systeme stellen ein nutzenorientiertes Produktverständnis dar, in dem Sach- und Dienstleistungsanteile über den gesamten Lebenszyklus in integrierter und sich gegenseitig determinierender Form entwickelt und betrieben werden. Dieser erweiterte Lösungsraum ermöglicht den Autoren nach das Angebot innovativer Geschäftsmodelle, welche Verfügbarkeit oder Ergebnisse garantieren und somit zu einer deutlich verbesserten Vermarktung im Maschinen- und Anlagenbau führen. Wer also vor der Herausforderung steht, industrielle Produkt-Service-Systeme zu entwickeln, ist bei diesem Buch bestens aufgehoben.

Hier können Sie das Buch direkt bei Amazon bestellen:

Industrielle Produkt-Service-Systeme. Entwicklung, Betrieb und Management

Petra Fastermann || 3D-Drucken - Wie die generative Fertigungstechnik funktioniert

Das 3D-Drucken entwickelt sich rasant. Längst ist der 3D-Druck für Interessierte eine Fertigungs-Technologie, die sie selbst nutzen möchten. Er betrifft viele etablierte Branchen wie die Logistik. Aus dem 3D-Druck heraus entwickeln sich außerdem viele neue Services. Doch welche Möglichkeiten bietet 3D-Druck? Was ist in den letzten Jahren selbstverständlich geworden? Was ist verbessert worden?

Mit der zweiten, überarbeiteten und aktualisierten Auflage beantwortet die Autorin diese Fragen. Sie ist Geschäftsführerin der Fasterpoly GmbH in Düsseldorf. Außerdem ist sie Lehrbeauftragte an der Hochschule Niederrhein. Die 3D-Druck-Technologie wird - auch für Nicht-Techniker - verständlich erklärt. Hinweise auf 3D-CAD-Software-Programme und weiterführende Literatur laden dazu ein, das Gelesene zu vertiefen und selbst anzuwenden. Sehr angenehm ist das Thematisieren von Tauschplattformen, über die man an Modelle für den 3D-Druck herankommen kann, wo man aber auch seine eigenen Modelle für den 3D-Druck anbieten kann. Auch das Thema offene Werkstätten macht in diesem Zusammenhang Sinn, weil die Autorin so sehr schön alle möglichen Hemmnisse einmal thematisiert und so Hürden abbaut. Wer bisher also 3D-Druck gescheut hat, weil ihm die Hürden in Sachen Material, Modelle, Produktionsstätte oder Kompetenz zu hoch war, findet hier eine passende Basis, die zum Weiterdenken und -planen einlädt.

Hier können Sie das Buch direkt bei Amazon bestellen:

3D-Drucken - Wie die generative Fertigungstechnik funktioniert

Achim Kampker, Gerhard Gudergan, Günther Schuh (Hrsg.) || Management industrieller Dienstleistungen

Industrielle Dienstleistungen haben für produzierende Unternehmen eine enorme Relevanz: Sie tragen dazu bei, sich wirkungsvoll dem weltweiten Preisdruck durch Differenzierung zu entziehen. Dies geschieht durch das Angebot einzigartiger Leistungen, in denen Produkte und Dienstleistungen so kombiniert werden, das die Probleme für ausgewählte Kunden umfassend und wirtschaftlich gelöst werden. Dies erfordert einen ganzheitlichen Ansatz, der dem Management sowohl zur Erklärung der Entwicklung hin zu einem Lösungsanbieter als auch der konkreten Strukturierung der damit verbundenen Aufgaben dient.

In dem Buch "Management industrieller Dienstleistungen" wird ein Ordnungsrahmen für das Management industrieller Dienstleistungen dargestellt und die für das Management relevanten Methoden und Werkzeuge werden aufgezeigt. Das Buch setzt einen Schwerpunkt auf die Kernprozesse und Methoden des Managements industrieller Dienstleistungen und ergänzt diese durch praxisnahe Fallbeispiele. Dazu gibt es anschauliche Grafiken, wie zum Beispiel die Darstellung der Phasen des Referenzprozesses des Service Engineerings. Das ist zur Orientierung und zum Verständnis, aber auch für den Transfer in die eigene Praxis sehr hilfreich.

Für Service-Manager, die mit neuen Aufgabengebieten und Disziplinen und der entsprechenden Führungsverantwortung zu tun bekommen, ist das Nachschlagewerk wertvoll, denn es liefert eine schnelle Orientierung, wenn es um technische und betriebswirtschaftliche Fragestellungen geht, die typischerweise in entwickelnden und produzierenden Unternehmen auftreten.

Hier können Sie das Buch bei Amazon direkt bestellen:

Management industrieller Dienstleistungen

Tobias Krämer, Lennart Eitelberg, Matthias Gouthier, Karsten Wulf ||Arbeitsemotionen im Customer-Care-Center

Die Qualität und Produktivität von Customer-Care-Centern hängt neben der technischen Ausstattung wesentlich von der Leistung der Servicemitarbeiter ab. Engagement und Kundenorientierung werden durch Emotionen beeinflusst, die während der Arbeit auftreten. Ärger und Stolz scheinen hierbei relevante Arbeitsemotionen zu sein. In diesem Buch wird aus wissenschaftlicher Perspektive der Frage nachgegangen, wie sich auf der einen Seite die Arbeitsemotion Ärger auf die Absicht von Kundenberatern im Customer-Care-Center auswirkt, den Arbeitsplatz zu wechseln. Auf der anderen Seite wird untersucht, welche positiven Ereignisse und Arbeitsbedingungen sich im Call Center auf die Arbeitsbereitschaft, Zufriedenheit und das Stolzempfinden von Kundenberatern auswirken und damit zu einer Reduzierung der Wechselabsicht beitragen. Das Buch enthält somit im ersten Teil eine wissenschaftliche Perspektive auf das Themenfeld der Stolzforschung im Dienstleistungsbereich. Der zweite Teil beinhaltet eine praxisbezogene Perspektive, um mit den wissenschaftlichen Erkenntnissen im Customer-Care-Center an einer Reduzierung von Fluktuations- und Absentismusraten arbeiten zu können.

Hier können Sie das Buch bei Amazon direkt bestellen:

Arbeitsemotionen im Customer-Care-Center

Friederike Bahl || Lebensmodelle in der Dienstleistungsgesellschaft

Am Anfang der Dienstleistungsgesellschaft stand eine Utopie: Dienstleistungsarbeit werde den Weg der Lohnarbeit von einer proletarischen Beschäftigung zum Garanten wirtschaftlichen Aufstiegs weisen. Mit Blick auf die Gegenwart einfacher Dienstleistungsarbeit zeigt sich ein anderes Bild - das Friedericke Bahl ausführlich in ihrem Buch nachzeichnet. Sie untersucht Lebensmodelle am Rand der Dienstleistungsgesellschaft und stellt diese mit Charme dar, wenn es zum Beispiel heißt: "Mit dem unbändigen Hunger nach Tertiärem entsteht nicht nur eine Riege der High Professionals hochproduktiver Dienstleistungsökonomien. Im Schatten dieser Diagnose wächst auch der Bedarf nach der Gewährleistung von Sorge, Säubern und Service." Das Buch ist allen ans Herz gelegt, die sich mit den Sorgen und Problemen der "Dienst-Leistenden" auseinander setzen wollen - um die richtigen Schlüsse daraus zu ziehen.

Hier können Sie das Buch bei Amazon direkt bestellen:

Lebensmodelle in der Dienstleistungsgesellschaft

Personalmanagement

Martin Permantier || Haltung entscheidet – Führung & Unternehmenskultur zukunftsfähig gestalten

Martin Permantier - Haltung entscheidet

Damit Service-Manager und Führungskräfte in Organisationen verantwortungsvolle und weitsichtige Entscheidungen in einer komplexer werdenden Welt zu treffen, müssen sie selbst komplexer denken können. Ein erweitertes Mindset mit neuen Kompetenzen ist gefragt. Martin Permantier setzt mit seinem neuen Buch „Haltung entscheidet“ hier an. Er zeigt, wie Führungskräfte die Entwicklung von Führung und Unternehmenskultur erfolgreich gestalten können. Auf Grundlage der Erkenntnisse der modernen Entwicklungspsychologie hat er ein anschauliches und praxistaugliches Modell entwickelt.

Er erläutert anhand zahlreicher Beispiele, wie man Denkhaltungen schrittweise erweitern kann. Diese evolutionäre Denkweise verschafft den Lesern Aha-Erlebnisse. Das Modell der sechs Haltungen bietet anschauliche Einblicke in die Entwicklung von Führung, Team und Organisation. Was gut gefällt: Alle Beispiele stammen aus der Praxis und machen es leicht, das neue Wissen für sich zu integrieren. Führungskräfte erhalten einen neuen Blick auf die Zusammenhänge von Führung und Unternehmenskultur. Das liegt eben vor allem an den Einblicken in dieses neue Modell; der Autor sorgt aber auch für Klarheit über wesentliche Zusammenhänge zwischen Persönlichkeitsentwicklung, Teamentwicklung und Organisationsentwicklung in der digitalen Transformation.

Lobend erwähnen muss man noch die Gestaltung des Werkes durch Nancy Jerz und Ahmad Ataya: Mit den Illustrationen und dem ansprechenden Layout wächst nochmals die Freude, sich mit dem Buch zu beschäftigen. Da hält man sich zum Beispiel gerne auch einmal eine Weile mit den Collagen auf, um diese in Ruhe zu studieren.

Literatur-Tipp: Martin Permantier: Haltung entscheidet – Führung & Unternehmenskultur zukunftsfähig gestalten, ISBN 978-3-8006-6063-6, 374 Seiten, 34,90 Euro, Weitere Informationen auch unter www.haltung-entscheidet.de

Kerstin Sarah von Appen || New Work. Unplugged. Die Arbeitswelt von morgen heute gestalten: E-Health-Ökonimie

Digitalisierung, Globalisierung, Flexibilisierung, Zukunft der Arbeit - Wie werden und wie wollen wir in Zukunft arbeiten? Diese Frage stellt sich Autorin Kerstin Sarah von Appen in ihrem aktuellen Buch „New Work. Unplugged. Die Arbeitswelt von morgen heute gestalten“. Es geht um agile Formen der Zusammenarbeit, flache Hierarchien, Transformation von Unternehmens- und Führungskulturen. Welche Kompetenzen brauchen Service-Organisationen, Führungskräfte und Teams, um in einer komplexer werdenden Umwelt bestehen zu können? Das sind derzeit die großen Themen und Trends in der Unternehmens- und Organisationsentwicklung.

Die Autorin beschreibt sorgfältig die aktuellen Strömungen, nennt beeinflussende Megatrends und nennt erste Methoden. Das ist noch ein wenig trocken und zu einfach aufgebaut, aber ab Kapitel 2 wird’s dann spannend, wenn Unternehmer und Manager zu Wort kommen, um ihre Praxiserfahrungen zu schildern. Hier kann man viel mitnehmen, und es kommen auch Unternehmer und Autoren zu Wort, die der KVD bereits auf seinen Veranstaltungen und in seinen Fachartikeln in der SERVICETODAY zu Wort kommen ließ.

Das Buch schließt mit der Erkenntnis, dass es kein Patentrezept für neue Arbeitswelten in Unternehmen gibt, dafür aber verschiedene Stellschrauben, die von Appen im letzten Kapitel aufführt. Ein bisschen schade ist, dass die Begrifflichkeiten an der einen oder anderen Stelle dann doch etwas unsauber verwendet werden. Vieles von dem, was in dem Buch beschreiben wird, hat sicher mit Ideen zur neuen Arbeitswelt zu tun und kann mit Neue Arbeit betitelt werden. New Work, der Buchtitel an sich, meint hingegen sicher etwas anderes. Wenn man das im Kopf hat, kann man hier aber trotzdem einen Haken dran machen und die Betitelung als verkaufsfördernde Maßnahme akzeptieren – ab dann kann man sich auch gut auf das Buch einlassen und seine Freude am Enthusiasmus der Autorin wie auch der Interviewten sowie an den Praxiseinblicken haben.

Hier können Sie das Buch direkt bei Amazon bestellen:

New Work. Unplugged. Die Arbeitswelt von morgen heute gestalten: E-Health-Ökonomie

Keanu Niclas Moseler || Mitarbeiterentsendung und Brexit. Die steuerliche Entwicklung im Base-Case-Szenario und praktische Empfehlungen

Der EU-Austritt Großbritanniens und Nordirlands wird rückblickend sicherlich zu einer der größten Herausforderungen der EU werden. Aktuell ist eine große Unsicherheit gegenüber dem Brexit-Ereignis und dessen Auswirkungen auf verschiedene Bereiche zu verzeichnen. Was bedeutet dieser Wandel zum Beispiel für Service-Organisationen, gerade mit Blick auf die Entsendung von Mitarbeitern auf die britischen Inseln?

Keanu Moseler betrachtet in seinem Buch „Mitarbeiterentsendung und Brexit. Die steuerliche Entwicklung im Base-Case-Szenario und praktische Empfehlungen“ zunächst den steuerrechtlichen Rahmen von Mitarbeiterentsendungen und bewertet, welche Folgeabkommensform zwischen der EU und Großbritannien nach dem Brexit mit größter Wahrscheinlichkeit eintreten wird.

Für Service-Manager und Entscheider in Service-Organisationen wird der Sachverhalt leicht verständlich erklärt, vor allem, wenn anhand der Beschreibung des bestehenden Status quo die potenziellen Entwicklungen der Entsendungen nach Großbritannien dargestellt werden. Ziel des Autors ist dabei auch, die Unsicherheiten, welche durch die Brexit-Entscheidung ausgelöst wurden, für die Mitarbeiterentsendung einzugrenzen. Der Autor liefert gerade hier sehr praxisnahe Anhaltspunkte, welche Unsicherheiten zu vernachlässigen sind und in welchen Bereichen es wohl zu Veränderungen kommen wird.

Entscheider im Service sollten nach Lektüre des Buches mit mehr Sicherheit in die Planung der Mitarbeiterentsendung gehen können, denn es werden einerseits die steuerlichen Folgen für Mitarbeiterentsendungen thematisiert. Aber gerade auch der Überblick über Folgeproblematiken im Brexit sind ein wichtiges Thema, und mit der Behandlung liefert der Autor sichere Grundkenntnisse in Bereichen wie dem Doppelbesteuerungsabkommen.

Hier können Sie das Buch direkt bei Amazon bestellen:

Mitarbeiterentsendung und Brexit. Die steuerliche Entwicklung im Base-Case-Szenario und praktische Erfahrungen

Christoph Hoffmann || Gehirngerechte Führung. Wirkungsvoll führen nach neuropsychologischen Erkenntnissen

Wie lassen sich die neuesten Erkenntnisse der Neurowissenschaften wirkungsvoll in den Arbeits- oder Führungsalltag integrieren? Ein Ansatz kann gehirngerechte Führung sein. Christoph Hoffmann zeigt in seinem Buch "Gehirngerechte Führung", wie angewandte Psychologie aus der Perspektive der Neurowissenschaft sowohl in der Führungsarbeit wie auch im gesamten Berufsalltag wirkt.

Basierend auf einem neuropsychologischen Verhaltensmodell erfährt man als Leser die plausiblen Zusammenhänge von Wahrnehmungen, Bedürfnissen, Emotionen, Denken und Handeln. Diese Erkenntnisse bilden eine wertvolle Grundlage zum Führen der eigenen Person, zum Führen von Teams und Unternehmenseinheiten. Dabei geht Autor Christoph Hoffmann sehr praxisnah vor: Er liefert zahlreiche Übungsanleitungen und Beispiele zur Veranschaulichung und praktischen Umsetzung. Christoph Hoffmann selbst hat Führungserfahrung in diversen Erwachsenenbildungsinstitutionen und ist am IAP an der ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften als Berater und Dozent im Zentrum für Leadership, Coaching und Change Management tätig.

Sein Fachbuch ist hilfreich für Service-Manager, Führungskräfte und Coaches, wie auch für Personen aus der Arbeitswelt, die gewillt sind, an sich zu arbeiten, um mehr Zufriedenheit, Gelassenheit und Balance zu erlangen. Das Thema dieses Werkes ist für jene Leser von besonderer Bedeutung, die eigenes Empfinden und Verhalten und jenes ihrer Mitmenschen besser verstehen wollen, um damit zu wertvollen Interaktionen und erfüllter Arbeitstätigkeit im Service zu gelangen.

Hier können Sie das Buch direkt bei Amazon bestellen:

Gehirngerechte Führung. Wirkungsvoll führen nach neuropsychologischen Erkenntnissen

Marion Schaarschmidt; Gianfranco Walsh; Harald von Korflesch (Hrsg.) || Online-Reputationskompetenz von Mitarbeitern. Mit Social-Media-Reputationsmanagement das Unternehmensimage stärken

Die Reputation eines Unternehmens ist vermutlich dessen schützenswertestes Kapital. Sie ist fest mit dem Unternehmen verbunden und wird über viele Jahre durch Interaktionen mit Stakeholdern wie Kundinnen und Kunden, Zulieferern und der Gesellschaft aufgebaut. Heutzutage fließen Informationen in die Reputationsbildung ein, welche durch Produktbewertungen, Erfahrungsberichte in sozialen Medien wie Twitter oder Facebook sowie Unternehmensbewertungen auf entsprechenden Portalen erzeugt werden.

Wenn sich Mitarbeiter auf entsprechenden Plattformen als solche zu erkennen geben, wird Ihr Verhalten durch andere Nutzende mit der Wahrnehmung des Arbeitsgebers verknüpft. Unangemessenes Verhalten in sozialen Medien kann somit auf den Arbeitgeber zurückfallen und dessen Reputation schädigen. Für Unternehmen ist dies ein schwer zu überschauendes und kaum kontrollierbares Phänomen: Auf der einen Seite steht Mitarbeitenden die freie Meinungsäußerung grundrechtlich zu. Auf der anderen Seite haben sie aber auch eine Loyalitätspflicht gegenüber dem Arbeitgeber. Diesem grundsätzlichen Spannungsfeld nimmt sich das Buch "Online-Reputationskompetenz von Mitarbeitern" mit insgesamt zehn Beiträgen an.

Wie nutzen Mitarbeitende Social Media? Und welchen Einfluss hat das auf die Unternehmenreputation? Wie können Mitarbeitende Kompetenzen für die Social-Media-Nutzung aufbauen? Leser erhalten Antworten auf diese Fragen. Sie erfahren, wie und warum Mitarbeitende bezüglich ihres Verhaltens in sozialen Medien das Unternehmensimage beeinflussen können und wie sie für die damit einhergehenden Risiken sensibilisiert werden können.

Dieses Buch zeigt auch, welche Herausforderungen das Online-Reputationsmanagement für Führungskräfte birgt. Service-Manager erfahren hier viel über die Herausforderung, Kompetenzen zur Social-Media-Nutzung zu messen und die Rolle von Social Media Guidelines. Vorgestellt wird auch ein Blended-Learning-Konzept zur Qualifizierung von Mitarbeitern - und welche Qualifikation im Online-Zeitalter generell wichtig sind. Mit fachmännischen Tipps sprechen die Autoren klare Handlungsempfehlungen zum Online-Reputationsmanagement aus und helfen Service-Managern und Führungskräften, die erworbenen Erkenntnisse in die Praxis zu übertragen.

Hier können Sie das Buch direkt bei Amazon bestellen:

Online-Reputationskompetenz von Mitarbeitern. Mit Social-Media-Reputationsmanagement das Unternehmensimage stärken.

Olivier Meyer, Maria Scharrenberg, Martin Seydell (Hrsg.) || Bindung - Die geheimnisvolle Kraft guter Mitarbeiterführung

Bindung hat für Führungskräfte eine weitreichende Bedeutung. Von ihnen wird ganz selbstverständlich erwartet, dass sie ihre "Mannschaft" zusammenhalten. Schließlich sind geeignete Mitarbeiter in Zeiten des vielbeschworenen Fachkräftemangels dünn gesät. In der Theorie fühlt sich alles ganz einfach an, aber wie sieht die Praxisumsetzung aus? An dieser Stelle setzen die Autoren Olivier Meyer, Maria Scharrenberg und Martin Seydell mit ihrem Buch "Bindung" an.

Sie zeigen einerseits: Nicht jede Führungskraft wird automatisch durch Beförderung ein Leader, der Menschen an sich binden kann. Bei dem Thema Bindung handelt es sich zudem nicht um einen rein logischen Prozess. Mitarbeiter spüren, ob jemand befähigt ist, andere zu führen. Das Thema Bindung ist ein komplexes, und Führungskräfte haben eine schwere Aufgabe zu erfüllen.

Aus diesem Grund sammeln die Autoren andererseits in diesem nutzwertigen Buch unterschiedliche Ansätze, um dem Geheimnis der Bindung auf die Spur zu kommen - vom renommierten Professor für Organisationspsychologie bis zum Inhaber einer kleinen Autowerkstatt, vom Bienenforscher zum Ausbilder bei der Lufthansa, vom Hotelier zur Expertin für Mimikerkennung. So gelingt es den Autoren mit dieser Anthologie durch ihre unterschiedlichen beruflichen Lebensläufe, ihre individuelle Sicht auf das Thema Bindung ein spannendes und bereicherndes Bild zu liefern von dem Gespür, über das jede gute Führungskraft verfügen sollte.

Hier können Sie das Buch direkt bei Amazon bestellen:

Bindung - Die geheimnisvolle Kraft guter Mitarbeiterführung

Gunther Wolf || Variable Vergütung - Genial einfach Unternehmen steuern, Führungskräfte entlasten und Mitarbeiter begeistern

Stillstand ist Rückschritt - sagt Autor und Trainer Gunther Wolf, den KVD-Mitglieder auch schon einmal auf einer KVD Spotlight zum Thema Personal erleben durften. Wenn sich Unternehmen bewegen, ist das nicht verkehrt - solange die Richtung stimmt, sagt er außerdem. Wo? In seinem Buch "Variable Vergütung - Genial einfach Unternehmen steuern, Führungskräfte entlasten und Mitarbeiter begeistern", das jetzt in 5., aktualisierter Auflage vorliegt. In diesem Praxisratgeber werden alle erforderlichen Elemente der Gestaltung und Steuerung komprimiert besprochen. Den Leser erwarten die aus früheren Auflagen bekannten und geschätzten Beispielfälle, dazu nützliche Tipps aus der Praxis. Mit dem Modell der Zieloptimierung sollen Service-Manager und Führungskräfte sicherstellen können, dass sich Mitarbeiter Jahr für Jahr höhere Ziele setzen und diese auch erreichen. In dieser Publikation erläutert Gunther Wolf das Modell der Zieloptimierung leicht verständlich und nachvollziehbar anhand verschiedener Projektphasen Schritt für Schritt, so dass dieses Modell schnell Einzug in die Praxis halten kann. Leser müssen keine Angst vor großen Theorieabsätzen haben, sondern sie bekommen vielmehr praxisnahe Beispiele serviert, auf den Punkt gebracht und direkt einsetzbar.

Hier können Sie das Buch direkt bei Amazon bestellen:

Variable Vergütung - Genial einfach Unternehmen steuern, Führungskräfte entlasten und Mitarbeiter begeistern

Springer Fachmedien Wiesbaden (Hrsg.) || 250 Keywords Personalmanagement. Grundwissen für Manager

Von Affirmative Action über die Fall-Methode und Jobsharing bis zur Z-Organisation: Die Sprache des Personalmanagements zeichnet sich durch unzählige Fachtermini und Anglizismen aus. Das Nachschlagewerk "250 Keywords Personalmanagement. Grundwissen für Manager" eignet sich für den ersten schnellen Überblick. In 250 übersichtlichen Schlüsselbegriffen werden von verschiedenen Fachautoren die Grundlagen erläutert. Auf den Punkt und praxisnah definiert finden Sie alle zentralen Begriffe aus den Bereichen Personalmanagement, Personalführung, Personalverwaltung, Personalplanung, -beschaffung und -entwicklung. Die Erklärungen sind kompakt und verständlich formuliert und bieten Basiswissen für alle Service-Manager mit Personalverantwortung, die einen schnellen Einstieg in die Praxis suchen, sich für Personalmanagement interessieren oder ihr vorhandenes Wissen auffrischen möchten. Zu den Autoren gehören renommierte Arbeits- und Organisationspsychologen sowie Personalentwickler und Arbeitsrechtler. Mit dabei sind Prof. Dr. Thomas Bartscher, Technische Hochschule Deggendorf (Sachgebiet: Personalwesen); Prof. Dr. Günter W. Maier, Uni Bielefeld (Sachgebiet: Arbeits- und Organisationspsychologie); Regina Nissen, IPP-Institut GmbH Norderstedt (Sachgebiet: Personalentwicklung); Dr. Joachim Wichert, aclanz Rechtsanwälte (Sachgebiet: Arbeitsrecht).

Hier können Sie das Buch direkt bei Amazon bestellen:

250 Keywords Personalmanagement. Grundwissen für Manager

Annalena Fajen: Erfolgreiche Führung multikultureller virtueller Teams

Der Einsatz von multikulturellen virtuellen Teams ist integraler Bestandteil vieler Unternehmen und nimmt durch die Digitalisierung rapide zu. Dr. Annalena Fajen ist Unternehmensberaterin in einer internationalen Managementberatung im Bereich Digital Transformation. Sie veranschaulicht in "Erfolgreiche Führung multikultureller virtueller Teams" die neuen Herausforderungen für Führungskräfte und analysiert, wie aufgabenbezogene und sozioemotionale Prozesse (z. B. Effektivität bzw. Vertrauen und Motivation) positiv beeinflusst werden können. Sie beschreibt detailliert die Dimensionen des am besten geeigneten Führungsverhaltens (u. a. Sensing-Leadership und Flex-Stlye-Leadership), um in einer multikulturellen virtuellen Umgebung bestmöglich auf Mitarbeiter mit unterschiedlichen kulturellen Hintergründen sowie verschiedenen Persönlichkeitstypen eingehen zu können und moderne Informations- und Kommunikationsmedien wie beispielsweise Videokonferenzsysteme gewinnbringend einzusetzen.

Die Untersuchung stellt einen wichtigen Beitrag zur Bewältigung praktischer Probleme im internationalen Management dar. Die Ausführungen von Annalena Fajen bieten einen Anlass zum Überdenken bekannter Führungskonzepte in der Managementforschung. Insofern ist das Buch relevant für Service-Manager mit Personalverantwortung als auch für Personalentwickler und Personalverantwortliche.

Hier können Sie das Buch direkt bei Amazon bestellen:

Erfolgreiche Führung multikultureller virtueller Teams. Wie Führungskräfte neuartige Herausforderungen meistern.

Thorsten Piening und Saskia Kampmeyer || Suchmaschinenmarketing in der Personalakquise. Wie Sie mit Search Engine Advertising die richtigen Mitarbeiter finden

Thorsten Piening und Saskia Kampmeyer zeigen in ihrem Buch "Suchmaschinenmarketing in der Personalakquise" kompakt und auf den Punkt gebracht, wie Unternehmen im Internet neue Mitarbeiter gewinnen und insbesondere Search Engine Advertising (SEA) zielführend dafür nutzen können. Die Autoren erklären, wie Google und Co. die Candidate Journey effektiv unterstützen können und wie wichtig das kontinuierliche Monitoring mit allen Kennzahlen ist.

Die Autoren beginnen mit einem kurzen Überblick über die Entwicklung und den Status quo des Online Recruitings. Sie zeigen die Kanäle der Online Personalakquise auf, nennen dann Chancen des Online Recruitings durch Suchmaschinenmarketing und stellen Suchmaschinenwerbung entlang der Candidate Journey vor. Sie zeigen auch, wie man Erfolge messen und steuern kann - so ergibt sich ein runder Prozess.

Angereichert ist das essential mit zahlreichen praktischen Beispielen und konkreten Handlungsempfehlungen. Hier merkt man den hohen Praxisbezug und die große Erfahrung des Autoren-Dus: Thorsten Piening ist Geschäftsführer der Online-Marketing-Agentur qualitytraffic GmbH und seit über 20 Jahren als Gründer, Unternehmer, Referent und Dozent im Online Marketing aktiv. Saskia Kampmeyer ist Head of Content Marketing & Social Media Marketing bei qualitytraffic. Man erhält so einen kompakten und praxisorientierteren Leitfaden für das Personalrecruiting mithilfe von Suchmaschinen, lernt viel über die perfekte Candidate Journey im Internet und erhält erprobte Handlungsempfehlungen die bei der direkten Umsetzung helfen.

Hier können Sie das Buch direkt bei Amazon bestellen:

Suchmaschinenmarketing in der Personalakquise. Wie Sie mit Search Engine Advertising die richtigen Mitarbeiter finden

Anton Dörig || Chefsache Präsenzielle Führung

Wie können Service-Manager und Führungskräfte ein Unternehmen bzw. sich selbst und ihre Mitarbeiter richtig und erfolgreich führen? Und woran erkennt man heute im Berufsalltag wirklich gute Leader und was hat das mit Sicherheit zu tun? Eine anspruchsvolle Führung braucht Präsenz und Essenz auf allen Stufen des Managements - sagt Autor Anton Dörig und nennt das 'präsenzielle' Führung. Er ist selbst seit über 20 Jahren in den verschiedensten Branchen und Bereichen der privaten und öffentlichen Sicherheit auf regionaler, nationaler und internationaler Ebene in leitenden Positionen tätig. Dabei liegt sein Schwerpunkt bei Beratungen von Führungskräften und Unternehmen oder bei Keynotes in Verbindung und Schnittmenge Leadership, Management und Sicherheit.

Seine These im Buch "Chefsache Präsenzielle Führung" lautet: Nur nicht-alltägliche Herausforderungen und Schwierigkeiten lassen uns wirklich in der Führung wachsen. Beispiele aus der Berufserfahrung des Autors im Umfeld des Sicherheits-, Notfall- und Krisenmanagements werden mit unkonventionellen Anregungen aus dem Alltag kombiniert. Dies regt an, das eigene Verhalten zu hinterfragen. Fokussiert, manchmal provokant und auf den Punkt gebracht, ergibt dies einen Perspektivenwechsel für alle, die wirklich gute Leader sein wollen und neue Inspiration suchen. Beim Lesen gefällt der erfrischende Schreibstil des Autors. Das Buch ist empfehlenswert für alle, die sich einem innovativen Führungsstil verpflichtet fühlen. Das liegt auch daran, dass Anton Dörig wichtige Elemente von Leadership, Management und dem Thema Sicherheit für Führungskräfte und Manager von heute und morgen beispielhaft kombiniert. Der Leser erhält viele nützliche Tipps aus dem Alltag, gerade auch aus den wichtigen und sensiblen Bereichen der Führung im Sicherheits-, Notfall- und Krisenmanagement.

Hier können Sie das Buch direkt bei Amazon bestellen:

Chefsache Präsenzielle Führung

Hermann Troger || Die Führungskraft als Personalmanager - Eine neue Rollenverteilung zwischen Führungskräften und HR-Management

Hermann Troger, selbstständiger Berater und Trainer für Personal- und Organisationsfragen sowie Dozent für HRM an der University of Salzburg Business School, betrachtet in seinem neuen Buch die Aufgabenverteilung zwischen Personalmanagern und Führungskräften in heutigen Unternehmen vor dem Hintergrund aktueller Entwicklungen. Wer sich einliest, merkt schnell: Troger bietet praxistaugliche Lösungen für die neuen Herausforderungen, die durch die Globalisierung, die Digitalisierung sowie den demografischen Wandel und den damit verbundenen Fachkräftemangel entstehen. Er befasst sich intensiv mit dem Wandel, dass viele klassische Aufgaben des Personalmanagements nicht zuletzt aufgrund der zunehmenden Heterogenität der Mitarbeiter auf die Führungskräfte verlagert werden. Somit ist eine enge Zusammenarbeit zwischen Führungskräften und Personal unverzichtbar, um in einem komplexer werdenden Umfeld bei gleichzeitiger Ressourcenknappheit das HR-Management erfolgreich umzugestalten. Mit zahlreichen Praxistipps und Beispielen zeigt der Berater, wie aus der bekannten Floskel "Personal kann jeder" das Motto "Personal muss jeder" wird - und zwar im Sinne eines Aufrufs zur Zusammenarbeit. HR-Management ist nach Ansicht des Autors das Tor zur Gesellschaft: Nur im Schulterschluss zwischen HR-Experten und den direkten Vorgesetzten liegt die Chance für ein wirksames Management des Individuums im Mitarbeiter, ist sich der Autor sicher. Wie der Schulterschluss funktionieren kann, erklärt er in seinem Buch.

Hier können Sie das Buch direkt bei Amazon bestellen:

Die Führungskraft als Personalmanager - Eine neue Rollenverteilung zwischen Führungskräften und HR-Management

Julia Duwe || Beidhändige Führung: Wie Sie als Führungskraft in großen Organisationen Innovationssprünge ermöglichen

In ihrem Buch "Beidhändige Führung: Wie Sie als Führungskraft in großen Organisationen Innovationssprünge ermöglichen" bereitetn Julia Duwe Führungskräfte auf neue Aufgaben im Zuge des digitalen Wandels vor. Denn während sich Technologien und Märkte radikal verändern, wird Beidhändigkeit für global agierende Industrieunternehmen zur neuen Schlüsselkompetenz - so ihre Einschätzung. Vermehrt wird das gleichzeitige Orchestrieren in sich widersprüchlicher Innovationsansätze gefordert. Dr. Julia Duwe kennt sich in diesem Umfeld aus; Sie ist seit mehreren Jahren als beidhändige Führungskraft im Innovationsumfeld von Industrieunternehmen tätig und beschäftigte sich im Rahmen ihre Promotion mit der Beidhändigkeit von Führungskräften im Innovationsmanagement ambidextrer Organisationen sowie mit der Fragestellung, wie Unternehmen durch Beidhändigkeit die Zeit des digitalen Wandels erfolgreich gestalten können.

Wie in der Praxis nun aus einer Zerreißprobe mithilfe von einfachen Kommunikationsinstrumenten ein eleganter Spagat und eine gute Balance werden kann, zeigen in dem Buch zahlreiche Praxisbeispiele, Interviews und konkrete Umsetzungstipps für den Führungsalltag. Das 200 Seiten starke Buch liefert leicht umzusetzende Handlungsoptionen für Führungskräfte, um die Zeit des Wandels bewusst und aktiv zu gestalten, die Menschen in Unternehmen zu begeistern, ihr kreatives Potenzial freizusetzen und als Organisation den Sprung in die Zukunft zu schaffen.

Hier können Sie das Buch direkt bei Amazon bestellen:

Beidhändige Führung: Wie Sie als Führungskraft in großen Organisationen Innovationssprünge ermöglichen

Heike Surrey, Victor Tiberius (Hrsg.) || Die Zukunft des Personalmanagements - Herausforderungen, Lösungsansätze und Gestaltungsoptionen

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zählen in wissens- und arbeitsintensiven Unternehmen zu den wertvollsten Ressourcen. Ihr Management stellt regulär hohe Anforderungen an Personalverantwortliche. Doch Trends wie Digitalisierung, demografischer Wandel, die veränderten Rollen der Geschlechter, eine boomende Bildungslandschaft, der Wertewandel, eine weiter zunehmende Internationalisierung und zahlreiche weitere Entwicklungen erhöhen den Druck auf das Personalmanagement. Im Band "Die Zukunft des Personalmanagements - Herausforderungen, Lösungsansätze und Gestaltungsoptionen", greifen die Herausgeber Heike Surrey und Victor Tiberius gemeinsam mit Fachleuten aus Theorie und Praxis zahlreiche Aspekte einer proaktiven Zukunftsgestaltung im Personalmanagement auf.

Vor dem Hintergrund der genannten Herausforderungen stellen sich für das Personalmanagement weitreichende Fragen mit entsprechenden Konsequenzen. Alle Personalmanagementfunktionen - von der Personalbeschaffung über die Führung bis zur Freisetzung - sind vom Imperativ der der Zukunftsorientierung betroffen. Themengebiete wie Personalführung, Personalpolitik, Personalbedarfsplanung, Personalbeurteilung, Personalentwicklung, Weiterbildung, Wissenstransfer, Human Ressource Management und Leadership kreisen in den Köpfen von Personalverantwortlichen - auch im Service. Die Beiträge sind übersichtlich in verschiedene Schwerpunkte gegliedert, so dass man sich als Leser gut sein eigenes vordergründiges Interessengebiet herausgreifen kann. Das beginnt bei der einführenden Personalpolitik, über Personalbedarfsplanung und Personalentwicklung bis zu IT, Controlling und Organisation.

Hier können Sie das Buch direkt bei Amazon bestellen:

Die Zukunft des Personalmanagements - Herausforderungen, Lösungsansätze und Gestaltungsoptionen

Gunther Wolf || Mitarbeiterbindung - Strategie und Umsetzung im Unternehmen

Der Weg zur mitarbeiterzentrierten Erfolgskultur ist nicht einfach - aber wichtig: Mitarbeiterbindung senkt die betrieblichen Kosten und fördert die Wertschöpfung, Flexibilität und Innovationskraft des gesamten Unternehmens. Erfolgsautor Gunther Wolf beschreibt in seinem etablierten Standardwerk "Mitarbeiterbindung", wie Verantwortliche in Service-Organisationen fachliches Know-how und Kompetenzen binden. Er erklärt den Weg zu einer mitarbeiterzentrierten Erfolgskultur und bietet zahlreiche Beispiele für die praktische Umsetzung. Die Neuauflage des Managementbuches des Jahres 2013 verbindet Psychologie und Soziologie mit hoher Praxiserfahrung.

So geht Wolf anschaulich auf konkrete Maßnahmenpakete zur Mitarbeiterbindung ein, nennt die psychologischen und soziologischen Faktoren und erklärt, wie man mit dem PEA-System das Humankapital und den Erfolg des Unternehmens steigern kann. Was das Buch so abwechslungsreich macht: Gunther Wolf hat viele fachkundige HR- und Service-Experten eingeladen, sich zu dem Thema in Gastbeiträgen zu äußern. So ist die neue Auflage unter anderem gespickt mit Kommentaren von Mario Ohoven, Prof. Dr. Dr. Dr. h.c. F. J. Radermacher, Prof. Dr. Armin Trost, Dr. Gregor Gysi, Christian Lindner, Robindro Ullah, Boris Grundl und KVD-Geschäftsführer Markus Schröder. Neu in der 3. Auflage integriert sind neueste empirische Erkenntnisse, mitarbeiterorientierte Zielvereinbarung und variable Vergütungssysteme. Unterstützend kann man die sorgfältig ausgewählten Arbeitshilfen online nutzen, zum Beispiel Analysen der Mitarbeiterbindungsebenen und der Mitarbeiterbindungsbeziehungen, einen Test zur Arbeitgeberattraktivität sowie diverse Checklisten. Wer sich ernsthaft Gedanken darum macht, wie er Mitarbeiter an sein Unternehmen binden kann, kommt an Gunthers Wolfs Buch "Mitarbeiterbindung" nicht vorbei.

Hier können Sie das Buch direkt bei Amazon bestellen:

Mitarbeiterbindung - Strategie und Umsetzung im Unternehmen

Gunther Wolf || Zielvereinbarungen in der Praxis: Aufwand reduzieren, Nutzen maximieren, Chancen realisieren

Zielvereinbarungen sind fester Bestandteil der Mitarbeiterführung, werden aber oft eher als lästige Pflicht empfunden. Gunther Wolf erläutert in seinem neuen Werk "Zielvereinbarungen in der Praxis" anschaulich, wie der Aufwand für Zielvereinbarungsgespräche gesenkt und den unmittelbaren Nutzen gesteigert werden kann. Mit praktischen Tipps, innovativen Methoden und vielen Beispielen finden Leser in diesem Buch Lösungen für alle Praxis- und Umsetzungsprobleme.

Thematisiert wird beispielsweise, wie Zielvereinbarungsprozesse ohne Qualitätsverlust beschleunigt werden oder wie Unternehmens-, Team- und individuelle Performance gesteigert werden. Zielorientierte Maßnahmen in Form von konkreten Aktionsplänen entwickeln und bewerten - Gunther Wolf beschreibt leicht verständlich und für die direkte Umsetzung vorbereitet, wie es geht. Will man weiche, qualitative Ziele hart und messbar formulieren, bietet der Autor 11 Methoden dazu an. Am Ende sollte es einem als Leser leichter fallen, Mitarbeiterführung mit an Zielvereinbarungen gekoppelten Bonus- und Prämiensystemen zu leben und gekonnt Individual- und Teamzielvereinbarungen zu formulieren.

Dieses Buch richtet sich speziell an Führungskräfte aller Ebenen, an Führungskräfteentwickler sowie an Coaches und Trainer, die Führungskräfte auf Zielvereinbarungen vorbereiten. Inhaltlich liegt der Schwerpunkt darauf, Führungskräfte bei der Zielvereinbarung zu entlasten, das Vereinbaren von Zielen für den täglichen Einsatz zu optimieren, Lösungen für alle auftretenden Schwierigkeiten zu bieten und Führungskräfte fit zu machen für die Anforderungen der Zukunft. Es bietet darüber hinaus praktische Tipps und innovative Methoden zur Gestaltung von Zielsystemen - lohnenswert für alle Führungskräfte, die nach praxisnahen Hilfestellungen suchen.

Hier können Sie das Buch direkt bei Amazon bestellen:

Zielvereinbarungen in der Praxis: Aufwand reduzieren, Nutzen maximieren, Chancen realisieren

Prof. Dr. Anabel Ternès, Benjaming Klenke, Marc Jerusel und Bastian Schmidtbleicher || Integriertes Gesundheitsmanagement - Sensibilisierungs-, Kommunikations- und Motivationsstrategien

Das Buch "Integriertes Betriebliches Gesundheitsmanagement - Sensibilisierungs-, Kommunikations- und Motivationsstrategien" zeigt, wie Betriebliches Gesundheitsmanagement individuell und mithilfe auf die Belegschaft und das Unternehmen abgestimmter Kommunikationsstrategien eingeführt und umgesetzt werden kann. Geht es nach den Autoren Prof. Dr. Anabel Ternès, Benjamin Klenke, Marc Jerusel und Bastian Schmidtbleicher, so ist es generell wichtig, dass die Führungsebene ein authentisches Interesse hat und sich aktiv an den Maßnahmen beteiligt. Nur so werde langfristig eine Akzeptanz im Unternehmen aufgebaut. Und diese sei wichtig, um das Gesundheitsverhalten und die -Kompetenz der Mitarbeiter zu verbessern, sagen die Autoren. Sie gehen dabei zu Beginn des Buches auch sehr schön auf die Historie des BGM ein, auch auf die Herausforderungen wie Globalisierung, Digitalisierung und Neue Arbeit - als Leser ist man damit schonmal gut abgeholt. In drei Kapiteln werden dann ausführlich Kommunikationsstrategien entwickelt, wie unternehmensintern auf Notwendigkeiten und Vorteile des BGM hingewiesen werden kann. Wer vor der Aufgabe steht, unternehmensintern ein BGM einzuführen, oder aber wer das BGM im Haus optimieren möchte, findet in diesem Buch eine solide Basis und einen fundierten Ratgeber.

Hier können Sie das Buch direkt bei Amazon bestellen:

Integriertes Betriebliches Gesundheitsmanagement - Sensibilisierungs-, Kommunikations- und Motivationsstrategien

Michaela Moser || Hierarchielos führen

Wie kann eine zukunftsfähige Unternehmens- und Mitarbeiterführung jenseits von Hierarchien heute aussehen? Mit dieser Frage beschäftigt sich Michaela Moser in ihrem neuen Buch "Hierarchielos führen". Sie hat eine Professur an der Europäischen Fachhochschule inne und leitet den Bereich der Managementkompetenzen. Ihre These: Hierarchien als fundamentales Organisations- und Führungsprinzip haben sich längst überholt und müssen durch neue Formen der Zusammenarbeit ersetzt werden. Mit dem Buch möchte sie Antworten auf Fragen geben, die sich beispielsweise damit beschäftige, welches zukunfts- und wettbewerbsfähige Organisations- und Führungsmodell das traditionelle Hierarchieprinzip auslöst. Es geht auch darum, welche Prozesse traditionell strukturierte Unternehmen bei ihrer Transformation hin zu einer hierarchielosen Organisation durchlaufen und wie man gezielt auf diesen Veränderungsprozess Einfluss nehmen kann. Interessant ist es, nachvollziehen, wie Moser ein Bild davon schafft, wie es sein könnte, in Lehre und Praxis hierarchielose Organisations- und Führungsmodelle zu etablieren, die in ihrer Wettbewerbsfähigkeit herkömmlichen Modellen überlegen sein sollen. Und spannend wird es in dem Buch vor allem, wenn Michaela Moser darüber schreibt, welche Merkmale eine hierarchiefreie Mitarbeiterführung aufweist und welche Rahmenbedingungen zu beachten sind. Denn dann wird's sehr praxisnah und nutzwertig für die berufliche tägliche Arbeit in einer Organisation.

Hier können Sie das Buch direkt bei Amazon bestellen:

Hierarchielos führen

Silke Eilers, Jutta Rump || Auf dem Weg zur Arbeit 4.0"

Arbeit 4.0 ist aktuell eines der meist verwendeten Schlagworte, wenn es um die Zukunft der Arbeitswelt geht. Auch der KVD diskutiert intensiv dieses Themenfeld. Das vorliegende Buch "Auf dem Weg zur Arbeit 4.0" geht der Frage nach, wie wir in Zukunft leben und arbeiten werden. Silke Eilers und Jutta Rump zeigen dabei als Herausgeberinnen ein zentrales Spannungsfeld auf: Einerseits gilt es, in Bewegung zu bleiben, um mit den vielfältigen Trends und rasanten Veränderungen Schritt zu halten, doch gleichzeitig besteht die Notwendigkeit, dabei die Balance nicht zu verlieren. Dies stellt eine der größten Aufgaben unserer Zeit für Arbeitgeber ebenso wie für Beschäftigte dar. Anhand aktueller empirischer Studien, ganzheitlicher Konzepte und erfolgreicher Unternehmensbeispiele zeigen die Autorinnen und Autoren aus Wissenschaft und Praxis auf, dass der Weg zur Arbeit 4.0 herausfordernd, aber durchaus gestaltbar ist. Ihrer Ansicht nach kommt Digitalisierung eine zentrale Rolle zu, wenn es um die Trends und Entwicklungen auf dem Weg zur Arbeit 4.0 geht. Dabei dürfte man nicht nur den technischen Aspekt betrachten. Ihre Schlussfolgerung: Nur eine ganzheitliche Sichtwiese, die die technischen sowie Prozessinnovationen ebenso wie die sozialen Innovationen berücksichtigt, trägt erheblich dazu bei, dass die Wettbewerbsfähigkeit des Standorts und der Betriebe gestärkt wird sowie der Wohlstand in der Gesellschaft gesichert ist. Nach dem lesenswerten einführenden Teil besetzen die Autoren in drei weiteren Teilen wichtige Handlungsfelder: Es geht um die Sicherung der Beschäftigungsfähigkeit, um die Nutzung der Vielfalt und die strategische Planung von Personal. Alle Teile halten Praxisbeispiele bereit, so dass man das zuerst Gelesene sehr gut anhand der Beispiele nachvollziehen kann.

Hier können Sie das Buch bei Amazon direkt bestellen:

Auf dem Weg zur Arbeit 4.0

Mandy Pastohr, Wolfgang Polletry (Hrsg.) || Strategische Personalarbeit

An Konzepten und Literatur für Personalarbeit mangelt es nun wirklich nicht. Doch wer etwas genauer hinschaut, wird schnell feststellen, dass sich das meiste davon nicht nur für die besonderen Bedingungen kleiner und mittlerer Unternehmen eignet. Das Buch "Strategische Personalarbeit", herausgegeben von Mandy Pasthor und Wolfgang Polletry, schließt diese Lücke. Es konzentriert sich auf personalwirtschaftliche Methoden und Tools, die erstens einfach handhabbar und im Mittelstand erprobt, kurzum mittelstandstauglich sind. Und zweitens hilft es Geschäftsführern und Personalverantwortlichen aus den Mittelstand dabei, Personalarbeit konsequent an den Unternehmenszielen auszurichten. Denn jedes Unternehmen hat Ziele. Das kann ein verändertes Geschäftsmodell, eine Erweiterung des Produktangebots, Kosteneinsparungen, Marktwachstum oder eine stabile Marktposition sein. Für jedes dieser Ziele benötigt ein Betrieb das richtige Personal. Und das lässt sich nicht "über Nacht" finden oder entwickeln.

Entwicklungshilfe kann dabei dieses Buch liefern. Es versteht sich als Praxishandbuch, das Geschäftsführern und Personalverantwortlichen aus dem dienstleistungsorientierten Mittelstand hilft, Personalarbeit strategisch aufzustellen. In der Tat ist "Strategische Personalarbeit" ein praktisches und illustratives Buch, das viele Werkzeuge, Tipps und Beispiele enthält. Die Praxiszugänge sind immer über Grafiken oder farbig markierte Infokästen markiert, so dass man sich gut orientieren kann.

Hier können Sie das Buch bei Amazon direkt bestellen:

Strategische Personalarbeit

Jörg Buckmann (Hrsg.) || Einstellungssache: Personalgewinnung mit Frechmut und Können - Frische Ideen für Personalmarketing und Employer Branding

Jörg Buckmann und sein Autoren-Team zeigen im Buch "Einstellungssache: Personalgewinnung mit Frechmut und Können - Frische Ideen für Personalmarketing und Employer Branding" anhand verschiedener Praxisbeispiele, wie mehr Würze in die Personalgewinnung kommen kann und wie Unternehmen mit ungewöhnlichen Mitteln die besten Mitarbeiter gewinnen können.

Zum Hintergrund: Die Inszenierung von Botschaften und ein Grundverständnis von Marketing wird angesichts des Engpassfaktors Personal mehr und mehr zur Königsdisziplin für Personalmanager. Künftig gewinnt, wer die richtigen Bewerber-Zielgruppen aktiv anspricht und die Arbeitgebermarke mit einem frischen Auftritt auf dem Arbeitsmarkt positiv aufzuladen weiß. Dazu braucht es neben Fachwissen pfiffige Ideen und Lust am Entdecken neuer Wege in Personalmarketing und Employer Branding sowie eine gute Portion Frechheit, Mut und Leidenschaft: Frechmut eben. Jörg Buckmann und sein Team zeigen, dass oft ein kleiner Perspektivenwechsel reicht, um das eigene Karriere-Schiff im Haifischbecken der Personalwerbung gegen den Strom aufwärts schwimmen zu lassen. In seiner zweiten Auflage geht Buckmann auf neue Beispiele ein und analysiert auch die Entwicklung seit der 1. Auflage - was mitunter recht spannend ist: "In den letzten Jahren haben viele Unternehmen und Personaler verstanden, dass das Umwerben der knapper werdenden Talente erfolgsentscheidend, ja vermutlich gar überlebenswichtig, sein kann und vermutlich schon bald sein wird", erklärt der Autor in seinem Vorwort.

Das Buch selbst ist dann angenehm systematisch aufgebaut mit fünf Schwerpunkt-Beiträgen zu Frech, Mut, Leidenschaft, Ego und Tun. Dann erfährt man mehr zu Employer Branding, ehe die Autoren schnell zum Thema Marke kommen - ein wichtiges Element in der Argumentation. Zum Abschluss geht es auch in die technischen Möglichkeiten des heutigen Recruitings. Die Darstellung gelingt einerseits, ist aber natürlich auch schnellen zeitlichen Veränderungen ausgesetzt. Deswegen ist es definitiv ein Buch für das 'Jetzt', aber tendenziell keines, was man in zehn Jahren nochmal in die Hand nehmen würde. Aber wie man Jörg Buckmann kennt, wird er dann eine weitere Auflage mit dem dann aktuellen Stand des Recruitings parat haben.

Hier können Sie das Buch bei Amazon direkt bestellen:

Einstellungssache: Personalgewinnung mit Frechmut und Können - Frische Ideen für Personalmarketing und Employer Branding

Alexander Höhn (u.a.) || Letzte Ausfahrt Führung? Entwicklung und Wertschätzung über das Phänomen Führung

In dem Buch "Letzte Ausfahrt Führung? Entwicklung und Wertschätzung über das Phänomen Führung" diskutieren acht Führungs- und Personalexperten über das Phänomen "Führung" und beantworten Fragen wie: Versagen moderne Führungskonzepte, wenn es einmal nicht so gut läuft? Wie viel Gefühl dürfen Manager zeigen? Wie können Führungskräfte ihre Organisationen für Veränderungen öffnen und begeistern? Die Autoren glauben, dass Führung, wenn sie erfolgreich sein soll, nicht nach bestimmten Rezepten stattfinde, sondern sich intensiv auf die Potenziale und Ressourcen der im Unternehmen arbeitenden Menschen einlässt und sie weiterentwickelt. Die Autoren arbeiten sich dann sehr gut verständlich an verschiedenen Fragen ab, gehen auf Führung im Alltag ein, auf Umgang mit Feedback und Konflikten und auf Führungskonzepte für Krisen. Danach sind auch das "Sphären-Modell der systemischen Führung" und die Rolle des modernen Personalmanagements für die Förderung von Führungsqualität Thema. Ein lesenswertes Buch für alle, die vor neuen Führungsaufgaben stehen oder die ihre Führung verändern wollen.

Hier können Sie das Buch bei Amazon direkt bestellen:

Letzte Ausfahrt Führung? Entwicklung und Wertschätzung über das Phänomen Führung

Svenja Hofert || Agiler führen - Einfache Maßnahmen für bessere Teamarbeit, mehr Leistung und höhere Kreativität

Wer agiler führt, kann die Voraussetzung schaffen, dass Teams und Mitarbeiter komplexe Anforderungen besser bewältigen und innovativer sein können. Dabei müssen Verantwortliche nicht gleich das ganze Unternehmen neu aufstellen und erfinden. Agile Ideen und Maßnahmen lassen sich sowohl in Form kleiner als auch großer Experimente ausprobieren und einführen. Völlig unabhängig von der jeweiligen Branche und der Größe des Unternehmens.

Svenja Hofert stellt zahlreiche agile Ideen vor und zeigt, wann und wie diese in der Praxis eingeführt und umgesetzt werden können. Ob Visualisierung von Arbeitsprozessen, konsultativer Einzelentscheid oder Retrospektiven: Als Leser lernt man, wie man Instrumente nutzen und sich Stück für Stück dem agilen Gedanken nähern kann. Ein Wertecheck hilft gut einzuschätzen, welche Methode für die eigene Organisation wirklich passt.

Den Ausführungen der Autorin liegt jahrelange Praxis und eine Studie zugrunde, die zeigt, dass schon wenige agile Maßnahmen geeignet sind, das Teamklima für Leistung und Innovation entscheidend zu verbessern. Sie zeigt sehr schön, wie man agile Ansätze in die Praxis umsetzen kann und fügt den Ausführungen eine agile Toolbox an, aus der sich der Leser in der Praxis prima bedienen kann. Sehr systematisch zeigt sie auf, wann man ein Tool benutzen kann, und wie man es tut. "Agiler führen" ist sicher ein guter Tipp für Personaler und Führungskräfte im Service, die erst einmal ein Stück Agilität testen wollen, bevor sie (vielleicht) aufs Ganze gehen.

Hier können Sie das Buch bei Amazon direkt bestellen:

Agiler führen

Hartmut Lüerßen, Thomas Lünendonk || Handbuch Zeitarbeit und Personaldienstleistungen

Wer sich über Zeitarbeit und Personaldienstleistungen grundlegend informieren möchte, liegt bei diesem Handbuch zunächst einmal richtig. Das Buch teilt sich in drei Bereiche auf. Im ersten Teil geht es grundlegend um Zeitarbeit: Wie müssen Verträge aussehen, und welche Management-Tools machen Sinn? Im zweiten Teil wird's dann durchaus praxisnäher: Hier stellen Autoren Lösungen und Vorgehensweisen vor. So erfährt der Leser, wie externe Dienstleister gesteuert werden können und wie Fach- und Führungskräfte über Zeitarbeit sinnvoll beschäftigt werden. Teil 3 nennt die 50 führenden Personaldienstleister in Deutschland. Das kann hilfreich sein für Leser, die Dienstleister suchen, ist sonst aber recht werblich. Aber wer's nicht braucht, kann nach Teil 2 ja das Buch weglegen.

Hier können Sie das Buch bei Amazon direkt bestellen:

Handbuch Zeitarbeit und Personaldienstleistungen

Produktionsmanagement

Carsten Feldmann, Colin Schulz, Sebastian Fernströning || Digitale Geschäftsmodell-Innovationen mit 3D-Druck. Erfolgreich entwickeln und umsetzen

Carsten Feldmann, Colin Schulz und Sebastian Fernströning: Digitale Geschäftsmodell-Innovationen mit 3D-Druck. Erfolgreich entwickeln und umsetzen

Geschäftsmodell-Innovationen werden für die Wettbewerbsfähigkeit und den langfristigen wirtschaftlichen Erfolg eines Unternehmens als unabdingbar erachtet. Der 3D-Druck als disruptive Technologie hat das Potenzial, nicht nur die Fertigungsprozesse einzelner Unternehmen, sondern die Ertragsmechanik ganzer Branchen und ihrer Wertschöpfungsketten stark zu verändern. Er ermöglicht sowohl die Neuentwicklung innovativer als auch die Weiterentwicklung bestehender Geschäftsmodelle. Damit haben sich Prof. Dr. Carsten Feldmann, Colin Schulz und Sebastian Fernströning beschäftigt.  

Feldmann ist Professor für Geschäftsprozessmanagement an der Münster School of Business (MSB) der Fachhochschule Münster und Vorstand am Institut für Prozessmanagement und Digitale Transformation (IPD). Colin Schulz ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am IPD. Als Doktorand beschäftigt er sich mit dem Einfluss intelligenter Produkte auf die Geschäftsmodelle etablierter Unternehmen. Sebastian Fernströning ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am IPD und promoviert im Bereich der Digitalisierung.

Der Leitfaden „Digitale Geschäftsmodell-Innovationen mit 3D-Druck. Erfolgreich entwickeln und umsetzen“ stellt ein praxisorientiertes Vorgehensmodell vor, mit dem Unternehmen digitale Geschäftsmodell-Innovationen mit 3D-Druck erfolgreich umsetzen können. Das GIN3D-Vorgehensmodell ist in einen schrittweisen Prozess gegliedert, der Unternehmen als Methodenbaukasten von der ersten Idee bis zur Realisierung begleitet.

Das Buch bietet Service-Managern Antworten und zahlreiche Praxisbeispiele zu Fragen hinsichtlich der Geschäftsmodell-Entwicklung. Wer sich zum Beispiel fragt, welche Geschäftsmodelle Unternehmen im Kontext der additiven Fertigung bereits nutzen oder wie sich Geschäftsmodelle klassifizieren lassen, um Orientierung und Ansatzpunkte für die Weiterentwicklung von Unternehmen zu bieten, ist hier richtig. Die Autoren beschäftigen sich auch gut nachvollziehbar damit, welche Geschäftsmodellmuster innovative Potenziale zur Weiterentwicklung bieten, um Wettbewerbsvorteile zu generieren, die Position des Unternehmens in der Wertschöpfungskette zu stärken oder neue Märkte zu erschließen. Lesenswert für Service-Manager und Service-Experten im Ersatzteil-Management wie auch in der Fertigung.

Literatur-Tipp: Carsten Feldmann, Colin Schulz und Sebastian Fernströning: Digitale Geschäftsmodell-Innovationen mit 3D-Druck. Erfolgreich entwickeln und umsetzen, ISBN 978-3-658-25162-8, 160 Seiten, 37,99 Euro (eBook 29,99 Euro)

Thomas Michl, Godehard Nentwig, Christine Deininger, Michael Jantzer || Die Kunst, eine Produktentwicklung zu führen. Erfolgreiche Konzepte aus der Unternehmenspraxis

Was hat Produktentwicklung mit Service zu tun? Eine Menge, gerade in der heutigen Welt. In Zeiten der Vernetzung und der wachsenden Bedeutung von Plattformökonomien stehen Unternehmen vor der Herausforderung, Produkte UND Dienstleistungen zu entwickeln, die Menschen begeistern. Doch welche Entwicklungsmethoden und Organisationsformen sind dafür erfolgsversprechend? Antworten auf diese Frage finden Führungskräfte, Service-Manager und Entwickler in dem Buch "Die Kunst, eine Produktentwicklung zu führen". Mit ihrem ganzheitlichen Ansatz nehmen die Autoren Thomas Michl, Godehard Nentwig, Michael Jantzer und Christine Deininger die sich wandelnden Führungsrollen in den Blick, die sich bei der Entwicklung von Produkten und Dienstleistungen ergeben: Geht es beispielsweise darum, neue Ideen oder noch unbekannte Technologien in qualitativ hochwertige Produkte zu übersetzen? Oder geht es darum, in einem internationalen Entwicklungsverbund effizient zusammenzuarbeiten? Die Vorgehensweisen und Modelle wurden in mehr als 10.000 Theorie- und Praxisworkshops mit Führungskräften im Unternehmen Bosch weltweit diskutiert und weiterentwickelt. Im Kern geht es um ein Führungsmodell, das Diskussionen ermöglicht und die Fähigkeiten zur Bewältigung technischer Fragestellungen mit denen zur Führung von Menschen verbindet.

Nach einem einführenden Kapitel zu grundlegenden Fragen wie Zweck, Werte und strategischen Zielen der Organisation werden wesentliche Elemente der Führung in der Systemgestaltung vorgestellt, darunter Requirements Engineering, Architekturgestaltung und modellbasierte Entwicklung. Die folgenden Kapitel diskutieren konkrete Vorgehensweisen und Strategien, um Qualitätsattribute umzusetzen, Risiken abzubauen, eine Review-Kultur einzuführen, Komplexität zu bewältigen, Konflikte zu bearbeiten, Rollen zu definieren und Teams aufzubauen.

Die Struktur des Buchs folgt dem Prozess von Ausarbeitung und Umsetzung strategischer Ziele. Dennoch kann jedes Kapitel auch für sich gelesen werden, da es jeweils eine abgeschlossene Einheit bildet. Dieses Buch macht die Führungsaufgabe für Entwickler und Service-Verantwortliche verständlich, diskutierbar und erlernbar. Damit hilft es Führungskräften, den Wandel im eigenen Arbeitsfeld zu gestalten oder in eine neue Rolle hineinzuwachsen.

Hier können Sie das Buch direkt bei Amazon bestellen:

Die Kunst, eine Produktentwicklung zu führen. Erfolgreiche Konzepte aus der Unternehmenspraxis

Otto Brauckmann || Digitale Revolution in der industriellen Fertigung - Denkansätze

Die Digitalisierung lässt keinen Stein auf dem anderen - gerade auch in der industriellen Fertigung. Otto Brauckmanns Buch "Digitale Revolution in der industriellen Fertigung" beschreibt neue Denkansätze für modernes Management in einer Ökonomie in der Wertschöpfung durch Geschäftsmodelle statt durch Maschinen entsteht, in der die erfolgreichsten Unternehmen Verluste machen, in der Daten den wertvollsten Rohstoff bilden und in der Finanzierung nichts mehr kostet.

Das Buch zeigt detailliert die Auswirkungen der Digitalisierung im betrieblichen Alltag, die Bedeutung der Geschäftsmodelle und Prozesse mit neuen Ansätzen zur Wirtschaftlichkeit, mit einer neuen Sicht des Marktes, der Kunden und Wettbewerber sowie der Mitarbeiter. Dabei werden viele direkte, aber auch indirekte Bereiche, die mit der Fertigung zusammenhängen, thematisiert: Ob FinTech, Big Data, Leadership oder Einkauf - Brauckmann streift alle Elemente sorgfältig und gut nachvollziehbar. Man merkt an vielen Stellen: Otto Brauckmann hat als unabhängiger Experte für die Beratung und Einführung von BDE/MES-Systemen jede Menge Erfahrung gesammelt. Beim Consulting zu prozessorientierter Unternehmensführung, Prozessorganisation und Lean Management hat er Wissen erworben, dass er in Schulungen extern und inhouse erprobte. Auch gut: Im Praxisteil konkretisieren Unternehmen Lösungsansätze zur Internetrecherche, Einkaufsoptimierung, Mitarbeitersuche und Prozessoptimierung.

Hier können Sie das Buch direkt bei Amazon bestellen:

Digitale Revolution in der industriellen Fertigung - Denkansätze

Literatur-Tipp: Christian Duncker, Lisa Schütte: Trendbasiertes Innovationsmanagement: Ein Modell für markenbasiertes Produktmanagement

Christian Duncker, Lisa Schütte: Trendbasiertes Innovationsmanagement

Christian Duncker und Lisa Schütte bringen mit „Trendbasiertes Innovationsmanagement“ eine Schnellübersicht zu einem markenbasierten Produktmanagement. Dieses essential zeigt, wie Innovationsentscheidungen in markenführenden Unternehmen künftig höhere Erfolgsquoten erzielen können. Aktuell überlebt die Mehrzahl der Produktneueinführungen in der Markenwirtschaft nicht einmal zwölf Monate. Die so genannte Flop-Quote beträgt bis zu 85 Prozent – je nach Wirtschaftsbereich. Offensichtlich hakt es im Innovationsmanagement vieler Markenanbieter. Eine wesentliche Ursache hierfür ist die Tatsache, dass bisher die Themenfelder Innovationsmanagement, Markenmanagement und Trendforschung in verschiedenen Disziplinen und somit aus den spezifischen Blickwinkeln betrachtet werden. Das „holistische Innovationsmodell" führt diese drei Wissensbereiche zielführend zusammen. Das heißt, das Modell kombiniert den Grundgedanken, das Innovationsmanagement auf der normativen, strategischen und operativen Ebene gleichermaßen führen zu müssen, mit dem konkreten Prozess zur Entwicklung einer Innovationsstrategie und der abschließenden operativen Umsetzung im Sinne einer innovativen Leistungsentwicklung. Hiermit soll dieses essential helfen, Markenverantwortlichen rechtzeitig Marktopportunitäten und -risiken zu erkennen, strategisch auf diese zu reagieren und somit den Erfolg von Marken deutlich zu steigern. Wer sich mit dem kurzen und kurzweiligen Buch beschäftigt, wird erkennen, wie das holistische Innovationsmodell bei der Risikoreduktion im Innovationsmanagement hilft. Denn das Modell zeigt, wie die seriöse Trendanalyse fest in das Management von Innovationen integriert werden sollte. Klar ist: Die Trendforschung bietet vielfältige Möglichkeiten zur Leitung und Absicherung lang- und mittelfristiger Innovationsentscheidungen. Wie genau, zeigen Christian Duncker und Lisa Schütte mit dem Modell sehr schön auf.

Literatur-Tipp: Christian Duncker, Lisa Schütte: Trendbasiertes Innovationsmanagement: Ein Modell für markenbasiertes Produktmanagement, 978-3-658-19871-8, 52 Seiten, 9,99 Euro (4,99 Euro als eBook)

Carsten Feldmann, Annelise Gorj: 3D-Druck und Lean Production. Schlanke Produktionssysteme mit additiver Fertigung.

Carsten Feldmann und Anneliese Gorj bieten mit ihrem Buch eine praxisnahe Einführung in additive Fertigungsverfahren mittels 3D-Drucks mit den Ideen der Lean Production. Diese Prinzipien und Methoden haben aus wissenschaftlicher Perspektive einen hohen Reifegrad erreicht, ihr Durchdringungsgrad in der Unternehmenspraxis steigt stetig. Die additiven Fertigungsverfahren des 3D-Drucks entwickeln sich sehr dynamisch im Hinblick auf neue Verfahren, Materialien und Anwendungsbereiche. Praktikern, Wissenschaftlern und Studierenden beantwortet dieses Buch umfassend die Frage, inwieweit 3D-Druck die Prinzipien und Methoden der Lean Production unterstützt und als Fertigungsverfahren in ein schlankes Produktionssystem zu integrieren ist. Dazu wird Lean Production kompakt erläutert und Basiswissen zur additiven Fertigung mittels 3D-Druckmaschinen vermittelt. Gut ist die Kombination in diesem Buch: Sie besteht aus einer praxisnahen Einführung in additive Fertigungsverfahren mittels 3D-Druckern einen kompakten Überblick über die Prinzipien und Methoden der Lean Production und einer Transparenz über die Wirkungen des Einsatzes des 3D-Drucks auf die Prinzipien und Methoden der Lean Production. Auch hilfreich: Dazu gibt es solide Hinweise für die Integration des 3D-Drucks in ein schlankes Produktionssystem.

Die Autoren sind in dem Bereich erfahren, soweit man das bereits sein kann: Prof. Dr. Carsten Feldmann ist Professor für Geschäftsprozessmanagement an der Fachhochschule Münster und Vorstandsvorsitzender eines Kompetenzzentrums für Geschäftsprozessmanagement. Anneliese Gorj M.Sc. ist Absolventin des Master-Studiengangs Logistik der Fachhochschule Münster. Praxiserfahrungen sammelte sie in den Bereichen Geschäftsprozessmanagement, Produktionsplanung sowie Projektmanagement.

Hier können Sie das Buch direkt bei Amazon bestellen:

3D-Druck und Lean Production. Schlanke Produktionssysteme mit additiver Fertigung

Inke Deharde || Produktionsentscheidung

Inke Dehardes Buch analysiert anhand eines Beispiels die Faktoren, die für oder gegen eine Verlagerung von Wertschöpfungsanteilen sprechen. Inke Deharde ist Unternehmensberaterin im Competence Centrum mittelständische Industrie GmbH (CCMI) in Lüneburg. Sie analysiert und bewertet betriebswirtschaftliche Vor- und Nachteile einer Verlagerung. Zusätzliche gesellschaftliche und soziale Aspekte werden ebenfalls in die Betrachtung aufgenommen, sodass eine konkrete Vorgehensweise entsteht, die Unternehmen dabei helfen kann, Diskussionen über Produktionsstandorte mit Zahlen und belastbaren Fakten zu untermauern.

Dieser Ansatz lässt sich auf Unternehmen übertragen, die ebenfalls über eine Verlagerung ihres Standortes nachdenken.In der zu bearbeitenden Case Study steht ein mittelständisches Unternehmen vor der Frage, ob eine Verlagerung des Standortes in eine andere Region oder das Ausland vollzogen werden kann und ob dies profitabel ist. Das Unternehmen wird sehr anschaulich bei der Entscheidungsfindung zur Standortwahl begleitet. So werden von der Autorin die potenziellen Chancen und Risiken einer Standortverlagerung behandelt. Dabei werden insbesondere die Wirtschaftlichkeit und weitere regionale Einflussfaktoren berücksichtigt. Im Rahmen der Analyse wird ebenfalls die Optimierung des Ursprungsstandortes in Erwägung gezogen. Hierdurch kann eine fundierte Entscheidung dahingehend getroffen werden, ob die optimale Nutzung der vorhandenen Ressourcen oder die Produktionsverlagerung langfristig die bessere Alternative darstellt.

Die Leuphana Case Studies sind ein Projekt, das in Zusammenarbeit mit kleinen und mittelständischen Unternehmen erstellt und entwickelt worden ist. Sie sind ein Lehrbuch, mit dessen Hilfe Unternehmen, die vor ähnlichen Herausforderungen stehen, selbige bewältigen können. Auf Grundlage der einzelnen Case Studies werden den Bearbeiterinnen und Bearbeitern elementare Werkzeuge aus der wissenschaftlichen Theorie erklärt. Diese können sie anwenden, um mit den Insiderkenntnissen des eigenen Unternehmens Prozesse zu optimieren, Ziele entwickeln und erreichen oder schwierige Herausforderungen zu bewältigen. Das macht sie lesenswert und hilfreich in der Praxis.

Hier können Sie das Buch direkt bei Amazon bestellen:

Produktionsentscheidung

Thomas Bauernhansl, Michael ten Hompel, Birgit Vogel-Heuser || Handbuch Industrie 4.0 Band 1

Die vierte industrielle Revolution ist in aller Munde. Mit der Neuauflage des Werkes "Handbuch Industrie 4.0" wird ihre Geschichte fortgeschrieben und der Dynamik Rechnung getragen, mit der diese Vision in den vergangenen zwei bis drei Jahren weiterentwickelt und verwirklicht wurde.

Experten aus Wissenschaft und Technik beleuchten in dem Werk, das von Thomas Bauernhansl, Michael ten Hompel und Birgit Vogel-Heusel herausgegeben worden ist, verschiedene Facetten der Industrie 4.0 und schaffen gleichermaßen einen Überblick über den Stand der Technik und die Vision selbst. Dies gelingt nicht zuletzt mit einer guten Mischung aus wissenschaftlichen Erkenntnissen, Praxisbeispielen und Übersichtbeiträgen. Thematisch reicht das Spektrum von Basistechnologien über Integrations- und Migrationsansätze bis hin zu Geschäftsmodellen und Dienstleistungen. Zudem werden neben der Datensicherheit auch rechtliche Aspekte thematisiert.

Die jetzt vorliegende zweite Auflage wurde bearbeitet und erweitert, erscheint nun in 4 Bänden. Der Erfolg des Vorgängerbuches mit dem Titel "Industrie 4.0 in Produktion, Automatisierung und Logistik" machte diese deutliche Erweiterung auf vier Bände möglich. Dieser erste Band umfasst die neuen und erneuerten Beiträge zur Industrie 4.0 in der Produktion. Der zweite Band befasst sich mit der Automatisierung. Band 3 hat Logistik zum Thema, Band 4 dreht sich um die Nachhaltigkeit der Industrie 4.0. Das Schöne ist, dass hier wirklich zahlreiche Experten zu Wort kommen, die Industrie 4.0 aus ihrer jeweils eigenen Sicht betrachten. So bekommt man ein facettenreiches Bild der vierten industriellen Revolution. Wer eine grundlegende Übersicht über Industrie 4.0 erhalten möchte, sollte sich an diese vier Bänder halten.

Hier können Sie das Buch bei Amazon direkt bestellen:

Handbuch Industrie 4.0 Band 1

Norman G. Roth, Carsten zur Steege || Excellent Lean Production

"Excellent Lean Production - The Way to Business Sustainability" lautet der Titel des neuen Buchs der Autoren Dr. Norman Roth und Carsten zur Steege, das im Eigenverlag der Deutschen MTM-Vereinigung e. V. in englischer Sprache erschienen ist. Die beiden international renommierten Manager haben hier die klassischen Lean-Ansätze mit den Prinzipen des Business Excellence Modells EFQM zu einem neuen Modell der Excellent Lean Production vereint. Damit rücken auch klassisches Industrial Engineering und Lean Production enger zusammen.

Das Buch enthält neben einer strukturierten Anleitung zur Implementierung eines nachhaltigen, schlanken Produktionssystems auch Fallstudien und Anwendungsbeispiele. Gerade letztere sind sehr hilfreich, weil sie zu konkreten Hinweisen zu einer Vorgehensweise bei "Excellent Lean Production" hinführen. Man bekommt im Prinzip eine Art Leitfaden, wie man die von den Autoren gedachte Kombination aus Lean Thinking und Business Excellence step by step in der Praxis umsetzen kann.

Hier können Sie das Buch bei Amazon direkt bestellen:

Excellent Lean Production

Hansjörg Künzel (Hrsg.) || Erfolgsfaktor Lean Management 2.0- Wettbewerbsfähige Verschlankung auf nachhaltige und kundenorientierte Weise

Lean Management hat auch im Service Einzug gehalten. Doch oft werden die Prinzipien dazu verwendet, Kosten zu drücken - ein Fehler, wie Hansjörg Künzel in seinem Buch kritisiert. Er konzipiert in der Folge den Begriff "Lean Management 2.0" und sagt, dass der Kunde in den Mittelpunkt gerückt werden müsste. Er sagt, dass es auch bei diesem Ansatz um eine wettbewerbsfähige Verschlankung - aber auf nachhaltige und kundenorientierte Weise. Er unterscheidet in der weiteren Argumentation zwei Prozesse: kundennahe Prozesse, an denen der Kunde unmittelbar beteiligt ist, und interne Prozesse, die sich nur mittelbar auf den Kunden auswirken.

Die vielen Beiträge dieses Buches zeigen dann, wie die Philosophie des Lean mit einer neuen Qualität aufgeladen werden kann. Ausgangslage ist: Wenn Strukturen und Prozesse immer weiter "optimiert" werden, ohne an den entscheidenden Stellen Puffer und Reißleinen einzubauen, geht dies auf Kosten der Qualität  Der Herausgeber dieses Bandes empfiehlt ein wenig mehr "Fleisch auf den Knochen", denn nur so sind Teams und Strukturen fit genug, um Kunden wirklich zufriedenzustellen. Zahlreiche Fachautoren aus Unternehmen, Hochschulen und der Beratungsbranche liefern ihren praxisnahen Beitrag zu diesem Erfolgsfaktor-Buch. Vorgestellt werden Ansätze wie SCRUM, Arbeitsplatzgestaltung mit 5S, Versorgungsstrategien mit KANBAN, Digitalisierung und ihre Bedeutung für einen smarten Lean-Ansatz und viele mehr. Unternehmen, die ihr Lean Management aufbauen, entwickeln und optimieren wollen, finden darin einen reichhaltigen Fundus an praxiserprobten Ideen.

Hier können Sie das Buch bei Amazon direkt bestellen:

Erfolgsfaktor Lean Management 2.0

Günther Pawellek || Integrierte Instandhaltung und Ersatzteillogistik - Vorgehensweisen, Methoden, Tools

Die integrierte Instandhaltung und Ersatzteillogistik gewährleistet als indirekter Bereich eine reibungslose Produktion, und damit den Erfolg eines Unternehmens. Für die effiziente Gestaltung der Instandhaltung kommen verschiedene neue Ansätze zur Anwendung oder sind in der Entwicklung. Das Fachbuch "Integrierte Instandhaltung und Ersatzteillogistik" von Günther Pawellek beschreibt die Analyse- und Entscheidungssystematik zur Gestaltung und Verbesserung der Produktionsprozesse. Es zeigt anschaulich, wie die Prozesse und Organisation der Instandhaltung sowie die damit verbundene Ersatzteillogistik unter Berücksichtigung ihrer Abhängigkeiten optimiert werden können.

Die 2. Auflage behandelt die schon erwähnten neuen Ansätze zur effizienteren Gestaltung. Weiterentwickelt sind auch die Themen zur Verteilung der Instandhaltungsaufgaben zwischen Produktion und Instandhaltung sowie das Outsourcing technischer Dienstleistungen. Neu ist das Online-Störungsmanagement zur Unterstützung der Auftragsabwicklung. Ein Vorschlag für eine Gesamtkostenstruktur für die Instandhaltung, die auch als Basis für die Potenzialermittlung und späteren Analyse der Instandhaltungsprozesse herangezogen werden kann, rundet die neuen Aspekte der 2. Auflage ab. Ingenieure der Betriebstechnik sowie Mitarbeiter und Führungskräfte der Instandhaltung und Ersatzteillogistik werden den besonderen Wert dieser Arbeit erkennen und zu schätzen wissen - auch wenn man sagen muss, dass es natürlich extrem technisch angelegt ist und vor allem die Aufgabe darin sieht, Wissen zu transportieren. Dabei ist es leider nicht besonders liebevoll gestaltet und lässt auch nachhaltige Grafiken, Zusammenfassungen und Infokästen vermissen. Wer sich aber grundsätzlich mit Instandhaltung und Ersatzteillogistik beschäftigen möchte, sollte die über 400 Seiten einmal gelesen haben.

Hier können Sie das Buch bei Amazon direkt bestellen:

Integrierte Instandhaltung und Ersatzteillogistik - Vorgehensweisen, Methoden, Tools

Christian Hilmer || Prozessmanagement in indirekten Bereichen - Empirische Untersuchung und Handlungsempfehlungen

Christian Hilmer analysiert in seinem Prozessmanagement-Buch die Frage, ob aufgedeckte Defizite in existierenden Konzepten der Managementlehre durch eine Integration von bereits bestehenden, aber auch neuartigen Erkenntnissen zum Prozessmanagement behoben oder zumindest abgeschwächt werden können. Der Fokus der Untersuchung liegt auf der analytisch sowie empirisch geprägten Ableitung spezieller Handlungsempfehlungen für das Management indirekter Prozesse. Die dargelegten Untersuchungsergebnisse liefern ein theoretisch und empirisch fundiertes Konzept zum Prozessmanagement in indirekten Bereichen. Die zum Einsatz kommenden Instrumente und Methoden des Prozessmanagements werden dargestellt und im Kontext ihrer Einflussfaktoren wissenschaftlich bewertet - das ist auch hilfreich für den Moment, da die Instrumente und Methoden in der Praxis angewendet werden sollen. Der Autor überführt die aus diesen Erkenntnissen ableitbaren Herausforderungen in praxisorientierte Handlungsempfehlungen. Dieser Teil dürfte für Praktiker besonders spannend sein. So empfiehlt er, dass Führungskräfte sich stärker auf die Faktoren Verhalten und Fähigkeiten der Mitarbeiter konzentrieren sollten. Instrumente im Prozessmanagement sollten anhand der jeweiligen Prozesscharakteristik ausgewählt werden. Anwenden sollte man eine situativ ausgerichtete Prozessmodellierung, die aufgrund ihrer Flexibilität auf Aspekte wie Kosten, Zeit und Qualität blickt. Neben diesen Aspekten gibt er weitere Empfehlungen für die Prozesslenkung und die -Weiterentwicklung. In der Schlussbetrachtung geht er nochmal auf die Forschungsfragen ein, die dem Buch zugrunde liegen. Insgesamt ist das Buch stark wissenschaftlich aufgebaut, es gibt sehr viel Theorie und sehr viel Analyse zu bewältigen. Für die tägliche Praxis ist das Buch eher weniger zu empfehlen, aber das ist natürlich nicht der erste Anspruch dieses Buches.

Hier können Sie das Buch bei Amazon direkt bestellen:

Prozessmanagement in indirekten Bereichen - Empirische Untersuchung und Handlungsempfehlungen

Unternehmensentwicklung

Joana Breidenbach, Bettina Rollow || New Work needs Inner Work: Ein Handbuch für Unternehmen auf dem Weg zur Selbstorganisation

Ansätze von New Work, "Teal Organisationen" oder Selbstorganisation konzentrieren sich oft auf die äußere, sichtbare Dimension des Wandels. Aber jede äußere Veränderung von Strukturen und Prozessen muss notwendigerweise von einer inneren Transformation begleitet werden – sagen die Autorinnen Joana Breidenbach, und Bettina Rollow in ihrem Buch „New Work needs Inner Work: Ein Handbuch für Unternehmen auf dem Weg zur Selbstorganisation“. Deshalb widmen sie sich in dem Buch insbesondere der "inneren Innovation" von Teams. Darunter verstehen die beiden die Art und Weise, wie Mitarbeiter und Teams reifen und wachsen können, so dass sie ihre komplexe, flexible Außenwelt kompetenter, sicherer und glücklicher gestalten können.

„New Work needs Inner Work“ ist ein praxisorientiertes Handbuch, in dem die Autorinnen, die die erste Auflage des Buches übrigens im Selbstverlag veröffentlicht hatten, Schritt für Schritt beschreiben, wie man Selbstorganisation im Team oder Unternehmen einführen kann. Sie kombinieren dabei sehr angenehm die Perspektive der Unternehmerin Joana Breidenbach und die der Trainerin Bettina Rollow, um anhand von Organisationsprinzipien, konkreten Beispielen und Übungen zu erforschen, welche Kompetenzen wichtig sind, um Hierarchien abzubauen und flexibler und sinnstiftender zu arbeiten.

Das Buch richtet sich an Service-Manager und Unternehmer, die selbstbestimmter arbeiten und leben wollen. Es hilft Managern mit Personalverantwortung herauszufinden, welche Führungsstile und Formen der Zusammenarbeit zu ihrem Unternehmen passen. Die Autorinnen machen es dem Leser sehr leicht, ins Thema einzusteigen – weil sie sehr persönlich schreiben und auch ihre eigenen Rollenverständnisse und Erfahrungen mit New Work mit einbringen. So fühlt man sich sehr schnell hineingezogen in die New Work-Welt der beiden, man hat fast das Gefühl, mit beiden an einem Tisch zu sitzen und mit ihnen zu sprechen anstatt ein Buch zu lesen. Am Ende des Buches bildet man fast schon selbst ein Team mit Joana Breidenbach und Bettina Rollow – das macht Spaß.

Hier können Sie das Buch direkt bei Amazon bestellen:

New Work needs Inner Work: Ein Handbuch für Unternehmen auf dem Weg zur Selbstorganisation

Frank Balsliemke, Annika Behrens || Einstieg in Lean Administration - Optimierungspotentiale in Büro und Verwaltung erkennen

Lean Management ist ein seit Jahren anerkannter Ansatz zur kontinuierlichen Verbesserung von Prozessen. In Produktion und Logistik vieler Unternehmen der verschiedensten Branchen ist das Thema nahezu selbstverständlich geworden. Im indirekten Bereich aber, in Büro und Verwaltung, ist die Philosophie des Lean Office oder der Lean Administration bisher kaum verbreitet oder sogar völlig unbekannt.

An dieser Stelle setzen die Autoren des Buches „Einstieg in Lean Administration“, Frank Balsliemke und Anika Behrens, an. Dieser essentials-Band bietet einen kompakten Einstieg in das Thema und stellt einige Grundlagen und erste typische Methoden und Ansätze aus Wissenschaft und Praxis vor. Neben den ersten Schritte in Lean Administration bzw. Lean Office thematisieren die Autoren auch die Grundlagen und typische Methoden und geben Hinweise zur Identifikation von Verschwendung in Büro und Verwaltung. Prof. Dr. Frank Balsliemke ist Professor für Lebensmittelproduktion an der Hochschule Osnabrück. Seine Arbeitsschwerpunkte sind Lean Management und Produktionsmanagement. Anika Behrens ist wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Hochschule Osnabrück.

Was das Buch der beiden so hilfreich für Service-Manager macht: Es wird aufgezeigt, dass Lean Administration nicht einfach nur eine weitere Methode zur Prozessoptimierung ist. Vielmehr handelt es sich um eine grundsätzliche Denk- und Verhaltensweise, die die gesamte Unternehmenskultur verändern kann – und die lässt sich gut in der eigenen Service-Organisation verankern. Dabei hilft dieser Band sehr, da er sehr systematisch aufgebaut ist und sich leicht verständlich lesen lässt.

Hier können Sie das Buch direkt bei Amazon bestellen:

Einstieg in Lean Administration - Optimierungspotentiale im Büro und Verwaltung erkennen

Wilhelm Dangelmaier, Jürgen Gausemeier || Intelligente Arbeitsvorbereitung auf Basis virtueller Werkzeugmaschinen

Wilhelm Dangelmaier, Jürgen Gausemeier - Intelligente Arbeitsvorbereitung auf Basis virtueller Werkzeugmaschinen

Wie können virtuelle Services, mitunter aus der Cloud, Unternehmen im Maschinenbau helfen? Das vorliegende Buch „Intelligente Arbeitsvorbereitung auf Basis virtueller Werkzeugmaschinen“ berichtet über einen innovativen Ansatz, die Reaktionsgeschwindigkeit fertigender Unternehmen zu verbessern, indem cloudbasierte Simulationen automatisiert Alternativen für veränderte Maschinenbelegungen und optimierte Bearbeitungsprozesse generieren und vorbewerten.

Den Nutzwert bezieht das Buch aus seiner cleveren Darstellung: Neben der Abbildung der zahlreichen Technologien und in diesem Anwendungsgebiet erforderlichen wissenschaftlichen Erkenntnisse werden auch grundlegende Voraussetzungen für Geschäftsmodelle andiskutiert und jeweils benötigte Rückwirkungen auf die technischen Teilsysteme ersichtlich. Das macht das Buch auch interessant für Dienstleister, die fertigende Unternehmen unterstützen möchten.

Die Autoren Wilhelm Dangelmaier und Jürgen Gausemeier stellen die These auf, dass vor dem Hintergrund von sich schnell verändernden Rahmenbedingungen die Fähigkeit fertigender Unternehmen entscheidend wird, auf kurzfristige Auftragsschwankungen zu reagieren. Das gilt nach Ansicht der Autoren vor allem für den zukünftigen Fortbestand und Erfolg produzierender Unternehmen – und das stellen sie in dem Buch sehr schön dar. Ein Beitrag der Industrie 4.0, diese Kompetenz weiter zu stärken, besteht nach der Argumentation im Buch in vernetzten Fertigungsanlagen und intelligenten Systemen zur Unterstützung von Planungsprozessen, auf deren Grundlagen jede Auftragsänderung im Unternehmen abgebildet wird.

Die Autoren wissen, wovon sie sprechen, so dass man sich sehr gut auf ihre Argumentation einlassen kann und die Ausführungen als Hilfestellung für die eigene Praxis begreift. Prof. Dr.-Ing. Wilhelm Dangelmaier ist seit 1991 Professor am Heinz Nixdorf Institut und im Fachbereich Wirtschaftswissenschaften der Universität Paderborn und seit Sommer 2008 Mitglied von acatech. Prof. Dr.-Ing. Jürgen Gausemeier ist Seniorprofessor am Heinz Nixdorf Institut der Universität Paderborn und seit 2003 Mitglied von acatech. Ferner ist er Vorsitzender des Clusterboards des BMBF-Spitzenclusters „Intelligente Technische Systeme Ostwestfalen-Lippe (it´s OWL)“.

Literatur-Tipp: Wilhelm Dangelmaier, Jürgen Gausemeier: Intelligente Arbeitsvorbereitung auf Basis virtueller Werkzeugmaschinen, ISBN 978-3-662-58020-2, 176 Seiten, 49,99 Euro(eBook 39,99 Euro)

Thomas Barsch, Thomas Heupel, Holger Trautmann (Hrsg.) || Die Blue-Ocean-Strategie in Theorie und Praxis

Der Markt fordert von Unternehmen immer schneller neue Produkte und Dienstleistungen mit hoher Qualität zu niedrigen Preisen - eine Entwicklung, die sich nach Ansicht von Thomas Barsch, Thomas Heupel und Holger Trautmann weiter intensivieren wird. Wie kann Wertschöpfung unter diesen Bedingungen gelingen? Damit haben sich die drei genannten Autoren in ihrem Buch "Die Blue-Ocean-Strategie in Theorie und Praxis" beschäftigt. Ihre These: Bisherige Strategie- und Managementverfahren bieten nciht immer eine angemessene Antwort auf diese Herausforderung. Eine Alternative soll die von W. Chan Kim und Renée Mauborgne entwickelte Blue Ocean Strategie® sein.

Dieser Strategie widmet sich das vorliegende Buch eingehend. Der Schwerpunkt liegt dabei besonders auf den Unterschieden zu andren Strategien und der Anwendung der Blue-Ocean-Strategie in der Unternehmenspraxis. Das Buch hat drei Schwerpunkte: Erstens werden die theoretischen Grundlagen der Blue-Ocean-Strategie (BOS) erläutert. Zweitens analysieren die Autoren die Implementierung der BOS in Firmen unterschiedlicher Branchen und Größen. Dazu zählen anschauliche Fallbeispiele aus Unternehmen wie Nintendo, Samsung, AXA, Eckes Granini und RPR1. Einzelne Aspekte, wie die Umsetzung von BOS im Bereich E-Mobility, Pflege und Smart Home, aber auch das Thema Kundenbindung, werden vertieft diskutiert. Drittens finden Leser praxiserprobte Hinweise zur Umsetzung der Strategie.

Von dem Aufbau profitieren die Leser enorm: Sie werden an die verschiedenen Methodenbausteine herangeführt und können so das erlernte Wissen auf die eigene Situation anwenden. Gerade die Praxisbeispiele zeigen anschaulich,wie die BOS funktionieren kann. Abgerundet wird das Werk mit hilfreichen Checklisten und Tools, so dass sie jeder Geschäftsführer, Service-Leiter oder CEO einmal genauer in den Blick nehmen kann.

Hier können Sie das Buch direkt bei Amazon bestellen:

Die Blue-Ocean-Strategie in Theorie und Praxis. Diskurs und 16 Beispiele erfolgreicher Anwendung

Florian Eisenberg || Kanban - mehr als Zettel. Wie die Methode Ihnen zu echtem Mehrwert verhilft

Der Großteil der Kanban-Implementierungen, die wir heutzutage auf dem Markt sehen, sind sehr einfach gehaltene Implementierungen, die über ein Team-Level nicht hinausgehen. Der wirkliche Nutzen von Kanban-Systemen bzw. der Methode entsteht allerdings, wenn mehr als nur die persönliche Arbeitsleistung mit einem Kanban-Board koordiniert wird. "Kanban - mehr als Zettel" lautet entsprechend ein Buch von Florian Eisenberg, versehen mit dem Untertitel "Wie die Methode Ihnen zu echtem Mehrwert verhilft". Und tatsächlich: Das Buch zeigt genau das: Statt im Erklärmodus die Konzepte darzustellen, stellt das Buch durch eine durchgängige Story den Verlauf einer Kanban-Implementierung dar. 

Leser können sich darin immer wiederfinden und entdecken, dass erst wenn mehrere Teile der Wertschöpfungskette miteinander und mit Hilfe eines Kanban-Systems arbeiten, sich für das Unternehmen ein wahrnehmender Nutzen ableiten lässt. Dabei wird bei der Implementierung von Kanban immer darauf geachtet, kooperativ vorzugehen und Widerstand zu umgehen - wie genau das geht, zeigt das Buch sehr anschaulich. Das hat natürlich auch viel mit dem Erfahrungsschatz von Autor Florian Eisenberg zu tun.

Der selbstständige Berater und Trainer legt seit 2011 sein Hauptfokus auf der Kanban-Methode. Er begreift die Methode als einen Teil moderner Führung, die vorherrschende Management-Paradigmen ablösen wird. Er unterstützt Unternehmen durch Trainings, Workshops und Beratung bei der Einführung von Kanban-Systemen und hilft Führungskräften, aus den Konsequenzen Verbesserungen zu erzielen. Welche Freude Eisenberg selbst an der Methode hat, drückt er auch im Umgang mit dem Thema in diesem Buch aus. Er lässt trockene Fachsprache links liegen und erzählt sozusagen eine lebendige Geschichte rund um Kanban, die einen manchmal schmunzeln lässt und durch die man sich hier und da ertappt fühlt - der beste Weg, genau an diesen Stellen weiter zu lernen.

Hier können Sie das Buch direkt bei Amazon bestellen:

Kanban - mehr als Zettel. Wie die Methode Ihnen zu echtem Mehrwert verhilft

Roland Eckert || Disruptive Business Imitation - Neun Beschleuniger zum kreativen Imitieren disruptiver Geschäftsmodelle

Im Wettbewerb um Chancenanteile geht es scheinbar nur noch um disruptive Produkt- und Geschäftsmodellinnovationen. Beispiele zeigen jedoch, dass disruptive Imitatoren den disruptiven Innovatoren häufig wirtschaftlich den Rang ablaufen. Entgegen der allgemeinen Meinung scheint auch das kreative Imitieren disruptiver Geschäftsmodelle - das Disruptive Business Imitation Management - im Hyperwettbewerb zunehmend erfolgsrelevant zu werden. Auf diese Managementherausforderung der disruptiven Geschäftsmodellimitation fokussiert das Buch "Disruptive Business Imitation" von Dr. Roland Eckert. In kurzen, knappen Beiträgen stellt er Disruptive Innovation und Disruptive Imitation gegenüber - spannend, sich so auf das Thema einzulassen.

Dr. Roland Eckert ist ein ausgewiesener Experte auf dem Gebiet. Er ist Professor an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management in Essen / Düsseldorf und beschäftigt sich seit Jahren mit Fragen des multidimensionalen Innovationsmanagements und der erfolgskritischen Gestaltung intelligenter Echtzeitunternehmen im digitalen Hyperwettbewerb.

Hier können Sie das Buch direkt bei Amazon bestellen:

Disruptive Business Imitation - Neun Beschleuniger zum kreativen Imitieren disruptiver Geschäftsmodelle

ifaa (Hrsg.) || Abläufe verbessern - Betriebserfolg garantieren

Der Leitfaden "Abläufe verbessern - Betriebserfolg garantieren" soll Führungskräfte und Mitarbeiter im Service unterstützen, Verbesserungen betrieblicher Abläufe im Alltag erfolgreich voranzutreiben und nachhaltig zu sichern. Herausgegeben wird der Band vom Institut für angewandte Arbeitswissenschaft e. V. (ifaa) in Düsseldorf. Das Forschungsinstitut der Metall- und Elektroindustrie zur Gestaltung der Arbeitswelt unterstützt Verbände bei der Betreuung ihrer Mitgliedsfirmen auf den Gebieten Arbeitsanalyse und -gestaltung, Arbeitsorganisation, Industrial Engineering, Produktionssystemgestaltung, Personalmanagement und Entgeltgestaltung.

Mit dem Leitfaden möchte das ifaa helfen, den Wertschöpfungsanteil betrieblicher Abläufe stetig zu erhöhen und Verschwendung in den Produktions- und Arbeitssystemen des gesamten Unternehmens zu erkennen und zu vermeiden. Die Grundlagen hierfür sind eine klar strukturierte Vorgehensweise und die konsequente Nutzung von Zahlen, Daten und Fakten.

Service-Manager und Geschäftsführer von Dienstleistungsorganisationen kommen gut mit dem Buch klar: Die Vorgehensweise berücksichtigt erfolgsrelevante Elemente bewährter Verbesserungsmethoden - wie Six Sigma, PDCA-Zyklus, 8-D Report, REFA-Planungssystematik - in pragmatischer Form. Zu den einzelnen Arbeitsschritten sind bewährte Werkzeuge in direkt anwendbarer Form verfügbar. Anschauliche Beispiele aus der Praxis ergänzen das Angebot.

Der Vorteil: Seit der ersten Auflage dieses Leitfadens im Jahr 2008 haben zahlreiche Unternehmen die im Leitfaden beschriebene Vorgehensweise erfolgreich umgesetzt. Die Anwender bestätigten den Mehrwert des Leitfadens sowie ihre positiven Erfahrungen und Ergebnisse in einer begleitenden Befragung.

Hier können Sie das Buch direkt bei Amazon bestellen:

Abläufe verbessern - Betriebserfolg garantieren

Anne M. Schüller, Alex T. Steffen || Die ORBIT-Organisation. In 9 Schritten zum Unternehmensmodell für die digitale Zukunft

Alle reden von der Digitalisierung und wie schwer man sich hierzulande damit tut. Den Grund für das Zaudern sieht das Autorenteam Anne M. Schüller und Alex T. Steffen darin, dass Unternehmen bei einem Organisationsmodell verhaftet blieben, "das aus dem tiefsten letzten Jahrhundert stammt", wie sie es selbst formulieren. Nach Ansicht der Autoren gehe es nicht um die Digitalisierung per se, sondern um die neuen Geschäftsideen, die durch sie machbar werden. Und dazu brauche es eine passende organisationale Struktur.

Ein Company Redesign ist unumgänglich, sagen die beiden. Hier setzt das von ihnen entwickelte Orbit-Modell an. Es propagiert den Übergang von einer pyramidalen zu einer zirkulären Unternehmensorganisation. In neun Schritten zeigt es den Weg zu einer lebendigen Innovationskultur, die sich adaptiv, antizipativ und agil auf die Erfordernisse der neuen Zeit einstellen kann. Kundenzentrierung spielt nach dem Modell eine herausragende Rolle.

Die These der Autoren: Transformation bedeutet immer auch Transition, und hierfür werden Menschen gebraucht, die Wege ebnen und Verbindungen schaffen zwischen Drinnen und Draußen sowie zwischen menschlicher und künstlicher Intelligenz. Mit neuen Gedanken, frischen Ideen und vielen Beispielen beschreiben Schüller und Steffen praxisorientiert die positiven Effekte, die ihr Modell auf sämtliche Unternehmensbereiche hat. Damit legen die Autoren eine Gebrauchsanleitung vor, mit deren Hilfe die nötigen Veränderungsmaßnahmen zügig zu schaffen sind.

Das beginnt schon mit dem üppigen Intro, nach dessen Lektüre man schon für das Thema gefangen ist und schnell weiterlesen möchte: "Wir schreiben dieses Buch für alle, die mit ihrem Unternehmen in Zukunft abheben wollen", schreiben die beiden im Intro. Der Perspektivenwechsel wird ständiger Begleiter der Ausführungen. Dazu wollen die beiden das Alte zwar hinterfragen, aber nicht grundsätzlich negieren - und das gelingt ihnen sehr gut. "Wir engagieren uns für alle, denen es wirklich wichtig ist, beseelte Organisationen aufzubauen, die einen guten Umgang mit Kunden, Mitarbeitern, Partnern und unserer Umwelt pflegen", ergänzen sie noch. Auch das spürt man an vielen Stellen im Buch. Es geht nicht nur um Prozesse, sondern gerade um den Menschen. Eine spannende Lektüre, die aber auch viel (Mit-)Arbeit einfordert, wenn es um die Übertragung in die Praxis geht. Hilfreich gerade auch für Service-Manager mit Personalverantwortung, die ihre Organisation zukunftsfit für die digitale machen wollen.

Hier können Sie das Buch direkt bei Amazon bestellen:

Die ORBIT-Organisaiton. In 9 Schritten zum Unternehmensmodell für die digitale Zukunft

Jana Brauweiler, Markus Will, Anke Zenker-Hoffmann || Arbeitsschutzmanagement nach ISO 45001:2018

Die ISO 45001 löst die OHSAS 18001 ab und wurde, wie zuvor schon andere Managementsystemstandards, gemäß der High Level Structure (HLS) konzipiert. Sie umfasst gegenüber der OHSAS 18001 wichtige neue und geschärfte Anforderungen. Veröffentlicht wurde sie im März 2018 und beschreibt entsprechend Anforderungen an ein Arbeitsschutzmanagementsystem (AMS) sowie eine Anleitung zur Umsetzung.

In dieser Ausgabe der "essentials"-Reihe geht es um Grundwissen für Praktiker: Markus Will, Jana Brauweiler und Anke Zenker-Hoffmann erläutern kompakt die Anforderungen der neu entwickelten ISO 45001 an ein "Managementsystem für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit". Mit praktischen Beispielen sowie Formblättern als Hinweisen machen sie das Thema anschaulich für den Leser. Schön ist zum Beispiel die kompakte Übersicht, welche nationalen und internationalen Leitfäden und Normen es für das Arbeitsschutzmanagement gibt. Das Buch "Arbeitsschutzmanagementsysteme nach ISO 45001:2018" gibt sorgfältige Hilfestellung für die Entwicklung eines solchen Systems in (Service-)Organisationen.

Dr. Jana Brauweiler ist Professorin für Integrierte Managementsysteme, Fakultät Natur- und Umweltwissenschaften an der Hochschule Zittau / Görlitz. Anke Zenker-Hoffmann ist dort wissenschaftliche Mitarbeiterin im Bereich Umweltorientierte Unternehmensführung. Markus Will ist Mitarbeiter im Studiengang Ökologie und Umweltschutz und an der Professur Integrierte Managementsysteme. Schöner Service zu Beginn des Buches: Die drei Autoren geben eine Empfehlng ab, für welchen Leser sich welches Kapitel besonders eignet und wieviel Zeit sie für das Lesen einplanen müssen.

Hier können Sie das Buch direkt bei Amazon bestellen:

Arbeitsschutzmanagementsysteme nach ISO 45001:2018

Sascha Zöller: Ja zur Digitalisierung! Mit der richtigen Einstellung die Zukunftsfähigkeit des Unternehmens sichern

Um die Zukunftsfähigkeit eines Unternehmens zu erhalten, führt an der Digitalisierung kein Weg mehr vorbei. Doch was, wenn die Entscheidungsträger weder über eine Strategie verfügen, wie sie diesen Prozess in Angriff nehmen sollen, noch über eine Vision hinsichtlich der zahlreichen Chancen für das Unternehmen?

Autor Sascha Zöller, seit über 20 Jahren Berater für nationale und internationale Projekte, ermöglicht mit seinem Buch "Ja zur Digitalisierung!" einen anschaulichen und praxisnahen Einstieg in das Thema Digitalisierung, gibt einen Überblick über die relevanten Themenkomplexe und zeigt anhand zahlreicher Beispiele, wie Strategien entwickelt und Prozesse gestaltet werden können. Dabei geht er auf die Unternehmenskultur und die Motivation der Mitarbeiter ebenso ein wie auf Fallstricke und Erfolgsfaktoren bei der Umsetzung.

Dieses Buch richtet sich vor allem an jede Personen in den Unternehmen, die sich von den rasanten Entwicklungen im digitalen Sektor überrannt fühlen. Es beschreibt die notwendigen Schritte, um den Digitalisierungsprozess im Unternehmen erfolgreich zu initiieren und zu begleiten. Es gibt klare Handlungsanweisungen, wie man als Entscheider im Service oder Geschäftsführer agieren sollte - mit klaren Werkzeugen und gut nachvollziehbaren Lösungen.

Hier können Sie das Buch direkt bei Amazon bestellen:

Ja zur Digitalisierung! Mit der richtigen Einstellung die Zukunftsfähigkeit des Unternehmens sichern

Stefan Ivens || Unternehmensreputation im digitalen Zeitalter. Wie Mitarbeiter die Online-Reputation bei Kunden, Kollegen und Bewerbern beeinflussen

Ivens: Unternehmensreputation im digitalen Zeitalter

Der Service-Techniker ist die Visitenkarte des Unternehmens, ist ein vielgenutzter Satz, wenn auf die Wichtigkeit von Mitarbeitern hingewiesen werden soll, gerade im direkten Kundenkontakt. Doch wie beeinflusst das Verhalten von Mitarbeitern tatsächlich die Kundenresonanz? Wie wird das Bild, das Kunden von einem Unternehmen haben, durch Mitarbeiter beeinflusst? Autor Stefan Ivens beschäftigt sich in seinem Buch „Unternehmensreputation im digitalen Zeitalter“ mit grundlegenden Fragestellungen, die sich aus der Nutzung von sozialen Medien für Stakeholdergruppen wie Kunden, Mitarbeiter und Bewerber ergeben. Er analysiert sorgfältig Auswirkungen von Mitarbeiterverhaltensweisen in der digitalen Welt auf die Unternehmensreputation. Dabei stützt sich der Autor auf anerkannte psychologische und wirtschaftswissenschaftliche Theorien. Er verwendet sowohl qualitative als auch quantitative Methoden der empirischen Forschung. Forschern hilft diese Arbeit, die Auswirkungen von Mitarbeiterverhalten in sozialen Medien besser zu verstehen, weil sie die unterschiedlichen Reaktionen der Stakeholder beleuchtet. Service-Managern werden Strategien und Methoden aufgezeigt, um die Unternehmensreputation besser zu steuern und Reputationsschäden zu verhindern. Stefan Ivens ist Lehrbeauftragter an der Universität Koblenz Landau im Institut für Management. Seine wissenschaftlichen Schwerpunkte liegen im Bereich der Reputationsforschung in Verbindung mit digitaler Transformation.

Literatur-Tipp: Stefan Ivens: Unternehmensreputation im digitalen Zeitalter. Wie Mitarbeiter die Online-Reputation bei Kunden, Kollegen und Bewerbern beeinflussen, ISBN 978-3-658-23545-1, 256 Seiten, 59,99 Euro (46,99 Euro eBook)

Svenja Hofert, Claudia Thonet || Der agile Kundenwandel. 33 Lösungen für Veränderungen in Organisationen

Die Digitalisierung erfordert anderes Arbeiten, neues Denken und einen frischen Blick auf Führung. Unternehmen, die digitaler und agiler werden wollen, haben es immer mit ähnlichen Problemen und Fragestellungen zu tun. Veränderung braucht Orientierung. Dabei helfen Modelle, die die vielen Puzzlesteine ordnen und in einen Zusammenhang bringen. Svenja Hofert und Claudia Thonet bieten in ihrem gelungenen Buch 33 Lösungen für die typischen aktuellen Herausforderungen in Unternehmen. Anhand ihres Kulturwandel-Hauses unterscheiden und verzahnen sie die verschiedenen Ebenen Fundament, Mindset, Verhalten, Architektur und Vision. Mithilfe konkreter Best Practices und Methoden, die auch in kleinen Schritten machbar sind, zeigen die Autorinnen, wie der kulturelle Change-Prozess zu einem agilen Unternehmen gelingt.

Dass die Autorinnen im Thema stecken, merkt man dem Buch jederzeit an: Svenja Hofert ist Autorin von mehr als 30 Büchern, Managementcoach, Ausbilderin, Rednerin und Geschäftsführerin der Teamworks GTQ GmbH in Hamburg. Mit Teamworks hat sie verschiedene Ausbildungen und Seminare konzipiert, die die Brücke von der neuen zur alten Arbeitswelt schlagen, u.a. den zertifizierten Teamgestalter und den Organisationsgestalter. Claudia Thonet hat jahrzehntelange praktische Erfahrungen in der Organisations- und Teamentwicklung. Sie ist Kooperationspartnerin von Teamworks GTQ, Lehrtrainerin, Managementcoach und bildet agile Coaches und Moderatoren aus. Sie kennt die Probleme des agilen Kulturwandels aus der Beratung von mittleren und großen Unternehmen. 

Das Buch eignet sich für Führungskräfte im Service und Geschäftsführer von Service-Unternehmen, die praxistaugliche Anregungen und wissenschaftlich fundiertes Wissen zum Thema Agilität suchen. Die finden dank der komplexen und trotzdem gut verständlichen Einführung leicht ins Thema; die konkreten Modelle und Anleitungen eigenen sich gut zum Start des Wandels.

Hier können Sie das Buch direkt bei Amazon bestellen:

Der agile Kulturwandel. 33 Lösungen für Veränderungen in Organisationen

Sascha Kugler, Felix Anrich || Digitale Transformation im Mittelstand mit System. Wie KMU durch eine innovative Kultur den digitalen Wandle schaffen

Sascha Kugler und Felix Anrich widmen sich in ihrem Buch "Digitale Transformation im Mittelstand mit System" der Frage, ob kleine und mittelständische Unternehmen bereit sind für die digitale Transformation. Unabhängig von der Antwort lautet die These der beiden Autoren: Auch wenn nicht, Sie haben keine Wahl - denn Sie sind mittendrin, und ein Nicht-Mitmachen führt in den Ruin. Den Autoren gelingt es im Buch ganz gut, Unternehmen Mut für die neuen Herausforderungen zu machen. So zeigen sie kompakt und auf den Punkt gebracht auf, mit welch simplen Fragestellungen und Methoden Mittelständler ihr Transformations- und Innovationspotenzial entdecken, analysieren und gewinnbringend nutzen können. Mithilfe einer von den Autoren entwickelten Methode werden Maßnahmen für alle relevanten Geschäftsbereiche abgeleitet, die KMU zu starken Mitstreitern in der digitalen Transformation machen - und das durchaus praxisnah. Mit zahlreichen inspirierenden Fragestellungen, Denkanstößen und konkreten Umsetzungstipps. Außerdem enthält das Buch eine ausführliche Checkliste mit vielen Extratipps und Hinweisen zur EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).

Hier können Sie das Buch direkt bei Amazon bestellen:

Digitale Transformation im Mittelstand mit System. Wie KMU durch eine innovative Kultur den digitalen Wandel schaffen.

Roland Eckert || Intelligente Echtzeitunternehmen im digitalen Hyperwettbewerb

Roland Eckerts Buch "Intelligente Echtzeitunternehmen im digitalen Hyperwettbewerb" zeigt, wie lernende Unternehmen im digitalen Hyperwettbewerb zu intelligenten Echtzeitunternehmen weiterentwickelt werden müssen. Hier geht es dann um die Gestaltung von multiplen Geschäftsmodellen durch ein Dynamic Business Model Prototyping und um die Ableitung von hybriden Organisationsmodellen: Hierarchien werden durch heterarchische Hierarchien und hierarchische Heterarchien ersetzt. Gleichzeitig zeigt Eckert auf, dass der Managementfokus zukünftig stärker auf die drei Innovationshorizonte des Chancenanteilswettbewerbs ausgerichtet werden muss. Dies betrifft sowohl die organisatorische Ausrichtung (u.a. Digitalfabrik, Innovationsfabrik, Schwarmorganisation) als auch den Methodenset (u.a. Innovation Foresighting, Rapid Business Model Design). An dieser Stelle profitiert man als Leser besonders von der Expertise des Autors: Prof. Dr. Roland Eckert ist Professor an der FOM Hochschule für Oekonomie und Management und Sparringspartner des Managements in Fragen des digitalen Hyperwettbewerbs, des Business Model Managements, des Business Innovation Managements und der Organisationsentwicklung.

Mit dem Fokus auf die Plattformökonomie müssen intelligente Echtzeitunternehmen zum Keystone-Unternehmen weiterentwickelt werden. Entscheidend ist nach Ansicht Eckerts, die neuen Fähigkeiten mit den bisherigen Stärken zu verbinden. Das Gute an dem Buch: Anwendungsorientierte Beispiele und Handlungsempfehlungen helfen Managemententscheidern, Führungkräften und Innovationsverantwortlichen im Service bei der aktiven Organisationsentwicklung im digitalen Hyperwettbewerb.

Hier können Sie das Buch direkt bei Amazon bestellen:

Intelligente Echtzeitunternehmen im digitalen Hyperwettbewerb. Multiple Geschäftsmodelle - Hybride Organisationsmodelle - Vernetzte Ökosysteme

Manfred Bruhn, Karsten Hadwich (Hrsg.) || Service Business Development. Strategien - Innovationen - Geschäftsmodelle. Band 1

In der Veranstaltungsreihe "Forum Dienstleistungsmanagement", die in der Regel immer im September stattfindet, diskutieren renommierte Autoren umfassend und facettenreich, wie Unternehmen durch Serviceleistungen eine zielorientierte Unternehmensentwicklung betreiben können. Die Autoren erläutern, welche verschiedenen Konzepte und Techniken zur Professionalisierung des Service Business Development eingesetzt werden können und zeigen unterschiedliche branchenspezifische Perspektiven auf. Jetzt ist auch eine Fachpublikation dazu veröffentlicht worden. In diesem Band 1 werden die konzeptionellen Grundlagen und Strategien des Service Business Development sowie die Entwicklung von Serviceinnovationen und servicebasierten Geschäftsmodellen betrachtet - und das auf fachlich hohem und praxisnahen Niveau.

In dem von Manfred Bruhn und Karsten Hadwich herausgegebenen Band stehen zunächst die konzeptionellen Grundlagen des Service Business Development und sprechen über die Entwicklung von Serviceinnovationen. Auch die Entwicklung von servicebasierten Geschäftsmodellen ist ein Thema. Besonders bemerkenswert ist der Blick auf die branchenspezifischen Besonderheiten des Service Business Development.

Hier können Sie das Buch direkt bei Amazon bestellen:

Service Business Development. Strategien - Innovationen - Geschäftsmodelle. Band 1

Walter Bungard, Ingela Jöns (Hrsg.) || Feedbackinstrumente im Unternehmen - Grundlagen, Gestaltungshinweise, Erfahrungsberichte

Organisationen sind nur existenzfähig, wenn die Rückkoppelungsschleifen aus der internen und externen Umwelt funktionstüchtig sind - so lautet die These von Walter Bungard und Ingela Jöns, beide Herausgeber des Buches "Feedbackinstrumente im Unternehmen". Dies gilt erst recht für Unternehmen in sich rasch wandelnden Märkten und gesellschaftlichen Rahmenbedingungen. Die verschiedenen Feedbackinstrumente müssen dabei in eine Gesamtstrategie integriert werden, sagen die Autoren, und lassen dazu verschiedene Experten zu Wort kommen.

Diese Buch behandelt umfassend notwendige Feedbackinstrumente und Feedbackprozesse in Unternehmen. Das Autorenteam gibt konkrete Gestaltungshinweise und schildert Beispiele aus verschiedenen Organisationen wie Industriebetrieben, Krankenhäusern und Banken. Gerhard Cornellig schreibt beispielsweise über Feedbackprozesse bei Teamentwicklung, Friedemann Nerdinger zum Thema Vorgesetzenbeurteilung. Es folgen Praxisbeispiele wie das 360°-Feedback in der Stadtverwaltung Mannheim oder die Aufwärtsbeurteilung bei der MVV, um aufzuzeigen, wie man nachhaltige Rückmeldeprozesse sicherstellen kann.

Die Themenvielfalt und die kurze, aber inhaltsreiche Darbietung der Themen (ein Komplex wird über etwa zehn Seiten abgehandelt) macht das Buch zu einem wichtigen Begleiter für Führungskräfte im Service, die intensiv in Personalprozesse eingebunden sind und diese mitgestalten wollen.

Hier können Sie das Buch direkt bei Amazon bestellen:

Feedbackinstrumente im Unternehmen - Grundlagen, Gestaltungshinweise, Erfahrungsberichte

Ariane Bentner || Gesundheitsmanagement für Einsteiger. Wege zur gesunden Organisation - Impulse für kleine und mittlere Unternehmen

Ariane Bentner erläutert in ihrem Buch "Gesundheitsmanagement für Einsteiger" die wichtigsten Hintergrundinformationen zum Thema Gesundheitsmanagement für Arbeitgeber. Die Autorin zeigt inhaltliche Konzepte sowie Good-Practice-Beispiele für kleine und mittlere Unternehmen auf und gibt Impulse für den Aufbau eines pragmatischen Betrieblichen Gesundheitsmanagement (BGM), das zielgruppenadäquat funktionieren kann. Der demografische Wandel und der Fachkräftemangel gebieten es, die Ressource Arbeitskraft mehr denn je zu schätzen. Auch kleinere Organisationen können mit wenig Aufwand passgenaue Konzepte für BGM-Maßnahmen konzipieren und anbieten. Ariane Bentner ist sei vielen Jahren selbstständig als Trainerin, Beraterin und Coach tätig und ist außerdem Lehrbeauftragte für HR-Themen an verschiedenen Hochschulen. Den Praxisbezug merkt man ihr an, wenn sie über die Grundlagen des Gesundheitsmanagement spricht oder die Organisationen im Wandel. Ihre konzeptionellen Impulse, wenn es darum geht, Stress zu bewältigen, Resilienz und Salutogenese zu trainieren, sind für die Praxis sehr wertvoll. Sie machen es wertvoll für Personalverantwortliche, Fach- und Führungskräfte, BGM-/BEM-Fachkräfte sowie Projektverantwortliche.

Hier können Sie das Buch direkt bei Amazon bestellen:

Gesundheitsmanagement für Einsteiger. Wege zur gesunden Organisation - Impulse für kleine und mittlere Unternehmen

Nino Röhr || Der Vertrag zwischen Venture Capital-Gebern und Start-ups. Eine Analyse der Einflussfaktoren auf den Beteiligungsvertrag und dessen Wirkung

Ein Buch für Menschen, die mit Zahlen und Verträgen umgehen können: Nino Röhr legt im Buch "Der Vertrag zwischen Venture Capital (VC)-Gebern und Start-ups" den Fokus auf die Ausgestaltung der Beteiligungsverträge zwischen Portfoliounternehmen und Venture Capital-Gesellschaften. Er erarbeitet detailliert den aktuellen Stand in der Forschung und Praxis über die Ausgestaltung dieser Verträge. Mit multivariaten Analysemethoden untersucht der Autor in der vorliegenden Analyse, welche Faktoren einen Einfluss auf die Verwendung von bestimmten Vertragsklauseln haben und welche Auswirkungen der Vertrag auf Start-ups hat. Dadurch erhalten Praktiker eine Argumentationsgrundlage für VC-Beteiligungsverhandlungen und Forscher Einblicke in den Status quo dieser Verträge in Deutschland. Der Autor zeigt in seiner wirtschaftswissenschaftlichen Studie zur VC-Branche, dass der Vertrag Auswirkungen auf den Erfolg von Start-ups hat und damit nicht nur für den Krisenfall relevant ist. Die Studie leistet einen wichtigen Beitrag zur Klärung der Frage, welche Vertragsinhalte genau gewählt werden, gerade in Abhängigkeit vom Typ der VC-Gesellschaften. Die Untersuchung basiert auf 122 Beteiligungsverträgen deutscher Unternehmen in der Frühphase, welche direkt vorlagen und analysiert wurden. Nino Röhr selbst weiß, wovon er spricht: Er ist Mehrfachgründer und wissenschaftlicher Mitarbeiter an der TU 

Hier können Sie das Buch direkt bei Amazon bestellen:

Der Vertrag zwischen Venture Capital-Gebern und Start-ups. Eine Analyse der Einflussfaktoren auf den Beteiligungsvertrag und dessen Wirkung

Christin Langmann || Servicequalität in internen und externen Kunden-Lieferanten-Beziehungen

In Zeiten eines hohen Wettbewerbsdrucks sind Unternehmen darauf angewiesen, Kunden nachhaltig an sich zu binden. Die Optimierung von Servicequalität durch Etablierung interner Kunden-Lieferanten-Beziehungen stellt ein erfolgsversprechendes Konzept dar, um dieses Ziel zu erreichen - das stellt Dr. Christin Langmann in den Blickpunkt des Buches "Servicequalität in internen und externen Kunden-Lieferanten-Beziehungen". Konkret geht es um die Beeinflussbarkeit der internen sowie externen Servicequalität sowie der Kundenzufriedenheit durch eine Bandbreite an unternehmerischen Faktoren. Auf Basis einer empirischen Studie liefert das Buch konkrete Aussagen zur Stärke des Einflusses von Organisationskultur, Kundenorientierung des Personals und Changemanagement-Erfolgsfaktoren. Es zeigt die Zusammenhänge der Einflussfaktoren und ihrer Zielgrößen Servicequalität, Kundenzufriedenheit und -bindung auf und leitet ein Spektrum an relevanten Handlungsoptionen für Unternehmen ab. Das Werk ist sinnvoll für Entscheider im Service, die sich intensiv in das Thema Servicequalität einarbeiten wollen. Viele Abbildungen erleichtern das Verständnis, es ist aber ein Buch zum Durcharbeiten, nicht zum einfachen Durchlesen. Dafür bekommt man viele Hinweise zur weiteren Information geliefert - allein über 50 Seiten mit Literaturtipps.

Hier können Sie das Buch direkt bei Amazon bestellen:

Servicequalität in internen und externen Kunden-Lieferanten-Beziehungen. Antezedenzien und Effekte in einer modifizierten Service-Profit Chain

Thomas Schmidt || Performance Management im Wandel. Sollten Unternehmen ihre Mitarbeiterbeurteilungen abschaffen?

Thomas Schmidt befasst sich in seinem Buch "Performance Management im Wandel" mit der Beurteilung von Mitarbeitern und gibt einen Überblick über den neuesten Stand von Forschung und Praxis. Dazu werden die Ergebnisse einer Befragung von 125 Unternehmen zum "Mitarbeiterbeurteilung im Wandel" vorgestellt, die mit Unterstützung der Frankfurt School of Finance & Management und der Deutschen Gesellschaft für Personalführung (DGFP) durchgeführt wurde. Er versucht, Antworten zu geben auf dringende Fragen im Personalmanagement. Wie kann man neue, innovative Performance-Management-Systeme einführen? Wie schafft man Prozesse, die auf die Herausforderungen durch Digitalisierung und die Dynamisierung der globalen Ökonomie eine Antwort geben? Dieses essential zeigt kurz und knapp erste Wege dazu auf. Die Skizzen sind überzeugend dargestellt und das Buch gibt einen ersten, hilfreichen Überblick - ein guter Einstieg für alle Entscheider mit Personalverantwortung.

Hier können Sie das Buch direkt bei Amazon bestellen:

Performance Management im Wandel. Sollten Unternehmen ihre Mitarbeiterbeurteilungen abschaffen?

Dominik Maximini || Scrum - Einführung in der Unternehmenspraxis. Von starren Strukturen zu agilen Kulturen

Agile Entwicklungsmethoden für Software - allen voran Scrum - sind auf dem Vormarsch. Das Buch "Scrum - Einführung in der Unternehmenspraxis" von Dominik Maximini zeigt anhand einer theoretischen Einführung, Praxisbeispielen und einer Fallstudie, wie Scrum richtig eingeführt werden kann. Dabei wird sowohl auf unterschiedliche Zielzustände (Ist ein einzelnes Team oder die ganze Organisation betroffen?) als auch auf verschiedene Herangehensweisen (Bottum-Up/Top-Down) eingegangen. Schon bei der Erstauflage ging der Autor davon aus, dass bei den meisten Scrumeinführungen fundamentale Fehler gemacht werden, die dazu führen können, dass die Prozesse versagen. Insbesondere die Grundregeln zur Organisationsentwicklung werden seiner Meinung nach missachtet. Diese zweite Auflage beschreibt deswegen auch, was die kulturellen Eigenschaften von Scrum sind und an welchen Stellen Sie eine Konflikt mit Ihrer aktuellen Unternehmenskultur erwarten sollten. Beim Lesen merkt man schnell, dass man mit dem Autoren einer wahren Scrum-Experten vor sich hat: Dominik Maximini ist Professional Scrum Trainer der Scrum.org und Senior Managing Consultant der NovaTec GmbH. Er unterstützt täglich Unternehmen verschiedenster Branchen dabei, ihre Redaktions- und Wettbewerbsfähigkeit durch die Einführung geeigneter agiler Methoden zu erhöhen. Diese Praxisnähe spürt man an vielen Stellen in dem klar verständlichen Buch. Dass die Einführung von Scrum nicht mal eben so zu machen ist, betont der Autor übrigens gleich zu Beginn: "Mit einer Scrumeinführung begeben Sie sich in das weite Feld der Organisationsentwicklung. Das ist kein Kinderspiel." Mithilfe des Buches wird es aber zumindest leichter.

Hier können Sie das Buch direkt bei Amazon bestellen:

Scrum - Einführung in der Unternehmenspraxis. Von starren Strukturen zu agilen Kulturen

Heino Hilbig || Zukunftsmanagement für den Mittelstand. Was Sie tun können und was Sie besser lassen sollten, um auch morgen noch im Geschäft zu sein

Kann man sich in einer Service-Organisation gezielt auf die Zukunft vorbereiten? Welche Methoden funktionieren und wo unterliegt man klassischen Denkfehlern bei der Zukunftsplanung? Heino Hilbig erläutert in seinem Buch unterhaltsam, warum wir uns mit Zukunftsprognosen so schwertun, warum wir dennoch nicht darauf verzichten können und was man tun kann, um die eigene Organisation auf zukünftige Entwicklungen der jeweiligen Branche vorzubereiten.

Anhand von Fallbeispielen bekannter Unternehmen wie Kodak, Daimler, Ikea und Apple werden mögliche Zukunftsstrategien vorgestellt und auf ihre Chancen und Risiken hin analysiert. Neben einigen Grundgedanken, über die sich jeder Unternehmensführer bewusst sein sollte, ehe er das Innovationsmanagement in seinem Unternehmen implementiert, stellt Hilbig einen Zehn-Punkte-Leitfaden vor, der sehr gut als Vorlage zur Entwicklung der firmeneigenen strategischen Planung genutzt werden kann. Ein detaillierter Workshop zeigt konkrete Wege, wie man den Zukunftsprozess sehr pragmatisch aufsetzen kann. Die gelungene Mischung aus der detaillierten und wissenschaftlich fundierten Methodik und den konkreten Tipps für die Umsetzung machen das Buch zu einer Empfehlung für Geschäftsführer, Führungskräfte, Marketingverantwortliche, Service-Manager und Planer in mittelständischen Unternehmen. Hier lernen sie die Werkzeuge und Technologien kennen, mit denen sie ihre Organisation fit für die Zukunft machen und Krisen vorbeugen. Für die Vorbereitung bietet der vorliegende Ratgeber sowohl viele hinführende Informationen, die in leicht lesbarer Form die wichtigsten Grundlagen der Zukunftsplanung zusammenfassen, als auch konkrete Vorschläge zur Umsetzung.

Hier können Sie das Buch direkt bei Amazon bestellen:

Zukunftsmanagement für den Mittelstand. Was Sie tun können und was Sie besser lassen sollten, um auch morgen noch im Geschäft zu sein

Benno Ackermann u.a. || Erfolgreicher Wissenstransfer in agilen Organisationen. Hintergrund - Methodik - Fallbeispiele

Wie funktioniert erfolgreicher Wissenstransfer in agilen Organisationen? In diesem Fachbuch eines Autorenteams um Benno Ackermann erfahren Verantwortliche aus Unternehmensführung und Personalentwicklung sowie HR-Experten, wie man dem Fach- und Führungskräftemangel durch einen strukturierten und branchenübergreifenden Wissenstransfer erfolgreich begegnet. Autoren aus unterschiedlichen Branchen, Verwaltung und Bildung beleuchten das Thema aus der Sicht der Hauptakteure und behandeln Wissenstransfers unter alltäglichen, aber auch erschwerten Rahmenbedingungen wie Nachfolge mit zeitlicher Lücke, Reorganisationen oder Outsourcing. Die Autoren verfügen über einen sehr breiten Erfahrungsschatz - was man den Ausführungen im Buch auch anmerkt. Diesen bringen sie in Form von Praxisbeispielen sowie der Beschreibung von Hintergründen, Methoden und Werkzeugen ein. Zu den Autoren gehören Benno Ackermann, der agile Organisationen dabei unterstützt, Wissensmanagement und Wissenstransfer erfolgreich in der Praxis umzusetzen. Dazu kommen Prof. Dr. Oliver Krancher; er ist Assistenzprofessor am Institut für Wirtschaftsinformatik der Universität Bern. Prof. Dr. Klaus North lehrt internationale Unternehmensführung an der Wiesbaden Business School, Hochschule Rhein/Main. Katrin Schildknecht begleitet als selbstständige Unternehmerin komplexe Change-Prozesse. Silvia Schorta unterstützt Unternehmen in der digitalen Transformation und der Wissensarbeit. Die Verknüpfung von Grundlagenwissen und Praxis gelingt den Autoren sehr gut, so dass man sich auf den über 200 Seiten schnell gut zurecht findet. Nach der Lektüre kann man als betroffener gut beurteilen, ob das breite Feld an agilen Vorgehensweisen und Methodiken hinsichtlich Wissenstransfer für die eigene Organisation Mehrwerte schafft. Insofern ist die Lesezeit in diesem Fall bestens investiert.

Hier können Sie das Buch direkt bei Amazon bestellen:

Erfolgreicher Wissenstransfer in agilen Organisationen. Hintergrund - Methodik - Fallbeispiele

Christoph Schonfelder || Muße - Garant für unternehmerischen Erfolg

Alles wird immer schneller, alles immer hektischer. Alles muss schnell gehen, für Pause bleibt keine Zeit. Doch gerade in der Ruhe liegt vielfach die Kraft. Das Buch "Muße - Garant für unternehmerischen Erfolg" offenbart das Potenzial der Muße im Kontext aktueller und zukünftiger Herausforderungen der Arbeitswelt 4.0. Neue Führungsrollen und notwendige Kompetenzprofile werden entwickelt und vorgestellt. Die umfassende Wirkkraft der Muße wird dabei sowohl theoretisch bestimmt als auch empirisch überprüft. Autor Christoph Schonfelder, Ökonom und promovierter Soziologe, entschlüsselt das Potenzial der Muße auch im Hinblick auf Innovation und die Stärkung zentraler Zukunftskompetenzen. Der Autor beschäftigt sich intensiv mit den Herausforderungen des Führungs-, Innovations-, Kompetenz- und Veränderungsmanagements. Als Professor bei der FOM Hochschule für Ökonomie & Management im Bereich Personal- und Organisationsentwicklung, Berater, Coach und Führungskraft eröffnet er hierbei sowohl eine theoretische als auch praktische Perspektive. Die Vorstellung konkreter Handlungsempfehlungen in Kombination mit zahlreichen Methoden und Instrumenten für die neuen Führungsrollen, führt zu einem sehr praktischen und zukunftsorientieren Fokus. Das macht das Buch so lesenswert.

Hier können Sie das Buch direkt bei Amazon bestellen:

Muße - Garant für unternehmerischen Erfolg

Andreas Raps: Erfolgsfaktoren der Strategieimplementierung - Konzeption, Instrumente und Fallbeispiele

Andreas Raps erarbeitet in seinem Buch „Erfolgsfaktoren der Strategieimplementierung - Konzeption, Instrumente und Fallbeispiele“ eine umfassende Konzeption, in der systematisch die (sub-)funktionalen Erfolgsfaktoren der Strategieimplementierung berücksichtigt werden. Das Buch ist schon bekannt, jetzt ist eine vierte, grundlegend überarbeitete Auflage erschienen. Besonderes Augenmerk richtet er in seinem praxisnahen Buch auf die Ausgestaltung von Organisation, Unternehmenskultur, Personalmanagement und Controlling. Er leitet praktisch anwendbare Handlungsempfehlungen ab, die unternehmensspezifisch weiterentwickelt werden können. Zur Unterstützung der Konzeption zeigt er verschiedene Implementierungsinstrumente auf. Diese Instrumente fördern die Kommunikation und tragen maßgeblich zu einer erhöhten Transparenz des Implementierungsprozesses bei.

Für die vierte Auflage wurde das Werk grundlegend neu bearbeitet und aktualisiert sowie um weitere Praxisbeispiele und Fallstudien ergänzt. Andreas Raps, seit vielen Jahren in verschiedenen leitenden Funktionen in einem global aufgestellten Technologiekonzern tätig und aktuell Chief Executive Officer (CEO) einer japanisch-deutschen Unternehmensgruppe, hat theoretische Passagen der 3. Auflage maßgeblich gekürzt – zugunsten von Praxisbeispielen, die weiter hinzugefügt und gepflegt wurden – das tut dem Buch gut. Raps geht davon aus, dass die Fähigkeit zur Formulierung neuer Strategien in Unternehmen bei weitem größer ist als die zur Strategieimplementierung.

Das Buch setzt konkret genau da an und liefert wirksame Impulse zur Implementierung. Wer also vor einer solchen Herausforderung steht, sollte sich Raps‘ Sammlung von Erfolgsfaktoren einmal ganz genau anschauen.

Literatur-Tipp: Andreas Raps: Erfolgsfaktoren der Strategieimplementierung - Konzeption, Instrumente und Fallbeispiele, 978-3-658-18559-6, 364 Seiten, 59,99 Euro (46,99 Euro als eBook)

Frank Piller, Kathrin Möslein, Christoph Ihl und Ralf Reichwal || Interaktive Wertschöpfung kompakt - Open Innovation, Individualisierung und neue Formen der Arbeitsteilung

Spannende Veröffentlichung: Dieses Lehrbuch vermittelt in komprimierter Form die wesentlichen Inhalte des Standardwerkes "Interaktive Wertschöpfung" von Ralf Reichwald und Frank Piller. Die erweiterte Co-Autorenschaft mit Frank Piller, Kathrin Möslein, Christoph Ihl und Ralf Reichwald bildet für die Weiterentwicklung dieses Buches eine neue konzeptionelle Basis. Entsprechend qualitativ hochwertig sind die Beiträge - empfehlenswert für jeden, der in seiner Organisation Verantwortung für Geschäftsprozesse trägt. Denn unternehmerische Wertschöpfung findet heute zunehmend nicht mehr sequentiell im Sinne einer klassischen Wertschöpfungskette statt, sondern interaktiv und iterativ zwischen einem fokalen Unternehmen und externen Mitwirkenden. Vor allem Kunden und Nutzer werden selbst aktiv (Co-Creation). Dies gilt für die Forschung und Entwicklung neuer Produkte und Dienstleistungen (Open Innovation) genauso wie für operative Wertschöpfungsprozesse (Mass Customization). Die Zusammenarbeit zwischen Unternehmen und Externen wird dabei in vielen Fällen anders organisiert. Statt Aufgaben zu verteilen bzw. anzuweisen, reagieren die Beitragenden auf einen offenen Aufruf zur Mitwirkung und selektieren selbst, wann und wie sie sich beteiligen (Crowdsourcing). Das Buch betont diese aktive Kooperation und Zusammenarbeit zwischen Herstellern und Kunden oder Nutzern. Es greift fundiert die Interaktionsbeziehungen mit anderen externen Akteuren auf und fokussiert insbesondere die Innovation und die Entwicklung neuer Leistungen.

Hier können Sie das Buch direkt bei Amazon bestellen:

Interaktive Wertschöpfung kompakt - Open Innovation, Individualisierung und neue Formen der Arbeitsteilung

Thomas Schulz (Hrsg.): Industrie 4.0 Potenziale erkennen und umsetzen

Die Digitalisierung verändert die industrielle Fertigung grundlegend. Mit dem Fach "Industrie 4.0" hat Thomas Schulz als Herausgeber bekannte Experten aus verschiedenen Industriebereichen zusammengeführt, die der Fragestellung nach den Möglichkeiten der tiefgreifenden, digitalen Veränderung nachgehen. Das Gute: Das Thema wird dabei umfassend und in allen Facetten beleuchtet und analysiert, und das Hauptaugenmerk der Beiträge liegt nicht nur auf dem möglichen Potenzial, sondern auch auf der konkreten Umsetzung der Industrie 4.0-Anwendungen. Somit wird dem interessierten Leser ein praxisbezogener Leitfaden an die Hand gegeben, mit dessen Hilfe er das Konzept der industriellen Digitalisierung verstehen und umsetzen kann.

Die Autoren beschäftigen sich zum Beispiel explizit damit, welche Implikationen sich für den Maschinen- und Anlagenbau ergeben. Noch intensiver in die Praxis geht, es wenn erläutert wird, wie sich herstellerunabhängige standardisierte Schnittstellen in der Produktion etablieren lassen.

Für Manager werden Smart Services und neue Geschäftsmodelle zusammengeführt. Hier geht es um datengetriebene Geschäftsmodelle für Industrie 4.0 und erfolgreiche IoT-Businessmodelle. Insgesamt - wie man sieht - ein praxisnahes, fundiertes Buch, mit dem sich prima über Industrie 4.0 nachdenken und diskutieren lässt.

Hier können Sie das Buch direkt bei Amazon bestellen:

Industrie 4.0. Potenziale erkennen und umsetzen

Andreas Blaeser-Benfer, Wolfgang Pollety (Hrsg.) || Digitalisierung - Betriebliche Handlungsfelder der Unternehmensentwicklung

Die Digitalisierung verändert zunehmend die Arbeitswelt. Digitale Produkte empfinden wir privat häufig als angenehm. Was aber bedeutet die Verbreitung digitaler Technologien für unseren Arbeitsalltag? Alle Betriebe und Unternehmen sind betroffen - vom kleinen Handwerksbetrieb bis zum großen Industriekonzern. Telekommunikation, Druck- und Medienunternehmen, die Musikbranche und der Tourismus haben schon einschneidende Veränderungen erfahren. Weitere werden folgen.

Was konkret fordert als nun die "digitale Revolution" von kleinen und mittleren Unternehmen? Wie können sie ihren Erfolg angesichts der Veränderungen sichern und vielleicht sogar weiter ausbauen? Wie funktioniert die Entwicklung neuer digitaler Geschäftsmodelle? Diesen Fragen geht das Fachbuch "Digitalisierung" in sechs betrieblichen Handlungsfeldern nach und liefert anhand aktueller Fallbeispiele viele praktische Tipps - interessant für alle, die digitale Strategien entwerfen und umsetzen, sowie für alle, die sich für die Anwendung digitaler Lösungen interessieren. Sehr gelungen ist dabei die Aufteilung in die verschiedenen Handlungsfelder.

Nach der Einleitung geht's um die richtigen Strategien im Zeitalter der Digitalisierung - hier wird auch an kleine und mittlere Unternehmen gedacht. Danach geht's im Handlungsfeld Produktion um Smart Maintenance und die lernende Produktion in der Industrie 4.0. Sowohl hier als auch im Bereich "Digitale Geschäftsprozesse" finden sich einige fundierte Beiträge von Autoren des KVD-Partners FIR e. V. an der RWTH Aachen. Im Handlungsfeld digitale Geschäftsmodelle arbeiten die Autoren sehr schön mit einer systematischen Darstellung und einem Best Practice Beispiel. Die Handlungsfelder "Arbeit, Beschäftigung und Führung" sowie "Datensicherheit" runden das lesenswerte Buch ab.

Hier können Sie das Buch direkt bei Amazon bestellen:

Digitalisierung - Betriebliche Handlungsfelder der Unternehmensentwicklung

Daniel Schallmo || Design Thinking erfolgreich anwenden

Design Thinking ist derzeit in aller Munde - vor allem im Bereich der Weiterentwicklung von Services und der Gestaltung neuer Geschäftsmodelle. Dieses kompakte Buch von Daniel Schallmo unterstützt die kundenorientierte Entwicklung von Produkten und Dienstleistungen mit Hilfe von Design Thinking. Die Kundenorientierung ist ein wichtiger Erfolgsfaktor für Unternehmen, da dadurch Fehlentwicklungen und Flops vermieden werden können. Kunden werden begeistert und mit passenden Produkten und Dienstleistungen langfristig an das Unternehmen gebunden. Design Thinking ist eine etablierte Methode für diesen Prozess und wird mit einem anschaulichen 7-Phasen-Modell erläutert. Jede einzelne Phase wird mit ihrer Zielsetzung, den Aktivitäten, dem Input und dem Ergebnis erklärt. So lässt es sich sehr gut nachvollziehen - und selbst umsetzen. Dazu gibt es einen ausreichend großen theoretischen Unterbau, in dem verschiedene bestehende Ansätze vorgestellt und verglichen werden.

Das Buch richtet sich somit an alle, die nach einem Vorgehensmodell für Design Thinking gesucht haben und unterstützt, kundenorientierte Produkte und Dienstleistungen zu gestalten und diese in ein Geschäftsmodell zu integrieren.

Hier können Sie das Buch bei Amazon direkt bestellen:

Design Thinking erfolgreich anwenden

Ulrike Buchholz, Susanne Knorre || Interne Kommunikation in agilen Unternehmen

"Interne Kommunikation in agilen Unternehmen" liefert eine Einführung in das Agilitätskonzept insbesondere als Organisations-, Führungs- und Kommunikationskonzept und definiert den Beitrag der internen Kommunikation im Rahmen dieses Konzepts neu. Im Hinblick auf agile Organisationen legen die Autorinnen den Schwerpunkt der Ausführungen auf das Zusammenspiel von hierarchischen und heterarchischen Strukturen, wobei der Netzwerkorganisation besondere Aufmerksamkeit gewidmet wird. Die Autorinnen kennen sich auf diesem Gebiet aus: Prof. Dr. Ulrike Buchholz lehrt Unternehmenskommunikation an der Hochschule Hannover, Prof. Dr. Susanne Knorre arbeitet als Unternehmensberaterin und ist nebenberufliche Professorin am Institut für Kommunikationsmanagement der Hochschule Osnabrück.

Ihre These: Durch die Netzwerkorganisation eröffnen sich neue Perspektiven auf die Funktionen von gesteuerter Kommunikation als Teil des Führungshandelns. Die Managementfunktion "Interne Unternehmenskommunikation" einschließlich der Führungskommunikation erfährt in diesem Kontext der aktuellen Managementlehre damit eine substanzielle Weiterentwicklung. Sie rücken dann Themen wie Unternehmensführung in einem volatilen Umfeld oder Agilität als Handlungs- und Führungskonzept, als Organisationskonzept und als Erweiterung des Leadership-Bedingungen sowie Grundsätzliches zu Netzwerken in und von Unternehmen runden das lesenswerte Buch ab.

Hier können Sie das Buch bei Amazon direkt bestellen:

Interne Kommunikation in agilen Unternehmen

Daniel Schallmo u.a. (Hrsg.) || Digitale Transformation von Geschäftsmodellen - Grundlagen, Instrumente und Best Practices

Das Buch "Digitale Transformation von Geschäftsmodellen - Grundlagen, Instrumente und Best Practices", u.a. herausgegeben von Daniel Schallmo vom Institut für Business Model Innovation Ulm (lfBMI) zeigt, wie es Unternehmen gelingen kann, ihre Geschäftsmodelle auf die digitale Zukunft vorzubereiten. Die Autoren zeigen auch, wie dadurch Wettbewerbsvorteile geschaffen und Kundenanforderungen besser erfüllt werden können. Die Experten aus Praxis und Wissenschaft zeigen schließlich, wie die digitale Transformation von Unternehmen über die gesamte Wertschöpfungskette hinweg gelingen kann. Die Beiträge behandeln Ansätze und Instrumente, Studienergebnisse und Best Practices unterschiedlicher Industrien im Kontext der Digitalen Transformation. Die Inhalte berücksichtigen divergierende Anforderungen von Unternehmen und Industrien und können nach Bedarf kombiniert und erweitert werden um sie an die spezifischen Rahmenbedingungen eines Unternehmens anzupassen.

Wer sich mit dem Werk beschäftigen möchte, sollte sich etwas Zeit nehmen: Immerhin liegen 700 Seiten vor einem. Aber wie gerade schon erläutert, handelt es sich um eine Zusammensetzung verschiedenster Aspekte, so dass man das Buch nicht von vorne nach hinten chronologisch durchlesen muss. Man kann vielmehr zu Beginn einmal ausführlicher ins Inhaltsverzeichnis schauen und sich die favorisierten Themen heraussuchen. Zeit für den Rest bleibt dann später sicher immer noch - und die Zeit sollte man sich dann auch nehmen, denn die Autoren halten tatsächlich gute, praxisrelevante Gedanken bereit.

Hier können Sie das Buch bei Amazon direkt bestellen:

Digitale Transformation von Geschäftsmodellen - Grundlagen, Instrumente und Best Practices

Daniel T. Jones, James P. Womack || Lean Thinking - Ballast abwerfen, Unternehmensgewinne steigern

Der Erfolg in der Praxis zeigt: Lean Thinking macht aus den einzelnen Unternehmensbereichen, die am Produktionsprozess beteiligt sind, ein hoch effizientes Netzwerk, das so dicht wie möglich am Kunden arbeitet. Das Buch "Lean Thinking" ist dabei quasi zu einer Art Standardwerk geworden für alle, die Lean Thinking umsetzen möchten - oder ein Polarstern, wie die Autoren selbst das Buch nennen. An zahlreichen Beispielen von erfolgreichen Unternehmen aus verschiedenen Kontinenten zeigen die Autoren, wie die fünf Grundprinzipien des Lean Thinking umsetzbar sind und wie man mit ihnen Produkte und Prozesse optimiert. Mittlerweile liegt das Buch in einer erweiterten, 3. Auflage vor. In dieser neuen Auflage gehen die Autoren in einem exklusiven Beitrag auf die Erfolgsgeschichte von Lean Management in Deutschland ein: Porsche ist ein Thema, aber auch Bosch zum Beispiel.

Als die Autoren anfingen, ihre Ergebnisse, wie man in den traditionellen Organisationen der Massenproduktion Lean Management einführt, festzuhalten, erkannten sie, dass es sowohl möglich als auch notwendig ist, sogar über das hinauszugehen, was irgendein Unternehmen bis heute in dieser Richtung getan hat. Man muss die Rolle von Unternehmen, Funktionen und Karrieren auf eine völlig neue Art denken, um den Wertstrom vom Konzept bis zur Einführung, von der Bestellung bis zur Auslieferung, vom Rohmaterial bis zum Kunden zu kanalisieren und einen weiteren Fortschritt machen zu können - so der Standpunkt der Autoren. Ein neues Konzept - die Autoren nennen es Lean Enterprise - kann ihrer Meinung nach den "Wertstrom" für Produkte entscheidend perfektionieren.

In der Tag ist das Buch dabei ein hilfreicher Begleiter - eben weil es das Thema zunächst systematisch erfasst, dann aber auch den Sprung von der Theorie in die Praxis wagt, was auch gelingt. Die Fallbeispiele sind nachvollziehbar, und man merkt an jeder Etappe, dass die Autoren ihr Handwerk verstehen und "Lean Thinking" einfach leben- es ist Teil des Alltags der Autoren geworden. Und das kann den Lesern mit diesem Buch auch gelingen. 

Hier können Sie das Buch bei Amazon direkt bestellen:

Lean Thinking - Ballast abwerfen, Unternehmensgewinne steigern

Roland Eckert || Business Innovation Management - Geschäftsmodellinnovationen und multidimensionale Innovationen im digitalen Hyperwettbewerb

Prof. Dr. Roland Eckert von der FOM Hochschule für Oekonomie und Management in Düsseldorf befasst sich in seinem neuen Buch "Business Innovation Management" mit dem Geschäftsmodell- und Innovationswettbewerb im digitalen Wettbewerb. Seine These: Der zukünftige wirtschaftliche Erfolg wird von der Fähigkeit zu Geschäftsmodellinnovationen und multidimensionalen Innovationen (z. B. Lean Startup) sowie dem Aufbau einer Business Innovation Factory abhängen.

Im digitalen Hyperwettbewerb wird dieser neue Wettbewerb um Chancenanteile seiner Ansicht nach immer wichtiger. Er sagt: Ein Unternehmen, welches im Chancenanteilswettbewerb versagt, wird aber auch im klassischen Marktanteilswettbewerb nicht erfolgreich sein.

In seinem Buch nennt er dann entsprechende Vorschläge, wie Organisationen vorgehen können: Der zukünftige Erfolg im digitalen Wettbewerb erfordert demnach eine grundlegende Veränderung der Perspektive des Top-Managements. Der Weg führt nach Ansicht Eckerts vom operativen Geschäftsmodell zum Business Model Prototype, von eindimensionalen Innovationen (Produkt-, Prozess- und operative Geschäftsmodellinnovationen) zu multidimensionalen Innovationen (strategische und integrierte Geschäftsmodellinnovationen). Gleichzeitig muss nach seinen Ausführungen der bekannte strategische Managementprozess mit einem neuen strategischen Business Innovation Managementprozess verbunden werden.

Roland Eckert möchte mit seinem Buch der Diskussion um Geschäftsmodellinnovationen und multidimensionale Innovationen neue Impulse geben. Er stellt aus personaler Sicht die Positionen des Chief Business Innovation Officers und des Chief Digital Officers in den Mittelpunkt. Dazu liefert er anwendungsorientierte Handlungsempfehlungen für Unternehmen - vieles stammt aus der ge- und erlebten Praxis des Autors, was das Buch auch praxisrelevant und empfehlenswert für Organisationentwickler und Personaler macht, aber auch für potenzielle Kandidaten der genannten Positionen.

Hier können Sie das Buch bei Amazon direkt bestellen:

Business Innovation Management - Geschäftsmodellinnovationen und multidimensionale Innovationen im digitalen Hyperwettbewerb

Matthias Klimmer || Unternehmensorganisation. Eine kompakte und praxisnahe Einführung mit Online-Training.

Gut strukturiert, kompakt und praxisnah vermittelt das Buch "Unternehmensorganisation" von Prof. Dr. Matthias Klimmer aus Mannheim Grundlagen zur Organisation von Unternehmen. Es liegt bereits in der vierten Auflage vor (erste Auflage 2007) und ist mit dieser Fassung umfangreich erweitert und neu strukturiert worden. Von dem Werk profitieren Fach- und Führungskräfte im Service, die Organisationsaufgaben übernehmen: Von der Analyse und Planung bis hin zur Umsetzung organisatorischer Strukturen und Prozesse lernen sie die Vor- und Nachteile der wesentlichen Konzepte, Gestaltungsparameter, praktischen Methoden und Techniken kennen. Vielfältige lernunterstützende Details, wie die Definition von Lernzielen für jedes Kapitel, Hinweisen zu Schlüsselbegriffen, Praxisbeispiele und weiterführende Literaturhinweise ermöglicht einen schnellen Lernerfolg - wichtig für die Praxis.

Bei der aktuellen Überarbeitung hat Matthias Klimmer die Organisationsgestaltung stärker in den Kontext des Entwicklungsverlaufs von Unternehmen gestellt und typische Situationen skizziert, die Unternehmen zur Sicherung ihres längerfristigen Fortbestands meistern müssen. Hilfreich dabei: Die vielen Praxisbeispiele, die der Autor in sein Buch eingebaut hat. Nach dem Erschließen des theoretischen Hintergrunds erfolgt somit immer gleich eine praktische Einordnung. Auch sinnvoll: Beim Trainieren der Grundlagen und Fachbegriffe unterstützt die Leser mit dieser Auflage ein auf das Buch abgestimmtes Online-Training. Dies können Käufer des Buchs kostenlos nutzen.

Hier können Sie das Buch bei Amazon direkt bestellen:

Unternehmensorganisation. Eine kompakte und praxisnahe Einführung mit Online-Training.

Nina Leffers, Sebastian Morgner, Robert Wreschniok, Thomas Perry || Der ganz normale Change-Wahnsinn

Change-Prozesse werden in Unternehmen oft als Wunderwaffe gesehen. Das Problem ist nur: Neun von zehn Veränderungsprozessen scheitern. Es fehle am Willen der Beteiligten, fassen es die Autoren des Buchs "Der ganz normale Change-Wahnsinn - Und wie man trotzdem etwas verändern kann" zusammen. Der Untertitel zeigt es schon an - es wird nicht alles negativ gesehen und schlecht geredet, sondern auch konstruktiv argumentiert. Denn wie man trotzdem etwas verändern kann, ist die zweite Sichtachse in diesem Buch. Konkret: Sich wieder auf das Einfache und Wirksame konzentrieren. Erstrebenswerte Ergebnisse anvisieren und keine Luftschlösser bauen, die mit Buzzword-Budenzauber unterfüttert werden. Was an dem Buch sehr gefällig ist, ist die Aufmachung. Change Management ist sicherlich ein ernstes Thema - für die Führungsebenen ebenso wie für die Mitarbeiter an der Basis. Das vorliegende Buch zeigt allerdings so charmant potenzielle Fehlerquellen und einfache Lösungsmöglichkeiten auf, dass es eine Freude ist, sich mit Change zu beschäftigen. Dazu gehört die künstlerische Verdeutlichung der Thesen mit Wimmelbildern ebenso wie die mit einem Balken markierten wichtigsten Aussagen mit Blick auf Change-Prozesse. Die Autoren gehen so ein bisschen nach dem Zuckerbrot-und-Peitsche-Prinzip vor: Sie klagen in jedem Kapitel erst an (im Buch heißt es "Wie es nicht geht"), um dann auflösend klare Handlungsempfehlungen zu geben ("Wie es geht"). Der lockere, aber nicht flapsige oder banale Unterton hilft, sich mit dem Thema Change auseinanderzusetzen - auf allen Ebenen.

Hier können Sie das Buch bei Amazon direkt bestellen:

Der ganz normale Change-Wahnsinn ... und wie man trotzdem etwas verändern kann.

Institut für angewandte Arbeitswissenschaft || 5S als Basis des kontinuierlichen Verbesserungsprozesses

"5S als Basis des kontinuierlichen Verbesserungsprozesses" - dieses Buch befasst sich mit der aus Japan stammenden Methode 5S als wesentliche Grundlage für die Prozessoptimierung in produzierenden Unternehmen. Es zeigt auf, wie diese zu einer wertvollen Verbesserungskultur beitragen kann, die bedeutend mehr bietet, als die Gestaltung sauberer und ordentlicher Arbeitsplätze. Im ersten Teil werden verschiedene Methoden der Prozessverbesserung sowie das Vorgehen im Arbeitsschutz erläutert und der Bezug von 5S zu diesen Methoden und zum Arbeitsschutz hergestellt. Sehr gefällig ist die kleinschrittige Herangehensweise über Unterkapitel wie Standardisierung, visuelles Management oder Arbeits- und Gesundheitsschutz. So kann man den Autoren gut folgen und auch einmal nur auszugsweise durchgehen.

Der zweite Teil veranschaulicht anhand zahlreicher betriebliche Praxisbeispiele, dass 5S eine wichtige Voraussetzung für die erfolgreiche Verbesserungsarbeit im Unternehmen ist und welchen positiven Einfluss das konsequente Umsetzen von 5S auf die Einführung und Anwendung anderer Methoden hat. 5S trägt damit maßgeblich zur Entwicklung einer lernenden Organisation unter Einbeziehung der Mitarbeiter bei. Dieses Buch wird Service-Verantwortliche mit Personalverantwortung und Betriebspraktiker interessieren, ihnen hilfreiche Impulse für die eigene Arbeit sowie für die Umsetzung vor Ort geben. Es eignet sich darüber hinaus als Lehrbuch für die Aus- und Weiterbildung.

Hier können Sie das Buch bei Amazon direkt bestellen: 

5S als Basis des kontinuierlichen Verbesserungsprozesses (ifaa-Edition)

Volker Stich, Gerhard Gudergan (Hrsg.) || Nachhaltige Effizienzsteigerung im Service

Gerade kleine und mittlere Unternehmen sind benachteiligt, wenn es um die effiziente Gestaltung der Dienstleistungserbringung geht. Volker Stich und Gerhard Gudergan haben sich - tatkräftig unterstützt von Mitarbeitern am FIR e. V. an der RWTH Aachen - zusammengetan, um Konzepte und Methoden der Prozessoptimierung zu vermitteln. Viele Best-Practice-Beispiele sorgen dafür, dass das Wissen anschaulich vermittelt wird, auch mit Hilfe zahlreicher, gut zu lesender Schaubilder. Hilfreich sin auch die Checklisten und Fragebögen im Anhang, anhand derer der Leser den Status quo im eigenen Unternehmen gut erfassen kann. Auf der Internetseite des Verlages gibt es weiteres Zusatzmaterial, das man über Codes aus dem Buch freischalten kann. Empfehlenswert ist das Werk definitiv für Führungskräfte im Service, die ihren Arbeitsbereich sinnvoll strukturieren und konsequent weiterentwickeln möchten.

Hier können Sie das Buch bei Amazon direkt bestellen:

Nachhaltige Effizienzsteigerung im Service

John P. Kotter || Leading Change

Ins Eingemachte geht's beim US-Vordenker John P. Kotter. Der erfahrene Harvard-Professor schreibt ausführlich, warum aus seiner Sicht Unternehmen an Veränderungsprozessen scheitern. Er verweist darauf, dass sich die Geschwindigkeit des Wandels und der Veränderungsnotwendigkeit steigert, und entwickelt aus seinen eigenen Forschungen und seiner Praxis heraus einen achtstufigen Methodenplan für ein erfolgreiches Change Management. Er nimmt die Mitarbeiter in Sachen Selbstverantwortung in die Pflicht, verweist aber auch auf das Potenzial des Teams. Mit dem Buch in der Hinterhand sollte es Managern mit Personalerfahrung gut möglich sein, Veränderungsprozesse vorzudenken und durchzuführen. Es empfiehlt sich übrigens, das Werk im englischen Original zu lesen, da Kotter gerade mit dem Begriff "Change" an der einen oder anderen Stelle noch einmal schön spielt - für alle, die im Englischen nicht so sicher unterwegs sind, gibt es im Vahlen Verlag eine Übersetzung von Werner Seidenschwarz.

Hier können Sie das Buch bei Amazon direkt bestellen:

Leading Change

Klaus Doppler, Christoph Lauterburg || Change Management: Den Unternehmenswandel gestalten

Das Buch aus dem Campus Verlag gilt quasi als Standardwerk unter Führungskräften und Beratern, die mit Change-Prozessen zu tun haben; als notwendiger Handwerkskasten für Veränderungsmanager wird das Werk bezeichnet. Die beiden Autoren sind selbst erfahrene Berater und Trainer und haben im vergangenen Jahr die 13. Auflage dieses Werkes vorgelegt - pünktlich zum 20. Geburtstag der Erstausgabe. Und tatsächlich: Doppler und Lauterburg führen hier Theorie und Praxis nutzwertig zusammen, kommen nach der Einführung schnell zum Thema und zeigen auf, wie sich Wandel gestalten lässt. Dass es diesen gibt und dieser sich in den letzten Jahren weiter verstärkt hat, dessen sind sich die Autoren im aktualisierten Teil des Buches sicher. Eine lohnenswerte Investition für alle, die in einem Projektteam oder einer Organisation Veränderungsverantwortung übernehmen wollten.

Hier können Sie das Buch bei Amazon direkt bestellen:

Change Management: Den Unternehmenswandel gestalten

Alexandra Schichtel || Change Management für Dummies

Ältere werden sich an die "Für Dummies"-Buchreihe erinnern, die vor allem zu PC-Buch-Zeiten angesagt waren, um technische Prozesse und Funktionalitäten einfach zu erklären. Die Reihe erklärt mittlerweile auch wirtschaftsrelevante Prozesse - wie das "Change Management". Dr. Alexandra Schichtel, Lehrbeauftragte für Change Management an der FH Koblenz, zeigt den Lesern, was Veränderungen für die Organisation und die Menschen darin bedeuten - und wie sie mit Ängsten umgehen können. Der Autorin helfen dabei die aus der Reihe bekannten Tools wie Comics, Symbole und Checklisten, um das mitunter trockene Thema verständlich an den Leser zu bringen. Schritt für Schritt führt sie durch die Phasen der Veränderungen und zeigt, worauf man achten sollte, damit die eigene Organisation die Veränderung bewältigen kann. Ein empfehlenswerter Einstieg ins Thema für alle, die noch nicht mit Change Management in Berührung gekommen sind.

Hier können Sie das Buch bei Amazon direkt bestellen:

Change Management für Dummies

Wirtschaft

Volker Stich, Jan Schumann, Daniel Beverungen, Gerhard Gudergan, Philipp Jussen (Hrsg.): Digitale Dienstleistungsinnovationen - Smart Services agil und kundenorientiert entwickeln

Digitale Dienstleistungsinnovationen - Smart Services agil und kundenorientiert entwickeln

„Digitale Dienstleistungsinnovationen“ - dieser Herausgeberband ist ein Muss für alle Service-Manager: In 29 Beiträgen auf über 600 Seiten werden die Forschungs- und Entwicklungsergebnisse der BMBF-Förderlinie „Dienstleistungsinnovation durch Digitalisierung“ präsentiert. Service-Manager erfahren hier mehr über die neuesten Methoden zur Entwicklung von digitalen Dienstleistungen. Dazu gibt Gestaltungsimpulse, um die digitale Transformation erfolgreich zu meistern.

Volker Stich, Jan Schumann, Daniel Beverungen, Gerhard Gudergan und Philipp Jussen stellen als Herausgeber Grundlagen und unternehmensspezifische Anwendungsbeispiele digitaler Dienstleistungsinnovationen vor, die in den Verbundforschungsprojekten entwickelt worden sind. Zunächst werden neue Methoden für die Entwicklung digitaler, datenbasierter Dienstleistungen vermittelt und anhand von Umsetzungsbeispielen veranschaulicht. Dabei wird beispielsweise der Vergleich von klassischen Methoden des Service Engineerings mit neuen agilen Vorgehensweisen gezogen.

Darauf aufbauend werden Potenziale digitaler und virtualisierter Dienstleistungsprozesse aufgezeigt. Darüber hinaus wird die unternehmensinterne Transformation durch digitale Dienstleistungen untersucht, indem übergeordnete Muster der Veränderungen betrachtet und Leitlinien für die erfolgreiche Transformation ausgearbeitet werden. Schließlich werden Veränderungen im Markt durch das zunehmende Angebot von digitalen Dienstleistungen beleuchtet und strategische Erfolgsfaktoren für die Digitalisierung der Kundenschnittstelle in Dienstleistungssystemen herausgearbeitet.

Der Herausgeberband vermittelt Service-Managern, Fachexperten und Entscheidungsträgern in Unternehmen neuestes Methodenwissen, erfolgreiche Anwendungsbeispiele sowie einen klaren Navigationsrahmen für die Einführung und das Management innovativer, digitaler Dienstleistungen.

Literatur-Tipp: Volker Stich, Jan Schumann, Daniel Beverungen, Gerhard Gudergan, Philipp Jussen (Hrsg.): Digitale Dienstleistungsinnovationen - Smart Services agil und kundenorientiert entwickeln, ISBN 978-3-662-59516-9, 624 Seiten, 79,99 Euro (62,99 Euro als eBook)

Philip Laue, Sascha Kremer || Das neue Datenschutzrecht in der betrieblichen Praxis

Das neue Bundesdatenschutzgesetz gilt zusammen mit der neuen Datenschutzgrund-Verordnung (DS-GVO) seit dem 25.05.2018. Für Unternehmen ist es wichtig, den neuen Rechtsrahmen und dessen rechtlichen wie tatsächlichen Herausforderungen zu kennen. Organisation und Prozesse sind hierauf anzupassen und ein geeignetes Datenschutzmanagement muss implementiert werden. Hier setzen Philip Laue und Sascha Kremer mit ihrem Buch "Das neue Datenschutzrecht in der betrieblichen Praxis" an.

Die 2. Auflage des Handbuchs erläutert für die Praxis anschaulich das Zusammenspiel von europäischem und deutschem Recht. Sie gibt Anwendern, auch Service-Managern in Unternehmen und Beratern wie Datenschutzbeauftragten, Compliance-Beauftragten, Betriebsräten, Personalverantwortlichen und Juristen, die notwendige Sicherheit im neuen Recht.

Verständlich geschrieben, ergänzt durch zahlreiche Beispiele und Hinweise erläutern die Autoren, wie sich das neue Bundesdatenschutzgesetz und die DS-GVO auf die Verarbeitung personenbezogener Daten und die Unternehmensorganisation auswirkt. Bei verschiedenen Darstellungen werden zur Verdeutlichung Tabellen mit Übersichten herangezogen. Das ist dann der Fall, wenn es darum geht, übersichtlich die Umsetzung bei den Öffnungsklauseln oder Veränderungen zum bisherigen Recht wie bei den Informationspflichten zu verdeutlichen. Ein insgesamt empfehlenswertes Buch, das Service-Managern und Führungskräften einen guten Überblick zu den relevanten Fragestellungen eines Unternehmens bietet.

Hier können Sie das Buch direkt bei Amazon bestellen:

Das neue Datenschutzrecht in der betrieblichen Praxis

Maria Cristina Caldarola, Joachim Schrey || Big Data und Recht. Einführung für die Praxis

Um mit Big Data erfolgreich arbeiten zu können, sind technische Expertise sowie Infrastruktur in Unternehmen eine Grundvoraussetzung - auch für Service-Manager, die immer häufiger mit diesen Themen befasst sind. Darüber hinaus sind die geltenden rechtlichen Spielräume für die Arbeit mit Big Data unabdingbar. Dies gilt insbesondere im Hinblick auf die neue DSGVO und die dadurch etablierten Datenschutzanforderungen. Die Neuerscheinung des Buches "Big Data und Recht. Einführung für die Praxis" von Maria Cristina Caldarola und Joachim Schrey behandelt die damit verbundenen Herausforderungen und hilft gut dabei, konkrete Lösungen zu finden.

Die Autoren beschäftigen sich mit dem Feld der nicht personenbezogenen Daten, nennen zudem die Anforderungen und Aufgaben des Datenschutzbeauftragten im Hinblick auf Big Data-Anwendungen. Auch gesetzliche Legitimationstatbestände für personenbezogene Daten sind Thema. Grundsätzliches zu Datenverarbeitung und Datenzyklus sowie zum Aufbau der Big Data-Anwendung bringt den Leser dann schon sehr tief in die Praxis. Abschließend werden Rechtsfolgen der Missachtung rechtlicher Anforderungen sowie Sanktionen wegen des Verrats von Geschäfts- oder Betriebsgeheimnissen behandelt. Am Ende werden Service-Manager noch einmal besonders mit einbezogen, wenn es um Big Data-Anwendungen als Service geht. Allein deswegen lohnt sich schon der Blick ins Buch, um Potenziale neuer Geschäftsmodelle einschätzen zu können.

Hier können Sie das Buch direkt bei Amazon bestellen:

Big Data und Recht. Einführung für die Praxis

Arbeitskreis Innovative Logistik || Praxisleitfaden Logistik für Nachhaltige Lebensstile

Wie sollten innovative Logistikdienstleistungen gestaltet sein, die sowohl sozio-ökologischen Anforderungen gerecht werden als auch nachhaltige Lebensstile von Konsumenten fördern und ermöglichen? Wie können andererseits Veränderungen auf der Konsumentenseite aussehen, um nachhaltige Logistikstrukturen zu unterstützen?

Das BMBF-Forschungsprojekt "Innovative Logistik für Nachhaltige Lebensstile" (ILoNa) untersucht die Wechselwirkung von Logistik und Lebensstilen. Zunächst mit dem Blickwinkel: Logistik als treibende Kraft für Lebensstile. Anschließend wird das Blatt gewendet: Inwiefern sind Lebensstile Treiber für Entwicklungen in der Logistik? Dabei integriert das Projekt ILoNa sozio-ökonomische und ökologische Aspekte, indem es etwa den stationären Handel, Internethandel und auch neue Formen der Sharing Economy in den Blick nimmt. Analysiert werden ganzheitliche Supply Chains, um als Resultat "nachhaltige" Handlungsoptionen bereitstellen zu können. Darunter fallen alle Verknüpfungen und Konfigurationsmöglichkeiten von Beginn eines Produktionsprozesses bis zur Übergabe des Produkts an den Konsumenten.

Das vorliegende essential "Praxisleitfaden Logistik für Nachhaltige Lebensstile" enthält eine Reihe von Tools, welche sich im Rahmen des dreijährigen, BMBF-Projekts ILoNa als besonders hilfreich für die praktische Umsetzung einer Nachhaltigkeitsstrategie von Logistikunternehmen herausgestellt haben.

Eine Besonderheit liegt dabei in der konsequenten Umsetzung der Konsumentenperspektive: So wird die Interaktion mit den Endkunden - seien es Käufer im Supermarkt oder Online-Käufer - als erfolgsrelevanter Faktor in die Nachhaltigkeitsstrategie miteinbezogen und es wird Unternehmen der Logistikbranche aufgezeigt, wie sie ihre zentrale Rolle als verbindendes Element von Wertschöpfungsstufen und Akteuren verantwortlich wahrnehmen können.

Für den Leser wirkt sich das Format der Darstellung absolut positiv aus: Das essential fasst alle relevanten Projektfakten und -ergebnisse praxisnah zusammen. Es enthält viele Anregungen für Verantwortliche in der Logistik wie auch für Service-Manager.

Hier können Sie das Buch direkt bei Amazon bestellen:

Praxisleitfaden Logistik für Nachhaltige Lebensstile

Spiros Simits, Gerrit Hornung, Indra Spiecker (Hrsg.) || Datenschutzrecht - DSGVO mit BDSG

Mit der neuen Datenschutz-Grundverordnung ist zum ersten Mal ein einheitliches europäisches Datenschutzrecht verankert. Die Regelungen des Bundesdatenschutzgesetzes und viele bereichsspezifische Datenschutznormen werden weitgehend abgelöst. Um sich darin zurecht zu finden, ist fachkundige Unterstützung nicht verkehrt.

Der Nomos-Kommentar "Datenschutzrecht - DSGVO mit BDSG" erläutert in der Tradition des BDSG-Kommentars von Simits alle sich stellenden Fragen und wirkt damit meinungsbildend. Die einzelnen Kommentierungen werten den wissenschaftlichen Diskurs umfassend aus und liefern aus der Analyse die gewichtigen, dogmatisch hergeleiteten Argumente, die sich, auch im streitigen Verfahren, durchsetzen werden. Die Kommentierungen folgen einem einheitlichen Schema: Nach einem Überblick werden die Absätze  systematisch erläutert. Sinnvoll umgesetzt wurde die Komplexität der Abbildung von Einzelthemen, die im Text der DSGVO nicht explizit abgebildet werden, wie Scoring, Bonität, Werbung, Markt- und Meinungsforschung.

Den Schwerpunkt legt der Großkommentar natürlich auf die freiheitsrechtsorientierte Auslegung der Vorschriften, die Kommentierung der verbleibenden Gestaltungsspielräume der Mitgliedsstaaten und den konkreten Anwendungsbereich der Datenschutz-Grundverordnung - wichtig gerade auch für Service-Manager, die Bereiche mit Kundendialog verantworten.

Für diesen Verantwortungsbereich ist die breite Diskussion über die Anwendungsbereiche der einzelnen Vorschriften, insbesondere in Sektoren wie dem Arbeitnehmerdatenschutz oder dem Internetdatenschutz, sehr hilfreich, den genau dieser Themenbereich wird hier umfassend berücksichtigt. Auch die weiteren Schwerpunkte dürften im täglichen Kundenkontakt hilfreich sein, zum Beispiel wenn es um Rechte der Betroffenen einschließlich "Recht auf Vergessenwerden" geht oder um Themen wie Pseudonymisierung und Anonymisierung. Auch auf den Datenschutz durch Technik und Ansätze zur IT-Sicherheit, den Umgang mit statistischen Daten und Big Data sowie Bereiche Datenschutzaudit und - zertifizierung gehen die Autoren ein.

Hier können Sie das Buch direkt bei Amazon bestellen:

Datenschutzrecht - DSGVO mit BDSG

Nina Raith || Das vernetzte Automobil. Im Konflikt zwischen Datenschutz und Beweisführung

Es ist eine der drängenden Fragen, die die Digitalisierung mit sich bringt: Wem gehören die Daten, die durch die Nutzung von Produkten entsteht? Autorin Nina Raith geht noch einen Schritt weiter: In welcher Art und Weise funktionieren Daten zur Beweisführung bei Rechtsstreitigkeiten?

Zum Hintergrund: Mit der zunehmenden Vernetzung des Automobils rückt der Schutz der Privatsphäre des Nutzers immer mehr in den Fokus. Neue Technologien werden gesellschaftlich nur dann akzeptiert, wenn sowohl Funktionalität als auch Privatsphäre gewährleistet werden. Nina Raith promovierte bei Prof. Dr. Alexander Roßnagel am Institut für Wirtschaftsrecht der Universität Kassel und arbeitet seit 2017 als Syndikusrechtsanwältin im Bereich Litigation eines großen Automobilherstellers. Sie untersucht vor diesem Hintergrund, wer in welchen Fällen welche Art von Fahrzeugdaten für die Beweisführung vor einem Zivilgericht oder in einer außergerichtlichen privatrechtlichen Streitigkeit verwenden darf. Sie erarbeitet allgemeingültige Kriterien, die im Konfliktfall als Orientierung bei der Interessenabwägung dienen können. Die Untersuchung soll dazu beitragen, Klarheit darüber zu schaffen, wer mit Fahrzeugdaten Beweis erbringen kann und wie dabei die Rechte der Beteiligten gewahrt werden können. Wer sich also im Umfeld der Vernetzung von Automobilen oder Maschinen generell bewegt, sollte sich die rechtswissenschaftliche Studie einmal vornehmen. Sie gibt wichtige Hinweise und Ansatzpunkte für die Rolle und Nutzung der Daten in der Zukunft.

Hier können Sie das Buch direkt bei Amazon bestellen:

Das vernetzte Automobil. Im Konflikt zwischen Datenschutz und Beweisführung

Katapult gUG, Benjamin Fredrich || Katapult - Magazin für Kartografik und Sozialwissenschaft, Ausgabe 11

"Katapult" ist ein außerordentliches Magazin. Es übersetzt Studien der Sozialwissenschaften in verständliche Artikel, Karten und Grafiken - wobei der Schwerpunkt sicher auf dem Bereich der Kartographie liegt. Damit macht die Redaktion auch in besonderer Art und Weise auf sich aufmerksam. Denn es sind nicht bloße Karten, die hier präsentiert werden, sondern die Karten zeichnen sich durch einen besonderen Blick auf das jeweilige Thema, die jeweiligen Zahlen oder gewisse Zusammenhänge aus. Auch komplizierte Zusammenhänge der Politik und Wirtschaft sollen ohne Vorwissen zu verstehen sein - so der Anspruch. So geht's in der aktuellen Ausgabe zum Beispiel um den Kommunikationskiller Großraumbüro, die Ausprägung des gesetzlichen Mindestlohns in Europa oder um politische Bildung in Deutschland, aufgeteilt in Bundesländer.

"Katapult" wird seit dem 30. März 2016 vierteljährlich gedruckt und in Deutschland, Österreich, Luxemburg, Liechtenstein und der Schweiz vertrieben. Eine weitere Besonderheit: Die Magazinmacher verfolgen gemeinnützige Zwecke. Ziel ist die Förderung der Wissenschaft und Forschung sowie der Volks- und Berufsbildung. Die Gemeinnützigkeit ist staatlich anerkannt. Ein regelmäßiger Blick ins Magazin ist definitiv zu empfehlen, weil es einen anderen Blick auf Sachverhalte wirft. Als Leser bekommt man eine andere Perspektive auf Zahlen und Fakten vermittelt, man lernt, auch andere Positionen und Sichtweisen einzunehmen - das öffnet Horizonte, auch für das eigene, nächste Service-Thema.

Grit Reimann || Betrieblicher Datenschutz Schritt für Schritt - gemäß EU-Datenschutz-Grundverordnung

Grit Reimann: Betrieblicher Datenschutz Schritt für Schritt - gemäß EU-Datenschutz-Grundverordnung

In dem Leitfaden „Betrieblicher Datenschutz Schritt für Schritt - gemäß EU-Datenschutz-Grundverordnung“ erläutert Grit Reimann Schritt für Schritt,  wie betrieblicher Datenschutz erfolgreich in der Praxis umgesetzt werden kann. Vermittelt wird das gesamte Know-how zum Thema: Vom Grundlagenwissen bis zu sofort anwendbaren Handlungsanleitungen und Umsetzungshilfen. Zusätzlich können dank der Verbindung zum KVD-Partner DIN e.V. aus der Beuth-Mediathek über 45 Mustervorlagen abgerufen werden. Mit den Beispielen und Checklisten werden die einzelnen Themen anschaulich behandelt.

Der Autorin gelingt es mit ihrem Buch, betrieblichen Datenschutz verständlich zu machen. Führungskräfte aus dem Service erhalten alle Informationen, um sich ein Bild über die Mindestanforderungen des betrieblichen Datenschutzes machen zu können und um eine Entscheidung für die Bestellung eines betrieblichen Datenschutzbeauftragten treffen zu können. Der Vorteil der zweiten Auflage: Das Buch wurde vollständig überarbeitet und berücksichtigt die neue EU-Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO).

In 15 Kapiteln werden die Einleitung, der Aufbau der EU-DSGVO, die Darstellung personenbezogener Daten und ausgewählte Inhalte, Ausführungen zum Datenschutzbeauftragten, technische und organisatorische Maßnahmen, Datenschutz-Folgenabschätzung inkl. Risikobewertung und Schutzstufenkonzept, betriebliche Regelungen, Auftragsverarbeitung, Drittstaatenthematik, Datenschutz im Personalwesen, vertragliche Regelungen mit Dienstleistern, Schulungen und Unterweisungen, Datenschutzkonzepte, Mindestregelungen und Sanktionen behandelt.

Die Autorin Grit Reimann ist seit vielen Jahren als Datenschutzbeauftragte für Unternehmen tätig. Ihre methodischen Kenntnisse für eine erfolgreiche praktische Umsetzung gibt sie als Unternehmensberaterin, Auditorin und Trainerin weiter.

Betrieblicher Datenschutz Schritt für Schritt - gemäß EU-Datenschutz-Grundverordnung

brandeins 7/18: Die Wüste lebt. Schwerpunkt Service

Die Wüste lebt. Schwerpunkt Service

„Geschäft mit Zukunft“ hat Chefredakteurin Gabriele Fischer ihr Editorial zur brandeins-Ausgabe 7/18 überschrieben. Es geht um Service – das ist der Schwerpunkt der Ausgabe. Service beginnt ihrer Ansicht nach mit dem Respekt vor dem Kunden. Und mit der Entscheidung, wo und wie man die Möglichkeiten der Digitalisierung nutzt. Sie sagt, Roboter und lernende Maschinen würden nicht nur erlauben, große Mengen von Daten zu verwalten, Kunden zu kategorisieren und permanent anzusprechen. Sie könnten auch Zeit für persönliche Beziehungen verschaffen und neue Dienstleistungen und Geschäftsideen ermöglichen – und damit leitet sie in verschiedene spannende Themen der Schwerpunkt-Ausgabe ein, die absolut lesenswert sind.

Es folgen mehrere interessante Best Practices, in denen Service und Digitales miteinander verbunden sind: Was ein Unternehmen für seine Kunden tun kann, wenn es die digitalen Möglichkeiten konsequent nutzt, zeigt ein Hamburger Verlag, der bis zum Jahr 2000 das Branchenbuch „Wer liefert was?“ herausgab. Oder die Firma Keller Sports: Eigentlich ein Onlinehändler, dahinter ein Ort, an dem sich alles um die Bedürfnisse der Kunden dreht.

Das Digitale ist Unterstützer, Ermöglicher, kein Service-Ersatz, sagt die Chefredakteurin. Und es geht weiter mit guten Stories: Bestenfalls Unterhaltungswert gesteht die Psychologin Martina Mara den niedlichen Assistenz-Robotern zu, was keineswegs heißen soll, dass Digitalisierung im Service nichts bringt: Die Bürger von Kopenhagen verdanken ihr einen unkomplizierten Kontakt zum Amt, Thyssenkrupp verkauft seine Treppenlifte inzwischen mit Augmented Reality, die Fahrrad-Firma Vanmoof sucht per GSM Fahrraddiebe, und der Mediziner Thomas Finkbeiner ist überzeugt, dass Telemedizin einen besseren Dienst am Patienten möglich machen wird. Ein spannendes Heft, das im Titel leider mit dem „Service-Wüste-Dilemma“ spielt, aber sonst sehr wenig falsch macht.

Literatur-Tipp: brandeins 7/18: Die Wüste lebt. Schwerpunkt Service, ISSN 1428-9339, 146 Seiten, 10 Euro

Harry Wagner, Stefanie Kabel (Hrsg.) || Mobilität 4.0 - neue Geschäftsmodelle für Produkt- und Dienstleistungsinnovationen

Wie wird sich Mobilität in Zukunft verändern? Das Buch "Mobilität 4.0 - neue Geschäftsmodelle für Produkt- und Dienstleistungsinnovationen" von den Herausgebern Harry Wagner und Stefanie Kabel verdeutlicht, mit welchen innovativen Geschäftsmodellen die Mobilitätsbedürfnisse der Zukunft befriedigt werden könnten. Die Autoren stellen praxisnah und wissenschaftlich fundiert Ansätze, Instrumente und Konzepte im Kontext der der Mobilität 4.0 vor. Neben einer Einführung für die Entstehung neuer Geschäftsmodelle im Bereich Mobilität befassen sich die Kapitel mit einem Flatrate-Car der Zukunft und verschiedenen App-Anwendungen zur Optimierung intermodaler Verkehrsketten. Zudem werden Aspekte und Lösungen vorgestellt, wie Mobilität für körperlich Bedürftige verbessert werden kann. Anhand von Fallbeispielen werden konkrete Mobilitätskonzepte erläutert. Auch das Thema Autonomes Fahren wird thematisiert. Wer sich einen grundsätzlichen Überblick über den aktuellen Stand der Forschung in Sachen Mobilität 4.0 verschaffen möchte und dies anhand einiger Praxisbeispiele aufgezeigt haben möchte, ist hier genau richtig.

Hier können Sie das Buch direkt bei Amazon bestellen:

Mobilität 4.0 - neue Geschäftsmodelle für Produkt- und Dienstleistungsinnovationen

Reimund Neugebauer (Hrsg.) || Digitalisierung

Digitaltechnik ist die Basis fast aller Kommunikations- und Informationswege und ein Fundament unserer technisch orientierten Zivilisation. Bei der Entwicklung und Weiterentwicklung zentraler Technologien in diesem Bereich nimmt die Fraunhofer-Gesellschaft eine entscheidende Position ein. In dem neuen Buch "Digitalisierung" der Buchreihe Fraunhofer-Forschungsfokus geben Forschende der Fraunhofer-Gesellschaft einen Überblick über Schlüsseltechnologien und zentrale Forschungsfelder. Die Experten zeigen dabei nicht nur den aktuellen Forschungs- und Entwicklungsstand auf, sondern gehen auch auf konkrete Herausforderungen ein und geben einen Ausblick über zukünftige Entwicklungen.

Die Digitaltechnik ist unentbehrlich für unsere technisch orientierte Zivilisation geworden. Sie hat das Potenzial, das Leben der Menschen heute und in Zukunft gravieren zu beeinflussen. Doch was steckt dahinter? Wie sehen Forscher und Experten das Thema Digitalisierung heute und was sind ihre Pläne und Erwartungen für die Zukunft? Anhand zahlreicher aktueller Projekte verschiedener Fraunhofer-Institute gibt das Buch einen fundierten Überblick über die nahezu universellen Einsatzfelder digitaler Systeme.

Die einzelnen Forschungsfelder werden von den Fraunhofer-Experten zunächst eingehend erläutert, sodass die Herausforderungen, die sich im Zuge der fortschreitenden Digitalisierung und der konkreten Anwendung ergeben, deutlich und nachvollziehbar werden. Dem Verständnis der Themen kommt dabei die besondere Rolle der Fraunhofer-Gesellschaft zugut: Da die Forschung der Fraunhofer-Institute stets das Ziel hat, aus Forschungsergebnissen konkrete Anwendungen für die Praxis zu entwickeln, hält das Buch die Balance zwischen wissenschaftlicher Expertise und praktischem Know-how. Prof. Dr.-Ing- Reimund Neugebauer ist der 10. Präsident der Fraunhofer-Gesellschaft und Herausgeber dieses Bandes.

Hier können Sie das Buch direkt bei Amazon bestellen:

Digitalisierung

Niels Lepperhoff, Thomas Müthlein || Leitfaden zur Datenschutz-Grundverordnung: Detailfragen und erste Schritte in der betrieblichen Praxis

In dem Leitfaden zur Datenschutz-Grundverordnung haben die Herausgeber Niels Lepperhoff und Thomas Müthlein die wichtigsten Fachbeiträge zur Datenschutz-Grundverordnung aus ausgewählten Fachzeitschriften zusammengestellt. Sie wurden unter dem Blickwinkel des direkten Praxisbezugs ausgewählt, überarbeitet und aktualisiert. Die Themen reichen von der Gründung eines Projektteams, über die Projektplanung zu Schwerpunktthemen, die die Unternehmensbereiche Datenschutz, Compliance, IT-Administration, IT-Security, HR und Vertrieb betreffen. Die Beiträge sind über einen in sich geschlossenen Argumentationskreis inhaltlich logisch miteinander verknüpft. Sie geben eine Expertensicht auf Detailfragen zu zentralen Anforderungen, die sich aus der DSGVO ergeben, und zeigen erste Schritte für eine Umsetzung in die Praxis auf, wie z. B. die Entwicklung eines Sicherheitskonzepts, das Nachkommen der Dokumentationspflichten, die Durchführung einer Datenschutz-Folgenabschätzung oder Praxistipps zum Umgang mit Betroffenenrechten und der Auftragsdatenverarbeitung. Checklisten, Übersichten und Grafiken sind nützliche Hilfsmittel für das Umsetzungs-Projektteam, ebenso wie die fachlich hochwertigen Ausführungen der Experten.

Hier können Sie das Buch direkt bei Amazon bestellen:

Leitfaden zur Datenschutz-Grundverordnung: Detailfragen und erste Schritte in der betrieblichen Praxis

Jochen Schneider || Datenschutz nach der EU-Datenschutz-Grundverordnung

Die EU-DSGVO entfaltet ihre Wirkungen: Die Datenschutz-Konzepte müssen an die neuen Regelungen angepasst und umgestellt werden. Welche Vorgaben hierfür gelten und was konkret zu tun ist, das beantwortet dieser Band von Jochen Schneider, "Datenschutz nach der EU-Datenschutz-Grundverordnung", inklusive der deutschen Umsetzungsgesetzgebung, insbesondere was die Stellung des Datenschutzbeauftragten und den Schutz von Arbeitnehmerdaten betrifft.

Um eine leichte Einarbeitung zu ermöglichen, gibt das Werk an den relevanten Stellen den Text des Gesetzes wieder, sodass nicht zusätzlich noch ein Gesetzestext für das Verständnis herangezogen werden muss. Dies erleichtert dem Leser die Auseinandersetzung und das Verständnis der nicht immer leicht eingängig formulierten Regelungen der DSGVO. Darüber hinaus werden durch Markierungen hervorgehobenen Beispiele sowie Tipps, Aufzählungen und Checklisten gegeben, welche die Zugänglichkeit des Themas gerade (auch) für den Nichtjuristen als Leser erleichtert. Zudem gefällt die kompakte Darstellung und die Praxisorientierung. Das Buch ist hilfreich für alle, die mit Daten und Datenschutz zu tun haben, insbesondere betriebliche Datenschutzbeauftragte, aber auch für Entscheider im Service und Marketing-Verantwortliche.

Hier können Sie das Buch direkt bei Amazon bestellen:

Datenschutz nach der EU-Datenschutz-Grundverordnung

Thomas Sassenberg und Tobias Faber || Rechtshandbuch Industrie 4.0 und Internet of Things. Praxisfragen und Perspektiven der digitalen Zukunft

Die Digitalisierung und Vernetzung - nicht nur der industriellen Wertschöpfungskette - wirft eine Vielzahl neuer rechtlicher Fragen auf: angefangen bei neuen haftungsrechtlichen Dimensionen, über datenschutzrechtliche Fragestellungen bis hin zur telekommunikationsrechtlichen Regulierung und dem "Eigentum" an Daten. Praxisgerechte Antworten dazu kann man in dem neuen Rechtshandbuch von Thomas Sassenberg und Tobias Faber finden, "Rechtshandbuch Industrie 4.0 und Internet of Things. Praxisfragen und Perspektiven der digitalen Zukunft".

Der aktuelle Ratgeber erläutert die rechtlichen Auswirkungen der "Industrie 4.0" und des "Internet of Things" und berücksichtigt dabei auch spezifische Rechtsfragen einzelner Branchen, wie u.a. Automotive, eHealth, Energy und FinTech. Zusätzlich bietet das Handbuch einen Überblick über die aktuellen rechtlichen Entwicklungen auf europäischer Ebene. Die Herausgeber Dr. Thomas Sassenberg, LL.M., RA und Dr. Tobias Faber, RA, haben sich intensiv in Projekten mit der Querschnittsmaterie beschäftigt. Gemeinsam mit den weiteren 24 Autoren, allesamt erfahrene Praktiker, haben sie die einschlägigen Rechtsfragen aufgearbeitet und mögliche Lösungsansätze entwickelt.

Ein großer Teil wird dem Thema Datenschutz und IT-Sicherheit gewidmet. Innerhalb der Kapitel wird im Rahmen der unterschiedlichen Betrachtungen über Vertragsabschlüsse beim Rechtsgeschäft, Informationspflichten bei Verbraucherverträgen und der Sammlung von Gesundheitsdaten immer wieder auf Datenschutz-Themen eingegangen. An einigen Stellen so genannte Praxis-Tipps, die separat hervorgehoben sind - das macht das Lesen leichter.

Das Buch ist natürlich perfekt für Rechtsanwälte und Unternehmensjuristen sowie andere Rechtspraktiker, die sich mit den vernetzten Geschäftsmodellen beschäftigen. Es ist aber auch ein guter Begleiter für Entscheider im Service, die digitalisierte Prozesse gerade im Hinblick auf die neue EU-DSGVO betrachten wollen. Denn das Buch stellt die unterschiedlichen Facetten eines komplexen Themas, auch für Nichtjuristen, anschaulich und verständlich dar.

Hier können Sie das Buch direkt bei Amazon bestellen:

Rechtshandbuch Industrie 4.0 und Internet of Things. Praxisfragen und Perspektiven der digitalen Zukunft

Nick Srnicek || Plattform-Kapitalismus

Was vereint Google, Facebook, Apple, Microsoft, Monsanto, Uber und Airbnb? Sie alle sind Unternehmen, die Hardware und Software für andere bereitstellen, mit dem Ziel, möglichst geschlossene sozio-ökonomische Tech-Systeme zu schaffen. Google kontrolliert die Recherche, Facebook regiert Social Media und Amazon ist führend beim E-Commerce. Doch nicht nur Technologie-Unternehmen bauen Plattformen auf, auch Traditionsfirmen wie Siemens entwickeln ein cloudbasiertes Produktionssystem. Plattformen sind in der Lage, immense Daten zu gewinnen, zu nutzen und zu verkaufen - Monopolisierungstendenzen sind die "natürliche" Folge.

Wir hören auch immer wieder, dass wir in einer Zeit des tiefgreifenden Wandels leben. Begriffe wie Sharing Economy, Gig-Ökonomie und Vierte industrielle Revolution schwirren herum. Das Buch "Plattform-Kapitalismus" handelt von diesem aktuellen Augenblick in unserer Geschichte und seinen Avataren bei den neuen Technologien: Plattformen, Big Data, additive Fertigung, fortgeschrittene Robotertechnik, Maschinenlernen und das Internet der Dinge. Sind wir auf dem Weg in einen digitalen Monopolkapitalismus?

Nick Srniceks Buch ist nicht das erste Buch über diese Themen, aber es nimmt einen anderen Blickwinkel ein als bislang üblich. Es geht mehr um die breiteren ökonomischen Trends und den Wettbewerb innerhalb des Kapitalismus. Das vorliegende Buch möchte diese Perspektiven um eine Wirtschaftsgeschichte des Kapitalismus und der digitalen Technologie ergänzen. Diese Streitschrift ist unerlässlich für alle, die verstehen wollen, wie die mächtigsten technologischen Unternehmen unserer Zeit die globale Ökonomie verändern. Man wird nicht mit allen Thesen des Londoner Ökonomen konform gehen, aber sie liefern spannende Denkanstöße, um auch disruptive Trends zu verstehen und zu erkennen.

Hier können Sie das Buch direkt bei Amazon bestellen:

Plattform-Kapitalismus

Regina Anhorn, Peter Meier, Alexander Schaier || Asset Management in der Schweiz (SML Essentials 09)

Die Schweiz nimmt in Europa eine führende Stellung im Asset Management ein - wenn es um die Vermögensverwaltung geht. In der Publikation "Asset Management in der Schweiz" werden die wichtigsten Charakteristiken kurz zusammengefasst und ein Überblick über Chancen und Herausforderungen gegeben. Im Vordergrund steht dabei die schweizerische Perspektive, es werden aber auch globale Zusammenhänge aufgezeigt und entsprechende Vergleiche vorgenommen. Unter Asset Management verstehen die Autoren dabei eine spezialisierte Vermögensverwaltung mit Fokus auf Anlagemethoden und -Prozesse, um für Kunden nachhaltig Mehrwert zu erzielen. Die Dienstleistung wird von qualifizierten Vermögensverwaltern und Banken sowohl für institutionelle als auch private Kunden angeboten. Basis bilden Vermögensverwaltungsmandate sowie Fonds, Stiftungen oder Investmentgesellschaften. Die Publikation ist interessant für alle, die sich mit Finanzdienstleistungen in der Schweiz interessieren und einen umfassenden Überblick erhalten möchten. Zahlreiche Infografiken und Kurzinterviews mit Experten lockern die Beiträge auf und machen die konzentrierte Publikation lesenswert.

Hier können Sie das Buch direkt bei Amazon bestellen:

Asset Management in der Schweiz

Bertram Barth, Norbert Schäuble u.a. || Praxis der Sinus-Milieur - Gegenwart und Zukunft eines modernen Gesellschafts- und Zielgruppenmodells

Seit ihrer "Erfindung" Ende der 1970er Jahre wurden viele Hundert Projekte mit dem gesellschaftswissenschaftlichen Zielgruppenmodell der Sinus-Milieus durchgeführt, meist empirische Forschungsprojekte und meist unveröffentlichte Auftragsarbeiten. Aber es gibt auch zahlreiche publizierte Studien mit und zu den Sinus-Milieus - zu den unterschiedlichen Themen.

Was es bis dato nicht gibt, ist ein Grundlagenwerk, d.h. eine autoritative Darstellung des Milieuansatzes von SINUS und dessen Anwendungsmöglichkeiten, also eine - möglichst breit zugängliche - Veröffentlichung, die die Gültigkeit der Sinus-Milieus im Kontext der soziokulturellen Dynamik begründet, ihre Aktualität in Zeiten von Digitalisierung und Globalisierung untermauert und ihren Nutzwert für Wissenschaft und Wirtschaft wie für den institutionellen Bereich deutlich macht.

Das vorliegende Buch liefert Informationen über die Sinus-Milieus "direkt von der Quelle", aus Sicht der Erfinder, Entwickler und Anwender des Ansatzes. Geschrieben haben die hier zusammengestellten Essays die wissenschaftlichen Beiräte, Gesellschafter, Mitarbeiter, Kunden und Partner der für die Sinus-Milieus verantwortlich zeichnenden Schwesterinstitute SINUS (Heidelberg / Berlin / Singapur) und INTEGRAL (Wien). Die Beiträge zeigen auf, aus ihrer je eigenen Perspektive und Erfahrung, was es mit den Sinus-Milieus auf sich hat und wozu sie gut sind. Das ist auch relevant in Kundenbeziehungen: Wie tickt der Kunde? Wie muss ich meine Servicelösung designen, um das richtige Milieu anzusprechen?

Dazu ist das Buch übersichtlich in drei Teile aufgeteilt: Teil 1 befasst sich mit der Grundlegung und Relevanz der Sinus-Milieus, mit der Logik des Milieuansatzes und seiner wissenschaftlichen Einordnung im Kontext der sozialen Ungleichheitsforschung. Teil 2 nimmt die Erweiterungen des klassischen Milieumodells für spezielle Bevölkerungsgruppen oder spezielle Anwendungen in den Blick. Teil 3 beschäftigt sich schließlich mit exemplarisch ausgewählten Anwendungen der Sinus-Milieuforschung in verschiedenen Märkten. Wer schon viel mit dem Sinus-Milieu-Modell in Kontakt gekommen ist, wird wissen, welche große Relevanz es im täglichen Servicegeschäft hat. Diese grundlegende Aufarbeitung ist interessant für Sinus-Kenner wie für Sinus-Anfänger, die sich näher mit der Materie befassen wollen. Kurzum: Jetzt schon ein Standardwerk!

Hier können Sie das Buch direkt bei Amazon bestellen:

Praxis der Sinus-Milieus - Gegenwart und Zukunft eines modernen Gesellschafts- und Zielgruppenmodells

Lutz Anderie | Gamification, Digitalisierung und Industrie 4.0. Transformation und Disruption verstehen und erfolgreich managen

Spricht man von Literatur zu Gamification, fällt schnell der Name Lutz Anderie. Der Autor des erfolgreichen Fachbuchs 'Games Industry Management - Gründung, Strategie und Leadership' war ursprünglich damit beschäftigt, eine neue Auflage dieses Buches zu bearbeiten, bei der das hier vorliegende Werk ein Kapitel sein sollte. Der Wunsch nach einer eigenständigen Publikation zu dem Thema war bei der Zielgruppe allerdings so groß, dass daraus doch etwas Eigenständiges wurde. In diesem essential wird also erläutert, wie Gamification, Digitalisierung und die vierte industrielle Revolution Gesellschaft, Unternehmensführung und Management verändern. Anhand zahlreicher Grafiken und Abbildungen werden unter anderem die aktuellen Branchenentwicklungen im Hinblick auf Virtual, Augmented und Mixed Reality aufgezeigt. Zukunftstechnologien werden dargelegt, die in der Games Industry entwickelt wurden und Einfluss auf andere Branchen wie beispielsweise die KFZ-Industrie oder das Gesundheitswesen haben. Wertschöpfungsprozesse für Kultur- und Wirtschaftsgüter werden dokumentiert. Am Ende sagt er, dass es einen hohen Bedarf an Enterprise Gamification gibt. Nur wer diesen Transfer leisten soll, sei noch nicht klar. Anderie vermutet, dass die Games Industry aufgrund ihrer Kreativität und Innovationsfähigkeit diesen Transfer wird leisten können. Worauf es ankommt, beschreibt er sehr schön in diesem Buch.

Hier können Sie das Buch direkt bei Amazon bestellen:

Gamification, Digitalisierung und Industrie 4.0. Transformation und Disruption verstehen und erfolgreich managen

Daniel Schallmo, Volker Herbort und Oliver D. Doleski || Roadmap Utility 4.0

Buchcover: Roadmap Utility 4.0

Die digitale Transformation der Energiewirtschaft eröffnet neue Möglichkeiten zur Vernetzung und Kooperation – so die zentrale These von Daniel Schallmo, Volker Herbort und Oliver D. Doleski. Sie diskutieren, dass – ähnlich der Situation in nahezu allen Lebens- und Wirtschaftsbereichen moderner Industriegesellschaften – auch die Energiewirtschaft dem gegenwärtig maßgeblichen Digitalisierungstrend unterliegt. Sie verweisen auf die herausragende Rolle der digitalen Transformation von Geschäftsmodellen. Angesichts der aktuellen Relevanz erläutern die Autoren für Betroffene die wesentlichen Begriffe im Kontext der digitalen Transformation von Geschäftsmodellen und stellen anschließend eine Roadmap vor, die ein praxistaugliches Vorgehen mit fünf Phasen umfasst. Diese werden mit Zielsetzung, Aktivitäten und Instrumenten beschrieben und anhand ausgewählter Beispiele aus der Energiewirtschaft erläutert.

In dem Buch „Roadmap Utiliy 4.0“ bekommen wir als Leser shéhr schön nachvollziehbar die Definition des Begriffes der digitalen Transformation von Geschäftsmodellen präsentiert. Die Autoren formulieren einen Vorschlag für ein strukturiertes Vorgehen bei der digitalen Transformation von Geschäftsmodellen in der Energiewirtschaft und liefern eine detaillierte Darstellung von fünf konstitutiven Phasen als Roadmap. Das Buch ist kurz – aber intensiv und bereichernd.

Hier können Sie das Buch direkt bei Amazon bestellen:

Roadmap Utility 4.0

Stephanie Löffler || Die Service Profit Chain für komplexe Dienstleistungen

Die Theorie der Service Profit Chain wurde mehrfach in der marketingwissenschaftlichen Literatur untersucht. Die Ergebnisse sind jedoch nicht immer eindeutig, womit die Annahmen bis heute nicht als bestätigt gelten. Dabei wurde eine Vielzahl an Dienstleistungen hinsichtlich des Zutreffens der Service Profit Chain untersucht. Eine Art von Dienstleistungen blieb bisher jedoch unberücksichtigt - die komplexen Dienstleistungen. An dieser Stelle setzte Autorin Stephanie Löffler an und versucht, mit "Die Service Profit Chain für komplexe Dienstleistungen" diese Lücke zu schließen.

Als Hintergrund nimmt sie an, dass Dienstleister aufgrund der steigenden Bedeutung des Dienstleistungssektors, wachsenden Anforderungen der Konsumenten, Fachkräftemangel und einem immer größer werdenden Konkurrenzdruck mehr denn je mit besonderen Herausforderungen in ihrem täglichen Wirken konfrontiert sind. Ein Modell, welches den Unternehmenserfolg nicht nur fokussiert, sondern erläutert, wie er erreicht werden kann, ist die Service Profit Chain. Ihrer Theorie nach sind der Grundbaustein eines erfolgreichen Dienstleisters die Bedingungen, welche Mitarbeiter an ihrem Arbeitsplatz vorfinden. Diese beeinflussen die Mitarbeiterzufriedenheit maßgeblich und es wird Mitarbeiterloyalität erreicht, was für den Konsumenten anhand der wahrgenommenen Dienstleistungsqualität spürbar wird. Eine hohe wahrgenommene Dienstleistungsqualität ist die Voraussetzung für das Erreichen einer hohen Kundenzufriedenheit, welche wiederum die Kundenloyalität maßgeblich beeinflusst.

Betrachtet werden von der Autorin Stephanie Löffler nun bezüglich des Nachweises der Service Profit Chain im Falle komplexer Dienstleistungen die universitäre Ausbildung an der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus-Senftenberg sowie Pferdesportbetriebe aus dem Gebiet Berlin-Brandenburg, welche eine Pensionspferdehaltung anbieten. Beide Dienstleistungen sind - so die Ausgangslage der Autorin - durch eine hohe Anzahl an zu erbringenden Teilleistungen,  einem zeitlich verzögertem Nutzen und einem hohen Involvement des Konsumenten gekennzeichnet, weshalb sie als komplex zu deklarieren sind.

Anhand mehrerer quantitativer Befragungen wurden Strukturgleichungsmodelle erstellt. Die Autorin argumentiert so, dass die grundlegende Theorie der Service Profit Chain im Falle der untersuchten komplexen Dienstleistungen nicht nachweisbar zu sein scheinen, sich jedoch weitere Zusammenhänge, die bei dieser Art von Dienstleistungen Berücksichtigung finden müssen, ergeben.

Mit der Untersuchung wird somit ein weiterer Schritt zur Validierung dieser Theorie unternommen und ferne Einblick in das Funktionsprinzip von zwei bisher nicht im Rahmen der Service Profit Chain Diskussion untersuchter Dienstleistungen erbracht. Diese sind natürlich sehr speziell, und die Arbeit ist natürlich auch extrem wissenschaftlich angelegt, so dass es sich nicht um ein Buch für die Praxis handelt. Wer die knapp 100 Euro für das Buch ausgeben möchte, sollte schon ein gesteigertes wissenschaftliches Interesse an dem Thema Service Profit Chain haben.

Hier können Sie das Buch bei Amazon direkt bestellen:

Die Service Profit Chain für komplexe Dienstleistungen

Markus Klimmer, Jürgen Selonke || #DigitalLeadership

Das Buch „#DigitalLeadership“ liefert einen Einblick in den Umgang von CEOs und Top-Managern mit der Digitalisierung der Arbeitswelt. Es zeigt, basierend auf Interviews, wie die höchsten Führungsebenen in Unternehmen, öffentlichem Sektor und Gewerkschaften diese massiven Veränderungen erleben. Die Autoren gehen vor allem auf die Methoden und Konzepte ein, mit denen sich Top-Entscheider der nächsten Stufe der digitalen Revolution stellen. Die Besonderheit dieses Buchs liegt aber in den persönlichen Einblicken der CEOs zum individuellen Umgang mit dem schnell voranschreitenden Wandel durch Digitalisierung – allerdings sind die Aussagen im ersten Teil nur thematisch zusammengefasst, ohne sie konkret Personen zuzuordnen. Das passiert dann im letzten Teil des Buches – wenn die Autoren Aussagen und Zitate der CEOs liefern, was mitunter ganz interessant ist.  #DigitalLeadership ist ein Projekt des Deutschen Instituts für Vertrauen und Sicherheit im Internet (DIVSI) und setzt sich zum Ziel, die Bewertungssicherheit bei stark technologie- und IT-bestimmten Fragestellungen zu erhöhen. Wissen muss man, dass es sich bei dem Buch um keine wissenschaftliche Abhandlung handelt, die Maßnahmen oder Lösungen aus den Aussagen entwickelt. Es bietet aber interessante Ansichten von Entscheidern, die Anregung und Anknüpfungspunkte sein können.

Markus Klimmer, Jürgen Selonke: „#DigitalLeadership“
ISBN 978-3-662-50533-5 • 396 Seiten • 19,99 Euro (14,99 Euro als eBook)

Jan Philipp Albrecht, Florian Jotzo ||Das neue Datenschutzrecht der EU

Albrecht, Jotzo: Das neue Datenschutzrecht

Am Ende eines langen Verhandlungsweges steht die Neuregelung des Europäischen Datenschutzrechts. „Das neue Datenschutzrecht der EU“ informiert zu einem frühestmöglichen Zeitpunkt über die Entstehungsgeschichte und die rechtlichen Grundlagen der Neuregelungen im Wege der EU-Datenschutz-Grundverordnung – das ist auch relevant für Dienstleister.

Bei allen wichtigen thematischen Neuerungen erfährt der Leser, welche Argumente in den letzten Jahren von den beteiligten Akteuren vorgebracht, wie sie im Verfahren behandelt und zu welchem Ergebnis mit welchen Argumenten schließlich die Reform gekommen ist. Synoptische Gegenüberstellungen erleichtern den Zugang. Diesen Band braucht jeder, der sich vor Inkrafttreten der Normen darüber informieren muss, was die Grundlage der Regelungen ist wie im Gesetzgebungsprozess argumentiert wurde wie entsprechend die Neuregelungen zu interpretieren sind. Das Handbuch richtet sich an Datenschutzbeauftragte in Unternehmen, Vereinen und Behörden sowie an externe Berater und Dienstleister. Datenschutzrechtlern bietet sich eine Fundgrube an Informationen. Dienstleister werden ableiten können, wo die Grenzen ihrer Gestaltungsmöglichkeiten liegen, Aufsichtsbehörden können ihre Positionen argumentativ untermauern. Alle brauchen diesen Band insbesondere in Bezug darauf, wie weit die Regelungen gehen und was vom nationalen Recht noch bleibt. Der Anhang dokumentiert schließlich nochmal sehr schön die Entwicklung hin zu der EU-einheitlichen Regelung.

Hier können Sie das Buch bei Amazon direkt bestellen:

Das neue Datenschutzrecht der EU

Philipp Staab || Falsche Versprechen - Wachstum im digitalen Kapitalismus

Die Digitalisierung von Arbeit und Wirtschaft ist derzeit in aller Munde. Die einen verbinden mit der disruptiven Kraft digitaler Innovationen die Hoffnung auf eine neue Quelle unbegrenzten Wachstums. Andere fürchten massive Beschäftigungsverluste und eine radikale Zunahme sozialer Ungleichheit.

Philipp Staab bietet eine differenzierte Analyse der Leitunternehmen des Silicon Valley, die weltweit ein spezifisches Wirtschaftsmodell propagieren. Er beschreibt dessen historische Genese, beleuchtet die Ideologie des digitalen Kapitalismus und kontrastiert diese mit den ökonomischen Imperativen in der digitalen Ökonomie. Die Unternehmenspolitik von Google, Apple, Amazon und Co. beschreibt der Autor als ökonomisches Programm, das auf die Bearbeitung einer Sollbruchstelle des gegenwärtigen Wirtschaftssystems zielt.

Seit dem Ende des Fordismus kann in den hochentwickelten Ökonomien der OECD-Welt die Entwicklung des Konsums nicht mit den Produktivitätssteigerungen in der Wirtschaft Schritt halten. Der digitale Kapitalismus bildet den Versuch, die systematische Nachfrageschwäche des gegenwärtigen Wirtschaftssystems durch die Rationalisierung der Konsumtionsapparate zu tilgen. Dabei erzeugt er jedoch Widersprüche, die das Problem, zu dessen Lösung er antritt, weiter verschärfen.

Der digitale Kapitalismus der Gegenwart ist nach Staab von einem Konsumtionsdilemma geprägt, das die Wachstumspotenziale der Digitalisierung in ihr Gegenteil verkehren könnte. Die Verheißungen des digitalen Kapitalismus könnten sich schon bald als falsche Versprechen entpuppen, meint der Autor - und führt das entsprechend fundiert aus.

Das Buch lässt sich trotz des wissenschaftlichen Unterbaus prima lesen, die Thesen von Philipp Staab sind gut nachzuvollziehen. Das handliche Format macht das Buch zu einem attraktiven Begleiter auf Reisen, sorgt für anregende Gedankenspiele im Büro und sorgt für Abwechslung in einer ruhigen Minute daheim.

Das Buch lässt sich trotz des wissen

Hier können Sie das Buch bei Amazon direkt bestellen:

Falsche Versprechen - Wachstum im digitalen Kapitalismus

Andreas Stollwerk || Wertschöpfungsmanagement im Einkauf: Analysen - Strategien - Methoden - Kennzahlen

"Wertschöpfungsmanagement im Einkauf: Analysen - Strategien - Methoden - Kennzahlen" - dieses Buch von Andreas Stollenwerk erläutert anschaulich und praxisnah die Hintergründe, um Einkaufsziele auf strategischer und operativer Ebene zu definieren und zeigt anhand zahlreicher Beispiele die Handlungsfelder eines wertschöpfenden Einkaufs. In der jetzt vorgelegten 2. Auflage wurden Analysemethoden im Produktentwicklungsprozess, Maßnahmen wie Target Costing oder Reverse Marketing sowie die Themen Nachhaltigkeit und Steuerung der Liquiditätslage aufgenommen und vertieft. Neu ist zudem ein Kapitel zur Messung der Einkaufserfolge.

Der Hintergrund zum Buch ist ganz spannend: Autor Andreas Stollenwerk nimmt an, dass der Einkäufer von morgen nicht nur Kaufmann und Verhandlungsexperte ist. Er muss auch ein Stück weit Ingenieur und Ideengeber sein. Denn Unternehmen sind nach Einschätzung des Autors künftig nur dann wettbewerbsfähig, wenn sie auf der Beschaffungsseite vorausschauend und wertschöpfend agieren. Dies stelle den Einkauf vor neue Herausforderungen. Denn dazu ist ein neuer Einkäufertypus notwendig, der mit Freude verhandelt, mit Verstand analysiert und die Interessen aller Bereiche offen und fair anspricht. Was der mitbringen muss, veranschaulicht der Autor in seinem aktualisierten Buch sehr schön. Die Maßnahmen Target Costing und Reverse Marketing sind analytisch und nachvollziehbar dargestellt, und das neue Kapitel zur Messung der Einkaufserfolge bietet noch einmal einen praxisnahmen Mehrwert für alle, die im Einkauf aktiv sind oder die sich mit den Herausforderungen im Einkauf auseinander setzen möchten.

Hier können Sie das Buch bei Amazon direkt bestellen:

Wertschöpfungsmanagement im Einkauf: Analysen - Strategien - Methoden - Kennzahlen

Eckard Minx & Rainer Dietrich || Autonomes Fahren - Wo wir heute stehen und was noch zu tun ist

Was geschieht, wenn sich ein Fahrcomputer verselbstständigt? Wird es mit autonomen Fahrzeugen noch Staus geben? Können Fahrroboter das Verkehrsgeschehen besser wahrnehmen als der Mensch? Wer trägt bei Unfällen die Verantwortung? Ist die Gesellschaft reif für autonomes Fahren? Antworten auf diese Fragen gibt das Sachbuch "Autonomes Fahren - Wo wir heute stehen und was noch zu tun ist". Mit dem Buch durchleuchten die Autoren die autonome Mobilität mit Blick auf ihre gesellschaftliche Relevanz. Jüngste Forschungsergebnisse aus dem interdisziplinären Förderprojekt "Villa Ladenburg - Autonomes Fahren" bilden die Grundlage dafür. In dem Sachbuch, das die Daimler und Benz Stiftung herausgegeben hat, sind die wissenschaftlichen Erkenntnisse der Experten des Förderprojekts aufbereitet. Es werden zum einen die offenen Fragen rund um das autonome Fahren formuliert, andererseits Entwicklungen aufgezeigt. Die gesellschaftliche Diskussion zu Fahrrobotern ist ebenfalls abgebildet - insgesamt ein gutes Buch für Leser, die sich über den aktuellen Stand der Entwicklung und der Herausforderungen mit Blick auf das autonome Fahren informieren möchten, ohne zu stark in einen zu wissenschaftlichen Diskurs einsteigen zu wollen.

Hier können Sie das Buch bei Amazon direkt bestellen:

Autonomes Fahren

Cay von Fournier || Exzellente Unternehmen. Band 1: Dienstleistungen.

Exzellenz ist eine Haltung, die darin besteht, immer das Bestmögliche anzustreben und gleichzeitig die Ziele kontinuierlich auszudehnen. Dabei werden Wege beschritten, die zuvor noch niemand gegangen ist. Heute ändern sich die Märkte immer schneller, exzellente Unternehmen sind die Vorreiter und gestalten die Veränderung aktiv mit. Die Buchreihe "Exzellente Unternehmen - Die verborgenen Stars des Mittelstands" beschäftigt sich mit dieser Thematik. Band 1 stellte aus dem Bereich Dienstleistungen 13 mittelständische Unternehmen vor, die zeigen, welche besonderen Wege sie gewagt haben, um exzellente Ergebnisse zu erzielen, und wie sie sich kontinuierlich weiterentwickeln. Ein vorgestelltes Unternehmen ist der KVD Förderkreis-Partner Samhammer AG. Das Buch stellt zunächst sieben Kriterien der Exzellenz vor, ehe es zu den Praxisbeispielen kommt. Band 2 beschäftigt sich mit Produktionsunternehmen.

Hier können Sie das Buch bei Amazon direkt bestellen:

Exzellente Unternehmen. Band 1: Dienstleistungen.

[*] Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links. Wenn Sie über diesen Link einkaufen, bekommen wir von Ihrem Einkauf eine Provision. Für Sie verändert sich der Preis nicht.