Sie verpassen nicht!

Ganz gleich, für welche Fachsequenz Sie sich entscheiden - Sie verpassen nichts.

Denn: In Ihren Teilnahmeunterlagen zum KVD Service Congress finden Sie nach dem Congress im internen KVD Mitgliederbereich.

Und: Nach der Veranstaltung erscheint die Congressausgabe der ServiceToday, die alles Wissenswerte rund um den Congress dokumentiert; natürlich auch jede Fachsequenz.

Also: Besuchen Sie die Fachsequenz, die Sie thematisch am meisten interessiert, und lesen Sie im Anschluss in Ruhe nach, was sonst noch diskutiert wurde.

Donnerstag, 7. November 2019 | 14.30 bis 15.15 Uhr

Serviceoptimierung und Prozessoptimierung durch intelligente Bots

Endress+Hauser InfoServe GmbH + Co. KG

  • Use Cases zur Serviceoptimierung und Automatisierung von Prozessen
  • Einstieg in den digitalen Service durch die Optimierung des 1st und 2nd Level im IT-Support
  • Entlastung von IT-Experten und Erhöhung der Lösungsgeschwindigkeit
  • Human Handover mit Agent Chat

Kinderspiel 2: Robotergreifarm, Bildererkennung und neuronale Netze – selber ausprobieren

INS Systems GmbH

  • Neuronale Netze selbst programmieren
  • Künstliche Intelligenz kann überall lebendig werden
  • Einen Robotergreifarm (6DOF) mit Vakuumgreifer mit kleinem Budget bauen
  • 3D-Druckmodelle selbst erstellen
  • Bild-Daten erfassen und klassifizieren
  • Es braucht immer noch keine Forschungsabteilung: Open Source Software, ein Wohnzimmertisch, ein kleiner 3D-Drucker und ein 500 €-Budget reichen aus
  • Weiterführung des Vortrags aus dem Vorjahr einschließlich einer Rekapitulation des Inhalts von 2018

Donnerstag, 7. November 2019 | 15.45 bis 16.30 Uhr

#ENTERABP New hybrid services for the industry

ABP Induction GmbH

  • Wie man aus dem klassischen Produzenten einen Dienstleister macht
  • myABP – das zentrale Eingangsportal für alle Serviceanfragen, -prozesse und -leistungen
  • M2M – Smart Data ist die neue Währung im Service
  • Virtual Training – Das Training kommt zu Ihnen – wie der VR den Service verändert
  • ABP EOD – Expert on demand – AR und die neue Art, Field Service zu betreiben

Fachsequenz in englischer Sprache

Automatisierte Erstellung von Ersatzteilkatalogen durch Verknüpfung von Engineering- und Metadaten

PROSTEP & Atotech

  • Intelligente, automatisierte Übernahme der Engineeringdaten erlaubt bei Ein-Stück-Fertigung eine effiziente und produktive Erstellung von Ersatzteilkataloge
  • Nach Kundenanforderungen können verschiedene Kanäle bedient werden
  • Wahlfreie Ausgabe von Papier, über 3D-PDF bis HTML garantiert eine hohe Verfügbarkeit

Donnerstag, 7. November 2019 | 17.00 bis 17.45 Uhr

ALD Expert Eye – Kunden aus der Ferne mit Hilfe von Smartglasses unterstützen und neue Serviceerlöse generieren

ALD Vacuum Technologies GmbH

  • Mit ALD EXPERT EYE kann ein ALD-Experte online unterstützen
  • Unterstützung durch ALD ist innerhalb von wenigen Minuten arrangiert
  • Mit Hilfe von RISE hat ALD ein neues Geschäftsmodell im Service etabliert

Freitag, 8. November 2019 | 9 bis 9.45 Uhr

Wie Sie Markenversprechen durch digitalen Service erlebbar machen

congstar GmbH

  • Wie gelingt es congstar, den Kundenservice zum Teil einer Branded Customer Experience werden zu lassen?
  • Wie erfolgt die Digitalisierung bestehender Kanäle und die Schaffung kanalübergreifender Serviceerlebnisse?
  • Wie gelingt der Aufbau und die Einbindung neuer digitaler Kanäle (Facebook, Facebook Messenger, Twitter, Whatsapp, iMeassage, u.a.) und wie schafft congstar darüber eine Markendifferenzierung im Service?
  • Was ist bei der Operationalisierung im Kundenservice (360°-Serviceplattform vs. Modulare Einzelsysteme) zu beachten?

Digitaler Zwilling als Service Enabler

ITficient

  • Neue Service Modelle in der Produktion
  • Die Bedeutung von Daten und Analytik für digitale Service Modelle
  • Die Rolle des digitalen Zwillings im Lebenszyklus der Produkte
  • Praktische Fallstudie VERBUND: Digitaler Zwilling im Wasserkraftwerk von morgen
  • Zukünftige Entwicklung

Enterprise AR: Wie Sie die Strategien von Amazon, Google, Microsoft und Co. Für Ihr Unternehmen nutzen

RE’FLEKT GmbH

  • Bevor Sie mit AR starten: In 7 Schritten zu Ihrem AR-Use-Case
  • Eigene AR-Anwendungen entwickeln: Wie Sie vorhandene 3D-Daten und bestehende technische Informationen ohne Programmierkenntnisse in interaktive AR-Guides verwandeln
  • Prozesse optimieren und Kosten reduzieren: Ihre AR-Lösungen ermöglichen es Mitarbeitern effizienter zu arbeiten, mit interaktiven und verständlichen Handbüchern sowie simplen Anweisungen auf Mobilgeräten und Datenbrillen
  • Vorstellung RE’FLEKT Operations-System für Enterprise AR
    (Gewinner Service-Management-Preis 2018)

Ein Forschungsprojekt wird zum Markterfolg

GreenGate AG

  • Herausforderungen in der Instandhaltung eines Offshore Windparks
  • Aufbau der Instandhaltungsorganisation eines Offshore Windparks
  • Entwicklung der Softwarelösung DispoOffshore im Rahmen des geförderten Forschungsprojektes
  • Adaption von SispoOffshore auf andere Branchen
  • Live Vorführung der Software DispoOffshore